Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau waren....)

Hier finden sich alle Einträge aus dem alten Ewo-Forum als Futter für die Suchmaschine
spazzola

Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau waren....)

Beitrag von spazzola » 12. Aug 2004, 10:05

Nachdem mir Stefan seine, mit der Technikabteilung des DMSB(mit wem??) abgesprochene Interpretation des Aufladepassus dargelegt hat, sowie Hans mich des Verkomplizierens bezichtigt hat, habe ich die Antwort vom DMSB bekommen und unten eingefügt.(Keine Angst, bin nicht beleidigt, im Gegenteil, freu mich drauf mal mit euch beiden ein Beir zu trinken!)
Demnach war meine ursprüngliche Interpretation richtig und es ist eigentlich eine ganze Menge erlaubt...
Lustig finde ich, dass es wohl beim DMSB unterschiedliche Antworten gibt, wie sonst ist Stefans abgesprochene Interpretation zu verstehen?

Salu2
EDE

Hallo Herr Bree,

die Antworten zu Ihren Fragen zum Aufladungssystem in Gruppe F-2005 lauten:

zu Punkt 1: ja

zu Punkt 2: ja

zu Punkt 3: ja

zu Punkt 4: ja

Das heißt die grundsätzliche Art des Aufladungssystems muss beibehalten werden. Die Ausführung des Laders selbst (z.B. Marke, Modell, Abmessungen) kann geändert werden

Für Rückfragen stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen



Michael Günther

Technik Automobilsport

DMSB

e-mail: guenther@dmsb.de



Hallo die Herren,

wie ist der Passus des Gruppe F2005 Reglements bezüglich des Aufladesystems zu verstehen?

Darf ich einen turbo gegen einen größeren tauschen?

Einen G-Lader gegen einen einen größeren?

Einen Kompressor gegen einen anderen?

Einen G-Lader gegen einen anderen mechanischen Lader?
MFG

Eric Brée

Frank Kramer

Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau waren.

Beitrag von Frank Kramer » 12. Aug 2004, 11:37

>Einen G-Lader gegen einen anderen mechanischen Lader?

Nur für mich noch mal zum Verständins. Man kann einen G-Lader gegen einen Turbo vom 1,8T oder ähnlichen in der Gruppe F2005 austauschen??



Grüße
Frank

Moviegeorg

Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau waren.

Beitrag von Moviegeorg » 12. Aug 2004, 15:45

Hallo EDE,
schön Dich wieder zu lesen, es kommt frischer Wind in die Öde Landschaft...

Gruss von MovieGeorg

ewo

Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau wa

Beitrag von ewo » 12. Aug 2004, 15:55

Ups.
Ich dachte F2005 sollte der Serie näher kommen als die alte F.

Dieter ( Japanese )

Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau wa

Beitrag von Dieter ( Japanese ) » 12. Aug 2004, 16:22

hallo Frank,
Du hast diese Frage aufgrund des Punkt 4 gestellt?!
Soweit mir bekannt ist, wird zwischen Turbo- und mechanischem Lader unterschieden.
Ein Mechanischer Lader ist ein eben mechanisch angetriebener, so z.B. G-Lader oder Kompressor
( genau genommen sind alle Systeme Kompressoren bzw. Verdichter ). Ein Turbo ist nicht "mechanisch" angetrieben, sondern "dynamisch" durch den Abgasstrom.
Demnach darf ein G-Lader nicht gegen einen Turbo ausgetauscht werden.
Den Unterschied der Systeme kannst Du schon daraus ableiten, daß der Hubraumfaktor für einen Turbo 1,7 und bei einem "Mechanischem Lader" 1,4 beträgt.
Alles klar?
So, und genau das wollte, glaube ich, Stefan vermeiden, daß jetzt schon wieder "Investitionslücken" gesucht werden. Das ist es ja, was unseren Sport so "preiswert" macht.
Aber, EDE, das kann man Dir nicht vorwerfen, wenn Du Dich eben intensiv mit der Technik und dem Reglement beschäftigst ( tu ich auch gerne ). Nur ist es es immer schwer, Alles genau zu reglementieren. Und in diesem Falle scheint mir ein Widerspruch zwischen dem Gewollten und der Antwort des DMSB vorzuliegen.
Aber bedenke Eines: sobald Du einen Lader änderst, verlierst Du Deine Gültigkeit der Zulassung! Also Du brauchst eine neue TÜV-Abnahme mit wahrscheinlich neuem Abgasgutachten!!

Grüße
Dieter ( Japanese )

spazzola

Re: Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so schla

Beitrag von spazzola » 12. Aug 2004, 22:04

Moin Ewo,
ich bin ja, wie schon im anderen Posting geschrieben, der Meinung, dass sei auch in der F nicht verboten...
@ Dieter:
Auch wenn die H1300 manchmal meint, so mancher 318is sei aufgeladen, so habe ich bei mir unter der Haube nur keinen gefunden. ;-)

Ich verstehe nur nicht, wieso das alles so schwer sein soll, die Antwort aus Frankfurt passt zu meiner ursprünglichen Interpretation!

Wenn der Lader nicht getauscht werden darf, dann muss ich nur schreiben: "Bei aufgeladenen Fahrzeugen muss der Lader der Fahrzeugvariante beibehalten werden."

Darum glaube ich das war schon so beabsichtigt.
Zu denken gibt mir, dass Stefans Statement mit der Technik abgestimmt war, wobei das eigentlich meinen Eindruck des Vereins am Lyoner Stern nur bestätigt!

Ach und das Thema Abgaszulassung...

Ich freu mich schon auf die Abgastests bei den vielen von Hans Bauer angesprochenen Gruppe A Autos...pruuuussssst...

Spass beiseite genau daran krankt das F2005 Regelement, denn Du kannst dann an keinem Auto ab Euro2 mehr richtig etwas machen, denn eine scharfe Nocke und das war der Abgastest(ich rede ncht von der AU!!)klar ich finde immer jemanden der das Einträgt, aber der Eintrag ist nicht legitim, und damit nicht protestsicher...

Damit haben wir wieder ein Reglement, dass nur mit Youngtimern zu füllen ist!

Salu2
EDE

Frank Kramer

Wo genau könntre man dieses Fahrzeug einordnen....

Beitrag von Frank Kramer » 12. Aug 2004, 22:19

Hallo zusammen,
warum ich überhaupt gefragt habe, ist das ein Bekannter ein Corado mit Turbo hat (war vorher ein G-Lader) und er möchte gern mitfahren. In was für einer Gruppe kann er den fahren. Gruppe H?? Da hat er ja gar keine chance!! Eingetragen ist alles!

Grüße
Frank



>>Einen G-Lader gegen einen anderen mechanischen Lader?
>
>Nur für mich noch mal zum Verständins. Man kann einen G-Lader gegen einen Turbo vom 1,8T oder ähnlichen in der Gruppe F2005 austauschen??
>
>
>
>Grüße
>Frank

ewo

Re: Re: Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so s

Beitrag von ewo » 13. Aug 2004, 07:26

>
>Damit haben wir wieder ein Reglement, dass nur mit Youngtimern zu füllen ist!
>
>Salu2
>EDE
>
>

Genau. Es leben die Baujahre bis 1989 *gg*. Da waren die Abgasgrundlagen noch "frei".
Neuere Autos sind nunmal anders konzipiert. Aber damit muss ein modernes Regelwerk umzugehen verstehen.

spazzola

Re: Re: Re: Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder

Beitrag von spazzola » 13. Aug 2004, 08:56

Um es gleich klarzustellen, ich will nicht trommeln oder angeben, aber vielleicht sollte man dann das Reglement unter Zuhilfenahme von Technikern machen....

Kleiner Tip:
Es geht nix mehr mit Eintragungen!
Selbst die Gruppe N ist illegal!
Salu2
EDE

Hans Bauer

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die wie

Beitrag von Hans Bauer » 13. Aug 2004, 09:04

Hallo EDE,

jetzt hast Du mir aber einen Elfmeter getreten. Und das Schlimme ist, ich habe keine Chance Deinen Elfer zu halten.

Wie machen es denn die Gruppe N und Gruppe A Rallyeautos in den letzten 20 Jahren ?

mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer



>Um es gleich klarzustellen, ich will nicht trommeln oder angeben, aber vielleicht sollte man dann das Reglement unter Zuhilfenahme von Technikern machen....
>
>Kleiner Tip:
>Es geht nix mehr mit Eintragungen!
>Selbst die Gruppe N ist illegal!
>Salu2
>EDE

ewo

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die

Beitrag von ewo » 13. Aug 2004, 09:50

evtl ja genauso wie die Gruppe F Autos ??
Fahren zum TÜV und lassen es eintragen.
Viele der ganz heißen Geräte mit TÜV sind soch als Sonderbauten abgenommen worden, und da ist doch recihlich Freiheit möglich.

Arne

Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau waren.

Beitrag von Arne » 13. Aug 2004, 10:07

Die ganz Schlauen die dann doch nicht so Schlau sind sondern einfach nur Menschen sind durchaus in der Lage Fehlinterpretationen einzugestehen und diese auch zu verbessern.

Gesehen auf der Homepage des Rennslalomcup.


*Click mich an*

Stefan Kunze

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Vorstach die zweite (an alle die wie

Beitrag von Stefan Kunze » 13. Aug 2004, 10:15

>Um es gleich klarzustellen, ich will nicht trommeln oder angeben, aber vielleicht sollte man dann das Reglement unter Zuhilfenahme von Technikern machen....

Warum? Hat man doch beim DMSB. Schließlich trifft Deine versierte technische Meinung doch den Nagel auf denselben Kopf wie die der DMSB Techniker. Falsch verstanden habe ich das als auslegender technischer Laie.


>(an alle die wieder so schlau waren....)
Eine gewisse Häme kann aus solchen Kommentaren durchaus gelesen werden. Entschuldige also bitte, daß ich es mir angemaßt habe, meine eigene Interpretation zu diesem Punkt und meine eigene Meinung dazu, wie sinnvoll diese Auslegung ist zu veröffentlichen. Mein Fehler, ich werde es in Zukunft unterlassen.
Richtigstellung

JochenRheinwalt

Re: Wo genau könntre man dieses Fahrzeug einordnen....

Beitrag von JochenRheinwalt » 13. Aug 2004, 12:13

Einen Corrado Turbo wird in der Gruppe H keine Startberechtigung bekommen, weil in H und F (alt / bis 12/2004) eine Änderung des Aufladungssystems nicht erlaubt ist.
Nach dem momentanen Stand des Reglements müßte man mit diesem Fahrzeug in der FS starten.
Ab 2005 aber, wie gerade gelernt auch in der F2005. Wenn alles eingetragen ist, kein Problem.
mfg jochenacm


>Hallo zusammen,
>warum ich überhaupt gefragt habe, ist das ein Bekannter ein Corado mit Turbo hat (war vorher ein G-Lader) und er möchte gern mitfahren. In was für einer Gruppe kann er den fahren. Gruppe H?? Da hat er ja gar keine chance!! Eingetragen ist alles!
>
>Grüße
>Frank
>
>
>
>>>Einen G-Lader gegen einen anderen mechanischen Lader?
>>
>>Nur für mich noch mal zum Verständins. Man kann einen G-Lader gegen einen Turbo vom 1,8T oder ähnlichen in der Gruppe F2005 austauschen??
>>
>>
>>
>>Grüße
>>Frank

Arne

Re: Vorstach die zweite (an alle die wieder so schlau waren.

Beitrag von Arne » 13. Aug 2004, 14:54

Hallo Eric,

mir kommen da gerade ganz gemeine Ideen zum Thema F 2005.
Erstmal möchte ich dich Fragen ob Du mir den Begriff "mechanischen Lader" mal genauer erklären kannst. Ist ein Turbo mechanisch und zählt damit auch dazu? Bedeutet das etwa das man ein Fahrzeug welches Serienmässig mit G Lader oder Kompressor ausgestattet ist auf einen Turbo umgebaut werden kann?
Kann man einen G Lader gegen einen Kompressor tauschen? Ist die Anzahl der Lader festgesetzt?Darf man einen Turbo gegen einen Kompressor oder G Lader tauschen?
Diese Fragen beziehen sich natürlich alle auf das F 2005 Regelwerk.

Es gibt da nämlich von einer deutschen Marke ein Modell mit 16 Ventilen, G Lader und Allrad. Da könnte man ja dann ein Gesamtsiegerauto raus machen, weil es das Massenmodell ist und man dafür auch reichlich Fahrwerksteile bekommt. Dafür würde ich ja sogar meiner Marke untreu werden.

Antworten