Frage zu Wertungsstrafe

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8424
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Wertungsstrafe

Beitrag von EWO » Di Mai 15, 2018 09:14

Roawdy hat geschrieben: Was passiert eigentlich, wenn ich mit einer fliegenden Pylone auf der Gegenstrecke eine Gasse abschieße :?:
Jede umgefallene Pylone ist ein Fehler, egal wie sie umgefallen "wurde".
Roawdy hat geschrieben: Ich kann mit erinnern, dass ein ganz wilder roter Toyota 86 vor Jahren in Weeze bei einem Dreher mit dem Heck in eine Gasse rutschte und fünf Pylonen umkippte, beim Herausfahren aber davon wieder drei aufstellte. :mrgreen: .
Was passiert, wenn man eine Pylone hochschleudert und sie wieder ordentlich in der Markierung stehend landet?
Gruß Kalle
Was nach der Einlage "wieder im Soll steht" ist kein Fehler,
was liegt oder raus ist, logischerweise ein Fehler. Bei einer Gasse bis zu 15 Strafsekunden, nicht mehr, egal wie viele Pins fallen.

ThomasMeister

Re: Frage zu Wertungsstrafe

Beitrag von ThomasMeister » Di Mai 15, 2018 09:18

Roawdy hat geschrieben: das erklärt mir auch die 30s für das Verpassen des ersten Schweizers
Wären doch aber nur 15 Sekunden, oder?

"Das Auslassen einer Wertungsaufgabe oder eines Teils davon wird mit 15 Strafsekunden belegt. Hierzu zählt das: ...falsches Passieren ... einer Schweizer Pylone..."

Japanese
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1849
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Frage zu Wertungsstrafe

Beitrag von Japanese » Di Mai 15, 2018 09:39

ja, das waren noch schöne Zeiten, als ich mit meiner Corolla noch zaubern konnte :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Interessant, daß sich Jemand daran erinnert :-D

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7371
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Frage zu Wertungsstrafe

Beitrag von Hans Bauer » Di Mai 15, 2018 10:00

Japanese hat geschrieben:
Moin mein lieber Dieter :-D


ja, das waren noch schöne Zeiten, als ich mit meiner Corolla noch zaubern konnte :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Du warst halt schon immer der "David Copperfield" der Deutschen Slalom-Szene .... :P

Interessant, daß sich Jemand daran erinnert :-D

Ich erinnere mich noch ganz genau an Deine Tricks mit dem "Dojoda", wo Du ganze Pylonengassen hast verschwinden lassen :lol:

Gruß vom "Zauberer-Balkon" ... :wink:

Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Japanese
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1849
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Frage zu Wertungsstrafe

Beitrag von Japanese » Di Mai 15, 2018 11:07

hättest ja nicht so geizig sein müßen mit dem weissen Pulver - dann würde das eventuell noch heute funktionieren :mrgreen: :lol:

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7371
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Frage zu Wertungsstrafe

Beitrag von Hans Bauer » Di Mai 15, 2018 14:14

Japanese hat geschrieben:hättest ja nicht so geizig sein müßen mit dem weissen Pulver - dann würde das eventuell noch heute funktionieren :mrgreen: :lol:


Dieter, lass uns zurück kommen zum Thema "Wertungsstrafe" / "Pylonen-Fehler", welches für die Aktiven sehr wichtig ist :!:

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: Do Nov 03, 2011 08:57
Wohnort: Düren

Re: Frage zu Wertungsstrafe

Beitrag von Roawdy » Di Mai 15, 2018 16:08

Japanese hat geschrieben:ja, das waren noch schöne Zeiten, als ich mit meiner Corolla noch zaubern konnte :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Interessant, daß sich Jemand daran erinnert :-D
Hallo Dieter,
oh ja, ich stand direkt da und war froh, dass die Pylonen dich eingebremst haben :mrgreen: .
Meine alte Kamera war leider nicht schnell genug.
Jrooß Kalle

Antworten