Seite 2 von 2

Re: Regenreifen 13Zoll

BeitragVerfasst: Do Nov 18, 2010 11:37
von EWO
GSI hat geschrieben:

@EWO: Wenn wir da vom gleichen Reifen reden - - - - - hat auf meinem Auto überhaupt nicht funktioniert - - - - - sofort wieder verkauft



Das glaub ich gern. EIn Rundstreckenprodukt ist im Slalomsport meist fehl am Platze.
Meine Aussage ging auch nicht in Richtung Empfehlung, sondern eher in Richtung ...da gäbe es auch noch... und wenn man bisher Semis im Regen gefahren hat ...

Re: Regenreifen 13Zoll

BeitragVerfasst: Di Feb 01, 2011 10:29
von Porthvwrt
Hans Bauer hat geschrieben:
balduin hat geschrieben:kauf dir neue Regenreifen.....in der Regel härten die Regenreifen eher aus, als das Profil zu Ende ist.

Aus diesem Grund gibt es ganz viele Angebote von Regenreifen mit 50-80% Profil :-)

Gerade die ersten 2 Jahre sind die geilsten eines RegenreifenLebens...

Gruss




Dem ist nichts hinzuzufügen :wink:


Wie sieht es denn mit Regenreifen aus, die zwar 3 Jahre alt sind, aber noch nicht angefahren? Bei sachgerechter Lagerung sollten die kein Problem sein, oder?

Re: Regenreifen 13Zoll

BeitragVerfasst: Di Feb 01, 2011 16:26
von EWO
Porthvwrt hat geschrieben: Wie sieht es denn mit Regenreifen aus, die zwar 3 Jahre alt sind, aber noch nicht angefahren? Bei sachgerechter Lagerung sollten die kein Problem sein, oder?


Na ja, es kommt darauf an was man erwartet. Die Reifen werden sicher nicht besser geworden sein ind er zeit.
Weichmacher sind nun mal ein leicht flüchtiges Element. Ich kenne viele die auch mit älteren regenreifen antreten, aber wie gesagt, wenn man ganz vorne mitkämpft, sollte man bei Regenreifen auf "frisch" setzen.

Re: Regenreifen 13Zoll

BeitragVerfasst: Mi Feb 02, 2011 12:39
von Christian
:idea:
Geschmäcker sind verschieden !!
.....sagte der Affe und biss in die Seife

:idea:

Wie die verschiedenen Meinungen hier zeigen.

-Aber qualitativ geht in 13 Zoll wohl nichts am Michelin vorbei, knapp gefolgt vom Dunlop.
-In 15 Zoll ist es genau andersrum.

Zumindest konnte mir bisher noch keiner was Anderes beweisen, indem er mit anderen Reifen schneller gewesen wäre :wink:

-Der CR28 (......sorry Hans ) ist ein prähistorischer Holzreifen, der für das Wenige was er kann, viel zu teuer ist, da bist Du mit Deinem Toyo fast besser dran.

-Den Brückenstein durfte ich noch nicht probieren als ich noch 13 Zöller gefahren bin (lang,lang,lang ists her....grins)


Und bevor jetzt die wilde Meute über mich herfällt,.......
...................................................................Wie gesagt, ALLES GESCHMACKSSACHE !!!!!


>>>> 8) sagt einer, der im Regen nicht nur zum Mitfahren antritt 8) <<<<

.

Re: Regenreifen 13Zoll

BeitragVerfasst: Mi Feb 02, 2011 20:11
von Japanese
die allerersten CR28 habe ich auf einem 205er Peugeot GTI - war wohl so 1985 - gefahren. Die waren sagenhaft gut - denn damit bin ich ( und auch ein Sportskollege eines Peugeot Autohauses in Seligenstadt ) Kreise um den Rest gefahren. Dann wurden die aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen geändert und hatten ab Dato keine Seitenführung mehr :twisted: grausam.

Das Beste was ich in den letzten Jahren gefahren bin: mit großem Abstand - Dunlop :!: :!: ( aber muß man ja nicht weitererzählen und die Konkurrentz stark machen :wink: :mrgreen: :mrgreen:

Grüße

Dieter - Japanese

PS: ich schrieb von 13"

Re: Regenreifen 13Zoll

BeitragVerfasst: Do Feb 03, 2011 09:22
von Negra
Aber für Rallye National wo E gefordert ist, ist der CR28 immer noch ein Top Reifen - bzw. es ist wohl der einzige vernünftige echte Regenreifen mit E.
Angeblich auch ein bisschen größenabhängig, ich hab nur 205/50 15, der 195/50 15 soll da schon nicht so gut sein (Da fehlt ne Profilreihe)

Ohne E wirds mittlerweile sicher modernere, bessere Reifen geben und für Slalom würd ich mir auch keinen CR28 kaufen.