Online Lizenzantrag

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 466
Registriert: 22. Aug 2006, 22:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Online Lizenzantrag

Beitrag von Christian Müller » 13. Jan 2010, 22:30

Kann mir jemand erklären, was daran "online" ist???
Ich hab´das grade durchexerziert. "Toll", der DMSB schickt einen Brief mit Zugangskennung (statt wie früher mit Lizenzantrag). Im I-Net tingele ich mich dann mit der Zugangskennung so weit durch, daß ich mir den Lizenzantrag ausdrucken kann (und muß). Den muß ich dann jetzt unterschreiben und per Post zum DMSB schicken.
Wo ist das "online"?
Ich sehe nicht ansatzweise eine Verbesserung. DMSB und ich schicken Papier umher und zahlen Porto (wie früher).
Neu ist nur, das ich mich an den PC setzen muß um an das Antragspapier zu kommen und meinen Drucker dafür beanspruchen muß.

Hab´ich was falsch gemacht???

Benutzeravatar
Tobi
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 7. Mär 2007, 23:11
Wohnort: Öhringen
Kontaktdaten:

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von Tobi » 13. Jan 2010, 22:36

Genau die gleichen Gedanken hatte ich auch...
Einzig die Bearbeitungszeit hat sich verbessert weil der Antrag direkt zum DMSB geht und nicht wie vorher erst den Weg z.B. zum ADAC finden muss.
TB-racing.de
Honda Civic Type R --> F bis 2000ccm

polomann
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 8. Sep 2004, 17:42
Wohnort: 69226 Nußloch (bei Heidelberg)
Kontaktdaten:

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von polomann » 13. Jan 2010, 22:38

Und der DMSB spart Druckkosten für die Lizenzformulare :wink: :lol:
Stefan Körner, 69226 Nußloch
__________________________________________
"Echtes Tuning umfasst das Automobil als Ganzes, die Karosserie und das Fahrwerk ebenso wie den Motor und das Getriebe"

Benutzeravatar
Tobi
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 7. Mär 2007, 23:11
Wohnort: Öhringen
Kontaktdaten:

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von Tobi » 13. Jan 2010, 23:23

Für meine Sportwartlizenz habe ich aber einen Vordruck bekommen, für die Bewerberlizenz meines Vereins muss ich mich allerdings einloggen und selbst ausdrucken :roll:
TB-racing.de
Honda Civic Type R --> F bis 2000ccm

Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1199
Registriert: 26. Mai 2008, 23:42
Wohnort: Trebur
Kontaktdaten:

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von EckigesAuge » 14. Jan 2010, 08:11

Ich denke, dass das "Online" nur dem DMSB Geld spart, da dort nur noch die Unterschrift kontrolliert werden muß. Die Angaben sind ja bereits elektronisch erfaßt und müssen nicht mehr abgetippt werden.
Für den Nutzer ändert sich fast nichts. Der Arbeitsaufwand ist nicht geringer. Die Kosten eher höher. Und die Nerven gereizt, weil man noch ein Paßwort hat und dann noch den Drucker bemühen muß...
:roll:
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von EWO » 14. Jan 2010, 11:43

Ja aber immerhin glaubt der DMSB selbst das er den Lizenzantrag online macht .... :lol:

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von Hans Bauer » 14. Jan 2010, 12:24

EWO hat geschrieben:Ja aber immerhin glaubt der DMSB selbst das er den Lizenzantrag online macht .... :lol:

Habt ein bisschen Nachsicht liebe Aktiven, aber dem D eutschen M otor S port B und ist nur ein kleiner Fehler unterlaufen :

Die Veröffentlichung dieser "Online"-Nennung sollte eigentlich zum 1. April 2010 erfolgen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2086
Registriert: 18. Nov 2004, 16:26
Wohnort: HB

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von PumaTreter » 14. Jan 2010, 13:34

Ich kann diese Häme nicht verstehen. Und ich meine das ernst.

Die Beantragung der Lizenz ist zweifellos online. Dadurch spart sich der DMSB das Versenden der Lizenzanträge per Post und damit Geld. Natürlich muss der unterschriebene Antrag im Original zum DMSB, oder hat jemand von euch eine rechtskräftige digitale Signatur? Ebenso gibt es Lizenznehmer, die eine ärztliche Untersuchung nachweisen müssen (alle, außer Nat. DMSB - denke ich). Die müssen sowieso Post schicken.

Und der Rest regt sich über 55 Cent und den Ausdruck des Formulars auf, obgleich er im letzten Jahr und in diesem Jahr je 56 Euro Lizenzgebühren gegenüber der "alten" 76 Euro DMSB-Lizenz gespart hat. Aber wehe der DMSB spart auch mal Geld!

Vielleicht ist das auch ein erster Schritt, um in Zukunft das Verfahren weiter zu verbessern. Aber stetige Verbesserung reicht in Deutschland auch nicht mehr, es muss ja immer gleich optimal sein, darf nichts kosten und muss "höher, schneller, weiter" sein.

Sorry für das Lamentieren, aber ich verstehe euch wirklich nicht. Es hat sich nichts verschlechtert, eher leicht verbessert, weil man das Formular am Rechner ausfüllen kann. Wem das nicht gefällt, der lege noch ein Telefonat drauf, ich bin sicher, dass der DMSB auch Anträge in Papierform zuschickt und alles bleibt beim alten.
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE

Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1199
Registriert: 26. Mai 2008, 23:42
Wohnort: Trebur
Kontaktdaten:

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von EckigesAuge » 14. Jan 2010, 17:28

Im Zentrum der Polemie stand das Wort "online". Es ist eben doch nur ein Ausfüllen und kein echter Online-Antrag. Und ich bin sicher nicht der einzige, der enttäuscht war, den Antrag noch ausdrucken und versenden zu müssen. Unter online stellt man sich was anderes vor.

Ich glaube niemand hier stellt den Fortschritt in Frage. Er ist aber sehr klein - für den Antragsteller.
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von Hans Bauer » 14. Jan 2010, 17:53

PumaTreter hat geschrieben:Ich kann diese Häme nicht verstehen. Und ich meine das ernst.

Die Beantragung der Lizenz ist zweifellos online. Dadurch spart sich der DMSB das Versenden der Lizenzanträge per Post und damit Geld. Natürlich muss der unterschriebene Antrag im Original zum DMSB, oder hat jemand von euch eine rechtskräftige digitale Signatur? Ebenso gibt es Lizenznehmer, die eine ärztliche Untersuchung nachweisen müssen (alle, außer Nat. DMSB - denke ich). Die müssen sowieso Post schicken.

Und der Rest regt sich über 55 Cent und den Ausdruck des Formulars auf, obgleich er im letzten Jahr und in diesem Jahr je 56 Euro Lizenzgebühren gegenüber der "alten" 76 Euro DMSB-Lizenz gespart hat. Aber wehe der DMSB spart auch mal Geld!

Vielleicht ist das auch ein erster Schritt, um in Zukunft das Verfahren weiter zu verbessern. Aber stetige Verbesserung reicht in Deutschland auch nicht mehr, es muss ja immer gleich optimal sein, darf nichts kosten und muss "höher, schneller, weiter" sein.

Sorry für das Lamentieren, aber ich verstehe euch wirklich nicht. Es hat sich nichts verschlechtert, eher leicht verbessert, weil man das Formular am Rechner ausfüllen kann. Wem das nicht gefällt, der lege noch ein Telefonat drauf, ich bin sicher, dass der DMSB auch Anträge in Papierform zuschickt und alles bleibt beim alten.

Moin Achim,

Dein Beitrag ist solide, wie wir das von Dir kennen :wink:

Aber ist das dann eine echte "online-Nennung" oder doch eher ein grenzwertiger und zu viel versprechender Marketing-Spruch, wie er uns leider im allgegenwärtigen Werbe-Tsunamie überschwemmt :idea:

Gruß in den Norden

Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Benutzeravatar
GeekSpeed
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 42
Registriert: 6. Mär 2009, 23:25
Wohnort: Mahlow
Kontaktdaten:

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von GeekSpeed » 15. Jan 2010, 08:30

Ihr regt euch über Sachen auf... :D

Ich beiß mir gerade in den Allerwertesten, weil ich (wenn ich mich recht erinnere) auf dem Lizenzantrag das Kreuz bei der kostenpflichtigen Handbuch-CD gemacht habe... Der Download-Link kam drei Tage zu spät... :x

Oliver
Ein Hobby ist nur dann ein richtiges Hobby, wenn man es ein bißchen übertreibt...
http://www.geekspeed.de

Heiko
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1411
Registriert: 26. Nov 2005, 00:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von Heiko » 15. Jan 2010, 09:31

GeekSpeed hat geschrieben:Ihr regt euch über Sachen auf... :D

Ich beiß mir gerade in den Allerwertesten, weil ich (wenn ich mich recht erinnere) auf dem Lizenzantrag das Kreuz bei der kostenpflichtigen Handbuch-CD gemacht habe... Der Download-Link kam drei Tage zu spät... :x

Oliver
Das gibt es doch immer. Das müssen die machen. Sonst könnte ein Teilnehmer sagen, das neue Handbuch konnte ich mir nicht leisten und deshalb nicht umbauen. So kommt es dann wieder. :D

bb-slalom
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 631
Registriert: 9. Sep 2004, 09:05
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Offline Lizenzantrag

Beitrag von bb-slalom » 19. Jan 2010, 14:37

PumaTreter hat geschrieben:
Die Beantragung der Lizenz ist zweifellos online.
Hm,

https://mein.dmsb.de/ ... "Derzeit steht dieser Dienst nicht zur Verfügung."

:wink:

Klaus

(sorry, konnte es mir jetzt nicht verkneifen)
____________________________________________________________________________________________
alles über Slalomsport in Berlin und Brandenburg: www.bb-slalom.de

Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2086
Registriert: 18. Nov 2004, 16:26
Wohnort: HB

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von PumaTreter » 21. Jan 2010, 09:34

So, so... Habt ihr es schon kaputt gemacht, wie? :wink:
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Online Lizenzantrag

Beitrag von Hans Bauer » 21. Jan 2010, 10:29

PumaTreter hat geschrieben:So, so... Habt ihr es schon kaputt gemacht, wie? :wink:


Das ist wie mit allem, was wir nicht essen können :mrgreen:
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Antworten