Reinigen von Slicks

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: 15. Okt 2005, 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von GSI » 9. Sep 2009, 14:25

Ich hab da mal vor gut einem Jahrzehnt so ein Maurer/ Verputzer Werkzeug gekauft. Keine Ahnung wie die Bezeichnung dafür ist. Es ist ein rechteckiges Gitter von so 3 x 15 x 30 cm Größe mit Griff obendran. Damit ziehe ich dann über die Lauffläche drüber. Damit fallen die Steine ab und das überaschüssige Gummi wird weggerubbelt. Wer möchte, kann sich das "Ding" bei mir während einer Veranstaltung anschauen. Dieses Jahr fahre ich noch in Schonach, Freiamt und Bitburg. Also, geht prima und schädigt den Reifen nicht.

Gruß Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Benutzeravatar
Dr.Tuning
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1374
Registriert: 4. Jun 2006, 18:59
Wohnort: Ellerstadt
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Dr.Tuning » 9. Sep 2009, 14:33

Ah ein "RABO"!! Hier mal ein ebay link zum anschaun! :lol:


http://cgi.ebay.de/Gitter-Rabot-Gitterr ... 286.c0.m14


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,sie gehen sogar für sie arbeiten.


Sponsoren:


Autohaus Mandel Hassloch

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: 15. Okt 2005, 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von GSI » 10. Sep 2009, 07:48

Ah ein "RABO"!! Hier mal ein ebay link zum anschaun! :lol:


http://cgi.ebay.de/Gitter-Rabot-Gitterr ... 286.c0.m14

GENAU SO EIN TEIL :!: :!: :!:
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Benutzeravatar
Hubis Motorsport Team
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 10. Apr 2007, 20:26
Wohnort: Kibo
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Hubis Motorsport Team » 10. Sep 2009, 12:31

Hallo zusammen,

auch nicht schlecht :!: :wink:

Und wie machts Du die reifen warm? BZW: wie bleiben sie warm, das Du sie damit abzeihen kannst?

Ich habe meinen Vorsatz (original Steinel) mit Edelstahlstäben verstärkt und eine Art Griff draufgeschweißt!

Geht eigentlich prima, nur für die Abziehkante muss ich mir nochwas einfallen lassen :?

Sonst geht es gut für den Anfang!
VW Golf 1 GTI Gruppe H
http://www.Hubersperger-Motorsport.de
MSF Worms e.V. im ADAC

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: 15. Okt 2005, 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von GSI » 10. Sep 2009, 13:37

Hubis Motorsport Team hat geschrieben:Hallo zusammen,

auch nicht schlecht :!: :wink:

Und wie machts Du die reifen warm? BZW: wie bleiben sie warm, das Du sie damit abzeihen kannst?
Das mache ich alles in kaltem Zustand und geht ganz prima. Normaler Kraftaufwand reicht. Man fängt nicht zu schwitzen an... :lol:
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 11. Feb 2010, 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Markus-B » 12. Mai 2013, 09:05

Ich muss diesen Thread noch mal aufwärmen. Vielleicht geben mir die Profis ein paar Tips.


Am Vatertag waren wir Slalom fahren und haben uns auf dem Kurs massiv Pickup auf der Hinterachse aufgesammelt.
Auf der HA fahren wir einen Avon 7,5x21,5x15 in Mischung A53

Ich habe nun mit dem, von Gerold empfohlenen, Rabot die dicksten Würste mechanisch entfernt.

Auf dem dritten Bild sieht man den aktuellen Zustand. Ist das ausreichend oder sollte man noch mehr entfernen?
Ich möchte den Reifen natürlich nicht beschädigen.

http://www.carsfromitaly.info/attachmen ... ntid=50842
http://www.carsfromitaly.info/attachmen ... ntid=50843
http://www.carsfromitaly.info/attachmen ... ntid=50844

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von EWO » 12. Mai 2013, 13:02

Das reicht.
Anderes Thema, schau mal dieTiefenlöcher an, ob rechts überhaupt noch etwas drauf ist. Das Tragbild sieht nicht perfekt aus.

Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 11. Feb 2010, 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Markus-B » 12. Mai 2013, 17:26

Danke für die Einschätzung.

Der rechte Reifen hat sich auch erst an diesem Tag so zugesetzt. Nach ein bisschen Schaben entpuppte sich es aus meiner Sicht als flächig aufgefahrener Fremdgummi. Zumindest lies es sich sehr leicht abschaben.

Für die nächste Veranstaltung habe ich zum Einen endlich ein Infrarotthermometer und werde das natürlich im Auge behalten.

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: 15. Okt 2005, 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von GSI » 13. Mai 2013, 19:13

Jetzt habe ich hier in USA ein anderes geeignetes bezahlbares Werkzeug zum Reinigen von Fremdgummi auf Slicks aufgetan. Eigentlich ein Pferdestriegel, um das Winterfell rauszukämmen, funktioniert aber auch für Slicks wunderbar :idea:

Gruss Gerold
Dateianhänge
leistner2056federstriegfi6.jpg
leistner2056federstriegfi6.jpg (20.56 KiB) 10710 mal betrachtet
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Benutzeravatar
Hubis Motorsport Team
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 10. Apr 2007, 20:26
Wohnort: Kibo
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Hubis Motorsport Team » 31. Mai 2013, 20:04

GSI hat geschrieben:Jetzt habe ich hier in USA ein anderes geeignetes bezahlbares Werkzeug zum Reinigen von Fremdgummi auf Slicks aufgetan. Eigentlich ein Pferdestriegel, um das Winterfell rauszukämmen, funktioniert aber auch für Slicks wunderbar :idea:

Gruss Gerold
Hi USAler,

funzt das wirklich :?:

Gruss aus dem regnerischen Deutschland!
VW Golf 1 GTI Gruppe H
http://www.Hubersperger-Motorsport.de
MSF Worms e.V. im ADAC

Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1331
Registriert: 15. Okt 2005, 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von GSI » 6. Jun 2013, 00:00

Ganz so hart wie der Rabot geht der Pferdestriegel natürlich nicht ran, aber die Würste bekommt man schon vom Reifen ab. Im direkten Vergleich würde ich den Rabot dem Pferdestriegel vorziehen...
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!

Benutzeravatar
Hubis Motorsport Team
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 10. Apr 2007, 20:26
Wohnort: Kibo
Kontaktdaten:

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Hubis Motorsport Team » 12. Jun 2013, 09:13

GSI hat geschrieben:Ganz so hart wie der Rabot geht der Pferdestriegel natürlich nicht ran, aber die Würste bekommt man schon vom Reifen ab. Im direkten Vergleich würde ich den Rabot dem Pferdestriegel vorziehen...
Merci :wink:

hab mir nun den:
http://www.ebay.de/itm/1403-Kleiner-Rab ... 1c0896e7c9

gekauft, klein, handlich, macht nen guten Eindruck!
VW Golf 1 GTI Gruppe H
http://www.Hubersperger-Motorsport.de
MSF Worms e.V. im ADAC

Benutzeravatar
Porthvwrt
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 26. Jul 2006, 19:09

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Porthvwrt » 12. Jun 2013, 09:33

Markus-B hat geschrieben:Ich muss diesen Thread noch mal aufwärmen. Vielleicht geben mir die Profis ein paar Tips.


Am Vatertag waren wir Slalom fahren und haben uns auf dem Kurs massiv Pickup auf der Hinterachse aufgesammelt.
Auf der HA fahren wir einen Avon 7,5x21,5x15 in Mischung A53

Ich habe nun mit dem, von Gerold empfohlenen, Rabot die dicksten Würste mechanisch entfernt.

Auf dem dritten Bild sieht man den aktuellen Zustand. Ist das ausreichend oder sollte man noch mehr entfernen?
Ich möchte den Reifen natürlich nicht beschädigen.

http://www.carsfromitaly.info/attachmen ... ntid=50842
http://www.carsfromitaly.info/attachmen ... ntid=50843
http://www.carsfromitaly.info/attachmen ... ntid=50844
Wo ist denn auf den Bildern innen und außen? Walldorf ist natürlich extrem, weil das rechte Hinterrrad kaum belastet wird. Dadurch sammelt der Reifen nur auf. Was mich irritiert ist die Wurst in der Mitte. Ich fahr ja auch die Avon aufm Fronttiebler. Aber so hat bei mir noch nie ein Reifen ausgesehen. Pickup ist auf der HA aber immer drauf, je nach Strecke/Parcour unterschiedlich. Schlüsselfeld war z.B. auch ziemlich übel, kommt wahrscheinlich auch immer drauf an, was die anderen so für Slicks fahren, also was so an Gummi rumliegt.
Ganz rechts sieht es nach leichtem Graining aus, also Anzeichen für eine Überbelastung.

Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 11. Feb 2010, 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Markus-B » 13. Jun 2013, 14:48

Ich kann dir nicht mehr genau sagen, wo innen und außen ist. Das dritte Bild ist schon wieder im montierten Zustand und außen ist links.

Die Bilder habe ich aufgenommen direkt nach dem Slalom in Schlüsselfeld.

Wir hatten in der H14 Neulinge auf dem Auto und die fuhren wohl eine etwas unorthodoxe Linie :-D

Benutzeravatar
Porthvwrt
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 204
Registriert: 26. Jul 2006, 19:09

Re: Reinigen von Slicks

Beitrag von Porthvwrt » 13. Jun 2013, 15:11

Ach klar ihr seid ja auch in Schlüsselfeld gefahren! Aber ich hatte da auch extrem viel Pickup und ich denke meine Linie war nicht unORTHodox! :mrgreen:

Antworten