Seite 2 von 2

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 21. Jan 2019, 13:00
von dbdaniel
Staek hat geschrieben:Kann das bisher nur bestätigen haben durchweg nur positives feedback bekommen.

Selber bin ich den Reifen nun auch bei meinem ersten Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft in Sulingen mit meinem G-Auto konnte ich einige R1 und F Autos hinter mir halten. Mussten nur leider vorzeitig aufgeben. Aber bis dahin waren die Zeiten echt ok.
Der Reifen funktioniert wirklich gut.

Bild
Welchen Reifen in welcher Mischung auf welchem Auto bist Du da gefahren?

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 29. Jan 2019, 21:37
von Renncorsa1
Ich war auch sehr skeptisch, aber da der Kumho wohl ausläuft,habe ich den Schritt gewagt und mir einen Satz 225/40r18 gekauft ,2x soft und 2x Medium. Erst auf 8x18 später auf 8,5x18 gefahren auf einem Hyundai I30N. Ich war sehr positiv überrascht, im Clubsport absolut konkurrenzfähig!Er baut schnell Temperatur auf und hat einen geringen Verschleiß.
Und jetzt ist er auch eine Nummer breiter zu bekommen und Wechsel deswegen die Größe.
Gebe die 4 Reifen mit der NK Karkasse ab 2x4mm 2x5mm
Für einen kleinen Euro wenn jemand Interesse hat ,einfach melden.

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 7. Mai 2019, 17:04
von Japanese
kleiner Erfahrungsbericht:
Extrem Performance 245/40 R17 VR1 W5 auf Felge 9 x 17 Japan-Racing
Fahrzeug: Toyota Celica T23 TS - Frontantrieb mit Torsendiff. - 1.075 Kg. leer - knapp 200 PS / 1,8 L - Klasse F10

Slalom DM in Meschede-Schüren am 04.05. + 05.05.2019
ca +2°C, zwischenzeitlich Schnee- und Graupelschauer, kaum Sonne

Ich hatte den W5 ( etwas härter ) gwählt, da ich per Achse mit diesen Reifen zu den Veranstaltungen fahre und befürchte, daß der W3 zu schnell verschleisst.
Am Start hatte ich durchdrehende Räder der VA, aber nur kurzes Stück, HA brauchten eine halbe Runde bis etwas Grip vorhanden war. Den Luftdruck habe ich während der 2 Veranstaltungen immer weiter abgelassen und zum Schluß den für mich optimalen Druck ( kalt ) von 1,85 bar VA und 1,5 bar HA ( geschuldet der niedrigen Aussentemperatur ) beibehalten. Platz 4 in der Klasse - damit hätte ich echt nicht gerechnet. Ein supersofter Slick wäre wohl das Optimum gewesen, den auch einige gefahren haben. Meine Zeiten waren in einem Bereich, den ich auch mit top Slicks nur marginal unterbieten hätte können. Der W3 auf der HA wäre noch ein Zeitensprung nach Vorne gewesen ( wie gesagt, der W5 war eine halbe Runde gar nicht vorhanden ( HA ). Aber wer rechnet schon im Mai mit diesen Temperaturen.

Fazit: ich bin begeistert - das Fahrverhalten deutlich besser als erwartet. Liess sich genau so reinhalten als hätte ich Slicks drauf ( Ansprech- und Lenkverhalten ). Nur in der feuchten Wende leichtes schieben über die VA. Im 2. WL Samstag bei min. Nieselregen sogar leichtes stempeln auf der HA ( was Grip bedeutet ).

Ich habe schon viel Geld wegen diverser Reifenversuche in den Sand gesetzt - aber dieser Reifen ist jeden Cent wert.
Ich berichte noch über Verschleissverhalten.

Grüße

Dieter - Japanese

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 9. Mai 2019, 12:07
von Japanese
so, wollte ja nochmals was zu Verschleiß schreiben.
Die Reifen der VA haben sich nach den Läufen schön weich angefühlt, die HA nicht. Donnoch haben die Reifen der VA weder an der Außen- noch Innenkante viel abgenommen - jedoch deutlich mittig der Lauffläche, und das bei nur 1,85 bar kalt.
Verwundert mich doch etwas. o.k., dafür daß es eigentlich kein Trockenreifen ist ist der Verschleiß mit knapp 1 mm mittig ( für die Doppelveranstaltung Meschede ) durchaus akzeptabel, will aber mit dem Lieferanten noch klären, woran es liegen könnte daß der Verschleiß ( auch auf der Straße ) mittig deutlich stärker ist als Außenbereich.

Grüße

Dieter - Japanese


18.04.2019 // 294.580 km Extrem Performance 245/40-17 W5 auf 9x17 JR
schon ein paar KM gefahren mit 2,3 bar Luftdruck. Profiltiefe 5,5 mm, mittig 5,0 mm, daher
Luftdruck auf 2,1 bar geändert rundum

08.05.2019 // 295.350 km Extrem Performance 245/40-17 W5 auf 9x17 JR
nach Doppelveranstaltung Meschede ( + ca. 200 Km Wegstrecke )
VL VR HL HR
außen 5,6 5,6 5,6 5,1 die hinteren waren vorher auf der
mittig 5,2 5,2 4,1 4,2 VA und umgekehrt
innen 5,5 5,5 5,4 5,1
warum auch immer: klare Tendenz Verschleiß mittig, außen kaum

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 9. Mai 2019, 13:03
von Vinki
Wenn die Temperaturen auch diesen Verlauf haben (mittig höhere Temperaturen), kannst du bei Veranstaltungen mal versuchen noch weniger Luft zu fahren.
Vielleicht ist Dein Auto zu leicht für die Konstruktion des Reifens.

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 9. Mai 2019, 16:23
von Japanese
immerhin eine Idee - aber zu leicht mit 1.075 Kg. Leergewicht? Und noch weniger Luftdruck als 1,5 bar? Das gleiche Verhalten aber auch bei 2,3 bar! Und Temperaturprüfung war am vergangenen WE sinnlos :lol: es gab schlicht und ergreifend keine "Temperatur".
Es muß eine andere Ursache haben :roll:

Grüße

Dieter - Japanese

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 17. Mai 2019, 21:49
von BMW123d
Finde das sehr interessant, dass die Regen Mischung halbwegs wettbewerbsfähig ist.

Da würde sich für mich die Frage stellen ob die besser sind als alte Regenreifen und wenn ja bis zu welchem Maß. Ich habe z.B. alte Dunlop Regenreifen aus 2014 oder noch älter. Und auf dem schweren M3 wird das sowieso kein langes Vergnügen.

Neue Regenreifen kommen für mich sowieso nicht in Frage.

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 3. Jul 2019, 08:28
von Staek
BMW123d hat geschrieben:Finde das sehr interessant, dass die Regen Mischung halbwegs wettbewerbsfähig ist.

Da würde sich für mich die Frage stellen ob die besser sind als alte Regenreifen und wenn ja bis zu welchem Maß. Ich habe z.B. alte Dunlop Regenreifen aus 2014 oder noch älter. Und auf dem schweren M3 wird das sowieso kein langes Vergnügen.

Neue Regenreifen kommen für mich sowieso nicht in Frage.

Wir haben nun auf jeden fall auch 225/45 R17 VR3 W3 also unseren Regenreifen im angebot.
Aus bisherigen Erfahrungen bekommen wir auch dort im Regen nur positives Feedback.


Mit freundlichen Grüßen
Alexander Brase
BM-Motorsport

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 3. Aug 2019, 21:18
von MartinGSI
So. Endlich kam ich mal dazu meine EXTREME VR1 (W5) auszuprobieren.
Rallye Asphalt Sprint. 7 km.
Fahrzeug BMW 130i Gruppe G
Gewicht knapp 1,5t
Format 225/45 17

Beim Besichtigen hatte es noch geregnet, dann kam aber die Sonne raus. bis auf vereinzelte feuchte Fleckchen natürlich pfurztrocken.
Dementsprechend gab der Reifen nach ca 5 km deutlich nach und begann zu schmieren.
Doch seine Zeit sollte kommen. Optisch hatte er aber etwas gelitten.
Vor dem 2. Lauf zog ein kleines Gewitter über die Strecke welche für ausreichend Wasser auf und neben der Strecke sorgte. Allerdings (fast) ohne pfützen) weshalb ich dazu nicht viel sagen kann.
Nach einer kurzen Eingewöhnung ging es eigentlich ganz gut. Reifen war (bei ordentlich wasser) nach ca 0,5 km richtig am Arbeiten. Vor allem auch auf der Bremse machte er eine überraschend gute Figur. Alles in allem war ich eher vorsichtig um das Pakt (war das erste mal mit dem Auto im Regen) kennen zu lernen.

Mit immer wieder leichten kurzen Niederschlägen ging es zum 3. Lauf. Auch hier konnten wir uns langsam ans Limit des Reifens rantasten welches relativ gutmütig zu erfahren ist. Konnten das tempo etwas steigern. Einlenkverhalten und bremsverhalten ist gut. Kann mich nicht beklagen. Im vortrieb ist der glaub auch ok, aber mein Auto ist ohne sperre da etwas problematisch.

Kurz vor unserem start zum letzten lauf hörte es auf zu regnen. Straße nass aber am abtrocknen mit vereinzelten minimalen Flecken.
Vom Tempo her konnten wir uns natürlich nochmals steigern. Allerdinsg war es wohl schon wieder so trocken, das man kurz vor dem Ziel spürte das der reifen langsam "zu warm" wird (aber noch unproblematisch).

Alles in allem bin ich positiv überrascht. Als Regnerad für kleines Geld Auf Asphalt sicherlich brauchbar und kein Fehlkauf

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 5. Aug 2019, 09:35
von Japanese
So, habe noch einen kleinen Test gefahren. Wie vorher schon beschrieben: VR1 W5 245 / 40 -17

Nachdem ich schon über meine sehr positive Erfahrung bei kühlen / feuchten Streckenverhältnissen geschrieben habe wollte ich wissen, ob diese Mischung auch bei einem "kleinen" Slalom im Trockenen funktioniert.

MAN Turbo Parkplatz in Oberhausen, "Knochensteine" = rauh und griffig, sonnig mit ca. 24° Temperatur. Viele Wenden und max 2. Gang.
Ergebnis: funktioniert ( fast wie erwartet ) unter diesen Bedingungen nicht - bereits im 1. WL schmieren / schieben der VA, was das Laufbild auch deutlich zeigte. HA sahen sauber aus.

Nun, das ist nun mal eine Regenmischung und daher war die Enttäuschung nicht so groß - wollte es aber einfach wissen.

Freue mich schon auf die nächsten nassen Bedingungen :mrgreen: :mrgreen:

Grüße

Dieter - Japanese

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 5. Aug 2019, 10:25
von Hans Bauer
Hallo Dieter :-D

Mit diesem Test hats Du Deinen Regenreifen nichts gutes getan.

Die Mischung hat ein Gedächtnis und wenn Du die auf trockenener Strecke auf der VA überfordert hast, wird sie in Zukunft bei Nässe nicht mehr gut funktionieren können :idea:

Gruß Hans :wink:

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 5. Aug 2019, 14:03
von Japanese
hi Hans,

ja ich weiß - aber ohne Test auch kein greifbares Ergebnis.

War auch nur ein klizekleiner Slalom und bin auch nur 1 WL gefahren :twisted: :mrgreen:

Der nächste Regen kommt bestimmt..... :lol:

Grüße

Dieter - Japanese

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 5. Aug 2019, 14:09
von Hans Bauer
Hallo Dieter :-D

Du kannst ja diese Reifen "toten" Reifen beim nächsten Regenslalom auch auf der HA fahren, dann lernst Du endlich mal richtig driften :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Duckundganzschnellweg ... :wink:

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassu

Verfasst: 25. Nov 2019, 08:45
von MartinGSI
So bei der Oberlandrallye habe ich den VR1 erneut testen können. Allerdings nicht unter "Idealbedingungen" da es unerwartet trocken wurde aber nur 2-4 Grad hatte.

Im feuchten war der Gripp wirklich ok. Nur irgendwie hab ich lang gebraucht um "vertrauen" aufzubauen. weil hald die Rückmeldung nicht so wirklich 100% ist bei dem Reifen. Ist auch nach wie vor der einzige Kritikpunkt an dem Reifen von mir!

Bei trockener Strecke wurde das nicht besser aber man merkte natürlich das das NICHT der eigentliche einsatzzweck des Reifens ist. Klar war er schnell auf Temperatur, aber trotz der aussentemperaturen auch schnell darüber.
Sind bei mir ja doch 1,5 tonnen die den Reifen bearbeiten.

Besonders beim anbremsen aus topspeed (gute 200) war das eher Tango tanzen als bremsen.
Aber wie gesagt, DAFÜR ist er eigentlich nicht gemacht.
Hat trotzdem funktioniert!
Selbst die Offroad Fähigkeiten "konnte" ich nach einen Abflug testen!!!! Also ich bin aus der nassen wiese raus gekommen!!!!

2 Schleife hab ich versucht mir den Reifen über die Prüfung besser "einzuteilen" aber dann kam das schmieren hald später.
Alles in allem wars schwierig zu fahren aber es hat funktioniert

Re: EXTREME Performance Tyres | Semislick mit Straßenzulassung

Verfasst: 17. Jan 2020, 12:24
von Staek
Hallo Martin GSI,

ich würde aus meiner persönlichen Erfahrung grundsätzlich bei unseren Reifen wie folgt empfehlen:

Trocken ... MAX Performance VR2 R7
Kalt - einsetzender Regen (feucht) VR2 R5 (funktioniert wenn er auf temperatur auch wirklich gut wenn es schon recht feucht ist)
ab zu starkem Regen VR3 W3.

Das kann ich so einfach für alle sehr empfehlen.

Der VR1 hat aufgrund des aufbaus und de zulaufendem V-Profil natürlich zur Mitte der Lauffläche keinen halt so das sich das Profil in gewisser weise leicht bewegt und so ein losbrech moment entsteht.

In einigen Größen wird der VR1 W3 von dem VR3 W3 auch abgelöst es ist die gleiche härte aber der VR3 hat das wesentlich stabilere Profil.