Wer fährt mit Megasquirt?

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Carsten

Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von Carsten » Sa Dez 04, 2010 07:52

Hi,

auf dem Markt befinden sich ja ne Menge Motorsteuerungen mit vielen Vor- und Nachteilen...

Berufsbedingt bin ich in Sachen Elektronik nicht ganz unbeleckt und beschäftige mich schon eine ganze Weile mit der DIY Steuerung Megasquirt.

Gibt es hier Leute, die damit schon erfolgreich Rennen fahren?

CU Carsten

MartinGSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 411
Registriert: Do Feb 15, 2007 17:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von MartinGSI » Sa Dez 04, 2010 09:53

Hier!
Habe eine an meinem BMW 318is hängen!
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8414
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von EWO » Sa Dez 04, 2010 13:49

Was kann man damit erreichen ?

Benutzeravatar
steelpinto
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Fr Aug 05, 2005 13:33
Wohnort: hebertshausen

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von steelpinto » Sa Dez 04, 2010 16:19

u.A.hat das wohl schnellste 8v Auto Deutschlands,der blaue 02 von Norbert Wimmer hat sowas drauf,
und unser Escort Treter Michael Hübner.... :D


wie das funktioniert ?
vor einanhalb Jahren abgestimmt,ne Messung auf Prüfstand aktuell und Lambda immer noch 0,88-+0.03...
da träumt ne Trijekt davon :lol:

die Schwierigkeit liegt einfach am bedienen,
die Steuerung macht nur das,was in den Tiefen parametriert ist...


Grüße
Stefan

http://www.racingclassics.de
.....berg artist.....

MartinGSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 411
Registriert: Do Feb 15, 2007 17:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von MartinGSI » Sa Dez 04, 2010 18:20

@ewo: Ich hab mich für was freiprogrammierbares aus mehreren Gründen entschieden.

1. Gibts bei meinem Motor eine bekannte Problematik mit der originalen Wegfahrsperre, welche so entfällt.
2. Hatte ich dadurch die Möglichkeit, schon beim einfahren eine grobe einstellung zu machen, da er mit originalem STG fast garnicht lief.
3. Wollte ich mir einen Prüfstandlauf sparen, bevor ich nicht komplett mit meinem Motor fertig bin. Da die Zeit sehr knapp war, wurde die "erstabstimmung" per Breitband-Lamda gemacht. Der Verbrauch ist zwar leicht kriminell (auf der Straße geschätzte 15 liter Plus), aber dei Leistungsdaten sind gut.
4. Habe ich somit auch gleich einen "datalogger" sprich kann ich daten mitschreiben wärend der WP.
5. Kann ich für verschiedene Veranstaltungen verschiedene Mappings fahren (ich wollte nur 2 unterschiedliche für schotter und Asphalt machen)
6. Kann ich Parameter (wie z.B. mein Schaltsaugror) variabel ansteuern, was mim originalen STG nicht möglich ist.

7. und wohl der wichtigste grund. Ich hab mir eingebildet, das ich sowas brauche. :D :D :D
Zuletzt geändert von MartinGSI am Sa Dez 04, 2010 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de

Benutzeravatar
ANDY0075
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 82
Registriert: Do Dez 03, 2009 11:17
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von ANDY0075 » Sa Dez 04, 2010 18:21

Ich fahre eine MS2 V3 mit der Extra SW in meinem Peugeot 205.
Läuft ohne Probleme. Und das Abstimmen mit Tunerstudio
geht ja praktisch von selber. Einfach eine Stunde rumfahren und
die Injectionmap hat sich von selber programmiert. Ich habe
versucht auf dem Prüfstand die MAP noch zu optimieren,
war aber nicht mehr möglich. Hat schon nur vom rumfahren
perfekt gepasst.

Es ist halt viel arbeit und gebastel bis das Teil mal läuft, aber
wenn dann alles passt gehts super.

lg, Andy

MartinGSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 411
Registriert: Do Feb 15, 2007 17:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von MartinGSI » Sa Dez 04, 2010 18:25

@andy: Ich weis was du meinst. Nachdem ich meins in der F fahre war ne menge "gebastel" nötig, da ich ja nicht bescheissen will.

Aber die einstellerei mit breitband (du wirst auch ne LC1 haben, oder) war einfach. Allerdings hab ich mir helfen lassen.

War im prinzip nach 2x2 Stunden erledigt. Schiebt wie hölle!!!!! (gut leider ja jetzt nicht mehr :D )
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de

Benutzeravatar
ANDY0075
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 82
Registriert: Do Dez 03, 2009 11:17
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von ANDY0075 » So Dez 05, 2010 09:52

@MartinGSI
Ja, ich habe auch die LC1 drin. Wie gesagt das Abstimmen funktioniert
wirklich sehr einfach, aber da ich meine MS an den originalen Kabelbaum
angeschlossen habe und somit auch alle Originalsensoren nutze war es
ein riesen Aufwand bis alle Parameter in der MS richtig waren.

Dafür ist dann jeder weitere Motorumbau kein Problem mehr. Die MS
stellt sich immer auf die neuen Teile von selber ein. Z.B eine neue
Nockenwelle, kurz rumfahren und alles passt wieder ohne teure
Prüfstandläufe :-)

Ich baue gerade von 8V auf 16V um und von mech. Zündverteiler
auf wastet Spark. Das sind in der MS ein paar kleine Änderungen
notwendig und schon läuft wieder alles. Einfacher gehts nicht.

Aber wie gesagt, die Megasquirt ist eine Art "Open Source Project" und daher
is es halt eher für Leute die sich mit Elektronik auskennen und
außerdem sollten sie gut englisch können. Das komplette
Manual ist in englisch und das sollte man sich 2-3 mal komplett durchlesen
bevor man so ein Teil verbaut. Wenn man das nicht versteht dann
lieber gleich finger weg. Ansonsten ist man bestimmt sehr enttäuscht
wenn nichts geht.

lg, Andy
http://www.peugeot-racing.at.tf/

Benutzeravatar
BMW Pete
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 34
Registriert: Fr Sep 11, 2009 10:38

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von BMW Pete » Di Dez 07, 2010 15:52

HI,

bin auch am überlegen ob ich mir ein freiprogrammierbares Steuergerät zulege. Habe allerdings von kDfi für meinen M42 BMW teilvorprogrammiertes Steuergeät gefunden. Plug and Play geschichte an den orig Kabelstrang mit Grundbedatung. Könnt ihr mir vielleicht mehr über die Unterschiede, Vor oder Nachteile von kDfi und Megasquirt erläutern? Würd mich freuen? Würde meine Entscheidung erleichtern.

gruß

chrisbuschee

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von chrisbuschee » Di Dez 07, 2010 17:01

BMW Pete hat geschrieben:HI,

bin auch am überlegen ob ich mir ein freiprogrammierbares Steuergerät zulege. Habe allerdings von kDfi für meinen M42 BMW teilvorprogrammiertes Steuergeät gefunden. Plug and Play geschichte an den orig Kabelstrang mit Grundbedatung. Könnt ihr mir vielleicht mehr über die Unterschiede, Vor oder Nachteile von kDfi und Megasquirt erläutern? Würd mich freuen? Würde meine Entscheidung erleichtern.

gruß
Anscheinend ist Megasquirt oder KDfi nur für jemanden mit sehr guten Englisch- Kenntnissen geeignet,
da es noch keine Deutsche Übersetzung für Jedermann gibt.Es gibt welche Anbieter die diese Anbieten,leider wenn man dort eines Kaufen möchte , kostet die Einstellung letztendlich soviel , wie wenn man einen anderen Anbieter sucht, mit Deutscher Beschreibung. Das ist meine Erfahrung, die ich gemacht habe.
Suche jemanden in meiner Umgebung, der mir bei der Einstellung helfen kann,allerdings ist es schwierig mit meinem Rennauto auf der Strasse rumzufahren.
Habe selbst eine Megasquirt die ich bis nächstes Jahr ausprobieren möchte. Fahrzeug BMW M42 1,6ltr.

Mfg.Wolfgang

MartinGSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 411
Registriert: Do Feb 15, 2007 17:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von MartinGSI » Di Dez 07, 2010 18:27

also für die kdfi gibts aber auch deutsche anleitungen!
und für die ms gibts nen großes forum wo man (auf deutsch) fragen stellen kann!
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de

Benutzeravatar
kadett-c-fahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 01, 2009 22:09
Wohnort: 36103 Flieden
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von kadett-c-fahrer » Mi Dez 08, 2010 07:09

KDFI ist ja auch nur eine MS2 Extra V3.0 mit ein paar Erweiterungen sowie tw. bereits fahrzeugspeziefisch fertigem Setup.
Hier der Links zu K-Data und dem deutschen MS-Forum.
Werd mir auch eine MS zum rumprobieren holen, zunächst nur als freiprogrammierbare Zündung, später ggf. Einspritzung.

Gruß,
Thomas

Negra
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: Mi Sep 08, 2004 13:06
Wohnort: Wiesau
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von Negra » Fr Dez 10, 2010 09:09

Da ich mehr und mehr auch an einer Megasquirt interessiert, aber auf keiner Seite (ohne alle Foren gelesen zu haben) so wirklich den Ablauf von Anschaffung bis Start nachvollziehen kann hätte ich mal eine Bitte:
Kann mal jemand das in den gröbsten Schritten erklären?

- Bausatz kaufen => WO?? Welche Version??
- Was wird zusätzlich benötigt (lese da immer irgendwas von einem Relay Board, Card extension...)
- Muss ich am "Prozessor" noch was programmieren oder muss man sich auch nur um die ganz normale Abstimmung wie bei jedem Freiprogrammierbaren StG kümmern?
- Kann ich damit auch Alpha N fahren?
-technical courage is faster than money-

MartinGSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 411
Registriert: Do Feb 15, 2007 17:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von MartinGSI » Fr Dez 10, 2010 13:57

@negra.

zu 1: Ich hab bei K-data gekauft. Bin 100% zufrieden! Und Stefan hilft dir auch gerne weiter, wenns mal hakt!
zu 2. Das hängt davon ab, was du alles ansteuern willst. Bie mir ist zum Beispiel das schaultsaugrohr noch mitgesteert. Das muss dazu. Ich empfehle auf alle fälle ne Breitbandlamda dazu.
zu 3. Nein der Prozessor ist "grudnprogrammiert". Du musst dann hald nur deine Werte "erfahren"
zu 4. Ja das geht auch!
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de

Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1843
Registriert: Mo Feb 06, 2006 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt mit Megasquirt?

Beitrag von nova » Fr Dez 10, 2010 15:17

Es komtm auch drauf an ob due nen Bausatz oder eine feritge kaufen willst.

Die gibts ja acuh zum selber löten.

Wenn du die selber zusammen steckst, dann würde ich auch das testboard dazu nehmen, wo man hinterher die funktion des ms überprüfen kann.

sonst suchste dich tot und dälich bei nem fehler.

Ansonsten kommt es, wie michael schon sagt, sehr auf deine wünsche drauf an was du alels damit anstellen willst.

Aber ums lesen und durchwühlen wirst du bei ner ms nicht herum kommen.

Es ist halt was für "bastler"

Antworten