GEWICHT DES AVON REIFENS

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon DRG » Do Jun 18, 2009 21:57

HALLO LEUTE !

Habe hier ein "PROBLEM" :

Habe hier AVON Reifen 8.0/21.5-15 ....

Der A53 wiegt auf der Waage genau 6,3 Kg - DER A15 wiegt genau 9 Kg !!!
Kann es denn sein das die weichere mischung GANZE 2,7 Kg SCHWERER IST ??!
Beide Reifen nagelneu . Das kappiere ich ganz einfach nicht !!!


Mit "PROBLEM" meine ich natürlich - Viel mehr ungefederte und rotierende Massen....

ATS DTC mit Avon A53 12,6 Kg
ATS DTC mit Avon A15 15,3 Kg

Hat jemand Ahnung warum das so ist, bitte ??
m.f.g. DRG
DRG
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr Feb 25, 2005 01:41

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon EWO » Fr Jun 19, 2009 09:55

Die Reifen mit einer anderen Mischungsbezeichnung müssen nicht zwangsläufig "nur" ein anderes Laufflächengummi haben, sondern können auch einen anderen Aufbau haben,d amit die Mischung besser funktioniert.
Ein größerer Gewichtsunterschied ist somit durchaus möglich. Daher soltle man nicht nur nach Mischungstabellen, sondern nach Beratung und Erfahrung entscheiden.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8322
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon Hans Bauer » Fr Jun 19, 2009 10:05

Ich glaube nicht, dass Avon bei der gleichen Produktionscharge verschiedene Karkassen für die unterschiedlichen Mischungen einsetzt. Das wäre viel zu kostenaufwändig.

Aber selbst dann wäre eine Gewichtsabweichung von 50% nicht zu erklären.

Ich tippe eher auf ganz verschiedene Produktionschargen, Entwicklungsstände und Produktionszeitpunkte dieser beiden Reifen.

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon Bea » Fr Jun 19, 2009 19:23

der A 53 ist eine Kevlarreifen und der A 15 ist ein Nylonreifen, deshalb der Gewichtsunterschied!

Grüße Bea
Bild
Benutzeravatar
Bea
kennt jemanden der schreiben kann
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi Jun 10, 2009 14:58
Wohnort: Althengstett

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon Hans Bauer » Fr Jun 19, 2009 19:29

Danke für die Aufklärung der Unwissenden :D

Da lag ich ja garnicht so falsch :

Kevlar Birnen sollte man mit Nylon Äpfel nicht vergleichen :mrgreen:

Was anderes hätte mich auch sehr gewundert :wink:

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon EWO » Fr Jun 19, 2009 20:19

Hans Bauer hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass Avon bei der gleichen Produktionscharge verschiedene Karkassen für die unterschiedlichen Mischungen einsetzt. Das wäre viel zu kostenaufwändig.


Ich glaube das hat auch niemand gemeint oder gar gesagt.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8322
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon DRG » Sa Jun 20, 2009 21:03

Danke Bea für die erklärung !
Hoffe der Nylonreifen wird gut haften.

Was hat der Kevlarreifen noch für vorteile (ausser das er um einiges leichter ist) ??
m.f.g. DRG
DRG
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr Feb 25, 2005 01:41

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon EWO » So Jun 21, 2009 00:22

Der Vorteil ist schon erheblich, dennoch hat es auch Nachteile.
je nach Fzg-Art braucht man manchmal etwas Sturz oder aber Walkarbeit in der Karkasse.
Das kann ein Kevlar nicht leisten. Dann würde er spröde werden und innerlich brechen.
Auch gegen mechanische Einflüsse wie einen Stein oder harte Kanten ist er sehr empfindlich.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8322
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon Hans Bauer » So Jun 21, 2009 10:10

Der erhebliche Gewichtsunterschied von 2,7 kg mit dem Multiplikator rotierende und ungefederte Masse spricht aber eindeutig für die Kevlar-Konstruktion :wink:

Und ob man in der DRSM unbdedingt einen A15 auf der Hinterachse eines Fronttrieblers benötigt stelle ich in Frage.

Bei einem Hecktriebler reicht der A53 sowieso.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon Wilfried Böhmann » So Jun 21, 2009 17:41

DRG hat geschrieben:HALLO LEUTE !

Habe hier ein "PROBLEM" :

Habe hier AVON Reifen 8.0/21.5-15 ....


Hat jemand Ahnung warum das so ist, bitte ??


Also, ich hätte vielleicht hier angefragt:

http://www.avon-beratung-altmann.de/ :wink:

Duckundwieheißtdasnoch....?

Gruß
W.Böhmann
Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 722
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon Hans Bauer » So Jun 21, 2009 17:54

Wilfried Böhmann hat geschrieben:
Also, ich hätte vielleicht hier angefragt:

http://www.avon-beratung-altmann.de/ :wink:

Duckundwieheißtdasnoch....?

Gruß
W.Böhmann



Nicht verzagen - Traudi fragen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Duckundganzschnellwegheißtdasdoch........................................ :wink:
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon Gunder » So Jun 21, 2009 19:33

Ich finde besonders lustig das der 8,7 zoll leichter ist als der 8,0Zoll und der 10,0Zoll nochmals leichter als der 8,7Zoll.
Muß meine A15 mal wiegen.
Etwas leichter geht es noch :-)
Benutzeravatar
Gunder
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 104
Registriert: Mo Okt 16, 2006 16:06
Wohnort: 74889 Sinsheim / Hilsbach

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon DRG » Mi Jul 01, 2009 13:22

Wilfried Böhmann hat geschrieben:
DRG hat geschrieben:HALLO LEUTE !

Habe hier ein "PROBLEM" :

Habe hier AVON Reifen 8.0/21.5-15 ....


Hat jemand Ahnung warum das so ist, bitte ??


Also, ich hätte vielleicht hier angefragt:

http://www.avon-beratung-altmann.de/ :wink:

Duckundwieheißtdasnoch....?

Gruß
W.Böhmann



Ja klar, da bekomm ich immer 10% Rabatt :-)
m.f.g. DRG
DRG
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr Feb 25, 2005 01:41

Re: GEWICHT DES AVON REIFENS

Beitragvon DRG » Mi Jul 01, 2009 13:26

Hallo Hans !
Slalom nicht unbedingt, aber Berg schon manchmal .

Ich probier mal, dann sag ich Dir bescheid. :wink:
m.f.g. DRG
DRG
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 138
Registriert: Fr Feb 25, 2005 01:41


Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste