Yokohama A052

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Jörg O.
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 10. Nov 2010, 10:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Yokohama A052

Beitrag von Jörg O. » 4. Aug 2016, 12:39

Bald kommt der neue Yokohama A052 nach Deutschland. Sieht dem alten Pirelli P Zero sehr ähnlich.
Auf Nachfrage bei Yokohama gibt es den nur ab 16"...und damit wieder einen Semi weniger in den "kleinen" Größen, wie sie jedoch noch sehr oft im Slalom bzw Clubsport gefahren werden....SEHR SCHADE !

BMW123d
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 320
Registriert: 24. Jul 2013, 11:31

Re: Yokohama A052

Beitrag von BMW123d » 29. Okt 2016, 11:35

Bin gerade auch auf diesen Reifen gestoßen. Finde das ganze sehr Interessant. Kann irgendjemand vielleicht den Reifen schon grob Einordnen? Oder sind wir komplett im dunkeln?

Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 3. Nov 2011, 08:57
Wohnort: Düren

Re: Yokohama A052

Beitrag von Roawdy » 29. Okt 2016, 12:54

Moin,
wenn man sich die Größen ansieht, sind die vom Umfang alle nur für große Karren :( brauchbar. Nur eine Mischung und Eignung für die Rennstrecke würde heißen zu hart für Slalom. Aber für einen bayerischen Schwergewichtler :roll: :wink: .
Schade. :?

Thomas B.
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 8. Jul 2014, 09:00

Re: Yokohama A052

Beitrag von Thomas B. » 20. Jun 2017, 10:22

Ich hab mir die A052 in 225/40/18 (7.5" Felge) auf meinen 1400kg Allradler mit Serienfahrwerk montiert.

Vergleichen kann ich in Erinnerung an
205/45/16 (7") Kumhos (M)
225/45/16 (7") A048 (MH)

sowie im "Echtbetrieb" mit AD08R in 205/55/16.

Ich kann jetzt nach einer ernstzunehmenden (weil trockenen) Kleinslalomveranstaltung (3 Läufe á 45 Sekunden am Stück) sagen, dass der A052 gefühlsmäßig annähernd auf Höhe des Kumho liegt, speziell auf der Bremse. Kalt hält er besser als der Kumho und bleibt relativ konstant, richtig warm hab ich ihn aber nicht bekommen. (Ca. 1 Minute nach dem dritten Lauf 55° Oberflächentemp. gemessen) Die Temperatur war aber im gleichen Bereich wie ich's beim Kumho erwartet hätte.
Von der Rückmeldung her kommt er mMn nicht an die A048 heran.

Grip ist schwer zu sagen, sie sind den AD08R spürbar überlegen, aber hier kann ich keinen Vergleich zu den anderen Reifen ziehen. Auch wegen der deutlich unterschiedlichen Dimensionen.

Vielleicht hilft's ja trotzdem jemandem. :wink:

Danrage
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 20
Registriert: 6. Nov 2013, 10:08

Re: Yokohama A052

Beitrag von Danrage » 12. Jun 2018, 14:40

Mahlzeit,

gibt es schon Erfahrungen zu dem Reifen?

lg

RobinE46
übt Schreiben
Beiträge: 8
Registriert: 14. Mai 2019, 12:39
Wohnort: Wurmberg

Re: Yokohama A052

Beitrag von RobinE46 » 19. Aug 2019, 07:20

Guten Morgen zusammen,

gibt es mittlerweile Erfahrungswerte zu diesem Reifen ?

Ich bin aktuell am überlegen ob ich für die neue Saison 2020 von Toyo auf die A052 von Yokohama wechseln soll ?!

Vielen Dank vorab
BMW Motorsport!

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 29. Aug 2015, 16:10

Re: Yokohama A052

Beitrag von Vinki » 21. Aug 2019, 12:47

Ja habe ich!
Leider nicht auf meinem bisherigen Auto Z4.
Sondern auf meiner Elise CUP.
Dort in 195/55R16 und 225/45R17 auf dem Auto.

Aufwärmen
Wichtig finde ich, wenn der Reifen im Alltag benutzt wird dass ich die ersten Meter nicht extrem rumrutschen muss.
Im Slalom finde ich gut wenn der Reifen schnell auf Temperatur ist.
Jetzt habe ich schon nur beim rumrollen über 55°C an der HA.
Das berichten aber mehrere Elise Fahrer , dass der Reifen schnell aufheizt und hinten viel Temperatur annimmt.
An der VA so 35°C bei normaler Fahrt.
Ob das so bei einem BMW, VW, etc. kann ich nicht beurteilen.

Haftung
Zu meinem BMW fährt meine Elise deutlich mehr Kurventempo!
Leider habe ich noch nicht meinen Datenlogger angeschlossen.
Ich würde sagen irgendwo bei 1,4 bis 1,5 G
Mein BMW hatte gemessene 1,1G – 1,4G, also im Schnitt behaupte ich 1,2G

Regen
Kann der auch.
Da bin ich noch nicht aufgeschwommen.
Ich fahre aber auch nicht schneller als 160 km/h!

Haltbarkeit
Da bin ich überfragt.
Es gibt Lotus treter da hängt der Reifen nach 3000km in Fetzen.
Bei mir hat er schon über 4500km und ist immer noch gut.
Vielleicht 1mm Verschleiß.
Aber ich fahre sehr sanft, weil ich mit langsamen, minimalen Lenkbewegungen weniger untersteuern habe.
Auch fahre ich immer so dass nach dem EInlenken die Lenkung schön leicht ist.

Hitzezyklen
Bei einem Semi haben wir ja das Problem dass die Reifen nicht aufgebraucht werden nach erreichen der Betriebstemperatur.
Also muss der Semi richtig heiß werden dürfen und dass mehrmals.
Darunter darf die Performance nicht leiden.
Dies konnte ich bisher nicht feststellen.
Der Reifen gript nicht mehr so extrem wie am Anfang, aber immer noch besser als alles andere was ich so bewegen durfte.

Also ich würde Ihn für etwas weniger Geld wieder kaufen.
MfG
Jan

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 29. Aug 2015, 16:10

Re: Yokohama A052

Beitrag von Vinki » 21. Aug 2019, 12:53

Nachtrag:
Ich habe schon Vergleiche gesehen dass der 888R langsamer sein soll als der A052.
Ob das so stimmt kann ich nicht sagen, weil beide Reifen sicherlich ein anderes Setup benötigen.

RobinE46
übt Schreiben
Beiträge: 8
Registriert: 14. Mai 2019, 12:39
Wohnort: Wurmberg

Re: Yokohama A052

Beitrag von RobinE46 » 22. Aug 2019, 06:24

Hallo Vinki,

vielen Dank für die detailierte Aufstellung deiner Meinung.

Das hilft mir auf jeden Fall schonmal weiter.
Ich fahre einen E46 318ti in der G3!

Ich glaube, ich werden den Reifen mal ausprobieren nächste Saison.

Vielen Dank ;)
BMW Motorsport!

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 29. Aug 2015, 16:10

Re: Yokohama A052

Beitrag von Vinki » 22. Aug 2019, 07:21

Der Reifen wird nicht an Slicks herankommen, aber der kann schon was.
Viel Spaß!
Frag doch hier bei EWO ob er DIr ein Angebot dazu macht!

Wenn Du in der Nähe von D-Dorf wohnst fahre ich mal mit Dir ne Runde.
Dann kannst Du Dir besser eine Meinung bilden.

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Yokohama A052

Beitrag von EWO » 23. Aug 2019, 09:15

Der A052 nimmt in den Lägern langsam Fahrt auf und wird immer besser verfügbar.
Eine sehr gute Alternative in vielen Größen.

opelspeedster
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 26. Dez 2014, 15:59

Re: Yokohama A052

Beitrag von opelspeedster » 25. Aug 2019, 21:40

Ich würde sagen irgendwo bei 1,4 bis 1,5 G
Hast duzu irgendwelche Daten? Das wäre sehr viel.

Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 3. Nov 2011, 08:57
Wohnort: Düren

Re: Yokohama A052

Beitrag von Roawdy » 26. Aug 2019, 11:19

Nöh, Bordsteine :wink: :mrgreen:

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 29. Aug 2015, 16:10

Re: Yokohama A052

Beitrag von Vinki » 26. Aug 2019, 21:31

Nein leider noch nicht.
Ich habe am 13.9. einen Slalom in Bitnurg.
Dann hoffe ich habe ich meinen Datalogger aktiviert.
Die Daten kann ich Dir dann gerne zukommen lassen.

Die Angabe 1,4 bezieht sich daraus, dass ich mit meinem Z4 1,1 bis 1,4 G gemessen habe.
Somit im Schnitt 1,2 G.
Der Lotus mit den 052 geht mal ganz ganz deutlich besser ums Eck.
Ist aber laut Kluppkammerad noch nicht ganz auf Slick Niveau.

Schade ich würde gerne euch dazu näher berichten...

Es gibt nur 1 Sache die ich doof finde an dem Reifen.
Ich weiß nicht wann der im Regen aufgibt!
Da habe ich so ein wenig Schiss vor, dass ich bei heftigem Regen aufschwemme.
Bis jetzt kein Thema, aber der Tag wird kommen.

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 29. Aug 2015, 16:10

Re: Yokohama A052

Beitrag von Vinki » 26. Aug 2019, 21:45

https://www.youtube.com/watch?v=kVJDwXQpWw8

https://www.youtube.com/watch?v=fV4AZxQz6Zg

https://www.youtube.com/watch?v=oAc0ew8vFKA

Ich kann nur bestätigen was man so in den Videos sieht.
Der Reifen ist nicht zickig.
Man braucht nicht im Luftdruck in einem +/- 0,05 bar Fenster zu bleiben.
Einlenken ist sehr schön, rausbeschleunigen wird zu keinem Problem.

Antworten