Polo 86c Slalom

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Antworten
freddyG40
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mär 30, 2022 08:46

Polo 86c Slalom

Beitrag von freddyG40 »

Servus allerseits,
Da dies mein erster Beitrag ist kurz etwas zu mir: Ich bin Freddy 22 Jahre jung, gelernter KFZ-Mechatroniker und komme aus dem schönen Rosenheim in Bayern. Ich fahre seit letzter Saison einen 2F G40 welcher mir im Vergangenen Jahr schon in der Gruppe F ordentlich Freude bereitet hat. Da Mann natürlich nicht nur an sich selbst sondern auch am Auto arbeiten muss/will hab ich mir für die neue Saison ein paar Teile geordert.
Für den kleinen hab ich Gelbe Konis so wie H&R Federn, einstellbare Querlenker, einstellbare uniball Domlager, die beidseitig einstellbaren Spurstangen so wie Pu Stabilager mit Nachlaufkorrektur geordert. Und damit auch zu meinen Fragen:
1. wie Stell ich die Konis am besten ein? So wie sie sind lassen und einbauen oder etwas härter stellen? Vorne und Hinten gleich oder hinten n Stück weicher?
2. wie stell ich die Vorderachse (Hinterachse ist ja leider nicht groß einstellbar) ein? Serienwerte von VW oder doch lieber etwas spezieller für Slalom? Vielleicht hat hier ja jemand ein paar grobe Basiswerte.
Das mir hier niemand ein exaktes Setup was 100% so passt liefern kann ist mir bewusst mir geht es um ein paar Anhaltspunkte die ich dann für mich optimieren kan.
Noch kurz zum Fahrzeug: gefahren wird Gruppe F bis 2.000 ccm innen ist alles raus was nicht Pflicht oder gut angeschweißt ist. Reifen sind 7.0/20-13 von Avon auf ner 8x13 PLS Felge ET11
Vielen Dank schonmal im Vorraus
Benutzeravatar
GP422
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr Apr 21, 2017 17:54
Wohnort: Schleswig-Holstein, Bornhöved

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von GP422 »

Moin Freddy,
schön dass Du zum Motorsport gefunden hast.
Ich denke es wird ziemlich schwierig von Irgendjemand dazu vernünftige Tipps zu bekommen(es sind ja alles Gegner, die dann schneller sein könnten :lol: ), es sei denn er/sie/es könnten/wollen damit Geld verdienen. :wink:
Aber auf dieser Seite steht ein bisschen was über deine Art von Auto.

https://www.ibiza-forum.de/index.php/Th ... 572701b086

Gruß und viel Spass Carsten
freddyG40
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mär 30, 2022 08:46

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von freddyG40 »

Servus Carsten,
Vielen Dank für den Link damit lässt sich zumindest mal etwas anfangen :-D
Ja das mit den Gegnern ist so ne Sache aber selbst wenn meiner noch so gut abgestimmt wär, würds immer noch am Fahrrer scheitern :mrgreen:
Gruß Freddy
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8293
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von Hans Bauer »

freddyG40 hat geschrieben: Mi Mär 30, 2022 09:26 Servus allerseits,
Da dies mein erster Beitrag ist kurz etwas zu mir: Ich bin Freddy 22 Jahre jung, gelernter KFZ-Mechatroniker und komme aus dem schönen Rosenheim in Bayern. Ich fahre seit letzter Saison einen 2F G40 welcher mir im Vergangenen Jahr schon in der Gruppe F ordentlich Freude bereitet hat. Da Mann natürlich nicht nur an sich selbst sondern auch am Auto arbeiten muss/will hab ich mir für die neue Saison ein paar Teile geordert.
Für den kleinen hab ich Gelbe Konis so wie H&R Federn, einstellbare Querlenker, einstellbare uniball Domlager, die beidseitig einstellbaren Spurstangen so wie Pu Stabilager mit Nachlaufkorrektur geordert. Und damit auch zu meinen Fragen:
1. wie Stell ich die Konis am besten ein? So wie sie sind lassen und einbauen oder etwas härter stellen? Vorne und Hinten gleich oder hinten n Stück weicher?

Das mußt Du selbst testen, wie die Koni-Dämpfer am besten mit den H&R Federn harmonieren.
Bei dem Gesamtaufwand, den Du für all die Fahrwerksteile getrieben hast, sind die Koni-Dämpfer in Verbindung mit den H&R Tieferlegungsfedern aber eher kontraproduktiv, was das Ergebnis beim Automobilslalom betrifft. Da wäre ein Slalom-Rennfahrwerk die bessere Wahl gewesen.


2. wie stell ich die Vorderachse (Hinterachse ist ja leider nicht groß einstellbar) ein? Serienwerte von VW oder doch lieber etwas spezieller für Slalom? Vielleicht hat hier ja jemand ein paar grobe Basiswerte.

Bei Avon Diagonal-Slicks würde ich mit maximal 2 Grad negativem Sturz an der Vorderachse fahren mit einer leichten Vorspur
( ca. 15 Minuten Gesamt ).
Dann mußt Du das Trag- und Laufbild der Reifen und die Reifentemperatur im Auge behalten, d.h. die Reifen sollten sich möglichst gleichmäßig abfahren und weder innen noch außen zu starken Abrieb haben. Dasselbe gilt auch für die Reifentemperatur.


Das mir hier niemand ein exaktes Setup was 100% so passt liefern kann ist mir bewusst mir geht es um ein paar Anhaltspunkte die ich dann für mich optimieren kan.
Noch kurz zum Fahrzeug: gefahren wird Gruppe F bis 2.000 ccm innen ist alles raus was nicht Pflicht oder gut angeschweißt ist. Reifen sind 7.0/20-13 von Avon auf ner 8x13 PLS Felge ET11

Auf einer 8 Zoll breiten Felge solltest Du einen 8,2/20-13er Avon Slick fahren um die optimale Aufstandsfläche und damit den maxmalen Grip zu erreichen.

Vielen Dank schonmal im Vorraus

Das sollte unter Motorsportkollegen selbstverständlich sein.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

Zuletzt geändert von Hans Bauer am Do Mär 31, 2022 15:17, insgesamt 1-mal geändert.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8293
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von Hans Bauer »

GP422 hat geschrieben: Do Mär 31, 2022 08:30
Ich denke es wird ziemlich schwierig von Irgendjemand dazu vernünftige Tipps zu bekommen(es sind ja alles Gegner, die dann schneller sein könnten :lol: ), es sei denn er/sie/es könnten/wollen damit Geld verdienen. :wink:

Gruß und viel Spass Carsten
Wenn das Deine Meinung zu diesem Forum ist, frage ich mich, warum Du hier bist :?:

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
freddyG40
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mär 30, 2022 08:46

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von freddyG40 »

Servus Hans,
vielen Dank für die Antwort auch wenn ich mich über jeden Tipp freue hab ich tief in mir gehofft das du Antwortest hab hier im Forum immer wieder was von dir oder über dich gelesen, leider erst nachdem ich die Dämpfer und Federn schon bestellt hatte. Aber ich würde in Sachen Fahrwerk nochmal auf dich zu kommen wenn mal wieder etwas Geld über ist ;) Fürs erste müssen sie und sollten sie funktionieren die Empfehlung dafür bekam ich letzte Saison von nem Slalom Kollergen also wird schon Schief gehen :mrgreen:
Und ja das der der Reifen die Felge nicht Optimal ausnutzt hab ich mir fast gedacht aber leider wird der 7.0er gerade noch so vom Radhaus bedeckt :?
Wär hier eventuell eine 7 zoll Felge besser?
Danke für die ganzen Tips
Gruß Freddy
Benutzeravatar
GP422
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr Apr 21, 2017 17:54
Wohnort: Schleswig-Holstein, Bornhöved

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von GP422 »

Hans Bauer hat geschrieben: Do Mär 31, 2022 11:11
GP422 hat geschrieben: Do Mär 31, 2022 08:30
Ich denke es wird ziemlich schwierig von Irgendjemand dazu vernünftige Tipps zu bekommen(es sind ja alles Gegner, die dann schneller sein könnten :lol: ), es sei denn er/sie/es könnten/wollen damit Geld verdienen. :wink:

Gruß und viel Spass Carsten
Wenn das Deine Meinung zu diesem Forum ist, frage ich mich, warum Du hier bist :?:

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
Hallo Hans,
Du bist da natürlich ein bisschen diplomatischer als ich. :wink:
Benutzeravatar
GP422
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 42
Registriert: Fr Apr 21, 2017 17:54
Wohnort: Schleswig-Holstein, Bornhöved

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von GP422 »

freddyG40 hat geschrieben: Mi Mär 30, 2022 09:26 Servus allerseits,
Da dies mein erster Beitrag ist kurz etwas zu mir: Ich bin Freddy 22 Jahre jung, gelernter KFZ-Mechatroniker und komme aus dem schönen Rosenheim in Bayern. Ich fahre seit letzter Saison einen 2F G40 welcher mir im Vergangenen Jahr schon in der Gruppe F ordentlich Freude bereitet hat. Da Mann natürlich nicht nur an sich selbst sondern auch am Auto arbeiten muss/will hab ich mir für die neue Saison ein paar Teile geordert.
Für den kleinen hab ich Gelbe Konis so wie H&R Federn, einstellbare Querlenker, einstellbare uniball Domlager, die beidseitig einstellbaren Spurstangen so wie Pu Stabilager mit Nachlaufkorrektur geordert. Und damit auch zu meinen Fragen:
1. wie Stell ich die Konis am besten ein? So wie sie sind lassen und einbauen oder etwas härter stellen? Vorne und Hinten gleich oder hinten n Stück weicher?
2. wie stell ich die Vorderachse (Hinterachse ist ja leider nicht groß einstellbar) ein? Serienwerte von VW oder doch lieber etwas spezieller für Slalom? Vielleicht hat hier ja jemand ein paar grobe Basiswerte.
Das mir hier niemand ein exaktes Setup was 100% so passt liefern kann ist mir bewusst mir geht es um ein paar Anhaltspunkte die ich dann für mich optimieren kan.
Noch kurz zum Fahrzeug: gefahren wird Gruppe F bis 2.000 ccm innen ist alles raus was nicht Pflicht oder gut angeschweißt ist. Reifen sind 7.0/20-13 von Avon auf ner 8x13 PLS Felge ET11
Vielen Dank schonmal im Vorraus
Hallo Freddy,
was für H+R Federn, welche Federraten?
Es hört sich für mich nach Originalaufnahme an, oder sind es so genannte Gruppe G-Federn?

Es gibt hier ja mit Sicherheit genügend Polo-Piloten die dir etwas zu den Federraten sagen können/könnten.

Sei neugierig und gib nicht auf, dann schaffst du das.(Lehrjahre sind keine Herrenjahre)
In den Track-Day-Foren sind sie mit den Dämpfersetups etwas auskunftsfreudiger, da kannst du aber wenig mit anfangen, denn Slalom ist da einfach etwas anderes.(Tack-Day ist Fun und Slalom ist Wettbewerb)

Ich denke du musst sehr viel lesen, ausprobieren und Glück haben, das dir jemand den richtigen Tipp gibt.
Mit Hans Bauer hast du ja schon mal einen der kompetentesten Ansprechpartner.

Gruß Carsten
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8293
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von Hans Bauer »

GP422 hat geschrieben: Fr Apr 01, 2022 09:03

Hallo Freddy,
was für H+R Federn, welche Federraten?
Es hört sich für mich nach Originalaufnahme an, oder sind es so genannte Gruppe G-Federn?

So wie ich das verstanden habe, sind das ganz normale H&R Tieferlegungsfedern und die sitzen genau, wie die früher Gruppe G-Federn benannten Federn im Originalsitz.

Für Slalom-Rennfahrwerke werden schon seit langer Zeit lineare 60er Rennfedern mit entsprechenden Helferfedern auf Gewindefederbeinen verbaut.


Es gibt hier ja mit Sicherheit genügend Polo-Piloten die dir etwas zu den Federraten sagen können/könnten.

Es macht keinen Sinn die normalen Koni-Dämpfern mit Rennfedern zu kombinieren.

Mit sportlichen Grüßen
Hans Bauer

Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8293
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von Hans Bauer »

freddyG40 hat geschrieben: Do Mär 31, 2022 18:39 Servus Hans,
vielen Dank für die Antwort auch wenn ich mich über jeden Tipp freue hab ich tief in mir gehofft das du Antwortest hab hier im Forum immer wieder was von dir oder über dich gelesen, leider erst nachdem ich die Dämpfer und Federn schon bestellt hatte. Aber ich würde in Sachen Fahrwerk nochmal auf dich zu kommen wenn mal wieder etwas Geld über ist ;) Fürs erste müssen sie und sollten sie funktionieren die Empfehlung dafür bekam ich letzte Saison von nem Slalom Kollergen also wird schon Schief gehen :mrgreen:
Und ja das der der Reifen die Felge nicht Optimal ausnutzt hab ich mir fast gedacht aber leider wird der 7.0er gerade noch so vom Radhaus bedeckt :?
Wär hier eventuell eine 7 zoll Felge besser?
Danke für die ganzen Tips
Gruß Freddy
Hallo Freddy,

Die Radabdeckung muß natürlich gewährleistet sein.

Evtl. würde ja eine 8 Zoll Felge mit einer etwas höheren ET funktionieren, wobei man dann die Freigängigkeit nach innen überprüfen müßte.

Ansonsten müßtest Du leider bei dieser Kombination bleiben.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
freddyG40
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mär 30, 2022 08:46

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von freddyG40 »

Ja genau Federn sind die normalen H&R.
Das das ganze natürlich nicht optimal ist ist mir bewusst aber irgendwo muss man vorallem am Anfang Kompromisse eingehen. Wie gesagt sobald das Budget mal vorhanden ist wird auch noch ein ordentliches Slalomfahrwerk reinkommen.
Mit den Reifen werd ich auch nochmal schauen besser gesagt mit den Felgen.
Aber vielen Dank an euch beide sind für den Anfang schonmal wertvolle Tipps und mit der Zeit wird sich das auch alles Stück für Stück geben
Gruß Freddy
Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 723
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Polo 86c Slalom

Beitrag von Vinki »

Hallo

Ich muss erst mal etwas sortieren.

Dämpfer
Der Dämpfer transferiert mehr Kraft auf den Reifen.
Zb auf der Kurvenaussenseite. Wenn du einlenkst drückt sich die Feder zusammen bis die Feder wieder in Balance ist.

Während die Feder „kleiner“ wird überträgt der Dämpfer zusätzlich Kraft auf den Reifen. Du kannst also das Fahrverhalten beim Einlenken und beim rauslenken der Kurve beeinflussen.

Federn 🪶 und harte Federn
Warum fahren alle sehr harte Federn?
Ganz einfach. Wenn die Aufhängung wenig Bewegung macht reduzieren sich auch ungewünschte Spuränderungen genannt Bumpsteer. Zudem kann man tiefer gehen in der FW Höhe. Rollbewegung usw lassen wir mal außen vor.

Zusammen fassend
Die Dämpfer erst mal so lassen und nur Klick für Klick ändern.
Alle Änderungen dokumentieren.
Die Reifentemperatur Verteilung ist sehr wichtig.

Wenn du deine bisherigen Erfahrungen teilst können wir mehr in die Tiefe gehen und nicht so an der Oberfläche kratzen…
Antworten