Hallo

Fragen von Einsteigern, Quereinsteigern und Wiedereinsteigern...

Moderator: PumaTreter

Antworten
EricConrad
hat schonmal zugesehen
Beiträge: 3
Registriert: Sa Mai 28, 2022 12:09

Hallo

Beitrag von EricConrad »

Hallo, mein Name ist Eric. Ich bin ziemlich gut in Autos versiert und wollte schon lange meine Hand an verschiedenen Arten von Motorsport versuchen. Ich mag den Slalom und möchte nicht nur wissen, wie das Auto funktioniert, sondern auch gut fahren können. Ich plane derzeit, einen alten SEAT für den Slalom vorzubereiten. Ich denke, ich werde es schaffen. Vielen Dank für ein tolles Forum :) verrückten
Zuletzt geändert von EricConrad am Di Mai 31, 2022 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Edwin Speckmann
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 386
Registriert: Do Apr 27, 2006 22:53
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Hallo

Beitrag von Edwin Speckmann »

Moin Eric,
erst einmal ein herzliches Willkommen im Rennsportforum. :-D

In welche Richtung willst du denn gehen?
Erst einmal im Clubsport-Slalom, oder gleich DMSB-Slalom?
Vielleicht solltest du uns einen Tip geben, aus welcher Gegend du kommst.
Falls du erst einmal Clubsport-Slalom fahren willst, gibt es ja leider immer noch etliche unterschiedliche Reglements.
Je nach Region gibt es da z. T. recht ordentliche Unterschiede.

Beste Grüße aus Bremen
Edwin Speckmann
EricConrad
hat schonmal zugesehen
Beiträge: 3
Registriert: Sa Mai 28, 2022 12:09

Re: Hallo

Beitrag von EricConrad »

Hallo, ich komme aus Hessen, wohne im Raum Frankfurt am Main...

Ich habe eine ungefähre Vorstellung von den Anforderungen an Autos, die an Sportveranstaltungen teilnehmen (ein Freund aus Kindertagen hat einmal an einer Amateur-Rallye teilgenommen), weiß aber, dass dies nicht der Fall ist. Wenn Sie mir empfehlen können, wo und was ich lesen muss, werde ich wohl schneller Fortschritte machen.
PS Im Moment ist mein SEAT zerlegt und ich arbeite an der Karosseriesteifigkeit.
Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1871
Registriert: Mo Feb 06, 2006 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Hallo

Beitrag von nova »

Hallo Eric,

am einfachsten ist es vermutlich, wenn du dir einen Verein oder andere Slalom "verrückte" aus der Gegend suchst. Die können dir dann schonmal bei einigen Fragen wie die Gruppe und Klasse helfen, die mit deinem Auto möglich sind und worauf du am Anfang beim Aufbaue achten solltest.

Das DMSB Reglement findest du hier: https://www.dmsb.de/file/278429#gwhandbook-anchor-top

Was für ein Seat hast du denn mit welchen Motor und BJ?
EricConrad
hat schonmal zugesehen
Beiträge: 3
Registriert: Sa Mai 28, 2022 12:09

Re: Hallo

Beitrag von EricConrad »

Hallo. Vielen Dank für den Link und die Empfehlungen. Beim Lesen des Forums finde ich nach und nach Antworten auf meine Fragen :)
SEAT Ibiza 1.6L, 100HP, BAH Motor
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 402
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz
Kontaktdaten:

Re: Hallo

Beitrag von HaPe »

Hallo Eric,
PS Im Moment ist mein SEAT zerlegt und ich arbeite an der Karosseriesteifigkeit.
Was heißt bei dir Karosseriesteifigkeit?

Wenn ich lese 100HP, sieht das eher nach einem schwächer motorisierten Fahrzeug aus.
Das würde ich eher bei den serienmäßigen Fahrzeugen einstufen, also G5 mit einem E30 316i, Corsa mit 90 PS, usw..

Wenn du, außer einem Bügel/Zelle jedoch das Fahrzeug verstärkst, fährst du auf jeden Fall bei den verbesserten Gruppen mit. Auch bei Einbau anderer Fahrwerks-Gummi-Lager oder härteren Stabilisatoren.
Mit 1.6 l sollten bei den verbesserten dann schon 150 oder mehr PS anliegen.

Ich hatte vor Jahren mit einem 316i mit meinen Kinder in der G5 angefangen. War meist nicht soweit vorne wegen billigem Fahrwerk.
Es kam die Erkenntnis, dass für den Slalomsport an erster Stelle ein geeignetes Fahrwerk mit Reifen vor allem anderen steht.

Erst letzte Woche hatte ein Kollege mit Serienfahrwerk und Slicks, sein neues Fahrzeug beschädigt ...
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1871
Registriert: Mo Feb 06, 2006 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Hallo

Beitrag von nova »

Hallo Eric,

wie HaPe schon schreibt solltest du dir erstmal im Klaren sein, in welcher Gruppe du starten möchtest. Erst dann macht es Sinn, Verbesserungen am Fahrzeug vorzunehmen. Nicht das du dir jetzt schon etwas verbaust, was den Start in der Gruppe G oder F nicht mehr zulässt.

Und selbst in der Gruppe H ist nicht alles erlaubt.

FS und E1 sind die freizügigsten Regularien, aber selten bis gar nicht bei Slalom Veranstaltungen ausgeschrieben.
freddyG40
übt Schreiben
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mär 30, 2022 08:46

Re: Hallo

Beitrag von freddyG40 »

Hallo Eric,
Schön das du zum Motorsport gefunden hast. Ich wiederhol hier zwar die Aussagen der anderen aber ich hab selbst gemerkt wie schnell so ein einstieg in den Motorsport schief gehen kann und man dann auch schnell die Lust verliert. War vor 3 Jahren mal bei einem Clubslalom zum Zuschauen und des hat mir so sehr gefallen das ich 3 Tage später nen Polo G40 gekauft hab welcher aus meiner Sicht top geeignet war. Naja des Auto war aus den Händen eines "Tuners" wenn man ihn so bezeichnen kann :-D . Und schnell stellte sich raus dass das für Slalom absolut ungeeignet ist.
1. So weit verbastellt das man damit eigentlich nix Anfahngen konnte (Billiges Fahrwerk, Alu Bügel usw.)
2. Das Auto war schon so umgebaut das man nur noch in F starten kann und da G-Lader wird man hier in die Klasse bis 2 Liter eingeteilt wo man mit annähernd Serienleistung kaum Chancen hat.
Nach 3 Jahren viel Zeit, Nerven und Geld ist unser Kleiner auch langsam soweit das es richtig Spaß macht in der F zu fahren
Also auch von mir der ganz große Tipp überlge dir erst gut welche Klasse du fahren willst, bei dir ist warscheinlich G am besten, und bau dann dein Auto so auf was du in der Klasse maximal rausholen kannst was in G auch noch sehr Überschaubar ist.
Gruß Freddy
PS: nur weil G die niedrigste klasse ist macht sie nicht weniger Spaß warscheinlich sogar mehr wie wenn du in der F oder sogar H immer hinterhertümpeölst :wink:
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8572
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Hallo

Beitrag von EWO »

freddyG40 hat geschrieben:
Do Jul 07, 2022 17:24
PS: nur weil G die niedrigste klasse ist macht sie nicht weniger Spaß warscheinlich sogar mehr wie wenn du in der F oder sogar H immer hinterhertümpeölst :wink:

Dem kann ich nur zustimmen.
Mit einem G-Fahrzeug das maximale aus Fzg und Strecke kitzeln schärft die Sinne auf das Wesentliche beim Slalomsport, die opt. Linie und das FAHREN. Es ist die beste Schule.
Wenn du dann später mal in die F oder H umsattelst, kannst du dich besser auf das Fzg fokussieren und die heißere Technik optimal ausnutzen.
Antworten