Hallo aus Wien!

Alles was sonst nirgens rein passt.

Moderatoren: HaPe, Moderatoren

Antworten
Andi Lugauer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 52
Registriert: So Dez 08, 2019 17:08
Wohnort: 1190 Wien

Hallo aus Wien!

Beitrag von Andi Lugauer »

Liebe Motorsport-Freunde,

Einige von Euch werden mich bereits von verschiedenen Online-Auftritten und anderen sporadischen medialen Tätigkeiten kennen. Mein Name ist Andreas Lugauer, und ich komme aus dem niederösterreichischen Waldviertel (traditionell eine Gegend mit sehr viel Bezug zum Rallyesport). Zufällig (oder auch nicht) hat es mich in den 19. Wiener Bezirk verschlagen, wo auch die Motorsportlegenden Carlo Abarth und Niki Lauda einige Jahre ihres Lebens verbracht haben. Fahrzeuge jeglicher Art waren schon immer meine große Leidenschaft, nun, mit 46 Jahren, liegen meine Schwerpunkte beim Rallyesport (den ich seit dem zwölften Lebensjahr leidenschaftlich verfolge bzw. beobachte) und bei klassischen alten Motorrädern. Daß mir trotzdem der schonende Umgang mit unserem Planeten und dem Lebensraum, den er uns bietet, ein großes Anliegen ist, will ich nicht verschweigen. Es wird eine große Aufgabe für die Zukunft sein, die Anliegen der Motorsport-Enthusiasten und der Naturschützer (was man meiner Meinung nach auch in einer Person sein kann) bestmöglich zu verknüpfen. Nicht wenige Hindernisse werden dabei zu überwinden sein. Nicht nur im technischen, sondern (wahrscheinlich noch viel mehr) im menschlichen Bereich.

Ich denke schon, daß wir auch in der Zeit, die vor uns liegt, einen qualitativ hochwertigen Motorsport erleben können, wenn wir das wirklich wollen. Vielleicht noch mehr als in den besten Jahren der Vergangenheit. Aber es wird einiger Anstrengungen bedürfen, das zu verwirklichen.

Wem dazu etwas einfällt: Wir haben hier sicher eine sehr gute Plattform, die für Überlegungen in alle Richtungen genützt werden kann.

Respektvolle Grüße

Andi Lugauer
Den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen ist nicht zielführend. Denn der führt nach Unten.
MartinGSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: Do Feb 15, 2007 17:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von MartinGSI »

Herzlich willkommen Andi.
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de
Benutzeravatar
sepperl63
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa Aug 17, 2013 15:30
Wohnort: 83361 Kienberg
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von sepperl63 »

Servus Andi,

da bin ich mir sicher, dass viele, auch in diesem Forum, den Naturschutz als wichtig erachten. Ich bin auch voll deiner Meinung und versuche schon seit Jahrzehnten so nachhaltig wie möglich zu leben. Beginnt schon in den eigenen 4 Wänden und beinhaltet natürlich ebenfalls den Motorsport.

Technisch finde ich Elektrofahrzeuge interessant, denke aber, dass es keine Flächenlösung darstellt. Vielmehr würde ich mich über Fahrzeuge, die echte 3 Liter verbrauchen freuen. Ich müsste auch nicht mehr bei 250 Kilometer Geschwindigkeit abgeregelt werden, 160 Spitze würden mir auch reichen.

Im Rallyesport wird auch schon einiges von den Veranstaltern unternommen, sei es kompaktere Veranstaltungen oder auch Shuttlebusse zu den Zuschauerpunkten der WP`s.

Wie du schon beschrieben hast, liegt es an jedem Einzelnen etwas zu tun. Auch wenn mich hier einige nun steinigen werden, ich finde die F4F Bewegung gut und hat uns vielleicht auch mal wachgerüttelt nachzudenken.
Andi Lugauer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 52
Registriert: So Dez 08, 2019 17:08
Wohnort: 1190 Wien

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von Andi Lugauer »

Grüß Euch, Freunde.

Wenn man so herzlich empfangen wird, kann ja nichts mehr schiefgehen! :-D

Den Martin kenne ich bereits von einigen Schriftwechseln, der Sepperl ist für mich neu. Aber was er zu sagen hat, finde ich absolut beachtenswert. Ich bin darüber sehr begeistert. Einschließlich des Hinweises auf Fridays-for-Future.

Ich finde es auch wichtig, daß es eine Greta Thunberg gibt, die die "Großen" aufrüttelt. Und "Kleine" dazu motiviert, selbst initiativ zu werden. Ein wenig ist das auch meine Taktik: Die Aufmerksamkeit möglichst vieler Menschen auf wichtige Themen zu lenken. Bewußt zu machen, daß man so gut wie überall Lösungen findet, wenn man das wirklich will, man aber auch nicht schon beim ersten Rückschlag aufgeben soll. Die Dinge beim Namen nennen, die Problemstellungen gezielt ansprechen und nicht bloß irgendwelche Plattitüden nachquatschen.

Zu den Motorsport-Themen im Einzelnen werde ich mich in separaten Threads äußern. Ich schlage vor, daß ich gleich einmal damit beginne. Und mich dem wichtigen und durchaus interessanten Bereich "Motorsport als (Umwelt-)Pionier" widme. Dies werde ich auch unter "Smalltalk" tun, ich nehme an, daß es da am Besten hineinpaßt.

Wer sich mit eigenen Ideen mit einbringen will: Jederzeit gerne. Liebe Grüße an Alle.
Den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen ist nicht zielführend. Denn der führt nach Unten.
Benutzeravatar
sepperl63
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 16
Registriert: Sa Aug 17, 2013 15:30
Wohnort: 83361 Kienberg
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von sepperl63 »

Andi Lugauer hat geschrieben:Grüß Euch, Freunde.

Wenn man so herzlich empfangen wird, kann ja nichts mehr schiefgehen! :-D

Den Martin kenne ich bereits von einigen Schriftwechseln, der Sepperl ist für mich neu. Aber was er zu sagen hat, finde ich absolut beachtenswert. Ich bin darüber sehr begeistert. Einschließlich des Hinweises auf Fridays-for-Future.

Ja, mein richtiger Name ist Detlef Thurner und betreibe Motorsport (Autoslalom / Rallye) seit 1982. Bin also mit 56 Jahren schon ein etwas älteres Semester. Fahre noch sporadisch mit einem Mazda MX 5 auf Autoslalom Veranstaltungen. Beruflich werde ich als Techniker/Meister (HLK) eigentlich schon täglich mit Energie und Energieeinsparungen konfrontiert um Lösungen zu finden.


Ich finde es auch wichtig, daß es eine Greta Thunberg gibt, die die "Großen" aufrüttelt. Und "Kleine" dazu motiviert, selbst initiativ zu werden. Ein wenig ist das auch meine Taktik: Die Aufmerksamkeit möglichst vieler Menschen auf wichtige Themen zu lenken. Bewußt zu machen, daß man so gut wie überall Lösungen findet, wenn man das wirklich will, man aber auch nicht schon beim ersten Rückschlag aufgeben soll. Die Dinge beim Namen nennen, die Problemstellungen gezielt ansprechen und nicht bloß irgendwelche Plattitüden nachquatschen.

Zu den Motorsport-Themen im Einzelnen werde ich mich in separaten Threads äußern. Ich schlage vor, daß ich gleich einmal damit beginne. Und mich dem wichtigen und durchaus interessanten Bereich "Motorsport als (Umwelt-)Pionier" widme. Dies werde ich auch unter "Smalltalk" tun, ich nehme an, daß es da am Besten hineinpaßt.

Wer sich mit eigenen Ideen mit einbringen will: Jederzeit gerne. Liebe Grüße an Alle.
Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 693
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von Vinki »

Die Industrien die maßgeblich am CO2 Ausstoß anteil haben, wenden sich immer mehr diesem Greta bestimmten Thema zu.
Dazu zählen folgende Punkte:
-Energierückgewinning aus Abgasen
-Vorkalzinierung und dabei NOx einsparen
-Innovative Filtertechniken
-Alternative Brennstoffe wie Tiermehl, gelber Sack, Organische Abfälle, usw.

Aber man setzt auch auf innovative Prozessoptimierungen z.B. beim vermahlen von Produkten.
Hinzu kann man oft auch ein Produkt sinnvoll ersetzen, also Kunststoff mit Kalk oder Holz versetzen und solche Ideen.

Am Ende kann man aber nicht verhindern dass Stahl, Alu, etc. unmengen an Energie zur Herstellung benötigt.
Zudem glaube ich auch nicht dass die Planetentemperatur wirklich steigt.
Aber es macht einfach sinn sich Natur schonend zu verhalten.

Am Ende bestimmt nur eine Zahl den CO2 Ausstoß mehr als alles andere: Anzahl der Menschen auf dem Planeten.
Das will keiner hören, ist aber Fakt.
Wenn wir also ernsthaft CO2 sparen wollen müssen wir da anfangen.
Da aber keiner wirklich CO2 einsparen möchte, werden wir keine Geburtsquoten erleben!!!

Das wir unser Klima massiv mit Regenwäldern beeinflussen will auch keiner hören.
Die Zeit dass Abholzen uncool war ist endgültig vorbei.
Greta & Co kennen halt die Verdunstungsenthalpie nicht!
Darum sparen wir halt CO2 ein.
Auch wichtig aus meiner Sicht - und ich freu mich auf besseres Wetter in Deutschland ;-)
Andi Lugauer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 52
Registriert: So Dez 08, 2019 17:08
Wohnort: 1190 Wien

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von Andi Lugauer »

@ sepperl63:

Danke für Deinen Hinweis. Ich denke, Du hast viel Spaß bei Deinen Motorsport-Aktivitäten. Immerhin ist der Mazda MX-5 so etwas wie ein Neo-Klassiker, mit den typischen Attributen der Sportwagen vom alten Schlag.

Offensichtlich bist Du auch ein sehr gefragter Technik-Spezialist. Viel Glück und Erfolg! :-D

@ Vinki:

Dir möchte ich besonders für Deine Inputs danken. Gerade deswegen, weil auch Aspekte aufgegriffen werden, denen gerne ausgewichen wird.

Technologischer Fortschritt im Sinne der Rohstoff- und Umweltschonung ist ein wichtiger Beitrag. Da hängt sicher auch viel an der Mülltrennung. Der zweite entscheidende Teil, nämlich möglichst viel von der unberührten Natur zu erhalten und gegebenenfalls wieder herzustellen, hat ebenfalls eine große Bedeutung. Wie Du aber auch richtig sagst: Die zügellose Vermehrung des Menschen ist eine ernsthafte Problematik.

Leider versagt die Politik (einschließlich weltumspannender Organisationen wie die UNO) in diesem Bereich nach wie vor in einer erschreckenden Weise. Offenbar hat auch noch keine wirksame Aufklärungsarbeit und Investition in die Bildung der am schwersten betroffenen Länder stattgefunden, um dem Problem Herr zu werden.

Hier sind wir Alle gefordert. Vor Allem aber die, die den global größten Einfluß haben. Dazu gehören auch diverse Wirtschaftskapitäne!
Den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen ist nicht zielführend. Denn der führt nach Unten.
paasce
kennt jemanden der schreiben kann
Beiträge: 1
Registriert: Di Jun 23, 2020 12:44
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von paasce »

Hallo und mal herzlich willkommen im Forum!
Durch die Gasse der Vorurteile muss die Wahrheit ständig Spießruten laufen.
Andi Lugauer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 52
Registriert: So Dez 08, 2019 17:08
Wohnort: 1190 Wien

Re: Hallo aus Wien!

Beitrag von Andi Lugauer »

Grüß Dich, Paasce.

Danke für Deine Begrüßung. Und sorry, daß ich mich so spät melde.

Nachdem sich im Rallye-Bereich so lange nichts getan hat, habe ich gar nicht mehr damit gerechnet, daß mich wer direkt anspricht. Und den Small Talk völlig übersehen.

Ja, wenn sich hier irgendwo wieder etwas Interessantes findet, worüber man sich austauschen kann, werde ich gerne wieder vorbeisehen und gegebenenfalls auch schreiben. Einstweilen von mir alles Liebe.

AL
Den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen ist nicht zielführend. Denn der führt nach Unten.
Antworten