Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matador??

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Newcomer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Feb 04, 2011 15:10

Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matador??

Beitrag von Newcomer » So Feb 13, 2011 13:54

Hey!
Habe hier im BIETE Forum 4 gut erhaltene Regen Slicks im Angebot

http://www.rennsportforum.de/phpbb/view ... =19&t=5143

es waren auch schon sehr viele Betrachter auf dem Thread, aber keine Anfragen oder ähnliches. Deshalb wollte ich euch mal fragen, ob ihr mir sagen könnt woran es liegt? Sind die nicht gut? Oder einfach nicht gefragt? Weil am Preis kanns nicht liegen....steht nämlich keiner bei :wink:
Zuletzt geändert von Newcomer am Mi Feb 16, 2011 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1843
Registriert: Mo Feb 06, 2006 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Sind Regenslicks nicht so gefragt oder woran liegts?

Beitrag von nova » So Feb 13, 2011 13:57

Vielleicht ist dass das Prolem, das kein Preis bei steht.

Oder auch die größe, da so groß nur die wenigen fahren.

Auch das alter kann ein Problem sein.

Und man nennt die Regenreifen nicht Regenslicks sondern ebend Regenreifen.

Ein Slick ist ein Reifen ohne Profil bzw mit sehr geringen Profilanteil. (Semi-Slick auch im Rallyesport als Slick bezeichnet)

Newcomer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Feb 04, 2011 15:10

Re: Sind Regenslicks nicht so gefragt oder woran liegts?

Beitrag von Newcomer » So Feb 13, 2011 14:04

Danke für deine Antwort.Ja das habe ich mir auch schon gedacht mit dem Slick - mit Profil :oops: Aber das komische ist,wenn ich das bei google eingebe und auch auf der Preislistenseite wovon ich den Link habe, steht auch Slick....
Naja egal werde ich das mal ändern. Aber ich weis nicht was ich für ein Preis ansetzen soll...will keinen abschrecken, aber auch nix verschenken. deswegen warte ich auf ein Preisangebot. Man(n) wird sich schon einig dann :wink:

Aber danke nochmal

Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Sind Regenslicks nicht so gefragt oder woran liegts?

Beitrag von balduin » So Feb 13, 2011 16:53

Ev. wissen die meisten User auch, das es seit 2008 oder so keine Matador mehr gibt. Und rechnen sich
so das Alter aus.
Ausserdem ist gerade bei Regenreifen wichtig zu wissen, wie alt, wie gelagert usw. die sind.....schlechte
Regenreifen sind einfach nur gefährlich.

Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Newcomer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Feb 04, 2011 15:10

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von Newcomer » Mi Feb 16, 2011 18:41

HAb die Überschift dieses Threads geändert, weil ich dringend wissen muss wo ich die DOT Nummer von meinen regenreifen herbekomme.... :(

Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von balduin » Mi Feb 16, 2011 18:46

wenn, dann höchstens bei Matador (Continental)....was ich aber bezweifle.

Hau sie ins Ebay rein, schreib 2008 oder älter und gut ist...mehr wirst du nicht mehr in
Erfahrung bringen.

Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Newcomer
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 25
Registriert: Fr Feb 04, 2011 15:10

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von Newcomer » Mi Feb 16, 2011 18:50

balduin hat geschrieben:wenn, dann höchstens bei Matador (Continental)....was ich aber bezweifle.

Hau sie ins Ebay rein, schreib 2008 oder älter und gut ist...mehr wirst du nicht mehr in
Erfahrung bringen.

Gruss

hehe hab grad in diesem Moment da angerufen :wink: http://www.matador-reifen.de/index.cfm? ... nternehmen

Also der kollege da meinte auch das das jetzt zu CONTINENTAL gehört. Und anhand der Bezeichnungen sagte er, das der Reifen ca. 2008sein müsste.
Ich danke dir für deine schnelle Mithilfe

gruß Andy

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von GSI » Mi Feb 16, 2011 22:39

Das da oftmals eine Ziffernkombination hinter "DOT" steht, heißt nicht, dass ein Zusammenhang dazwischen besteht. Der Code von Woche und Jahr hat nichts mit "DOT" zu tun. Es gibt kein DOT Datum.

:idea:
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8432
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von EWO » Do Feb 17, 2011 09:13

GSI hat geschrieben:Das da oftmals eine Ziffernkombination hinter "DOT" steht, heißt nicht, dass ein Zusammenhang dazwischen besteht. Der Code von Woche und Jahr hat nichts mit "DOT" zu tun. Es gibt kein DOT Datum.

:idea:
Tja, Gerold, wie oft ich das schon hier im Forum getippt habe ....

Und btw DOT Zulassung werden SLicks und Regenreifen wohl nie bekommen :roll:

Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von Christian Müller » Do Feb 17, 2011 13:47

EWO hat geschrieben: ... Und btw DOT Zulassung werden SLicks und Regenreifen wohl nie bekommen :roll:
Und was ist jetzt eine "btw Zulassung" :?:

Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 725
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von Wilfried Böhmann » Do Feb 17, 2011 15:17

Eine EWO-Spezialität ! :oops:
Ein Doppelpunkt hinter "btw" wäre hilfreich gewesen. soll heißen: "By the way", die Engländer sagen so was, wenn sie etwa nebenbei gesagt oder außerdem meinen!

BTW : Ärgere EWO nicht, sonst macht er diese Reihe hier dicht! :wink:

Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von Christian Müller » Do Feb 17, 2011 15:44

EWO hat geschrieben: ...Und btw DOT Zulassung werden SLicks und Regenreifen wohl nie bekommen :roll:
btw - interessant, und eigentlich ganz einfach (wenn man es weis ...)


Aber btw - es gibt Slicks mit DOT Zulassung :!:
Guckst Du hier:
Dateianhänge
DOT Slick Hoosier.jpg
DOT Slick Hoosier.jpg (173.28 KiB) 10588 mal betrachtet

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8432
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von EWO » Do Feb 17, 2011 17:28

Das ist kein Slick, hat ja Rillen. Die Amis sind da nicht so...
DOT ist die Voraussetzung das der Reifen überhaupt die Zollschranken ins "freiheitliche Land" passieren darf.
Das ist keine Freigabe zum öffentlichen Straßenverkehr. Früher hatten wir die DOT (wie heute in der Schweiz wohl noch) ebenfalls als Grundlage für den Einsatz des Reifens im Straßenverkehr. Dann kamen die Dunlop DJ76 und Bridgestone RE610 usw usw.
Das rief die ECE-Kommission auf den Plan und es wurden ECE-Freigabe-Richtlinien eingeführt.

Wilfried Böhmann
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 725
Registriert: Fr Sep 17, 2004 17:16
Wohnort: Lienen

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von Wilfried Böhmann » Do Feb 17, 2011 18:20

Machen wir nun doch die Verwirrung komplett !
Das amerikanische Verkehrsministerium "Department of Transport" , abgekürzt DOT, verlangte schon früher die Angabe der Produktionswoche in Verbindung mit der DOT Genehmigung. Daher die eingebrannte ehemals dreistellige, nun vierstellige Zahl. Diese Angabe wurde bei der Erstellung der ECE-Regelung Nr. 30 - die PKW-Reifen betreffend - unter Punkt 3.1.9 übernommen und verpflichtend eingeführt.
Der Begriff "DOT-Datum" hat sich bis heute gehalten, wenn man weiß, was gemeint ist, seis drum....
Gruß
W.Böhmann

Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Woran erkenn ich das DOT Datum bei Regenreifen von Matad

Beitrag von Christian Müller » Do Feb 17, 2011 18:33

EWO hat geschrieben:Das ist kein Slick, hat ja Rillen. Die Amis sind da nicht so...
DOT ist die Voraussetzung das der Reifen überhaupt die Zollschranken ins "freiheitliche Land" passieren darf.
Das ist keine Freigabe zum öffentlichen Straßenverkehr. ...
EWO, Du irrst. Das Land der Amis hat in mancher Hinsicht wirklich unbegrenzte Möglichkeiten. Hoosier rät zwar dringend davon ab die Reifen auf der Straße zu benutzen (weil "not indended"), man könnte es aber wohl schon...

Hier ein Auszug aus dem original "Warntext" von Hoosier:
" ... DOT labeled Hoosier Racing Tires meet Department Of Transportation requirements for marking and performance only and are NOT INTENDED FOR HIGHWAY USE. It is unsafe to operate any Hoosier Racing Tire including DOT tires on public roads. The prohibited use of Hoosier Racing Tires on public roadways may result in loss of traction, unexpected loss of vehicle control, or sudden loss of tire pressure, resulting in a vehicle crash and possible injury or death."

Dem Zoll ist das egal, der läßt auch richtige Slicks zu uns durch und nimmt immer den gleichen Satz - egal ob mit oder ohne DOT .

P.S.:
Ich könnte mir so einen Text auch vorstellen für unsere weitgehend ausgereizten Gruppe F Autos - so als Stempel für die einschlägigen Abnehmer bei TÜV/KÜS/Dekra. "Es ist zwar alles eingetragen, HU und AU hat das Auto auch bekommen, aber eigentlich ist das Fahrzeug NOT INTENDED FOR HIGHWAY USE..." :wink:

Antworten