Seite 1 von 1

Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Do Feb 10, 2011 13:09
von ANDY0075
Hallo !

Ich suche gerade Reifen für die neue Slalomsaison und habe diese im Netz gefunden :
Dunlop 205/555/15 in 662 ( sind von Anfang 2010, Restprofil etwa 3,5mm )

Passt diese Mischung ?

Fahrzeug : 850kg Fronttriebler mit ca. 200PS
Autoslalom mit ca. 800m Streckenlänge, Einzelstarter, 6 Starts, Wartezeit dazwischen jeweils etwa 5 min.
Felgen haben 7", Sperre ist vorhanden, Sturz vorne kann ich beliebig einstellen.

Kann man ungefähr sagen wieviel langsamer ein Dunlop Direzza, Bridgestone RE55S oderAvon ACB 10
im Verleich zum Dunlopslick sind ( eben bei etwa 850m Streckenlänge, Fahrzeit etwa 50 Sekunden )

Andere Reifenempfehlung nehme ich natürlich auch gerne entgegen da ich mit den
ganzen Mischungsvarianten schon komplett durcheinander bin :-)

lg, Andy

Re: Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Do Feb 10, 2011 13:44
von Japanese
hallo Andy,

pauschale Aussagen über Zeitunterschiede sind natürlichschwer, aber als grober Erfahrungswert: Slick gegenüber "Clubsportreifen" ist ca. 3 sec. auf 1000 m schneller - und das sind Welten. Aber: das Fahrwerk muß eben auch auf die Slicks - sprich erhöhte Traktion - abgestimmt sein :idea:

Was die Mischungen betrifft, kenne ich mich bei Dunlop nicht so genau aus. Da sind hier andere Mitleser, die sich da bestens auskennen.

Mit einem 850 Kg.-Auto mit ca. 200 PS gehts dann auch richtig vorwärts :D Jedenfalls wünsch ich Dir viel Spaß und Erfolg.

Grüße

Dieter - Japanese

Re: Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Do Feb 10, 2011 18:24
von EWO
Für die 800m Kurzstrecke wirst du bei den ersten Starts wohl immer Probleme mit dem Grip haben, außer im Sommer, wenn der Asphalt schon 40 Grad hat.

Re: Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Do Feb 10, 2011 18:54
von ANDY0075
@Japanese
3Sekunden !! Doch soviel ! Ich dachte das der Unterschied nicht so groß ist. Also ist so
ein Reifen keine Option für mich.

@EWO
Das heist das der Reifen eher ungeeignet ist. Kannst du mir etwas empfehlen ?
Hast du ev. etwas auf Lager. Kann auch gerne schon angefahren sein wenn der
Preis passt da ich ja nicht so viel damit fahre. Etwa 6 solcher Veranstaltungen
im Jahr bei Aussentemperaturen zw. 20 und 30° C.
Wenns regnet fahr ich nicht :-)


lg, Andy

Re: Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Fr Feb 11, 2011 08:45
von Erich
Ich fuhr den Reifen in dieser Größe und Mischung auf meinem 1200 kg-Frontkratzer bei den längeren DM-Läufen und bisweilen auch vereinzelt mal auf Kurzstrecken.
Bei niedrigen Temperaturen bis ca 20 Grad habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht, auf kurzen Strecken durfte es auch etwas wärmer sein.
Der Grip ist nach ein paar Metern voll da, das besorgt der Trainingslauf. 5 Minuten Pausen zwischen den Starts sind optimal und halten den Reifen auf Betriebstemperatur.
Bei den längeren DM-Läufen übrhitzte der Reifen oberhalb 20 Grad und verlor sehr viel Performance.
Da ist dann der sehr verschleißfeste 257 die bessere Wahl, auch wenn er erst mal 300m braucht, um richtig zu funktionieren.

Wenn du mit der Übersetzung klar kommst, würde ich den 225/580-15 für die Vorderachse empfehlen. Mein kleiner geht damit deutlich besser, lenkt viel präziser ein, untersteuert weniger.
Du kannst weniger Sturz fahren und etwas mehr Traktion bekommen. Davon hat ein Fontkratzer immer zu wenig.
Mit deinem leichten Auto wird der Reifen natürlich weniger gestresst als mit meinem übergewichtigen Fuhrwerk.
Die oben genannten Effekte treten dann sicher deutlich später auf.
Achte auf eine saubere Radeinstellung, dann hast du die halbe Miete drin!

Ansonsten: der Avon 8.0-21.5-15 in A53 ist auch sehr gut, hat vollen Grip vom ersten Meter, ist dafür weniger präzise in der Lenkung. Der funktioniert auch ausgezeichnet auf feuchter Fahrbahn, wenn andere schon Regenreifen dranschrauben.

Re: Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Fr Feb 11, 2011 20:21
von ANDY0075
Danke Erich für deine Antwort. 225/580/15 ist leider zu breit. Der 205 ist das max. was ich noch
unter den Kotflügel reinkriege. Felge ist leider auch nur 7" breit.

Also ist der Reifen deiner Meinung nach schon ok für mich, da mein Auto ja leichter ist und
die Slaloms bei uns kürzer. Dafür ist die Aussentemp meistens um die 25-30° bei den
Rennen wo ich mitfahre ( Schönwetterfahrer :-) )

lg, Andy

Re: Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Fr Feb 11, 2011 20:42
von Erich
Das passt schon.
Mal ganz neugierig gefragt, was für ein Auto setzt du denn ein?

Re: Frage zur Mischung : Dunlop 205/555/15 in 662

BeitragVerfasst: Fr Feb 11, 2011 20:50
von ANDY0075
Ich habe bei einem älteren Beitrag über das richtige
Fahrwerksetup schon mal meine Seite gepostet.

http://www.peugeot-racing.at.tf/

lg, Andy