Einstieg mit Audi S1 (A1)

Fragen von Einsteigern, Quereinsteigern und Wiedereinsteigern...

Moderator: PumaTreter

Chris_Harz
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: So Dez 27, 2020 10:32

Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Chris_Harz »

Guten Morgen zusammen,

mein Name ist Chris, 36 Jahre und lebe derzeit in Landshut.

Ich bin Diplom Ingenieur für Maschinenbau und ein Petrolhead durch und durch :-D

Ich habe einen Audi S1 (A1 Basis) als Hobbyfahrzeug. Ich möchte das Fahrzeug gerne im Slalom oder später vielleicht auch später im Bergrennen einsetzen.

Es ist derzeit ein KW Clubsport Fahrwerk und eine Haldexsteuerung verbaut (so kann man zumindest 50/50 Kraftverteilung) konstant fahren.

Das Fahrzeug wiegt 1350kg. Es ist jedoch voll ausgestattet. Ich denke 1200-1250kg sind realistisch.

Meine Motorsporterfahrung beruht nur auf etwa 10 Jahre Kartslalom und Rundstrecke.

Ich würde gerne die Meinung von euch erfahrenen Motorsportlern hören.

Vielen Dank und Gruß
Chris
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8451
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von EWO »

Hi Chris, einen S1 im Slalomsport einzusetzen ist eine gute Idee. Ich kann mir gut vorstellen das damit einiges zu erreichen ist. Auf jeden Fall solltest du genau mit dieser Sportart anfangen. Ein besseres Trainingsfeld gibt es kaum.
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7603
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Hans Bauer »

.

Hallo Chris,

Der Einstieg über den Slalomsport ist die beste Lösung !

Für den Anfang würde ich an Deiner Stelle den S1 mal so belassen, wie er ist und in einer Serienklasse starten.

Dazu mußt Du recherchieren wie das im Clubsportreglement in Deiner Region ausschaut.

Und dann für den DMSB-Slalom einmal checken ob der Audi S1 in der Gruppe G Liste aufgeführt ist.

Sinnvoll wäre der Kontakt zu einer ADAC-Sportabteilung in Deiner Region.

Und ebenso hilfreich der Kontaktaufnahme zu einem im Slalomsport aktiven Motorsportclub in Deiner Region.

Dann kannst Du Dich Schritt für Schritt heran tasten an den Automobilslalom.

Einfach mit dem Auto mal so wie es ist in der Serienklasse bei Slaloms an den Start gehen.

Dann wirst Du merken und fühlen ob es der richtige Weg für Dich ist.

Wenn Du aus dem Kartsport kommst, bin ich mir aber ziemlich sicher, dass Dir der Slalomsport viel Spass bereitet.

Für weitere Fragen stehen wir Dir hier gerne zur Verfügung.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Chris_Harz
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: So Dez 27, 2020 10:32

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Chris_Harz »

Vielen Dank für eure Ausführungen!

In der Gruppe G Liste ist der S1 aufgeführt.

Gruppe G heißt aber auch, nur StVO Konforme Veränderungen und nahezu Serienstand. Sprich Rücksitzbank ausbauen und gewichtsreduziernde Maßnahmen sind nicht erlaubt.

Verstehe ich das richtig?

Gruß
Chris
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7603
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Hans Bauer »

Chris_Harz hat geschrieben:
So Dez 27, 2020 17:09

Hallo Chris,

Vielen Dank für eure Ausführungen!

Kein Thema - dafür gibt es dieses Forum !

In der Gruppe G Liste ist der S1 aufgeführt.

Das ist schon mal sehr gut !

Welche Klasse, wenn ich fragen darf ?


Gruppe G heißt aber auch, nur StVO Konforme Veränderungen und nahezu Serienstand. Sprich Rücksitzbank ausbauen und gewichtsreduziernde Maßnahmen sind nicht erlaubt.

Verstehe ich das richtig?

Das hast Du richtig verstanden, aber das ausräumen ist für die Deine erste Saison vollkommen unwichtig.

Erst einmal Erfahrung sammeln, dann kannst Du immer noch entscheiden, wie der Weg weitergehen soll !


Gruß
Chris

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Chris_Harz
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: So Dez 27, 2020 10:32

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Chris_Harz »

So wie ich es sehe, ist er in der LG1.

Gruß
Chris
Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: Do Feb 11, 2010 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Markus-B »

In Südbayern wird der Clubsport nach den DMSB Regeln gefahren.

Das heisst auch dort Gruppe G LG1

Die Innenausstattung muss erhalten bleiben. Deine Haldexsteuerung ist nicht zulässig.
Benutzeravatar
hans-marTTin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 381
Registriert: Di Nov 16, 2004 21:34
Wohnort: Kösching

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von hans-marTTin »

Markus-B hat geschrieben:
So Dez 27, 2020 21:32
Deine Haldexsteuerung ist nicht zulässig.
... und nicht notwendig! Der S1 hat eine bestmögliche Haldex-Abstimmung schon serienmäßig.
Die Serienabstimmer (ich war beteiligt) müssen im sportlichen Fahrbetrieb keine Kompromisse eingehen und können das Potenzial der Haldex ausnutzen.
Oder hast Du im direkten Vergleich schon mal einen objektiven Vorteil rausgefahren?

Grüße Martin
When you’re racing, it’s life. Anything that happens before or after... is just waiting.
by Michael Delaney (Steve McQueen in "Le Mans")
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7603
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Hans Bauer »

.
Hallo Chris,

Die Infos von den Bordkollegen Markus und Martin sind doch schon mal sehr positiv für Dich und Deinen Plan zum Einstieg in den Slalomsport.

Wenn Dein S 1 ind Deiner Region sowohl im Clubsport als auch im DMSB-Slalom in der G1 eingestuft ist, wird das Ganze viel einfacher für Dich.

Dann kannst Du z.B. auch eine breitere Felge mit ABE auf Dein Fahrzeug montieren evtl. auch mit Semis,

denn eine Hochstufung in der G1 durch die breiteren Felgen gibt es ja nicht.

Und gerade im Clubslalom auf engeren Parcouren müßte der S 1 dann schon ein sehr gutes Auto sein.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Chris_Harz
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: So Dez 27, 2020 10:32

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Chris_Harz »

Danke für euren hilfreichen Informationen.

Ich mag den S1 und würde ihn gerne auch später in höheren / anderen Klassen einsetzen. Daher versuche ich natürlich die Informationen zu sammeln, ob es mit dem Fahrzeug Sinn macht.

Ich habe drei Fahrzeuge mit Haldex 5 und muss zustimmen, dass die Applikation im S1 (für mich) die beste ist. Der Kraftfluss nach hinten ist deutlich früher und da und auch das anliegende Moment ist gefühlt viel größer (in kurzer Zeit).

Für mich ist die Haldex-Steuerung von Vorteil, weil die Kraftverteilung immer gleich eingestellt werden kann. Es ist dann immer ein Allradler mit 50/50% Verteilung und er regelt nicht. Das kann meiner Meinung nach von Vorteil sein, das Fahrzeug vom Verhalten sich nicht permanent ändert.

Wie sich das beim Slalom verhält kann ich jedoch nicht beurrteilen.
Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: Do Feb 11, 2010 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Markus-B »

Wenn Du auf die Steuerung nicht verzichten willst, bleibt dir die Gruppe G verwehrt und Du musst dich direkt Richtung Gruppe F oder sogar H orientieren.

In der Gruppe F Klasse 11 wirst Du auf optimierte BMW M3 oder Mitsubishi Lancer treffen.
Chris_Harz
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: So Dez 27, 2020 10:32

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Chris_Harz »

Markus-B hat geschrieben:
Di Dez 29, 2020 18:07
In der Gruppe F Klasse 11 wirst Du auf optimierte BMW M3 oder Mitsubishi Lancer treffen.
Das ist auch kein Geschenk :-D

Ich kann schon drauf verzichten. Gerade als Einsteiger ist sie auch nicht nötig denke ich.
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7603
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Hans Bauer »

Chris_Harz hat geschrieben:
Mi Dez 30, 2020 10:18
Markus-B hat geschrieben:
Di Dez 29, 2020 18:07
In der Gruppe F Klasse 11 wirst Du auf optimierte BMW M3 oder Mitsubishi Lancer treffen.
Das ist auch kein Geschenk :-D

Ich kann schon drauf verzichten. Gerade als Einsteiger ist sie auch nicht nötig denke ich.

Genau so ist es - deswegen in der G 1 beginnen und Spass daran haben ohne zu viel investieren zu müssen :idea:

Gruß Hans
.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz
Kontaktdaten:

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von HaPe »

Hallo Zusammen !
... deswegen in der G 1 beginnen und Spass daran haben ohne zu viel investieren zu müssen :idea:
Auch da hat es bezüglich Fahrwerk optimierte M3 :wink:
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 654
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Einstieg mit Audi S1 (A1)

Beitrag von Vinki »

Chris_Harz hat geschrieben:
Di Dez 29, 2020 16:30

Ich habe drei Fahrzeuge mit Haldex 5 und muss zustimmen, dass die Applikation im S1 (für mich) die beste ist. Der Kraftfluss nach hinten ist deutlich früher und da und auch das anliegende Moment ist gefühlt viel größer (in kurzer Zeit).

Für mich ist die Haldex-Steuerung von Vorteil, weil die Kraftverteilung immer gleich eingestellt werden kann. Es ist dann immer ein Allradler mit 50/50% Verteilung und er regelt nicht. Das kann meiner Meinung nach von Vorteil sein, das Fahrzeug vom Verhalten sich nicht permanent ändert.

Wie sich das beim Slalom verhält kann ich jedoch nicht beurrteilen.
Hallo
Damit ist klar die Gruppe G kannst Du knicken, kann ich mir nicht denken dass du damit in der G starten darfst.
Damit ist auch klar (wenn du nicht jeden Krempel eintragen willst) bleibt die Gruppe H (Weiß aber nicht ob dein Auto zu jung dafür ist).
Hier wäre gut wenn du mal einen Motorsportclub aufsuchst, da wird dir sicherlich weiter geholfen.

Du brauchst neben der Sicherheitsfolie...
Zuerst: Semis zB A052, Michelin CUP2, Pirelli Trofeo oder wie die Dinger heißen, oder die Avon Semis
Danach: Federraten für Männer unter 200kg/cm brauchst du gar nicht erst anzufangen (hierzu zB den Hans Bauer ansprechen)
Vielleicht auch: Härtere Stabbies
Zuletzt: Chip für mehr PS

Wichtig ist auch ein ordentlicher Sitz, damit spürt man das Auto viel besser und der Sitz bietet auch mehr Sicherheit.

MfG Jan
Antworten