Reifendruck Avon Slicks

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon ThreeGGG » Mo Jul 26, 2010 23:26

Nabend,

da ich mich nun auch mal endlich an Slicks versuchen möchte, überlege ich noch, welcher Reifendruck für mich wohl gut wäre.

Golf 2 GTI 16v
VA: Avon A53 in 8.5" auf einer 8"-Felge
HA: Avon A15 in 8.0" auf einer 8"-Felge

Ein Bekannter fährt diese Kombination auf einem Golf 1 mit 1,8 Bar vorne und 1,4 Bar hinten. Wäre das für mich auch sinnvoll, oder solle ich aufgrund des etwas höheren Gewichts auch mit dem Luftdruck etwas höher gehen?
ThreeGGG
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa Jun 09, 2007 17:16

Re: Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon balduin » Di Jul 27, 2010 09:20

ich fahre meine AVON's nie unter 1.8 Bar warm, in der Regel fahre ich zwischen 2Bar bis 2.5Bar warm.

Beginne aber auch kalt nicht unter 1.8 bis 2 Bar......


Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon ThreeGGG » Di Jul 27, 2010 10:17

Bei dir scheint es sich jedoch auch um einen Heckantrieb zu handeln. Da sieht die Sache ja schon wieder etwas anders aus.
Zudem werden fast nur Clubsport-Slaloms (Streckenlänge bis 1000 Meter) gefahren, daher kommen die Reifen nur schlecht auf Temperatur.
ThreeGGG
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa Jun 09, 2007 17:16

Re: Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon balduin » Di Jul 27, 2010 10:31

ich bin laaange Frontantrieb gefahren. Auch dort bin ich nie unter 2 Bar...wiso auch? Wenn ich ein unstabieles Auto will, baue
ich mir das Serienfahrwerk rein ;-)

Ich bin vorne beim Front immer um die 2.2 gefahren, und Hinten bis 2.5 Bar......

Und egal ob Front oder Heck....den Reifen mit 1.4 Bar zu fahren ist für mich nonsens.....

Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1088
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon PumaTreter » Di Jul 27, 2010 11:31

Hallo ThreeGGG,

ich habe auf einem Ford Puma in der Gruppe G3 einen 7" mit 13" Felgendurchmesser in A56 auf der Hinterachse mit 2,1 - 2,3 Kaltdruck gefahren und habe ggf. warm auf 2,5 abgelassen. Ein Druck von 1,4 hinten erscheint mir sehr wenig zu sein.

Aber im Endeffekt musst du probieren, mit welchem Druck du am schnellsten bist. Am besten bei einem Slalomtraining mal die Drücke deines Kollegen probieren, Reifen kalt werden lassen und dann mal einen deutlichen Wechsel auf die Drücke von balduin machen. Da sollte man einen Unterschied bemerken - zum Guten oder zum Schlechten. Wenn's deutlich schlechter wird, mal etwas in der Mitte versuchen.

Was andere fahren ist nur eine ganz grobe Richtschnur, denn jeder fährt und lenkt anders. Mir wurde oft gesagt, dass ein harter Reifen hinten und weiche Reifen vorne und hinten mehr Luftdruck als vorne in Verbindung mit hohen Federraten hinten das Auto unfahrbar macht. War aber nicht. Das Auto war ziemlich schnell unterwegs, weil ich mich darin total wohl gefühlt habe.

Was die Temperatur angeht habe ich beim Avon auf der HA die Erfahrung gemacht, dass sie schon bei sehr wenig Temperatur sehr gut haften - nach ca. 300m. Werden sie zu warm, fangen sie auf der VA an zu schmieren und du wirst deutlich langsamer.

Also, am besten: Testen!

Viele Grüße
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2076
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon Heiko » Di Jul 27, 2010 12:25

Nicht immer alles so Pauschal. Das funktioniert nicht.

Wie schwer ist dein Auto? Wie ist die Gewichtsverteilung ? Welche Federraten fährst du ? Dämpfer?
13 oder 15 Zoll. Bei den Breiten gehe ich von 13 Zoll aus.

Da du A15 Mischung auf der Hinterachse fährst, gehe ich mal davon aus, das du nicht gerade mit einem nervösen Heck fahren möchtest.
Es muss ein gewisses Verhältnis von Federn+Dämpfer zu Reifen und Gewicht geben so wie viele andere Teile geben.

Daher ist es nicht so einfach einen Luftdruck zu nennen.
Heiko
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1411
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon ThreeGGG » Di Jul 27, 2010 23:20

Dann mal noch ein paar Details zu meinem Auto:

Gewicht: 940 kg
Gewichtsverteilung 65/35 vorne / hinten (also Heck eher leicht)
H&R VA 130kg / HA 90kg
Dämpfer von H&R darauf abgestimmt (Bilstein)
Felgengröße ist 13 Zoll

Bisher hatte ich immer mit einem recht nervösen Heck zu kämpfen, was mir etwas auf den Geist ging. Insgesamt zwar fahrbar, allerdings hab ich wohl immer Zeit liegen lassen, weil da die Ungewissheit mitgefahren ist, ob sich da hinten was tun könnte ;
ThreeGGG
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 144
Registriert: Sa Jun 09, 2007 17:16

Re: Reifendruck Avon Slicks

Beitragvon Al_ex » Do Jul 29, 2010 23:18

Bei meinem Fronttriebler fahre ich je nach Strecke auf der Hinterachse auch einen Kaltluftdruck von 1,5 (9"Avon), das fährt sich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig aber so bekomme ich auch bei schnellen Slalom´s meine Hinterreifen richtig warm.
Manche Köpfe werden wir solange für wahnwitzig halten, bis wir so weit sind wie sie.
Al_ex
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 37
Registriert: Sa Sep 27, 2008 22:11


Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste