Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7254
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von Hans Bauer » Mi Mai 19, 2010 13:04

Erich hat geschrieben:Ok, das ist ein Wort.
Dann kennst Du den Reifen, wie er sich auf der Straße im normalen Straßenverkehr verhält.
So habe ich meine Tests auch begonnen.
Dummerweise kam ich da nicht so recht in den Grenzbereich, ohne in Gefahr zu laufen, die Abfangjäger im Genick zu haben :wink:

Du bist aber sicher auch mit dem Reifen in zahlreichen Wettbewerben gegen echte Gegner gefahren und hast dabei die kleinen, aber feinen
Unterschiede und vor allem die Abstände festgestellt? Hast auch zum Vergleich dabei andere Fahrer fahren lassen, um mehrere Meinungen zu bekommen?
Und auch mit demselben Auto und derselben Fahrwerkseinstellung auf derselben Strecke dann mit Slicks oder Regenreifen oder anderen Straßenreifen?
Und dann mit leicht geänderter Einstellung die verschiedenen Reifen noch einmal?
Und das ganze dann auch 3 oder 4 mal in der Woche, bis Ergebnisse da waren :?:

Meine Ergebnisse können sicher nicht allgemein gültig sein.
Sie beziehen sich auf mein Einkaufskörbchen und können vermutlich in weiten Bereichen für Fahrzeuge mit ähnlichem Konzept verwendet werden, sprich die Kleinwagen-Frontkratzerfraktion.
Auf welchem Wagen machst du die Versuche?


Wußte garnicht, dass Dich Federal als Testfahrer eingestellt hat :mrgreen:

Diesen Aufwand kann ein Hersteller betreiben, der vom Verkauf der Reifen lebt.

Ich betreibe das als Hobby in meiner Freizeit.

Fahrzeuge sind StreetKa (7x15 / 195/50) und MX5 (8x15 / 205/50).
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Benutzeravatar
Erich
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1358
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:50

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von Erich » Mi Mai 19, 2010 14:45

Und ich betreibe den Aufwand, weil ich den Nachwuchs unseres MSC fördere und der nicht nur lernen soll, schnell zu fahren, sondern auch, wie man Schwächen am Fahrzeug erkennt und diese abstellt.
Dazu gehört auch, ein Auto komplett neu abzustimmen.
Sie sollen schließlich im Pokalwettbewerb eine ordentliche Platzierung erreichen und auch später erfolgreich Motorsport betreiben.
Die Ergebnisse sind bisher ausgezeichnet und mit dem Federal fast ausschließlich gegen Konkurrenz mit Sportreifen gefahren worden :shock:
Dateianhänge
Witten.jpg
Witten.jpg (55.67 KiB) 6911 mal betrachtet
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus....
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Art. 20 GG

Benutzeravatar
steelpinto
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Fr Aug 05, 2005 13:33
Wohnort: hebertshausen

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von steelpinto » Sa Mai 22, 2010 11:51

Mal ne Frage zum Federall ss595
den hab ich nem Kunden auf das Straßenauto gemacht,
weil billig und Test eigentlich net schlecht,
nun kam der völlig begeistert und sagte was von sagenhaften Nassgripp,
ich ,naja,ok,der hat halt kein Maß,haha....
und dann war er mal da wie es geregnet hat...(in den letzten Tagen ja keine Seltenheit)
und ich hab das Auto mal gefahren....
und auch ich bin völlig weg,brutale Kurventempi und wenn er rutscht sehr gutmütig zu kontrollieren....
Größe 195/45 15 auf 7x15

haben andre änliche Erfahrungen ???


ng
Stefan Glass

www.racingclassics.de
(wird täglich erweitert,eben is Axel grad in Wolsfeld)
:-)
.....berg artist.....

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8395
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von EWO » Mo Mai 24, 2010 12:10

Hi Stefan,

welche Typ war es exakt ? SS595 ist nicht der Reifen der hier breit diskutiert wird und wurde. WOllt nur sichergehen das du nicht auch den 595RSR meinst.
In einigen Listen heißt der nämlich auch ss595RSR.

Gruß EWo

Wolfman
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 64
Registriert: So Sep 20, 2009 16:42

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von Wolfman » Mo Mai 24, 2010 14:55

Nach welcher Liste hast du denn den 195/45x15 bestellt??
Ich habe auf den Federal-Seiten weder den SS595 noch den 595RSR (geschweige denn einen anderen Reifen von Federal) in dieser Größe gefunden.

Dennik-Häfker
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 260
Registriert: Do Aug 02, 2007 21:38
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von Dennik-Häfker » Mo Mai 24, 2010 22:40

Wolfman hat geschrieben:Nach welcher Liste hast du denn den 195/45x15 bestellt??
Ich habe auf den Federal-Seiten weder den SS595 noch den 595RSR (geschweige denn einen anderen Reifen von Federal) in dieser Größe gefunden.

Was wirklich schade ist. Immer diese 195/50 15 , die bekommt man überall am koop geworfen , aber 195/45 15 .... hm ://

Benutzeravatar
steelpinto
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 163
Registriert: Fr Aug 05, 2005 13:33
Wohnort: hebertshausen

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von steelpinto » Di Mai 25, 2010 08:58

hier die Größenliste:
http://www.vandenban.nl/deutsch/federal.php

@Ewo:
ich meine den eigentlichen Straßenreifen,den SS595,
ich sag ja,irre Nasshaftung,
als Rennreifen im Trockenen denke zu weich,3 Kurven gehts dann baut er schon ab,aber vielleicht als Tip für die Frontler auf der Hinterachse,muß man mal probieren.... ??!!

ng
Stefan
.....berg artist.....

AlexRS
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 29
Registriert: Mo Dez 15, 2008 17:20

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von AlexRS » Mi Mai 26, 2010 10:12

Hat jemand erfahrungen mit dem Reifen auf nem Allradler?? Ich fahre nen Evo mit 245 18 Toyo R888. Ist der Federal da viel schlechter als der Toyo?? Weil der Toyo kostet schon ne Menge mehr und hat leider bei mir keine 2000 km gemacht. 7 Runden Nordschleife und der Rest Bergstrassen.
Slalom Page im Aufbau
http://www.rsr.cc

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8395
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von EWO » Mi Mai 26, 2010 10:53

Da die Karkasse recht ordentlich, d.h. stabil gebaut ist, sollte das hohe Gewicht des Autos nicht das Problem sein.
Er arbeitet ggf. etwas mehr im prodil als ein echter Semi-Slick, aber die Wahrheit erfährst du sicher durch einen Versuch.
Du darfst dann auch hier hinterher etwas zum Besten geben :wink:

jochen167
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 73
Registriert: Mi Jun 18, 2008 21:38
Wohnort: Neustadt

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von jochen167 » Mi Jun 30, 2010 08:03

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Verhalten der Federals NACH einer hohen Temperaturbeanspruchung gemacht?

Der letzte CS war vor ca. 5 Wochen. Dabei wurden die Reifen durch die hohen Asphalttemperaturen und den rauen Asphalt stark beansprucht.
Die Reifen wurden teilweise über 65 Grad warm, fingen an zu schmieren und die Profilkanten haben sich leicht aufgerollt.

Gestern habe ich die Felgen wieder aufgezogen und bin eine kleine Runde gefahren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Reifen jetzt relativ laut und früh quietscht und subjektiv weniger Haftung hat als vor den letzten Läufen.

Bilde ich mir das nur ein oder haben andere Federal-Nutzer ähnliche Erfahrungen gemacht??

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7254
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von Hans Bauer » Mi Jun 30, 2010 08:45

Hallo Jochen,

was Du hier beschreibst ist keine Federal-spezifische Eigenschaft sondern eine physikalische Eigenschaft, die bei allen Reifen auf dem Markt gleich ist.

Der Grip eines Reifens entsteht unter anderem durch chemische Weichmacher, die flüchtig sind.

D.h. nach Extrembelastungen, wie von Dir beschrieben, hat der Reifen bei niedrigen Temperaturen nicht mehr den gleichen Grip, als vor der Extrembelastung.

Jede neue Extrembelastung "verheizt" erneut wieder einen Anteil der chemischen Weichmacher.

Je mehr dieser Höchst-Belastungs-Zyklen dem Reifen abverlangt werden, desto mehr härtet der Reifen aus.

Das kann im Extremfall soweit gehen, dass der Reifen nur noch wenig Verschleiß zeigt (ähnlich, wie wenn ein extrem belasteter Bremsbelag verglast) und der Grip dafür immer schlechter wird.

Spätestens dann, sollte man über neue Reifen nachdenken, auch wenn die Alten noch Restprofil haben.

Die Geräusche, die der Reifen auf den ersten Metern nach so einer Höchstbelastung macht, verschwinden wieder, wenn man ihn im normalen Straßenverkehr bewegt und die etwas aufgeschobenen Profilkanten wieder glatt gelaufen sind.

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

jochen167
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 73
Registriert: Mi Jun 18, 2008 21:38
Wohnort: Neustadt

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von jochen167 » Mi Jun 30, 2010 08:57

Danke für die Aufklärung Hans!!

Mal gespannt wie sich der Reifen am Wochenende verhält ... ich rechne mit Asphalttemperaturen so um die 50 Grad wenn es wirklich so heiß werden soll wie sie gemeldet haben (35 Grad).
Du bist ja direkt vor Ort - dann kann ich dir live berichten :D

btw: hilft es, den Reifen nach den Läufen wieder etwas mit ner Sprühflasche und Wasser runterzukühlen?

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7254
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von Hans Bauer » Mi Jun 30, 2010 10:25

jochen167 hat geschrieben:
Danke für die Aufklärung Hans!!

Du weißt ja, für ein Bier mach ich fast alles :mrgreen:

Mal gespannt wie sich der Reifen am Wochenende verhält ... ich rechne mit Asphalttemperaturen so um die 50 Grad wenn es wirklich so heiß werden soll wie sie gemeldet haben (35 Grad).
Du bist ja direkt vor Ort - dann kann ich dir live berichten :D

Die zu erwartende Hitze wird mit Sicherheit sehr extrem für die Reifen und die Piloten :!:

btw: hilft es, den Reifen nach den Läufen wieder etwas mit ner Sprühflasche und Wasser runterzukühlen?

Nicht wirklich, da die hohen Temperaturen in der kompletten Reifenkarkasse aufgenommen und gespeichert werden. Da ist das oberflächliche Besprühen mit Wasser tatsächlich nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein.

Gruß Hans


Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Benutzeravatar
Erich
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1358
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:50

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von Erich » Do Jul 01, 2010 08:22

Du wirst feststellen, dass sich der Federal von den hohen Temperaturen nicht beeinflussen lässt.
Vor ein paar Tagen sind wir mit 4 Fahrern! beim CS in Meschede gestartet.
Sommerliche 22-24 Grad, bekannt schnelle Strecke (verkürzter DM-Parcour).
Und dann 2 Wettbewerbe direkt und ohne Pause hintereinander.
Im Klartext: 24 Runden schnell nacheinander. Zwischen den Starts konnte man so eben noch die Startnummer ändern.

Fast jeder Semi hätte nach ein paar Minuten aufgegeben.
Der Federal wurde immer schneller, die Ergebnisse waren sehr anständig und die schnellste gefahrene Zeit in der G (ääähhhh "S") kam auch noch dabei heraus.
In der V8 war keiner schneller und in den anderen verbesserten Klassen hätte es ebenfalls für eine Platzierung ganz weit oben gereicht.
Das sagt schon genug, oder? :idea:

Nach Meschede wurde der Federal verabschiedet und setzt seine Karriere auf einem weißen Ibiza Cupra Bocanegra fort.
Den wird man bald mit einem anderen Fahrer beobachten können.
Er wird natürlich auch mit dem mittlerweile gut erprobten KW-Fahrwerk an den Start gehen :mrgreen:

Nachfolger des Federal ist ein Kumho V70 in 225/45-16, K60.
Erster Einsatz war 2x CS in Rüthen, eine erheblich langsamere Strecke als Meschede und sehr eng gesteckt.
Warmes Wetter, "nur" 3 Starter hintereinader.
Erstes Ergebnis: der Reifen zeigt wie erwartet deutlich mehr Grip, das Fahrwerk kann aggressiver eingestellt werden, ohne dass das ESP frühzeitig bremst.
Ein Teil des besseren Ergebnisses kann auf das deutlich größere Reifenformat geschoben werden.
Der Dreifachstart brachte den Reifen bis an seine Belastungsgrenze.
Die Vorderräder sind schon 30% runter.
Hochgerechnet hat der Federal etwa die 10-fache Lebenserwartung und kostet auch noch fast die Hälfte.

Ich warte jetzt auf das erste Regenrennen.
Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus....
Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
Art. 20 GG

jochen167
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 73
Registriert: Mi Jun 18, 2008 21:38
Wohnort: Neustadt

Re: Neuer Sportreifen? Federal RS 595 Racing

Beitrag von jochen167 » Do Jul 01, 2010 11:22

Erich hat geschrieben:Du wirst feststellen, dass sich der Federal von den hohen Temperaturen nicht beeinflussen lässt.
Hallo Erich,

da hab ich beim letzten CS-Slalom andere Erfahrungen gemacht.
Wie oben schon beschrieben bei heißem Wetter und rauem Asphalt.
Die Reifentemperatur lag bei den vier Reifen zwischen 50 und 65 Grad (gemessen ca. eine Minute nach der Fahrt).

Bei den Slalom-Läufen war gut zu spüren, dass der Reifen langsam an die Belastungsgrenze kam und anfing zu schmieren (besonders in der zweiten Runde - es wurden 2 Umläufe gefahren). Ich fuhr danach etwas "bewusster" und vermied allzuhohe Belastungen, daher konnte ich auch gute Zeiten fahren.
Dieses schmieren war auch nur bei wirklich hoher Beanspruchung zu bemerken und ist "meckern auf hohem Niveau" - denn andere "Straßenreifen" hätten da schon viel früher angefangen zu schmieren.
Aber auch die Fahrer auf R888 und weit besseren Semi-Slicks hatten die gleichen Probleme und von daher werde ich über die Federals nicht klagen - besonders da meine Zeiten teilweise besser waren als baugleiche Fahrzeuge mit Semis .....

Dieses Wochenende ist der Asphalt doch anders - mal gespannt wie es da läuft.

Antworten