ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Antworten
NDQ
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 15
Registriert: Sa Aug 01, 2015 11:00

ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von NDQ »

Da wir bald einen Termin beim TüV für ein Beratungsgespräch haben versuchen wir jetzt einen möglichst ausführlichen Fragenkatalog zu erstellen. Jetzt stellt sich uns die Frage wie es sich mit bestimmten Sicherheits-Systemen verhält.

Soweit ich weiß hatte der E36 318 schon Fahrer und Beifahrer Airbag, sowie ABS und ESP (ASC) Serienmäßig und ASR (ASC+T) optional.

Mich würde jetzt interessieren ob ihr die Steuergeräte und Sensoren für ABS, ESP und ASR komplett ausbaut, oder einfach über einen Schalter abschaltet.

Weiter würde mich interessieren wie das mit dem Airbags aussieht. Während der Veranstaltung abschalten, oder auch komplett ausbauen? Wie sieht das beim TüV mit ausgebauten Airbags aus?
Zuletzt geändert von NDQ am Sa Aug 08, 2015 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8445
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von EWO »

Eine serienmäßige sicherheitsausstattung ist teil der KBA Zulassung und somit nicht erlaubterweise zu deaktivieren. Deine wünsche solltest du mal mit einem DMSB Sachverständigen besprechen.
NDQ
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 15
Registriert: Sa Aug 01, 2015 11:00

Re: Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von NDQ »

Genau darum geht es doch... :? Nach meinem Wissen dürfen Serienmäßige Sicherheitssysteme nicht entfernt werden, da sie Teil der Zulassung sind.

Daher interessiert mich wie andere damit umgehen, damit wir uns auf ein entsprechendes Gespräch vorbereiten können. Leider gibt es in Münster keinen DMSB Sachverständigen, der nächste ist in Osnabrück oder Dortmund. Da wir nicht permanent einen Anhänger haben arbeiten wir mit dem TüV Nord zusammen. Die haben zwar keinen DMSB Sachverständigen, sind aber bereit mit uns, soweit wie möglich, zusammen zu arbeiten. Außerdem soll das Fahrzeug keinen Wagenpass bekommen, sondern seine normale Zulassung behalten. Es ist klar, dass es dadurch nicht unkomplizierter wird.

Beim ABS/ESP/ASR könnte ich ja noch sagen... Okay, damit muss man dan halt leben. Mit aktivierten Airbag Motorsport betreiben??? Halte ich persönlich für äußerst gefährlich. Ich bin mal auf einer schlechten Landstraße mit einem Polo bei 70km in nicht einsehbare eine Kuhle gedonnert und dabei aufgesetzt, was zur Auslösung des Airbags geführt hat. Resultat war ein Abflug und ein gebrochenes Handgelenk. Ohne Airbag wäre mir das nicht passiert!

Auch eine geplante Fahrt mit hoher Geschwindigkeit, auf nicht festen Gründen wie Schotter, Matsch und Schnee, mit aktivieren ABS halte ich wirklich für gefährlich.

Das gilt natürlich nicht für den Straßenverkehr. In ein ordentliches Verkehrsauto gehört soviel Sicherheitstechnik wie möglich!


Also noch mal die Frage: Wie handhabt ihr die verschiedenen Sicherheitssystem?
Benutzeravatar
Sweetnightmare5
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 171
Registriert: Di Jul 26, 2011 14:27
Wohnort: Ilshofen (BaWü)
Kontaktdaten:

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Sweetnightmare5 »

Ich bin zwar alles andere als ein Fachmann, aber es gibt TÜV-Prüfer die einen abgeschalteten Airbag freigeben, Wenn dies durch andere Sicherheitsmaßnahmen (ordnungsgemäßer Schalensitz, H-Gurte etc) ausgeglichen wird.
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/nigtmare6
Twitter: @OnTheRaceTrack

Powered by:
Peter Dörre Kleintransporte
74532 Ilshofen
Tel: 07904/8079

ReSet Fahrzeugtechnik http://re-set.us/
Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: Do Nov 03, 2011 08:57
Wohnort: Düren

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Roawdy »

Sorry,
träumt weiter :roll: . Was vor Jahren noch ging, ist heute schier unmöglich. Airbagausbau mit normaler Straßenzulassung geht heute nur noch, wenn der Wagen ab Werk wahlweise damit ausgerüstet war, das gilt auch für Seitenairbags usw.. Gleiches gilt auch für die aktiven Sicherheitssysteme.....d.h. bei älteren Fahrzeugen ist das kein Problem, bei neueren schier unmöglich.
Gruß Kalle
zopiclon
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Mär 28, 2008 20:25

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von zopiclon »

Hey
Sollten all diese Dinge nicht Baujahr abhängig sein?


Gruß
Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: Do Nov 03, 2011 08:57
Wohnort: Düren

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Roawdy »

Moin,
ja, natürlich.......gilt noch die Zulassung nach StVZO oder schon die neue EG-Regelung? Dann hängt das auch davon ab, ob die aktiven oder passiven Sicherheitsausrüstungen serienmäßig waren oder nur als Ausstattungsvariante wählbar waren. Bei letzteren ist die Austragung möglich, bei den serienmäßigen sehe ich heute unter den angewandten EG-Prüfrichtlinien bei einer normalen Straßenzulassung keine Möglichkeit. Was vor einigen Jahren noch locker ging ist jetzt nicht mehr möglich. Gefälligkeitsgutachten sind nicht mehr haltbar, abgesehen davon, dass sie durch Kontrollen gnadenlos aufgerollt werden.
Dabei sind wir noch gut dran, in den früheren Zulassungsparadiesen wie Frankreich oder Belgien geht heute fast gar nichts mehr.
Das alles sind in den Richtlinien des Europäischen Rates oder des Parlaments nachzulesen.
Ein Augenöffner ist die zur Zeit aktualisierte StVZO.
Viel Spaß beim Lesen :( .
Für die exotischen Wünsche des Themenerstellers sehe ich nur die Zulassung mit Wagenpass als Sportfahrzeug.
Gruß Kalle
NDQ
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 15
Registriert: Sa Aug 01, 2015 11:00

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von NDQ »

Ich vermute, dass hier die wenigsten ihr Gefährt auf einen Hänger schmeißen... Fahrt ihr also alle mit aktiven Sicherheitssystemen?
Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1201
Registriert: Mo Mai 26, 2008 23:42
Wohnort: Trebur
Kontaktdaten:

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von EckigesAuge »

War die Aussage ernst gemeint?
Ich kenne adhoc gerade keinen einzigen ernsthaften Fahrer im DMSB-Slalom-Zirkus der auf Achse anreist.
Mag im Clubsport sicherlich anders sein.

Laß die Sicherheitssysteme alle drin und lern damit zu leben. Sprich: Abstimmung des Wagens MIT und PASSEND zu den Sicherheitssystemen.

Bei aktuellen Fahrzeugen kannst du das ESC nicht mehr einfach totlegen, denn dann geht z.B. die Motorsteuerung in den Notlauf... Sprich: Bei Anschaffung darauf achten, dass das ESC entsprechend gewünscht Modi bietet und entsprechende Änderungen für den Motorsport möglich sind. Aktuell fallen mir da v.a. viele BMWs und der Toyota GT86 ein, die da trotz aktueller Technik für den Motorsport geeignet sind. :)
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de
Benutzeravatar
Eric W.
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 279
Registriert: Mi Mär 12, 2008 15:47
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Eric W. »

Zum Airbag-Thema: http://www.rennsportforum.de/phpbb/view ... f=7&t=6756

Mit uneinsehbaren Kuhlen habe ich aber keine Erfahrungen..
Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: Do Nov 03, 2011 08:57
Wohnort: Düren

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Roawdy »

Moin,
vor einigen Jahren war das Austragen des Airbags noch möglich. Die einfachste Möglichkeit ist der Kauf eines BMWs, der schon die gewünschten Eintragungen hat.
Gruß Kalle
Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Do Feb 11, 2010 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Markus-B »

Guten Morgen,

Mit KFP ist die Entfernung von Airbags problemlos möglich und wegen Käfig und HANS teilweise auch nötig.

Wagenpass ist dagegen Quatsch, weil Rallyeautos immer strassenzugelassen sind.

@NDQ: dieses Forum ist eher auf Slalom spezialisiert, daher kann es in den Details zu Fehlinfos kommen, wie Du siehst.

Besser wäre eine persönliche Kontaktaufnahme zu Rallyefahrern aus deiner Gegend.
Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: Do Nov 03, 2011 08:57
Wohnort: Düren

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Roawdy »

Moin,
siehe oben, der Themenersteller möchte eine "normale" Straßenzulassung.
Gruß Kalle
Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 454
Registriert: Do Feb 11, 2010 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von Markus-B »

Da ab 01.01.2017 im gesamten DMSB-Rallye-Bereich der KFP verpflichtend ist, stellt sich die Frage nach einer Strassenzulassung ohne KFP sinnvollerweise nicht mehr.
BMW123d
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Re: ABS/ESP/ASR/AIRBAG - Abschalten oder Ausbauen?

Beitrag von BMW123d »

Geht alles. Aber nur über Gefälligkeitseintragungen oder diverse große Tuning Firmen. Wenn dus da kaufst dein Zeug, dann organisieren die auch ne Eintragung. Wenn man am Ring oben mal schaut was da zugelassen rumfährt, weiss man Bescheid. Als armer privatmann ohne Beziehungen unmöglich.
Antworten