Reifen für Rallycross

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Snoopy
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jan 2012, 15:39

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von Snoopy » 16. Apr 2013, 18:44

...
Zuletzt geändert von Snoopy am 16. Apr 2013, 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von EWO » 16. Apr 2013, 20:03

Wenn du wirklich beratung willst solltest du den gezielten kontakt zu deinem sportreifenhãndler suchen und nicht fragmente der sachlage im web posten

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von Hans Bauer » 16. Apr 2013, 22:03

EWO hat geschrieben:Wenn du wirklich beratung willst solltest du den gezielten kontakt zu deinem sportreifenhãndler suchen und nicht fragmente der sachlage im web posten

Ich muß einen Schritt weiter gehen Eckehard :

Was soll ein Sportreifenhändler denn da bewirken ?

Seriendämpfer mit Tieferlegungsfedern... :roll:

Da funktioniert kein Sportreifen, egal welche Marke.

Gruß Hans


.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

the bruce
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 4. Mär 2010, 22:37

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von the bruce » 17. Apr 2013, 14:40

Ich hätte auf der Strecke die Serienfedern drin gelassen und mich für die Reifen in der
Rallye-Ecke umgesehen.


ps:
Waren dem TE die eigenen Beiträge jetzt so peinlich, dass er sie alle löschen musste?
Sowas habe ich ja noch nie erlebt. :roll:
Gruß, Holger

Bild

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von EWO » 17. Apr 2013, 18:24

Tja, das fragt man sich dann...
Vielleicht ist ihm klar geworden, dass es nicht die feine Art ist Reifen irgendwo billig zu schießen und sich dann dazu bei einem "Berater" dazu zu melden, um kostenfrei Ratschläge zu bekommen. Leider nimmt diese Vorgehensart immer mehr zu.

Snoopy
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jan 2012, 15:39

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von Snoopy » 19. Apr 2013, 19:43

@ Bruce, nein mir war nichts peinlich, ich hab ja vernüftige fragen gestellt, allerdings gehen die Herren hier von unbegrenztem Budget aus und wollen nur ihren eigenen kram vermarkten ... ich dachte eigentlich das hier wäre ein Rennsport-Forum, musste aber feststellen das ein Verkaufsforum ist ... falls das jemandem peinlich sein sollte könnt ihr meinen Account gerne löschen.

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von Hans Bauer » 20. Apr 2013, 13:57

Snoopy hat geschrieben:@ Bruce, nein mir war nichts peinlich, ich hab ja vernüftige fragen gestellt, allerdings gehen die Herren hier von unbegrenztem Budget aus und wollen nur ihren eigenen kram vermarkten ... ich dachte eigentlich das hier wäre ein Rennsport-Forum, musste aber feststellen das ein Verkaufsforum ist ... falls das jemandem peinlich sein sollte könnt ihr meinen Account gerne löschen.

Du bist hier in einem Rennsportforum und deswegen auch die Info an Dich, dass man mit Tieferlegungsfedern und Seriendämpfern die Performance eines Reifens nicht umsetzen kann.

Vernünftig wäre es gewesen, wenn Du uns diese alles entscheidende Info gleich von Anfang an gegeben hättest.

Wenn Du an fahrphysikalischen Fakten und der detailierten Erklärung der Zusammenhänge, sowie den praktischen Erfahrungen anderer aktiver Motorsportler kein Interesse hast, ist das nicht unser Problem.



.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

the bruce
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 4. Mär 2010, 22:37

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von the bruce » 20. Apr 2013, 14:32

Mit dem recht direkten Ton hier bei uns kommt halt nicht jeder so gut klar (mir dagegen liegt er).
Vielleicht müssen wir da auch mal in uns gehen. :wink: Hier einfach alles zu löschen ist trotzdem eine
seltsame Vorgehensweise.

Aber es stimmt schon - es ist ein generelles Problem in sämtlichen Foren, dass viel zu oft Fragen
gestellt werden ohne dabei die relevanten Fakten auf den Tisch zu legen. Ohne Rahmenbedingungen
keine gezielte Beratung, so ist das nun mal.
Gruß, Holger

Bild

Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2085
Registriert: 18. Nov 2004, 16:26
Wohnort: HB

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von PumaTreter » 20. Apr 2013, 20:42

Schade, dass ich die Originalfrage nicht sehen konnte. Aber ich lerne hier viel über Kommunikation.

Danke dafür.
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE

Snoopy
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jan 2012, 15:39

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von Snoopy » 20. Apr 2013, 20:54

@ PumaTreter , ja man kann was lernen ^^ -- Hans Bauer z.B. geht von slalom sport aus, EWO möchte niemanden der "fremd" kauft (ich Arbeite in ner Werkstatt als Einkäufer, wo kauf ich wohl ?) -- um Hans Bauer aufzuklären: ich bin selbst seit 20 Jahren Kfz-Servicetechniker ... und habe mit dem "miesen" Fahrwerk letzte Saison den Cup über 3 Langstreckenläufe gewonnen (ca. 50 Mitstreiter) soviel dazu ....

Ich wollte nur wissen warum geht der KU36 besser wie der RSR595 .... hab mir aber die frage eigentlich selbst beatwortet .... der RSR scheint weniger Luft wie der KU36 lieber zu haben, bzw. der RSR überhitzt dann mit zuviel Luft .....

UND, ich bin gerne bereit nochmal von vorne anzufangen, auch wenn ich keinen Slalom fahre ;)

the bruce
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 4. Mär 2010, 22:37

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von the bruce » 20. Apr 2013, 21:58

Snoopy hat geschrieben: UND, ich bin gerne bereit nochmal von vorne anzufangen, auch wenn ich keinen Slalom fahre ;)
Ich von meiner Seite hätte damit ganz sicher kein Problem. Nicht selten ist der zweite Anlauf besser.
Gruß, Holger

Bild

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7174
Registriert: 13. Sep 2004, 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von Hans Bauer » 20. Apr 2013, 22:36

Snoopy hat geschrieben:
Hans Bauer z.B. geht von slalom sport aus,

Nein geht er nicht - im Gegensatz zu Dir lese ich sehr aufmerksam, bevor ich einen Rat gebe.

-- um Hans Bauer aufzuklären: ich bin selbst seit 20 Jahren Kfz-Servicetechniker

Und was hat das mit Wissen und Erfahrung im Motorsport zu tun ?

... und habe mit dem "miesen" Fahrwerk letzte Saison den Cup über 3 Langstreckenläufe gewonnen (ca. 50 Mitstreiter) soviel dazu ....

Evtl. fahren ja Deine Mitbewerber neben Tieferlegungsfedern auch noch defekte Dämpfer.

UND, ich bin gerne bereit nochmal von vorne anzufangen, auch wenn ich keinen Slalom fahre ;)

Dann versuche es einfach mal ohne Vorurteile.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von EWO » 21. Apr 2013, 20:43

Snoopy hat geschrieben:@ PumaTreter , ja man kann was lernen ^^ -- Hans Bauer z.B. geht von slalom sport aus, EWO möchte niemanden der "fremd" kauft (ich Arbeite in ner Werkstatt als Einkäufer, wo kauf ich wohl ?) -- um Hans Bauer aufzuklären: ich bin selbst seit 20 Jahren Kfz-Servicetechniker ... und habe mit dem "miesen" Fahrwerk letzte Saison den Cup über 3 Langstreckenläufe gewonnen (ca. 50 Mitstreiter) soviel dazu ....

Ich wollte nur wissen warum geht der KU36 besser wie der RSR595 .... hab mir aber die frage eigentlich selbst beatwortet .... der RSR scheint weniger Luft wie der KU36 lieber zu haben, bzw. der RSR überhitzt dann mit zuviel Luft .....

UND, ich bin gerne bereit nochmal von vorne anzufangen, auch wenn ich keinen Slalom fahre ;)
Zu mir kann ich nur sagen das ich es als unfair emfinde sich bei Fachleuten die als Einzelhändler fungieren Rat einzuholen, und dann beim billigeren Netz-Grosshändler ohne Fachwissen einzukaufen, das ist eine zerstörerische und egoistische Unart.
Ich wollte dich damit nicht persönlich attaktieren und würde mcih freuen wenn du weiterhin aktiv am Forum teilnimmst.

Snoopy
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 30. Jan 2012, 15:39

Re: Reifen für Rallycross

Beitrag von Snoopy » 1. Mai 2013, 09:46

so, hab mir das mit dem Fahrwerk nochma durch den Kopf gehen lassen, könnte jetzt günstig nen KW Gewinde Fahrwerk bekommen ... ist das ein Anfang ? bzw. hält so ein KW Fahrwerk die Belastungen überhaupt aus ? und wird das Auto dann für Rallycross zu Hart ?? würde ja am liebsten nen K-Sport Fahrwerk nehmen ansonsten gibts ja wenig Alternativen für das Auto, allerdings passt das überhaupt nicht in mein Budget ;)

Antworten