Kamerabefestigung am Käfig

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Antworten
Benutzeravatar
kadett-c-fahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 01, 2009 22:09
Wohnort: 36103 Flieden
Kontaktdaten:

Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von kadett-c-fahrer » Mi Mär 30, 2011 09:46

Hallo,
wie macht man gut und günstig die Kamera am Käfig fest?
Eine Möglichkeit hab ich schon gefunden:
Manfrotto 035
Bild

dazu dann einen Kugelkopf z.B. Kaiser 6018
Bild

Das sind dann zusammen sa ca. 65 EUR.

Hat jemand andere günstige + gute Lösungen parat??

Danke + Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von GSI » Mi Mär 30, 2011 10:48

Genau das hätte ich dir auch empfohlen - wird auch von Movie Georg benutzt.

Trotzdem wäre ich auch mal an anderen Lösungen interessiert, da Manfrotto zu den teuersten Lösungen zählt - aber die Qualität ist auch überragend.

Gruss Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Negra
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: Mi Sep 08, 2004 13:06
Wohnort: Wiesau
Kontaktdaten:

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von Negra » Mi Mär 30, 2011 13:50

Eine Auspuffschelle mit einem kleinen Stück Flachstahl dran geschweißt und etwas dämmmaterial dran tuts auch...
Das hatten wir schon ein paar mal bei Rallyes drin, bis jetzt keine Probleme und die kosten liegen wohl so bei ca. 5€.
-technical courage is faster than money-

Benutzeravatar
kadett-c-fahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 01, 2009 22:09
Wohnort: 36103 Flieden
Kontaktdaten:

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von kadett-c-fahrer » Mi Mär 30, 2011 17:14

naja, Sicherheitsvorschriften, blauer Teil, 1.4:
"Befestigung einer Masse, z.B. Kamera am Überrollkäfig
An der Überrollvorrichtung darf eine Masse von maximal
2 kg, z. B. Kamera, angebracht werden, solange das betreffende
Teil fachgerecht mit zwei unabhängig voneinander
befestigten Sicherungen verbunden wird. An der Überrollvorrichtung
dürfen keinerlei Änderungen (z. B. Bohren,
Schweißen) vorgenommen werden."
der Hr.Berg (TK) hat mir letztes Jahr meine zugegebenermaßen etwas eigenwillige Lösung schon verworfen, ob ihm die Auspuffschelle recht wäre?

Gruß,
Thomas

Jonas
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: Di Feb 28, 2006 11:27
Wohnort: Stuttgart & Pfedelbach

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von Jonas » Mi Mär 30, 2011 18:46

Wenn die Kamera immer nur in einem Auto eingesetzt wird ist eine stabile Eigenkonstruktion mit Sicherheit die günstigste Lösung.

Wenn die Kamera in vielen unterschiedlichen Autos eingesetzt werden soll würde ich auch auf die Manfroto Lösung zurückgreifen.
Verwende diese auch seit 5 Jahren (Slalom: ca. 30, Rundstrecke: 6, Rallye: 4 incl. Slowly Sideways bei der WRC D.land).
Hatten, weder im Betrieb noch bei der Abnahme, nie Probleme damit.
Slalom-, Rallye & Rundstreckenvideos:
www.jl-motorsport.de

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Fr Feb 27, 2009 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von RALT » Mi Mär 30, 2011 21:57

Hallo kadett-c-fahrer,

mal so ne Frage nebenbei: Wieviel wiegen solche Kameras :?:
Also, Ihr machst eure Autos leichter und haut dann Kameras rein :?: Gelten die auch als zulässiges Ballast :?: :mrgreen:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Benutzeravatar
kadett-c-fahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 01, 2009 22:09
Wohnort: 36103 Flieden
Kontaktdaten:

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von kadett-c-fahrer » Do Mär 31, 2011 07:12

Hallo RALT,
Kamera+Halterung darf max. 2 kg wiegen. Die Gewichtsoptimierung hält sich bei mir in Grenzen, und wie man aufs Mindestgewicht kommt ist glaube egal...
Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2101
Registriert: Do Nov 18, 2004 16:26
Wohnort: HB

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von PumaTreter » Do Mär 31, 2011 09:00

RALT hat geschrieben:mal so ne Frage nebenbei: Wieviel wiegen solche Kameras :?:
Je nachdem. Wenn du eine FlyCam One nimmst, so um die 35 Gramm. Eine "große" Vidoekamera, die auf Karte aufzeichnet max. 400 Gramm. Jeweils plus Halterung. Alles im Rahmen des vertretbaren, wenn man sein Hobby(!) filmen will. :D

Cheers, Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE

Benutzeravatar
kadett-c-fahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 01, 2009 22:09
Wohnort: 36103 Flieden
Kontaktdaten:

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von kadett-c-fahrer » Do Mär 31, 2011 09:04

Hat denn noch jemand "Kauflösungen" die sich bewährt haben?
Gruß,
Thomas

Benutzeravatar
Hubis Motorsport Team
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: Di Apr 10, 2007 20:26
Wohnort: Kibo
Kontaktdaten:

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von Hubis Motorsport Team » Mo Apr 04, 2011 19:10

Hi

Manfrotto Superclamp und Tilt-Top Doppelkugelkopf mit Kameraschiene ebenfalls von Manfrotto!

Nahezu unkaputtbar, bombenfest und perfekt in alle Richtungen verstellbar, zusammen ca. 70,- Euronen!

Gibt es aber auch für 175,- bei Halsabschneidern!

Googeln hilft!

Gruss
VW Golf 1 GTI Gruppe H
http://www.Hubersperger-Motorsport.de
MSF Worms e.V. im ADAC

Benutzeravatar
kadett-c-fahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 01, 2009 22:09
Wohnort: 36103 Flieden
Kontaktdaten:

Re: Kamerabefestigung am Käfig

Beitrag von kadett-c-fahrer » Mo Apr 04, 2011 23:14

Danke für den Tipp. Hatte mich schon entschieden und eine Super-Clamp + Bilora 2205 für zusammen 63 EUR bestellt. Den Bilora Kugelkopf, weil man dank Schnellwechselplatte die Kamera mit einem Handgriff montiert hat, ohne lang zu schrauben.
Sollte Morgen eintreffen und wird dann in kürze getestet :D
Gruß,
Thomas

Antworten