E36 Compact Clubslalom Fahrwerk Tipps

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Antworten
Benutzeravatar
General-GT
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 73
Registriert: Sa Jan 03, 2009 21:36
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

E36 Compact Clubslalom Fahrwerk Tipps

Beitrag von General-GT »

Moin Freunde der Pylone,

nach einem Jahrzehnt ist es mal wieder soweit und ich habe eine Frage in die Runde ;-)
Ich bin seit ein, zwei Jahren immer mal wieder auf dem Auto von einem Clubkollegen in OWL bei Clubslalom Veranstaltungen am Start.
Das ganze steht eher unter dem Motto Low Budget und möglichst viel Spaß haben als high end Gesamtsieg aber irgendwie bremst uns das Auto aus.
Leistung ist genug da nur das Fahrwerk will nicht ganz so wie wir könnten. :lol:

Der Wagen ist ein ehemaliger E36 316i Compact der mal von irgendwem zum "Tracktool" aufgebaut wurde.
Er hat einen 2.8er Motor mit großer Ansaugbrücke (215ps), ist soweit leer geräumt (1100kg) und hat eine Sperre.
Für so eine günstige Flickschusterei geht er eigentlich ganz gut.
Gefahren wird momentan mit Yokohama Semislicks in der Gruppe 2C. (Soll auch zukünftig bei Semis bleiben)

Verbaut ist ein Bilstein B16 PSS Fahrwerk mit den Federkennungen (HA) E4-FD1-Y380A00 und (VA) E4-FD1-Z348A00
Warte momentan noch auf Rückantwort von Bilstein zu den genauen Federraten.
Außerdem haben wir noch nicht genau nachgemessen aber die starke Vermutung, dass noch die original dünnen 316er Stabis verbaut sind.

Unser Problem ist, dass der Wagen subjektiv viel zu weich ist und recht wenig Grip aufbaut. Im Schweizer wird das Heck sehr schnell nervös und bei 90° Kehren fühlt es sich so an, als wenn der Wagen am Kurvenaußenrad zu weit eintaucht und auf Block geht. Die Praxis bei uns sieht Momentan so aus, dass wir am schnellsten sind, wenn wir den Hauptteil im 3. Gang gleichmäßig bei unteren bis mittleren Drehzahlen fahren, da das Auto so noch halbwegs kontrollierbar bleibt. Wir fahren beide aufs zehntel gleiche Zeiten aber der Wagen ist gefühlt am Limit.
Zum Spitzenfahrer bei uns in der Gegend auf einem vergleichbarem Auto fehlen uns ganze 6 bis 8 Sekunden.

Unsere Idee an dieser Stelle ist (auch nach Begutachtung der Konkurrenz ;-) den Wagen hinten noch etwas tiefer zu drehen, einen 28mm Stabi an der Vorderachse zu verbauen und evtl. vorne noch härtere Federn nachzurüsten.

Gibt es da eine "das fahren die meisten E36 mit Semis" Abstimmung bzw. Stabi, Federkombination? Irgendwelche Tipps für Federraten und Fahrzeughöhe?

Schönen Gruß
Daniel

Anbei mal zwei Video Links vom letzten Wochenende, wo man mal sieht, wie sich der Wagen im Schweizer verhält. Leider nicht die beste Qualität aber vielleicht reicht es ja um sich ein kurzes Bild zu machen.

https://youtu.be/WTw7cAAXSJ8

https://youtu.be/NmyGFgZj-4g
-FLUGROST RACING TEAM-
Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 724
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: E36 Compact Clubslalom Fahrwerk Tipps

Beitrag von Vinki »

Hallo,
ich habe nicht sehen können welche Federraten ihr jetzt habt.
An eurer Stelle würde ich mit 200kg Federn vorne mal anfangen, ich bin mir nicht sicher welche Federrate man an der HA dementsprechend fährt. Bei meinem Z4 war es 180 kg/cm.
Das hängt mit dem Hebelarm bei dem die Feder in der Radaufhängung positioniert ist zusammen.
Ist das verständlich ausgedrückt????
Bin vielleicht nicht so gut im beschreiben von technischen Dingen.

Stabbies gibt es richtig dicke von H&R.
I love dicke Stabbies!!!!
(Damit wurde mein Z4 ca. 2-3s schneller auf eine Slalom Minute)
Damit habe ich auch das Untersteuern von meiner Sperre (wavetrack) wegbekommen.
Vorne war ganz weich eingestellt, an der HA ganz hart.

Die harten Federn verwendent man weil die ganze Geometrie beim einfedern nicht sportlich ist.
Es mangelt an Sturz bei der Endposition der Rollbewegung bei Kurvenfahrt.
Mit harten Federn "blockiert" man einfach den Sturzverlust.
Somit können die Reifen optimal performen.

Wenn die Reifen nicht ordentlich warm werden oder Grip aufbauen, dann muss man noch mal härter gehen.

Natürlich kann man das Wissen auch einkaufen, der Robert Keim oder FWT Bauer oder Schmickler Performance sind da die richtigen Ansprechpartner.

PS: Fahrt ihr 17"?
Bei Semis würde ich die Yokohama 052 empfehlen.

MfG
Jan
Benutzeravatar
General-GT
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 73
Registriert: Sa Jan 03, 2009 21:36
Wohnort: Minden
Kontaktdaten:

Re: E36 Compact Clubslalom Fahrwerk Tipps

Beitrag von General-GT »

Hi Jan,

danke für die Antwort. Ja wir sind noch in der Findungsphase.
Ich hab schon einmal mit Robert Keim telefoniert.
Von dem hatte ich schon ein Polo Fahrwerk.
Hat mir auch einige Tipps gegeben und hat mir das mit der Übersetzung an der Hinterachse erklärt.

Wir schauen mal. Geldmittel sind leider knapp bei dem Projekt ;-)

Ich werde mal berichten, was draus geworden ist.
-FLUGROST RACING TEAM-
Antworten