Abschied Gruppe H

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Elch83
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 20. Nov 2007, 20:35
Wohnort: Untergruppenbach

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von Elch83 » 4. Dez 2012, 17:06

Hans Bauer hat geschrieben:
nova hat geschrieben:
Der Reimund war leider der einzige der von den Gruppe G Fahrern vorort war.

Bei der Gruppe H sind es ein paar mehr gewesen. Dessen Infos folgen die Tage auf der IG Gruppe H Website :)

Bei der Kommunikationsfreundlichkeit des DMSB war das nicht anders zu erwarten.

Diese Vorgehensweise des DMSB ist eine Farce.

Wenn sich die Aktiven so gegenüber dem DMSB verhalten würden, wären sie wegen "Fehlverhaltens" sofort ihre Lizenz los.

Sollte das im Bereich Slalom auch so gehandelt werden, wo ja mit Abstand die meisten Lizenznehmer herkommen, wäre es an der Zeit mal Schulterschluss zu zeigen.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
.
Hans ich denke ich werde dann mal nach nem Vitrinen Bauer suchen der mir ne Vitrine für meinen Polo baut wo er dann die nächste Jahre erstmal verweilt wenn ich das hier so lese.
Michael Frank

VW Polo 9N Diesel

Motorsportteam ADAC Württemberg 2008

Team Wedelkünstler Süd 2009

Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1829
Registriert: 6. Feb 2006, 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von nova » 5. Dez 2012, 19:09

Die IG-Gruppe-H hat ein erstes Statement verfasst

http://www.ig-gruppe-h.de/news-blog-gru ... -2012.html

RennMarkus
übt Schreiben
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jan 2013, 22:23

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von RennMarkus » 28. Jan 2013, 22:19

Hallo,

da ich neu hier bin möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name sollte klar sein ;) und ich bin von 1996 bis 2009 Slalom, Berg- und Rundstreckenrennen gefahren, sowohl beim DMSB als auch beim NAVC! Irgendwann bin ich dann nur noch über den NAVC und DASV Rundstrecke gefahren, das Gekasper der "Frankfurter Würstchen" war mir dann doch zu doof!!! Aber nun zum eigentlichen Thema...

Da ich über Freunde direkten Kontakt zum Rallyesport habe, interessiert mich dieses Thema natürlich auch. Außerdem habe ich natürlich auch Kontakte zu anderen Gr.H-Meisterschaften und ich befürchte wie viele andere auch, dass das Verbot der Fahrzeuggruppen früher oder später ausgeweitet wird.

Ich habe diese Diskussion hier gelesen, dabei stellt sich für mich klar eine Frage: "Wer ist von wem abhängig?" :?: :?: :?:

Verfolgt man eure Diskussion könnte man meinen, ihr als Fahrer wärt vom DMSB abhängig! Das mag eigentlich auch so sein ABER was ist der DMSB ohne euch? Ohne euch ist der DMSB eine Organisation ohne Sinn - dort arbeiten Menschen die deshalb Arbeit haben, weil sie euren Sport genehmigen und übers Jahr sich sinnlose Reglementänderungen einfallen lassen um euch zu ärgern - die ihr euch allesamt gefallen lasst...

Wenn der DMSB meint sich nach der FIA richten zu müssen, interessiert euch das? Ich denke NEIN - ihr wollt doch Rallye fahren in euren angestammten Fahrzeugklassen, mit euren vorhandenen Autos nicht irgendwelchen Idealen von Leuten nachrennen bei denen Geld keine Rolle spielt... !

Was machen diese Leute in Frankfurt (DMSB), wenn morgen plötzlich weder Fahrer der Gruppen G und H bei den Veranstaltungen erscheinen? Nichts mehr oder viel weniger, sie sind größtenteils arbeitslos!

Was machen die Veranstalter, wenn ihr als Fahrer der Gruppen G und H den Veranstaltungen fern bleibt? Sie machen ein langes Gesicht und die Veranstaltung ist mangels Starter gestorben - in der heutigen Zeit leider meist endgültig! Also kann dies nicht die Lösung sein!

Ich sehe für euch nur eine vernünftige Lösung: Packt alle zusammen eure Sachen, ALLE Fahrer, ALLE Veranstalter (einer Region) und sucht euch einen neuen Dachverband! Nehmt euch das, was im Autocross vor einiger Zeit funktioniert hat als Beispiel, macht regionale Meisterschaften und wenn ihr wollt könnt ihr auch eine Deutsche Meisterschaft ausfahren. Es gibt nur eines was ihr besser machen müsst, ihr müsst bundesweit nach einem gemeinsamen Reglement fahren, das hat man im Autocross verpasst! Friert das Reglement auf Stand 2012 ein und fahrt danach.

Oder ihr wechselt komplett zum NAVC, der darf Lizenzen ausstellen und Rallye-Veranstaltungen genehmigen. Wenn genug mitmachen, dann gäbe es auch über den NAVC sicher die Möglichkeit wieder eine große Meisterschaft auszuschreiben - wie es schon früher war. Sicherlich wären Änderungen an den Fahrzeugen nötig aber die macht ihr ein mal, das Reglement dort ist nämlich über Jahre extrem konstant!!!

Alternativ wäre auch ein Wechsel zum DASV möglich, der darf Wagenpässe und Lizenzen ausstellen meines Wissens. Ob man dort auch Rallyes veranstalten darf weiß ich aber nicht.

Es mag sein, dass der eine oder andere einwendet er könne auf diesem Weg "nicht in höhere Klassen aufsteigen". Das mag richtig sein aber derjenige kann sich dann auch weiter beim DMSB in einer entsprechenden "Neuwagenmeisterschaft" einschreiben...

Ich weiß, dass einiges was ich hier geschrieben habe ziemlich provokativ war. Ich möchte euch damit aber nur zum nachdenken über neue Wege anregen. Wir alle sind Amateure, wir verdienen kein Geld mit unserem Sport - diese Einstellung kenne ich vom NAVC! Steckt nicht den Kopf in den Sand und lasst euch alles gefallen, macht selbst etwas! Ergebnis wird sein, dass langsam aber sicher auch die Starterzahlen steigen werden, alle die wollen Rallye fahren können und ihr unabhängig vom DMSB seid!

Gruß
RennMarkus

P.S. Nein, ich werde nicht vom NAVC bezahlt, das ist meine eigene Meinung!

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von Sportfahrer » 16. Mai 2013, 08:27

Hallo Leute,

dieses Thema war bzw. ist ja brandheiß, nun hört man aber doch sehr wenig wie es weitergeht. Wenn man die Ergebnisse in den Süd und Westbereichen sieht, starten ja genug in der Gruppe H , wie wird dort mit der Reglementsänderung (Klarstellung) umgegangen ? Kann man für die Zukunft noch über die Gruppe H nachdenken oder lieber nicht ? Hat der DMSB reagiert ? nähert man sich an ?

Das sind alles Fragen, die sich mir und vermutlich vielen Andere hier im Forum stellen.
Vlt kann ja Jemand der involviert ist einen kurzen Abriss geben. Ich finde die Stille über dieses Thema sehr merkwürdig.


Gruß Dirk
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2086
Registriert: 18. Nov 2004, 16:26
Wohnort: HB

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von PumaTreter » 16. Mai 2013, 10:03

Ein paar Informationen und Ansichten gibt es auch hier - sicherlich nicht nur für Bergartisten:
http://rennsportforum.de/phpbb/viewtopi ... =11&t=6997
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von Sportfahrer » 16. Mai 2013, 10:31

Danke Puma Treter,

ja auch in dem Thema Prognosen und Einschätzungen. Sehr nachvollziehbar und glaubhaft, jedoch nicht wirklich bindend. Diese Entwicklung ist schade.

Wenn man dann einen Schritt weiterdenkt, würde das auch die Serien im Clubsport betreffen, die ja teilweise nach DMSB Gruppen ausschreiben ?

Gruß Dirk
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2086
Registriert: 18. Nov 2004, 16:26
Wohnort: HB

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von PumaTreter » 16. Mai 2013, 10:44

Hmmm... Zum Thema Clubsport mir DMSB Reglementgrundlage: Bevor man sich hierüber den Kopf zerbricht, würde ich warten, bis das eine Problem gelöst ist - dann hat man höchstwahrscheinlich auch die Antwort auf diese Frage. :-D
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE

Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1829
Registriert: 6. Feb 2006, 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von nova » 15. Feb 2014, 15:02

Gibt wieder was neues an der Gruppe H Rallye Front

http://www.ig-gruppe-h.de/news-blog-gruppe-h.html

Schon interessant wie unterschiedlich die einzelnen Aussagen der DMSB Verantwortlich auf ein und die Selbe Anfrage ausfallen können. ;)

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Abschied Gruppe H

Beitrag von EWO » 16. Feb 2014, 14:38

Da hast du wohl recht, man kann das aber auch noch deutlicher ausdrücken.
"Da weiß offenbar der eine nicht was der andere sagt oder will."

Wenn der Chef schreibt das im Rallyesport die Grp H ab 2017 tot ist,d ann wird das wohl auch so sein, oder ?
Da kann ein Indianer von weiter unten im Glied dir schreiben was er will, das hat später keine Bedeutung mehr.

Antworten