Federal 595 RS-RR

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Jörg O. » So Aug 07, 2016 19:44

..."Der RR ist laut Hersteller nicht für EU vorgesehen"...

Mich würde mal überhaupt interessieren warum der Sportreifenmarkt in Europa oder besser gesagt in Mitteleuropa und scheinbar extrem in Deutschland von den Herstellern so stiefmütterlich behandelt wird, gerade eben was Renn- und Sportreifen betrifft.
In England bekommt man fast alles an Sportreifen angeboten, von allen renomierten Herstellern...dort gibt es selbst stellenweise noch Modelle/Typen/Marken die es hier schon seit fast 10 Jahren nicht mehr gibt !
Klar ist UK/GB "the home of Motorsport"...aber das kann doch nicht der einzige Grund sein bzw auch auf dem EU Festland/Deutschland gibt es genug Aktive in allen möglichen MS-Sparten und insofern sollte sich das doch für alle Hersteller lohnen...
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon EWO » Mo Aug 08, 2016 09:35

Jörg O. hat geschrieben:
Mich würde mal überhaupt interessieren warum der Sportreifenmarkt in Europa oder besser gesagt in Mitteleuropa und scheinbar extrem in Deutschland von den Herstellern so stiefmütterlich behandelt wird, gerade eben was Renn- und Sportreifen betrifft.


Der RR hat keine E-Markierung, also darf er auch in GB nicht auf der Straße gefahren werden.
Als reinrassigen Racing-Einsatz kannst du den RR ja auch Stand heute in Deutschland nutzen, musst ihn nur irgendwo im weiteren Ausland bestellen :roll:

Ich glaube die EU-Vorschriften hinsichtlich chemischer Komponenten und sogenannter Verbraucher- und Umweltschutzrichtlinien machen es den Herstellern schwer.
Und wegen der kleinen Nische machen sich die Großen keine Mühe mehr, und die kleinen und/oder asiatischen, machen es einfach. Rechtlich und auch imagetechnisch wenn es doch mal in die Hose gehen sollte haben sie ja nichts auszustehen, ...., sind ja weit weg :lol:
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8350
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Hans Bauer » Mo Aug 08, 2016 10:49

EWO hat geschrieben:
Der RR hat keine E-Markierung, also darf er auch in GB nicht auf der Straße gefahren werden.




Mensch Ecki, jetzt weiß ich endlich warum die Engländer unbedingt den "Brexit" wollten ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Duckundganzschnellweg ... :wink:

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7148
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon EWO » Mo Aug 08, 2016 11:01

Hans Bauer hat geschrieben:
EWO hat geschrieben:
Der RR hat keine E-Markierung, also darf er auch in GB nicht auf der Straße gefahren werden.




Mensch Ecki, jetzt weiß ich endlich warum die Engländer unbedingt den "Brexit" wollten ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Duckundganzschnellweg ... :wink:

.


:lol: :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8350
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Roawdy » Mo Aug 08, 2016 16:35

Hans Bauer hat geschrieben:Den Yokohama AD08R habe ich jetzt zum testen auf einem meiner Straßen-Fahrzeuge montiert, da es den Hankook RS 02 leider auf dem Markt nicht mehr gibt.

Moin,
ab Mittwoch werde ich auch testen.....ich bin gespannt. Hoffentlich weine ich dem Federal keine Krodilstränen nach.
Mein Kumhosatz ist bald auch am Ende, die werde ich auf keinen Fall noch mal nehmen, das Profil verträgt sich nicht mit meinem Fahrzeug/Fahrwerk/Fahrstil.....was auch immer.
Gruß Kalle
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 895
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Patrick K. » Mo Aug 08, 2016 18:04

Servus Kalle!

Wenn du die Kumho in 205/50/15 NICHT mehr nimmst, was sonst?

Yoko A048 hat seit ?Oktober 2014? kein E- Prüfzeichen mehr. Der Direzza ist nicht mehr verfügbar.
Bin zwar den Toyo R888 als auch den Nachfolger nicht gefahren, aber habe den noch nie auf einem schnellen Auto gesehen...

Wie du siehst wird der Semi- Markt in 15" schön langsam recht dünn.


MfG Patrick
Patrick K.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 117
Registriert: Di Apr 09, 2013 12:14

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Roawdy » Di Aug 09, 2016 09:28

Hallo Patrick,
aber es gibt auch Neues.
-INTERSTATE RACE DNRT jetzt mit "e" Kennzeichnung
-Nankang AR-1
Beide wären wohl mal für Slalom einen Versuch wert. Der Interstate hat optisch schon einen Federal-Touch......der Rest scheint auch interessant. Der AR-1 wird als brauchbar beschrieben.
http://www.interstate-tires.com/sites/d ... 20DNRT.pdf

Obwohl ich den Kumho mit sehr niedrigem Druck fahre, wäscht er in der Mitte aus und kommt trotzdem nicht ins richtige Temperaturfenster, er bleibt zu kalt bei 1,2bar vorne und 1,3bar hinten, der Smart Roadster ist da schon sehr speziell.....wie ein Formel 1 :wink: , schmale Räder vorne wie bei der Elise tun es gar nicht. Der Federal gibt bei diesem Druck sein Bestes mit passenden 50-55°C Laufflächentemperatur.
Ich hatte in den letzten zwei Jahren beim Slalom nur 2 oder 3 mal das Gefühl, dass beim Kumho alles passt, obwohl ich Druck und Temperatur überwache. Wenn ich Vergleiche mit den Federal in den Vorjahren anstelle war ich mit dem Kumho kaum schneller. Der Reifen ist sicher nicht schlecht....er passt bei uns halt nicht. Vom Preis her, hätte ich ja dreimal schneller sein müssen :mrgreen: .
Leider haben wir ja nur einen Trainingslauf, so dass Vergleiche in der Saison unter Sommertemperaturen kaum direkt möglich sind.
Gruß Kalle

Edith meint, diese Liste ist auch interessant
http://btrda.com/images/uploaded/1463_9819373.pdf
wie natürlich auch die aktuelle Clubsportliste.
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 895
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Roawdy » Di Aug 09, 2016 12:22

Hans Bauer hat geschrieben:Mensch Ecki, jetzt weiß ich endlich warum die Engländer unbedingt den "Brexit" wollten ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Na ja :lol: ,
um dem "e" zu entfliehen, muss man schon verdammt weit reisen, selbst in 35 oder 39 ist man betroffen. Die Liste
https://de.wikipedia.org/wiki/ECE-Pr%C3%BCfzeichen
ist schon sehr lang und interessant.
Obwohl so manche gestrige :P gerne noch in 15 wären.
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 895
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon EWO » Di Aug 09, 2016 15:29

Diese Liste zeigt nicht die Länder in denen das E-Zeichen Pflicht ist, sondern die Ländercodes in denen die ECE-Prüfung durch die Hersteller gemacht wird.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8350
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Roawdy » Di Aug 09, 2016 15:48

Moin,
ist schon klar 8) . Es ist erstaunlich, wie viele Hersteller in NL prüfen lassen.
Auch bei der Prüfung von Elektro- und Hybridfahrzeugen ist e1 nicht die erste Wahl, allein schon der Hochvoltschein ist ein Witz....ist aber noch zu toppen, die Belgier verlangen den doppelten Sicherheitsabstand....sprich Reparatur- oder Wartung an einem Elektroauto und der Laden ist dicht.....auch beim Reifenwechsel :roll: ....wo wir dann wieder beim Thema wären :wink:
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 895
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Roawdy » Mi Aug 10, 2016 18:23

Bild
Treckerreifen ganz frisch.
Obwohl ich noch dabei bin den Reifen anzufahren, gefällt mir das spontane Einlenkverhalten sehr gut....das läßt hoffen.
Gruß Kalle
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 895
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Vinki » Fr Aug 12, 2016 12:30

Passt hier nicht richtig rein aber ein schöner Bericht zu 08R:
http://www.speedhunters.com/2013/04/its ... me-attack/

oder auch gut dieser:
http://www.tirerack.com/tires/tests/tes ... p?ttid=197
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 566
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Jörg O. » Fr Aug 12, 2016 14:42

Jan, ich kenne diese Testberichte bzw ich bin auch permanent im web auf Suche nach allen möglichen Testberichten oder Erfahrungen zum Thema Sportreifen, egal welcher Marke.

Was ich damit sagen möchte ist...es passt einfach nicht jeder Sportreifen zum jeweiligen Fahrzeug oder besser gesagt zu jedem Fahrwerk, zumindest ist das meine persönliche Erfahrung mit Sportreifen !
Ich selbst habe in nur 4 Jahren bisher/schon 5 Marken an meinem Slalomauto probiert mit dem ein und selben Fahrwerk samt gleicher Achsgeometrie ( bzw leichten Veränderungen/Anpassungen ) und muss sagen, 2 Marken gehen richtig gut in jeder Hinsicht, 2 Marken sind gut bis brauchbar und einer widerrum geht fast gar nicht bzw dieser Reifen ist nach nur 4-5 VA im Sack bzw ruiniert ( ist der Kuhmo V70A wie offenbar bei vielen anderen hier ) wo ich mit einer anderen Marke auf gleichem Niveau fast 15 VA fahren kann !

Ich möchte dazu auch anmerken dass mein Fahrwerk auch einen Kompromiß bilden muss, d.h. ich kann kein "reinrassiges" Slalom- bzw Rennfahrwerk verbauen samt entsprechenden Federraten/Abstimmung usw weil ich immer auf eigener Achse teils bis zu 180km zu den VA fahre mangels Platz auf dem Grundstück für einen Hänger...und solche "Rennfahrwerke" sind zumindst für mich nicht "legal" eintragungsfaehig und insofern nicht realisierbar.
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Yokohama Advan Nuvera AD 08R statt Federal 595 RS-RR

Beitragvon Roawdy » Fr Aug 12, 2016 15:08

Hallo Jörg,
dein Bericht hätte von mir sein können 8) .
Hallo Jan,
die Bilder von der Reifenmontage im ersten Bericht sind ein Skandal. Am liebsten würde ich dem Monteur das zweite Eisen aus der Hand nehmen und von hinten zwischen den Beinen locker hochschwingen lassen :? . So locht man Felgenböden. Diese Montagemaschine wird in der Ausrüstung bei uns nur noch im Schwarzhandelhinterhof oder für Schubkarrenreifen benutzt....und keinesfalls für Sport- oder Rennreifen.
Ich bin jetzt gut 200 km mit dem 08 gefahren, heute habe ich aus 100km/h mal eine Vollbremsung versucht.......huch......kein Vergleich mit den Federals....die haben selbst mit 1,6mm Profil letzte Woche auf der Landstraße besser zugegriffen.....morgen, bei unklarem Wetter werde ich mit ihnen mal den ersten Slalomlauf wagen.
Gruß Kalle
Roawdy
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 895
Registriert: Do Nov 03, 2011 09:57
Wohnort: Düren

Re: Federal 595 RS-RR

Beitragvon Vinki » Fr Aug 12, 2016 16:04

Hallo Jörg

Habe die Berichte nur so zur Abrundung des Themas reingestellt.

Hallo Kalle

Auf den Bildern ist so manches seltsam.
Aber der Bericht ist nett geschrieben und die Fotos sind schön...

MfG Jan
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 566
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste