DMSB Lizens Anpassung

Diskusionen rund um das DMSB Regelwerk!

Moderator: EWO

Antworten
Ü-40Team
hat schonmal zugesehen
Beiträge: 3
Registriert: Mi Okt 10, 2012 12:24

DMSB Lizens Anpassung

Beitrag von Ü-40Team » Sa Mär 28, 2020 20:03

Hallo an alle Lizensnehmer,ich hoffe es geht euch gut in dieser wahrlich extremen Situation.
Es ist absolute Solidarität angesagt,für alle!
Jetzt fehlt aber noch die Solidarität des DMSB.
Leider konnte ich nirgendwo lesen, das die Höhe der Lizenskosten der Situation angepasst wurden!
Deshalb fordere ich den DMSB auf , da sämtliche Veranstalltungen bis zur Jahresmitte gekänzelt worden sind, auch nur die hälfte der Üblichen Lizensgebühr zu erheben !
Das wäre Solidarisch !

Bitte schreibt eure Meinung dazu.

Viele Grüsse Das Ü 40 Team

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1793
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: DMSB Lizens Anpassung

Beitrag von Sportfahrer » So Mär 29, 2020 07:36

Moin,

es wird vermutlich für lange Zeit keine Motorsportveranstaltungen geben. Daher wird der DMSB auch
wenig bis keine Einnahmen erzielen können.

Solidarisch ist auch wenn man den DMSB damit unterstützt das er wenigstens die Lizenzgebühren in
voller Höhe verbuchen kann. Wenn das auch wenige wahrhaben wollen, aber wir brauchen den DMSB.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8414
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: DMSB Lizens Anpassung

Beitrag von EWO » So Mär 29, 2020 09:51

Na ja, den Ansatz kann ich schon verstehen, und letztlich wird immer alles nach unten durchgereicht.

Japanese
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1848
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: DMSB Lizens Anpassung

Beitrag von Japanese » So Mär 29, 2020 18:02

Ich habe ein paar Tage bevor es zu allen Absagen kam meine Lizenz gekauft und hätte mir in den Hintern beissen können. Aber ich hoffe, daß es dieses Jahr noch einige VA´s geben wird. Und dann bin ich froh, wenn es einen geregelten Ablauf und einen funktionierenden Dachverband gibt. Auch wenn ich nicht immer mit den Entscheidungen des DMSB einverstanden bin. Hier gilt die Solidarität wohl eher wie Dirk sie beschrieben hat.

Ich habe mir auch kurz vor den Absagen noch neue Slicks gekauft. Soll ich jetzt dem Händler sagen, er muß die Dinger zurück nehmen oder 50 % erstatten, da ich die ja momentan nicht nutzen kann? Und besser werden die vom rumliegen auch nicht. Also wo muß jetzt zum Thema Solidarität ein Strich gezogen werden?

Ich will von Niemanden Geld zurück haben sondern will möglichst bald wieder meinem Hobby nachgehen können.

Grüße

Dieter - Japanese

Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1099
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: DMSB Lizens Anpassung

Beitrag von balduin » Mo Mär 30, 2020 09:23

Den Gedanken kann ich verstehen, da ich im Januar bereits die INT Lizenz (knapp 900€) plus
Arztuntersuch (auch selber berappen) bezahlt habe.
Schweizer Preise ;-)

Das nervt dann "etwas". Aber was soll man nun dem Geld nachrennen. Der DMSB oder bei uns halt der ASN kann ja
auch nix dafür. Die würden Liebend gerne Veranstaltungen austragen.

Seht es Positiv......was wir schon alles an Teilen und Reifen / Benzin gespart haben bis wir wieder fahren dürfen ;-)


Gruss aus der Schweiz, Bleibt Gesund!

Tom
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7328
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: DMSB Lizens Anpassung

Beitrag von Hans Bauer » Mo Mär 30, 2020 09:59

Hallo liebe Motorsportkollegen,

Ein sehr unangenehmes Thema.

Aber in diesem Fall trifft die Sportverbände keine Schuld.

In allen Bereichen hat diese Pandemie eine Situation ergeben, die wir bis zu diesem Zeitpunkt nicht kannten.

Wenn jetzt z.B. viele Mitglieder aus ihren Sportvereinen austreten, nur weil keine Spiele stattfinden dürfen,

wäre das nur ein noch schnelleres "Todesurteil" für diese "Gemeinschaften".

Im Moment heißt es Ruhe zu bewahren und Zusammenhalt zu zeigen.

Wenn wir das nicht alle gemeinsam schaffen, wird es auch im Breitensport des Motorsports keine Zukunft mehr geben.

Achtet auf eure Gesundheit und unterstützt durch euer Verhalten in der Gesellschaft den Kampf gegen Corona.

Erst wenn wir das geschafft haben, können wir uns auch wieder gemeinsam für unseren Sport engagieren.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
Zuletzt geändert von Hans Bauer am Mo Mär 30, 2020 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 605
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: DMSB Lizens Anpassung

Beitrag von Vinki » Mo Mär 30, 2020 11:28

Aus meiner Sicht fällt das unter höhere Gewalt.

Moralisch: Der DMSB hat sehr wahrscheinlich einen überwiegenden Fixkostenanteil und einen äußerst geringen Anteil an variablen Kosten. Daher kann man vielleicht was an den Versicherungskosten drehen...

Antworten