Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

handyman

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von handyman » 28. Feb 2016, 17:10

Hobbytuner227 hat geschrieben:Bei uns in der region Baden Württemberg Hohenlohe und Rems-Murrkreis habe ich noch keine mit slicks gesehn ich spreche allerdings von Clubslalom...
Das wäre mir wirklich neu!

Gruß
sorry, wie immer in -d- ist alles einheitlich verschieden

Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 27
Registriert: 15. Feb 2016, 19:18

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Hobbytuner227 » 28. Feb 2016, 19:16

Hans Bauer hat geschrieben:
Hans Bauer hat geschrieben:
Yokohama AD08R

Da habe ich jetzt gerade den ersten Satz gekauft zum testen.
Erste kurze Zwischeninfo zum Yokohama Advan Neova AD08R :

Der Reifen hat ein extrem hohes Gewicht !

Hoffentlich ist das ein Zeichen für eine perfekte Karkasse mit entsprechend stabilen Flanken ...

Bis zum ersten Rollout wird aber noch etwas Zeit vergehen.

Gruß Hans

.

Ich hoffe von dem ersten rollout
Etwas zuhören... bin wirklich gespannt...

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 571
Registriert: 29. Aug 2015, 16:10

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Vinki » 2. Mär 2016, 09:13

Hallo Hans
ich warte auf deinen Bericht mit meinem Kauf der 08ter
MfG Jan

Jörg O.
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 268
Registriert: 10. Nov 2010, 10:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Jörg O. » 2. Mär 2016, 10:26

Jan...ich denke da wirst Du Dich noch ein wenig gedulden müssen um von Hans ein Feedback zu den Yokos zu bekommen..guck Dir mal das Wetter für die nächste Zeit an...nicht gerade frühlingshaft !

Vinki
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 571
Registriert: 29. Aug 2015, 16:10

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Vinki » 2. Mär 2016, 13:40

Okay ich werde Geduld beweisen.
Es bleibt spannend ;-)

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Hans Bauer » 2. Mär 2016, 18:05

.
.

Das Auto, auf dem die Yokos gefahren werden, ist noch nicht fertig.

Es wird also noch etwas länger dauern, bis ich meine ersten Erfahrungen hier posten kann.

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Dr.Noob
Zaungast
Beiträge: 10
Registriert: 12. Apr 2016, 10:32

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Dr.Noob » 28. Apr 2016, 10:19

Hallo, ich habe mein 1. Slalom Rennen hinter mir und benötige nun andere Reifen.

Ich würde gerne die Federal RSR 595 nehmen.
Nun weiß ich jedoch nicht welche größe eher geignet ist.

Ich fahre mit einem Corrado G60.
Ich würde 15 oder 16 Zoll fahren, wobei es die 16 Zoll nicht in der richtigen größe gibt, ich bräuchte 205 40 16 aber es gibt nur 205 45 16.
Also macht es mehr sinn 15 oder 16 Zoll zu fahren.
Ist es in der G überhaupt erlaubt eine nicht eingetragene größe zu fahren?

Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2085
Registriert: 18. Nov 2004, 16:26
Wohnort: HB

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von PumaTreter » 28. Apr 2016, 11:14

In der Gruppe G muss die Felge serienmäßig sein oder eine geänderte Felge eingetragen. Der Reifen auf der Felge ist freigestellt (sonst wären keine Slicks möglich). Somit kannst also problemlos auch den 205/45 fahren, wenn er passt und irgendeine 16" Felge (mit irgendeiner Reifengröße) eingetragen ist.

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von EWO » 28. Apr 2016, 15:13

Dr.Noob hat geschrieben: Ich fahre mit einem Corrado G60.
Ich würde 15 oder 16 Zoll fahren, wobei es die 16 Zoll nicht in der richtigen größe gibt, ich bräuchte 205 40 16 aber es gibt nur 205 45 16.
Also macht es mehr sinn 15 oder 16 Zoll zu fahren.
Willst du Clubslalom oder DMSB-Slalom fahren ?
Ich kenne eurer Clubslalom-Regelwerk nicht, aber wenn du die Gruppe G als Grundlage nennst wären Slicks erlaubt und da kommst du mit einem RSR nicht besonders erfolgreich daher. Wenn STVZO die Grundlage ist dann ist es okay um sich die ersten Lorbeeren und Erfahrungen zu sammeln.
Ich würde den 205/45-16 vorziehen, weil er ein etwas bessere Höhen-/Breitenverhältnis hat als der 15".

Dr.Noob
Zaungast
Beiträge: 10
Registriert: 12. Apr 2016, 10:32

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Dr.Noob » 28. Apr 2016, 22:00

Ich fahre DMSB und immoment noch just for fun.
Mir sind die Rundenzeiten erstmal noch egal.
Deshalb dachte ich erstmal an eine gute/günstige variante.

Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 3. Nov 2011, 08:57
Wohnort: Düren

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Roawdy » 29. Apr 2016, 07:08

Hans Bauer hat geschrieben: Erste kurze Zwischeninfo zum Yokohama Advan Neova AD08R :
Der Reifen hat ein extrem hohes Gewicht !
Moin Hans,
kannst du denn mal das Gewicht nennen, von bekannten 08 Nutzern habe ich bis jetzt noch nicht derartiges gehört?
In 205/50R15 werfen z.B. Kumho und Federal auf der Waage das gleiche Gewicht aus, umme 9,5 kg.
Wichtig, die normalen Fußwaagen sind in dem Bereich total ungenau...Reifen und Räder spuckten Phantasiewerte aus....erst eine gute alte Dezimalwaage sorgte für Genauigkeit.

@Dr. Noob,
ich fahre in der F mir "Straßen"reifen auch nur so aus Spaß herum :mrgreen: , letztens 10. von 20, alle anderen kamen auf dem Hänger slickbereift zur Strecke.
Auf unseren Roadstern....mit Fahrern umme 900kg +....kamen zwei Fahrer mit dem RS-R 205/45R16 nicht zurecht, ich bin so ein Auto auch mal gefahren......im Vergleich zu meiner 205/50R15 Bereifung schlidderte ich auf der Slalomstrecke nur so herum....gleiches erlebte ich auch mit 195/50R15 auf meinem Auto. Weiß der kleine Gummiteufel woran das liegt. Beide reagierten nur äußerst träge auf den Lenkeinschlag.
Der 205/50R15 wäre also meine Empfehlung, der Reifen arbeitet optimal zwischen 50° und 60°C, ein Infrarotthermometer(ab 20€) ist zur Luftdruckeinstellung daher Pflicht :wink: .
Bei dem jetzigen Wetter rolle ich auf der Straße mit den Federal (mein 4. Satz) weit entfernt von diesen Temperaturen wie "auf Schienen" herum. Morgen stehen Clubslalomläufe an, ich überlege ob der Wechsel auf die KumhoV70 bei diesem Wetter überhaupt einen Vorteil bringt.
Viel Spaß beim Fahren!
Gruß Kalle
Zuletzt geändert von Roawdy am 29. Apr 2016, 08:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: 15. Okt 2005, 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von GSI » 29. Apr 2016, 07:19

und irgendeine 16" Felge (mit irgendeiner Reifengröße) eingetragen ist.
Bitte beachten: In der DMSB Gruppe G sind geaenderte Felgen nur erlaubt, wenn sie ein Gutachten fuer das zu verwendende Fahrzeug haben. Felgen, die ueber Einzelabnahme eingetragen sind, weil sie halt einfach aufs Auto passen, sind nicht gestattet.
Beliebter Fehler: Original 5er BMW Alufelgen in 7x15 ET20 auf BMW E36. Wird gerne genommen, gibt keine Probleme bei der Eintragung, ist aber in der DMSB Gruppe G nicht erlaubt.

/Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

MarkusL
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 31. Mär 2015, 16:54

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von MarkusL » 29. Apr 2016, 08:00

orginal sind ja auf dem BMW ET47 drauf. Passt denn eine ET20 drunter (beim Coupe z.B.), ohne die Kanten umzulegen?
Habe jetzt schön öfter E36 mit 7x15 ET20 gesehen. Meist war das aber die Compact-Variante.

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Hans Bauer » 29. Apr 2016, 08:01

Roawdy hat geschrieben:
Hans Bauer hat geschrieben: Erste kurze Zwischeninfo zum Yokohama Advan Neova AD08R :
Der Reifen hat ein extrem hohes Gewicht !
Moin Hans,
kannst du denn mal das Gewicht nennen, von bekannten 08 Nutzern habe ich bis jetzt noch nicht derartiges gehört?
In 205/50R15 werfen z.B. Kumho und Federal auf der Waage das gleiche Gewicht aus, umme 9,5 kg.
Wichtig, die normalen Fußwaagen sind in dem Bereich total ungenau...Reifen und Räder spuckten Phantasiewerte aus....erst eine gute alte Dezimalwaage sorgte für Genauigkeit.

Gruß Kalle
Moin Kalle,

die Info zum sehr hohen Reifengewicht kam von Ingo Gutmann, der die Advan AD08R auf meine ultraleichten OZ Alleggerita HLT montiert hat.

Gewogen hat er sie meines Wissens nicht.

Und jetzt sind die Räder bereits auf meinem Auto montiert.

Evtl. kann ja jemand anderes noch etwas dazu sagen ....

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 3. Nov 2011, 08:57
Wohnort: Düren

Re: Slalom Neueinsteiger reifen wahl.

Beitrag von Roawdy » 29. Apr 2016, 08:25

Hallo Gerold,
Zubehörräder mit ABE im Rahmen der erlaubten Breite sind aber nach meiner Erinnerung erlaubt.....oder was :roll: .
Müssen ja viele wegen der verbotenen Spurplatten und den Schraubfahrwerken wegen der anderen ET fahren.
Gruß Kalle

Antworten