Caterham S3 im Slalom

Hier kann über Clubslalom Veranstaltungen gesprochen werden

Moderatoren: HaPe, EWO

Antworten
opelspeedster
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Fr Dez 26, 2014 15:59

Caterham S3 im Slalom

Beitrag von opelspeedster » Di Jul 28, 2020 09:42

Hallo,

ich wollte mal die Möglichkeiten ausloten mit meinem Caterham Slalom zu fahren, wenn sich das mit Corona beruhigt hat. Komme aus dem Raum Frankfurt.
Meines Wissens mach müsste der Caterham im Originalzustand sein, bzw. ist mit Originalteilen ersetzt worden.

Klasse FS beim DMSB müsste ja gehen, wenn diese ausgeschrieben ist.
In der Fahrzeugliste für Gruppe G oder F https://www.dmsb.de/active/automobilspo ... dokumente/ steht er nicht drin.

Fahrzeugmodelle, welche nicht in dieser Fahrzeugliste aufgeführt sind, können auf entsprechenden Antrag ergänzt werden : https://www.dmsb.de/active/automobilspo ... c17e2f2b67

Hat das Aussicht auf Erfolg?

Im Clubslalom gilt vermutlich das regionale Reglement. Muss ich dann den jeweiligen Veranstalter anschreiben?

Auf der NAVC Homepage habe ich nichts gefunden was mir weiter hilft. Da soll aber mal 2005 + 2006 ein Caterham mitgefahren sein.

Welche Serien habe ich vergessen?

Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz
Kontaktdaten:

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von HaPe » Di Jul 28, 2020 09:45

Welche Serien habe ich vergessen?
Genau die Serie für dein Fahrzeug: https://www.cst-trophy.de/
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.

opelspeedster
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Fr Dez 26, 2014 15:59

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von opelspeedster » Di Jul 28, 2020 11:18

Ja da fahre ich ja seit 10 Jahren mit.
Wenns in dem Jahr mal klappt mit Klassensieg wollte nächstes Jahr vielleicht mal wo anders wildern.

Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz
Kontaktdaten:

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von HaPe » Di Jul 28, 2020 12:07

Im Clubslalom gilt vermutlich das regionale Reglement.
In Württemberg ja. Da das dortige Clubslalom-Reglement auf den DMSB-Vorgaben aufbaut, wird es dort nix werden mit dem Teilnehmen.
Mindestgewichte, Art. 3 Anerkennung durch den DMSB (200 in einem Jahr), usw...
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.

opelspeedster
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Fr Dez 26, 2014 15:59

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von opelspeedster » Di Jul 28, 2020 17:28

Weltweit wurden 2018 667 Caterhams (weltweit) verkauft. EWG-Gesamtbetriebserlaubnis bedeutet vermutlich dass 200 eine Europäische Zulassung haben müssen. In Europa wurden wohl unter 200 verkauft.

Laut "Automobilsport technisches Reglement der Gruppe AT-G 2020" https://www.dmsb.de/active/automobilspo ... 1e66466835
muss ich mit meinem 1,6 l Motor min 980 kg haben. Mein Caterham hat nur 540 kg. Das gilt nur für Gruppe G?

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8433
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von EWO » Di Jul 28, 2020 19:46

Das Mindestgewicht gibt es für die Gruppen F und H.
Die G geht nach Leistungsgewicht.

opelspeedster
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Fr Dez 26, 2014 15:59

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von opelspeedster » Di Jul 28, 2020 21:10

Damit ist Gruppe F oder H wohl passe, oder ich müsste ~ 440 kg rein packen. Weiß gar nicht ob der Rahmen das überhaupt aushält.
Kann ich in der G1 starten, wenn der Caterham in der G-Fahrzeugliste auftaucht?
Oder gibt es andere Restriktionen?

Laut "Erläuterungen zur Fahrzeugliste der Gruppe G"
In der G- Fahrzeugliste kann vom DMSB jedes Fahrzeug mit ABE- oder EG-Typgenehmigung erfasst werden, welches in einer Stückzahl von mindestens 200 identischen Fahrzeugen in 12 aufeinander folgenden Monaten hergestellt wurde.
Es wurden 2016 und 2017 mehr als 600 Caterhams pro Jahr in England gebaut. Wenn also mehr also 200 auch eine EG-Typgenehmigung haben wäre dies erfüllt, oder? Ich versuche aktuelle Zahlen zu besorgen.

Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz
Kontaktdaten:

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von HaPe » Di Jul 28, 2020 21:24

... wenn der Caterham in der G-Fahrzeugliste auftaucht?
Wenn er nicht auftaucht, kannst du dein Fahrzeug kostenpflichtig in die G-Liste aufnehmen lassen.
Der DMSB kann ohne Angabe von Gründen die Aufnahme verweigern => siehe DMSB-Handbuch.
Oder gibt es andere Restriktionen?
Ich habe im aktuellen Handbuchs nichts gefunden, meine aber dass früher etwas bezüglich Türen oä. drin stand.
Kann allerdings auch Gruppe F bzw. H betroffen haben.
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.

opelspeedster
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Fr Dez 26, 2014 15:59

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von opelspeedster » So Aug 02, 2020 14:25

Da der Caterham eine TSN also Fahrzeugtyp-Schlüssel "000000" also undefiniert im Fahrzeugschein (unter 2.2.) eingetragen hat, kann er damit nicht in die Fahrzeugliste der Gruppe G aufgenommen werden.
Hier der Passus aus dem DMSB Handbuch:

"Das Fahrzeugmodell muss in der G-Fahrzeugliste mit Typ- Schlüssel-, Hersteller-Schlüssel- und ABE/EWG Nummer enthalten sein."

Das wars dann wohl, oder kann man mit dem Schlüssel "0000000" eingetragen werden?

In den Erläuterungen zur Fahrzeugliste findet sich :

Sollten in den Fahrzeugpapieren keine bzw. unvollständige Angaben zu HSN, TSN und ABE bzw. EGTypgenehmigungsnummer eingetragen sein, ist dem Antrag auf Aufnahme eines Fahrzeugs in die GFahrzeugliste eine G-Bescheinigung, welche von einem DMSB-Sachverständigen ausgestellt wird,
beizufügen.

Würde ein DMSB- Sachverständiger so etwas in diesem Fall bescheinigen?

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8433
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von EWO » So Aug 02, 2020 15:01

Wenn es das fzg baugleich mit Schlüsselnummer gibt geht es (z. B. Re-Importe)
Wenn nicht dann nicht.

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von Vinki » Fr Aug 07, 2020 09:06

Ich habe versucht meine Elise aufnehmen zu lassen.
Der DMSB hat gesagt dass er diese Art von leichtgewichtigen Auto nicht zulassen wird.
Somit wurde dies abgelehnt.

Ich habe mir dennoch eine Elise geholt, da ich damit besser Trackdays fahren kann.
Was soll ich mir einen BMW holen und dann geht wieder alles von Vorne los:
- Bremsbelüftung
- Sitze
- Fahrwerk
- TüVen

Ich würde DMSB Slalom fahren, wollen die nicht, schade.

Übrigens ist beim DMSB Herr Eberhard zuständig für die Fahrzeugliste.

Was aber sicherlich geht ist NAVC zu fahren!
Da im Süden sind auch mehr NAVC Läufe !

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8433
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von EWO » Fr Aug 07, 2020 15:46

Na ja, Clubslalom geht auch überall dort wo man sich nicht streng ans DMSB-Reglement angelegt hat.
Sollte ja eigentlich auch der Grundgedanke sein im Clubsport.
Im Norden z.B. geht es problemlos.

opelspeedster
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 132
Registriert: Fr Dez 26, 2014 15:59

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von opelspeedster » Fr Aug 07, 2020 16:37

@Vinki
NAVC ist alles min. 200 km von mir weg, und weit über Deutschland verteilt.

Laut Reglement braucht es ja eine TSN, die aber kein Lotus hat. Von daher kann ich die Entscheidung formell verstehen.
Oder willst du/der DMSB sagen ein Lotus (Caterham) wird nie DMSB Slalom fahren?
Interessanter Weise hat ein Opel Speedster ja eine TSN.

Gerade auf engen Kursen (Clubsport) ist ein Caterham von DMSB zugelassenen Autos schwer zu schlagen, weil er etwa die Hälfte des Gewichtes eines normalen Slalom Autos hat. Von daher kann ich es verstehen wenn man normalen aktuellen Autos die Chance geben will konkurrenzfähig zu sein.

In der Praxis gewinnen aber meiste doch die leichteren und damit meist älteren Kisten. Wenn alle aktuellen Auto mit der vollen Palette an elektronischen Helfern von einen 45 Jahre alten C-Kadett versägt werden, würde ich mir als Autohersteller/und Veranstalter allerdings Gedanken machen.

Bei schnellen Rennslalom ist der Vorteil eines leichten Autos wiederum geringer. Von daher ist es eigentlich widersinnig, einen Lotus/Caterham beim Clubslalom zu zu lassen, aber im Rennslalom nicht.

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 628
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Caterham S3 im Slalom

Beitrag von Vinki » So Aug 09, 2020 16:51

Ja Speedster geht.

Man kann ja ganz einfach meine Elise in der Gruppe H starten lassen und mir ein Slickverbot erteilen!

Ich kann aber warten, denn in 10 Jahren sind ein Großteil der Fahrer so alt dass der DMSB Slalom sich echt was überlegen muss!

Jetzt habe ich aber genug rumgejammert....

Ich werde in Weeze als Streckenposten mir wieder BMWs und VWs anschauen und mich fragen warum ich nicht mitfahren darf und mich freuen dass ich kein Geld bezahlen muss fürs helfen!

Antworten