Seite 1 von 1

Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Do Dez 12, 2013 19:30
von miatamotorsport
Wer kann mir fachkundig einige Fragen zu meinem Sitz (Sparco REV) beantworten? Er trägt diesen Aufkleber:

8855-1992 (FIA-Norm, wahrscheinlich nicht mehr aktuell?)
REV
1995 (könnte das Baujahr sein?)
CS 603 94 (keine Ahnung)


Zitat DMSB Handbuch 2013, Gruppe H-Reglement:

FIA-homologierte bzw. ehemals FIA-homologierte Sitze
gemäß FIA-Normen 8855-1999 oder 8862-2009 sind mit
Ausnahme des Slalomsports bei allen Wettbewerbsarten
vorgeschrieben.


Da ich nur im Slalom unterwegs bin muß mein Sitz also nicht diesen Homologationen bzw. ehemaligen Homologationen entsprechen. Ich könnte also mit meinem alten Sitz weiterfahren?

Weiter heißt es im Regelwerk:

Das Alter ehemals FIA-homologierter Sitze darf maximal
10 Jahre betragen.


Also muß er doch raus? Oder kann er drin bleiben, weil ich beim Slalom ja gar keinen homologierten Sitz brauche?

Ein originaler Seriensitz wäre jetzt 22 Jahre alt und könnte drinbleiben, da steht ja kein Herstellungsdatum drauf.



Sorry, ich lese seit einer Woche verstärkt im Reglement und werde immer verwirrter..

Danke für hilfreiche Antworten

Jan

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Do Dez 12, 2013 20:44
von Markus-B
Hi,

das ist wie bei der Hauptuntersuchung. Alles was an- und eingebaut ist, muß auch in Ordnung sein.


D.h. wenn Du einen homologierten Sitz hast, muß er auch gültig sein --> D.h. alles vor 2003 hergestellte ist mittlerweile nicht mehr gültig.

wenn aber der Sitz keinen Homologationsaufkleber aufweist, kann diese auch nicht ablaufen :wink:

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Do Dez 12, 2013 20:45
von Hübi
Hallo Jan,

ich vermute, dass der Sitz raus muss. Du benötigst im Slalom zwar keinen Sitz nach aktuellster Norm, Dein Sitz hat aber mehr als 10 Jahre nach dem Homologationsdatum auf dem Buckel (Du hast den Absatz ja auch zitiert).
Wenn der Sitz nun gar keine Homologation hätte, könntest Du ihn fahren bis er auseinander bricht :shock:

Als es die 10 Jahresregel noch nicht gab, bin ich auch mal einen Rev mit abgelaufener Homologation gefahren. Ein TK wollte mich deshalb mal nicht starten lassen, da die Zulassung abgelaufen war, obwohl im Slalom keine Zulassung nötig ist. (erst nachdem ich den Aufkleber mit der Homologation abgeklebt hatte, kam ich durch die Abnahme) :wink:

Gruß HÜBI

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Do Dez 12, 2013 22:13
von miatamotorsport
Okay, vielen Dank. Das mit dem Abkleben hat auch in der Gruppe F funktioniert, da habe ich dann einfach den Sitz in den Fahrzeugbrief eingetragen, damit war er legal. In der Grp.H ist mir aber nicht wohl dabei, da möchte ich den Brief nicht mehr auf dem aktuellen Fahrzeugstand halten.

Trage mich nun mit dem Gedanken, einen neuen Sitz zu kaufen.
Die beiden im DMSB-Handbuch genannten Normen (FIA-Normen 8855-1999 oder 8862-2009) stehen da als "ehemals FIA-homologiert". Welche Norm(en) jetzt aktuell wäre(n), verschweigt das Handbuch allerdings.

Auf welche Norm müsste ich da beim Kauf achten? Viele Verkäufer schreiben zu ihren Sitzen nur "FIA-homologiert". Da würde ich gern nachfragen, was denn wirklich auf dem Aufklebertypenschild steht.

Und die Zahl in der Mitte des Aufklebers (bei meinem Rev ist es die 1995) ist wirklich das Baujahr?


Grüße Jan

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Do Dez 12, 2013 22:33
von Reinhard Stoldt
miatamotorsport hat geschrieben:Die beiden im DMSB-Handbuch genannten Normen (FIA-Normen 8855-1999 oder 8862-2009) stehen da als "ehemals FIA-homologiert". Welche Norm(en) jetzt aktuell wäre(n), verschweigt das Handbuch allerdings.

Das das ehemalige Normen sein sollen kommt mir seltsam vor. Nach meiner Kenntnis sind das die aktuell gültigen Normen und 8862-2009 ist die aktuellere, wobei hier glaube ich die Sitzhalter mit homologiert sind.

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Do Dez 12, 2013 23:23
von miatamotorsport
Hm, vielleicht hab ich den Text auch nur falsch gedeutet:

FIA-homologierte bzw. ehemals FIA-homologierte Sitze
gemäß FIA-Normen 8855-1999 oder 8862-2009 sind mit
Ausnahme des Slalomsports bei allen Wettbewerbsarten
vorgeschrieben.


Ich laß in dem Sinne, daß es FIA-homologierte Sitze gibt und ehemals homologierte Sitze mit den genannten Normen.

Danke für die Antworten und schöne Weihnachten!

Jan

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Fr Dez 13, 2013 10:27
von nova
Genau dieses habe ich auf der Messe in Köln gefragt gehabt, da meine Sitze diess Jahr auch 10 Jahre alt geworden sind.

Dort wurde mir von Herr Zimmermann gesagt, das FIA Sitze auch beim Slalom nach 10 Jahre raus müssen.

Zieht man den Aufkleber ab oder ähnliches müssen Sie auch raus, da nur Sitze mit E Kennzeichnung ohne Homologation erlaubt wären.

Somit bringt der Trick mit dem Abziehen oder Überkleben des Homologationsjahr auch nichts. ;)

Interessant wäre es aber noch zu wissen, ob der Sitz, wenn er eingetragen ist, dann weiter verwendet werden darf.

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Fr Dez 13, 2013 10:53
von Reinhard Stoldt
nova hat geschrieben:Interessant wäre es aber noch zu wissen, ob der Sitz, wenn er eingetragen ist, dann weiter verwendet werden darf.

Das kommt wohl auf die Eintragung an. Ich habe in jüngster Zeit Sitze und Gurte für mein Gruppe G Auto eintragen lassen, und da sind die Homologationsnummern mit im Schein und der Vermerk, dass sie nach Ablauf der Nutzungsdauer ausgetauscht werden müssen. Aufkleber entfernen wäre also sinnlos.

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Fr Dez 13, 2013 11:23
von Christian Müller
nova hat geschrieben:Genau dieses habe ich auf der Messe in Köln gefragt gehabt, da meine Sitze diess Jahr auch 10 Jahre alt geworden sind.
Dort wurde mir von Herr Zimmermann gesagt, das FIA Sitze auch beim Slalom nach 10 Jahre raus müssen.
Zieht man den Aufkleber ab oder ähnliches müssen Sie auch raus, da nur Sitze mit E Kennzeichnung ohne Homologation erlaubt wären.
Somit bringt der Trick mit dem Abziehen oder Überkleben des Homologationsjahr auch nichts. ;)
Interessant wäre es aber noch zu wissen, ob der Sitz, wenn er eingetragen ist, dann weiter verwendet werden darf.



Also wenn sich da kürzlich nichts geändert hat (E-Kennzeichen in der Gr. H ???), kann man in der Gruppe H theoretisch auch mit einem "selbstgebastelten Sitz aus Pappmaschee und Balsaholz" antreten. Ein Sitz mit abgelaufener Homologation geht aber nicht. Aufkleber abmachen und alles ist i.O. war die klare Aussage, die ich vor 3-4 Jahren mal vom DMSB bekommen habe.

Verstehen muß man das nicht. Ist (war zumindest) aber so. Und dient natürlich der Sicherheit :roll:
(Ist ähnlich wie "Mit Käfig, der nicht vollständig den aktuellen Vorschriften entspricht darf nicht gefahren werden. Ohne kann man aber starten.")

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Fr Dez 13, 2013 11:34
von EWO
Reinhard Stoldt hat geschrieben:
nova hat geschrieben:Interessant wäre es aber noch zu wissen, ob der Sitz, wenn er eingetragen ist, dann weiter verwendet werden darf.

Das kommt wohl auf die Eintragung an. Ich habe in jüngster Zeit Sitze und Gurte für mein Gruppe G Auto eintragen lassen, und da sind die Homologationsnummern mit im Schein und der Vermerk, dass sie nach Ablauf der Nutzungsdauer ausgetauscht werden müssen. Aufkleber entfernen wäre also sinnlos.


Da hat aber jemand nicht aufgepasst. So einen Eintrag hätte ich in meinen Papieren nicht geduldet.
Bei mri stand der Sitz nicht einmal genau spezifiziert. SInngemäß stand da "Sitzplätze: 2; Sitzkonsolen KBA.......; Sportsitze mit Hostenträgergurt".
Die Sitzkonsolen waren mit KBA-Nummer konkret benannt.
So ist egal was man derzeit drin hat und für uns Sportfuzzis ideal nutzbar.

Re: Homologation Sitze

BeitragVerfasst: Mo Jan 07, 2019 20:50
von GT-Racing
Hätte gerne für mich als Sicherheit nocheinmal eine Frage der o.g. Erläuterungen zur FIA-Sitzhomologation:

Meine Sitze haben auf dem Homologationsaufkleber folgende Kennzeichnung:
Da ist in dem unteren Kästchen mit Monat/Jahr bei den Monatsangaben der "JUNI" gelocht/gekennzeichnet und bei den Jahreskürzel die "11".
Heist dann also: Dieser Sitz wurde im Juni 2011 hergestellt, richtig?

Und nach der o.g. 10-Jahres-Regel der (abgelaufenen) Homologation für den Slalombereich, müsste dieser also noch bis 2021 im nationalen Slalom einsetzbar sein, oder?