weiche Slicks für Fronttriebler

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Markus-B » Mo Jan 09, 2012 22:40

Hi Patrick,

ja.

Wir werden wohl keine Meisterschaft sondern nur ein paar ausgesuchte Veranstaltungen fahren. Unser Clubslalom und 2x 200er Rallyes wollen auch noch organisiert werden. 8) :D

Euer Bergslalom fällt dieses Jahr übrigens genau auf den gleichen Tag wie die Doppelveranstaltung Bindlach/Bayreuth :(


Bist Du mit den Dunlops nicht zufrieden?
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 431
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Porthvwrt » Mo Jan 09, 2012 23:05

Ich möchte im kommenden Jahr das eine oder andere Bergrennen mehr fahren und am Start scheint man mit den Avons deutlich besser bedient zu sein. Ich habe dieses Jahr so aggressiv Reifen angewärmt, dass ich in 2 Bergrennen neue Dunlop-Slicks auf der VA verraucht habe und die Traktion war trotzdem deutlich schlechter als bei der Avon-bereiften Konkurrenz. Die Lenkpräzision soll wiederum von den Dunlops besser sein, ich werds wahrscheinlich einfach mal probieren. Die vor Ort-Versorgung z.B. bei einem Reifenschaden durch den Knüttel Renndienst bei den Bergrennen ist natürlich auch nicht zu verachten!

bzgl. des Termins: Wir müssen uns immer stark an den Veranstaltungen im Ort orientieren und da hat sich dieses Jahr das letzte Juni-Wochenende als passend herausgestellt.
Benutzeravatar
Porthvwrt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 204
Registriert: Mi Jul 26, 2006 19:09

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Markus-B » Fr Mär 23, 2012 09:50

Guten Morgen,


wir sind jetzt Hans´Tip gefolgt.

Vorne fahren wir die Hankook 190/570R15 in C70 mit -1,5Grad Sturz und 10minuten Vorspur (Mehr Sturz ging mit den Excenter-Schrauben leider nicht)
Hinten fahren wir Avon 7,5/21,5/15 in A53 mit -0,5Grad Sturz (ist eh nicht einstellbar)

Die Mischung der Reifen ist sicher nicht optimal, aber ich erhoffe mir dadurch schon eine Verbesserung. Wenn die Hankooks dann abgefahren sind, wechseln wir rundum auf Avon oder Dunlop Diagonal.


Hat noch jemand eine Luftdruckempfehlung?

Nächste Woche gehts zum ersten Test. 8)
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 431
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon hammerman1 » Fr Mär 30, 2012 20:45

Kennt sich jemand mit den Michelin Slick-Gummimischungen aus? Hab über die Suchfunktion keine Info gefunden. :(

Ist die Mischung S210 von Michelin härter oder weicher als die FR2.0? :?:
Welchen Avon-Mischungen würden die entsprechen - von der Bauweise mal ganz abgesehen?

hammerman1
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
Benutzeravatar
hammerman1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1540
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:54
Wohnort: Rolandstadt

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Hans Bauer » Fr Mär 30, 2012 22:08

hammerman1 hat geschrieben:Kennt sich jemand mit den Michelin Slick-Gummimischungen aus? Hab über die Suchfunktion keine Info gefunden. :(

Ist die Mischung S210 von Michelin härter oder weicher als die FR2.0? :?:
Welchen Avon-Mischungen würden die entsprechen - von der Bauweise mal ganz abgesehen?

hammerman1



Probier es doch einfach mal hier :

http://www.avon-renndienst.de/

http://www.reifen-knuettel.de/Preisliste-Michelin.pdf

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon hammerman1 » Fr Mär 30, 2012 23:44

Hans Bauer hat geschrieben: ....... Probier es doch einfach mal hier :
http://www.avon-renndienst.de/
http://www.reifen-knuettel.de/Preisliste-Michelin.pdf
Gruß Hans


Danke, Hans,

wenn ich diese Mischungsangaben von Michelin bisher richtig verstanden habe, gibt die 1. Zahl die "Härte" der Gummimischung an, die folgenden Zahlen oder der Buchstabe die Entwicklungsstufe des Reifens.
S steht für Slick, P für Regenreifen, FR = ? (keine Ahnung)

S7 soll schon eine softe Slickmischung sein, obwohl die Zahlen noch weiter abnehmen. :!:
P310 ist dann wahrscheinlich eine supersofte Regenmischung,
S310 dann der (ungeschnittene) Slick mit der gleichen supersoften Regenmischung
und
S210 wäre dann noch eine Nummer weicher?? :o

Irgendwie wird mir das alles (unglaublich) weich.... :roll:

Da ruf ich doch lieber mal den Dieter Knüttel an, bevor mir mein Auto bei so weichen Reifen vom Wagenheber schmiert. :wink:

Schönes Wochenende

Grüße von
hammerman1
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
Benutzeravatar
hammerman1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1540
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:54
Wohnort: Rolandstadt

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Hans Bauer » Sa Mär 31, 2012 07:56

hammerman1 hat geschrieben:
Hans Bauer hat geschrieben: ....... Probier es doch einfach mal hier :
http://www.avon-renndienst.de/
http://www.reifen-knuettel.de/Preisliste-Michelin.pdf
Gruß Hans


Danke, Hans,

wenn ich diese Mischungsangaben von Michelin bisher richtig verstanden habe, gibt die 1. Zahl die "Härte" der Gummimischung an, die folgenden Zahlen oder der Buchstabe die Entwicklungsstufe des Reifens.
S steht für Slick, P für Regenreifen, FR = ? (keine Ahnung)

S7 soll schon eine softe Slickmischung sein, obwohl die Zahlen noch weiter abnehmen. :!:
P310 ist dann wahrscheinlich eine supersofte Regenmischung,
S310 dann der (ungeschnittene) Slick mit der gleichen supersoften Regenmischung
und
S210 wäre dann noch eine Nummer weicher?? :o

Irgendwie wird mir das alles (unglaublich) weich.... :roll:

Da ruf ich doch lieber mal den Dieter Knüttel an, bevor mir mein Auto bei so weichen Reifen vom Wagenheber schmiert. :wink:

Schönes Wochenende

Grüße von
hammerman1



Moin Hartmut,

es ist wohl immer der beste Weg direkt mit dem Vertrieb zu sprechen.

S7 ist eine relativ weiche Mischung.

Große Zahl = Härtere Mischung

Früher standen die dreistelligen Mischungsnummern mal für Formelreifen.

Ich weiß aber nicht ob das heute noch so ist.

Deswegen anrufen und gut.

Dir auch ein schönes Wochenende.

Gruß Hans
Zuletzt geändert von Hans Bauer am So Apr 01, 2012 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Micha » So Apr 01, 2012 00:04

kleinere Zahl = weichere Mischung
S9 hart
S5 weich
Micha
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: So Mär 04, 2007 11:06
Wohnort: Bodensee

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Hans Bauer » So Apr 01, 2012 09:40

Micha hat geschrieben:kleinere Zahl = weichere Mischung
S9 hart
S5 weich




Hallo Micha,

Uuuupps - Du hast recht...

Sorry, ich habe es gleich korrigiert.

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Los Quallos » Mi Mai 09, 2012 17:30

Sind die Pirellis eigentlich Radial oder Diagonal?
Benutzeravatar
Los Quallos
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 184
Registriert: Di Jun 29, 2010 21:49

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Markus-B » Di Jun 11, 2013 07:34

Markus-B hat geschrieben:Guten Morgen,


wir sind jetzt Hans´Tip gefolgt.

Vorne fahren wir die Hankook 190/570R15 in C70 mit -1,5Grad Sturz und 10minuten Vorspur (Mehr Sturz ging mit den Excenter-Schrauben leider nicht)
Hinten fahren wir Avon 7,5/21,5/15 in A53 mit -0,5Grad Sturz (ist eh nicht einstellbar)

Die Mischung der Reifen ist sicher nicht optimal, aber ich erhoffe mir dadurch schon eine Verbesserung. Wenn die Hankooks dann abgefahren sind, wechseln wir rundum auf Avon oder Dunlop Diagonal.


Hat noch jemand eine Luftdruckempfehlung?

Nächste Woche gehts zum ersten Test. 8)



Mit dieser Reifenpaarung fahren wir jetzt seit letztem Jahr. Die ersten zwei Hankook Slicks haben die letzte Saison durchgehalten. Die Avons hatten noch 60%. Die zweiten zwei Hankook zusammen mit den Avon werden wohl noch bis August/September halten.
Dann wechseln wir auf Dunlop 205/555-15.

Ich möchte aber schon jetzt etwas lernen zu Reifentemperaturen und Luftdrücken.

Am Sonntag waren wir auf einem schnell gesteckten Clubslalom.
Zeitenmässig waren wir auf dem 4.Platz von 12 Startern. Wir fuhren zu dritt auf dem Auto.

Asphalttemperatur war 19 Grad. Lufttemperatur 15 Grad.
2 Stunden vorher gab es einen heftigen Regenschauer.

Luftdruck kalt Vorne 2.0 Hinten 1.7 bar


Nach dem Training hatten wir 33 Grad vorne, 24 Grad hinten
Nach dem 1.WL hatten wir 48 Grad vorne, 30 Grad hinten
Nach dem 2.WL hatten wir 49 Grad vorne, 33 Grad hinten

Die Temperatur über die Lauffläche verteilt war max. 1 Grad unterschiedlich.

Was meint ihr? Ideen, Tips, Anregungen? Alles richtig gemacht? Mehr/weniger Luftdruck?
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 431
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon EWO » Di Jun 11, 2013 08:05

Markus-B hat geschrieben: Am Sonntag waren wir auf einem schnell gesteckten Clubslalom.
Zeitenmässig waren wir auf dem 4.Platz von 12 Startern. Wir fuhren zu dritt auf dem Auto.

Asphalttemperatur war 19 Grad. Lufttemperatur 15 Grad.
2 Stunden vorher gab es einen heftigen Regenschauer.

Luftdruck kalt Vorne 2.0 Hinten 1.7 bar


Nach dem Training hatten wir 33 Grad vorne, 24 Grad hinten
Nach dem 1.WL hatten wir 48 Grad vorne, 30 Grad hinten
Nach dem 2.WL hatten wir 49 Grad vorne, 33 Grad hinten

Die Temperatur über die Lauffläche verteilt war max. 1 Grad unterschiedlich.

Was meint ihr? Ideen, Tips, Anregungen? Alles richtig gemacht? Mehr/weniger Luftdruck?


Du gehst da schon richtig ran, und die Achsgeometrie sieht gut aus, da du die Lauffläche sehr gleichmäßig erwämrst.
Nur um die letzte Frage zu beantworten wärde der entstandene Warmdruck noch interessant gewesen. Die vorderräder können in dem Tempfenster schon gut arbeiten, hinten ist es evtl. etwas zu schwach. Je nach Fahrwerk und Vorliebe (ist natürlich bei drei Startern schon schwieriger) kannst hinten mit mehr Luft beginnen, damit die Lauffläche kleiner wird, die HA sich anfangs etwas mehr bewegt aber auch schneller erwärmt und damit letztlich mehr Grip aufbauen kann.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8322
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Markus-B » Di Jun 11, 2013 09:25

Ich hab mich so über einen geschmissenen Pylon geärgert, dass ich die Messung des Warmdrucks vergessen hab. :lol:

Fahrwerk haben wir Hans Bauer Spezial, d.h. die Hinterachse lenkt schön mit. :-D
Ich werde es aber mal mit 0,2 bar mehr versuchen.


Hier mal ein Onboardvideo vom Sonntag.
http://www.youtube.com/watch?v=5DG2Kg8Z-Bs
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 431
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Hans Bauer » Di Jun 11, 2013 16:55

Markus-B hat geschrieben:Ich hab mich so über einen geschmissenen Pylon geärgert, dass ich die Messung des Warmdrucks vergessen hab. :lol:

Fahrwerk haben wir Hans Bauer Spezial, d.h. die Hinterachse lenkt schön mit. :-D
Ich werde es aber mal mit 0,2 bar mehr versuchen.


Hier mal ein Onboardvideo vom Sonntag.
http://www.youtube.com/watch?v=5DG2Kg8Z-Bs



Hallo Markus,

diese Gerade vom Start weg und zum Ziel hat ja eher mit Leistungsmessung beim geradeaus beschleunigen, als mit Slalom zu tun.

Der Parcour hat zwei Schlüsselstellen :

1. das links einlenken von der Geraden in den Platz

2. der scharfe Linksbogen auf dem Platz

Im Training warst Du an beiden Stellen zu spät am Lenken.

Im ersten Wertungslauf hat das besser ausgesehen.

War das der schnellste Lauf ?

Fahrt bitte hinten auch mal mit 2,0 Kaltluftdruck los.

Und berichtet dann wie sich der Warmluftdruck entwickelt.

Fahrt ihr auch DM-Läufe Süd in dieser Saison ?

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: weiche Slicks für Fronttriebler

Beitragvon Markus-B » Di Jun 11, 2013 23:47

Ja. Anspruchsvoll ist anders ;)

Mein schnellster Lauf war mit 43.81 der 2.WL. Aber beim ersten war ich mit 44.11 nur unmerklich langsamer.

Robert Firsching fuhr 40er Zeiten.


Eigentlich war Mainbullau geplant. Mussten wir aber leider canceln.
Nun plan ich mit Walldürn.
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 431
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste