Reifenmischung und -größe

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Arne » Do Sep 03, 2009 14:59

Und ich kann ab Montag sagen wie er beim Doppelstarter Frontkratzer funktioniert.
Gott schuf Adam und Adam den Opel!!!
Und nie den Sand in den Kopf stecken!
Benutzeravatar
Arne
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mi Aug 18, 2004 12:53
Wohnort: Soest

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Hans Bauer » Do Sep 03, 2009 16:51

Arne hat geschrieben:Und ich kann ab Montag sagen wie er beim Doppelstarter Frontkratzer funktioniert.



Hi Arne,

Bei Doppelstart auf einem leistungsstarken Fronttriebler auf der Antriebsachse hätte ich Bauchschmerzen, dass diese Mischung in Walldürn überfordert wird.

Ich persönlich habe ja, wie Du inzwischen weißt, meine Fronttriebler im Setup immer mit einer Tendenz zum Übersteuern abgestimmt.

Da das bei eurem D-Kadett nicht der Fall ist müßte man ein paar strategische Maßnahmen ergreifen :

- im Training die Acht am Kopfende nur einmal voll fahren, da sie die Vorderachse entsprechend belastet

- dadurch hättet ihr mehr Temperaturreserven in den Wertungsläufen

- mit mehr Reifendruck auf der HA fahren

- ist im Training sehr unangenehm, hilft aber insofern, dass das Auto im zweiten Wertungslauf nicht nur noch untersteuert

Insgesamt helfen euch hoffentlich noch zwei weitere Faktoren :

- die Temperaturen am Sonntag sollen nicht mehr so heiß werden

- die Division VI ist mit 29 Startern gigantisch gut besetzt, sodass die Reifen zwischen den Läufen eine kleine Abkühlphase haben werden

Ich freue mich darauf, Dich endlich mal wieder zu sehen und wünsche euch eine gute Anreise :wink:

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7110
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Arne » Do Sep 03, 2009 17:23

Hey Hans,

hatte ich ne gute Beratung von Dir oder nicht? Für vorn haben wir selbstverständlich die 257ner Mischung genommen, wie von Dir empfohlen.
Und übrigens, wenn das mit diesen Mischungen nix ist, wickel ich Dir die Pellen als Turban um die Rübe.
Da wir nun den Reifenkummer (hoffendlich) los sind werden wir nun das Heck auch direkt wieder etwas härter machen damit es da besser mit dem Einlenken klappt.
Unser Reifenmischungsproblem ist uns ja in Osnabrück nach dem Training aufgefallen. Der überall funktionierende A15 funktioniert nämlich mal überhaupt nicht (an der Hinterachse wohlgemerkt), dafür der A53 selbst beim ersten anbremsen/einlenken.
Für Slalom ist der A53 aber vorne nix und noch mehr Avon wollten wir jetzt nicht kaufen. Ein AMG Black Edition sollte dem Schmalen wohl reichen.
Daher in Walldürn Dunlop auf wunderschönen 8x15 :wink:
Ich freue mich auch und mit diesen Mischungen sollten recht gut bestückt sein.
Gott schuf Adam und Adam den Opel!!!
Und nie den Sand in den Kopf stecken!
Benutzeravatar
Arne
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mi Aug 18, 2004 12:53
Wohnort: Soest

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Hans Bauer » Do Sep 03, 2009 17:32

Hi Arne,

jetzt hattest Du mir aber einen Schrecken eingejagt :roll:

Auf der anderen Seite würde mir vielleicht auch ein Turban gut stehen.......................................... :mrgreen:

Duckundganzschnellweg............................................................................................................... :wink:
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7110
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Japanese » Do Sep 03, 2009 19:07

das kostet Dich ja ein ganzes Faß Bier, lieber Hans :mrgreen: :mrgreen:
Jetzt war ich froh, daß ich den Arne los war :mrgreen: - er kommt wieder - und was machst Du :?: Gibst dem alle mögliche Ünterstützung und Tips, damit ich mich ja nicht ausruhen kann :twisted: :twisted: Und sowas nennt sich Freund :mrgreen: :mrgreen:
Na im Ernst, lieber Arne, ich befürchte, daß ich mich ganz schön ins Zeug legen muß und mich mit Dir wieder rumstreiten muß :lol: ( so wegen den Zeiten ). Euer D-Kadett macht zwischenzeitlich einen richtig guten Eindruck, und Du hast das Fahren auch nicht ganz verlernt :lol:
Ich freue mich schon aufs WE.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1814
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Hans Bauer » Do Sep 03, 2009 19:22

Japanese hat geschrieben:das kostet Dich ja ein ganzes Faß Bier, lieber Hans :mrgreen: :mrgreen:
Jetzt war ich froh, daß ich den Arne los war :mrgreen: - er kommt wieder - und was machst Du :?: Gibst dem alle mögliche Ünterstützung und Tips, damit ich mich ja nicht ausruhen kann :twisted: :twisted: Und sowas nennt sich Freund :mrgreen: :mrgreen:
Na im Ernst, lieber Arne, ich befürchte, daß ich mich ganz schön ins Zeug legen muß und mich mit Dir wieder rumstreiten muß :lol: ( so wegen den Zeiten ). Euer D-Kadett macht zwischenzeitlich einen richtig guten Eindruck, und Du hast das Fahren auch nicht ganz verlernt :lol:
Ich freue mich schon aufs WE.

Grüße

Dieter - Japanese



Moin Dieter,

wenn Du mittrinkst und wir den Arne dazu einladen ist das okay :wink:

Im Gegensatz zu Dir, hört der Arne auch mal zu, wenn man mit ihm spricht :lol:

Du hingegen bist ja vollkommen beratungsresistent 8)

Bin gespannt auf den Kampf der Fosile (und damit meine ich nicht die Autos :D )

Gott sei Dank könnst ihr mir während des Fahrens nicht zuhören :mrgreen:

Ich freu mich auf den Sonntag :wink:

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7110
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Arne » Fr Sep 04, 2009 08:22

Hallo Dieter,

naja Dieter, nun warts doch erst mal ab. Klar hab ich das Fahren nicht verlernt, aber dieses Jahr kannst Du doch vergessen. Dieses Jahr sind wir praktisch jedes Rennen mit einem anderen Auto gefahren um erst mal auszusortieren. Damit wollen wir dieses Jahr unbedingt fertig werden, damit wir im kommenden Jahr dann mal etwas schneller fahren können als bisher.
Und wir nehmen die Sache auch total Ernst, daher wird das wohl nix mit dem Bier :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: (hab ich das jetzt gesagt????) :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Gott schuf Adam und Adam den Opel!!!
Und nie den Sand in den Kopf stecken!
Benutzeravatar
Arne
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mi Aug 18, 2004 12:53
Wohnort: Soest

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Hans Bauer » Fr Sep 04, 2009 08:56

Arne hat geschrieben:Und wir nehmen die Sache auch total Ernst, daher wird das wohl nix mit dem Bier :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: (hab ich das jetzt gesagt????) :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:



Du sollst das Bier ja auch nicht vorm Fahren trinken :mrgreen:

Der Schnellere von euch Beiden gibt dem anderen und dem Moderator am Sonntag nach dem Rennen einen aus :D :P :D
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7110
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Arne » Di Sep 08, 2009 10:05

Also der 662 geht beim Fronttriebler auf der Hinterachse ziemlich gut.
In Walldürn ging der 257 vorne nicht besonders, war in der sogenannten 8 überlastet und hat geschmiert. Nun ist diese Stelle ziemlich einzigartig und wir schauen mal was in Bittburg ist.
Gott schuf Adam und Adam den Opel!!!
Und nie den Sand in den Kopf stecken!
Benutzeravatar
Arne
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mi Aug 18, 2004 12:53
Wohnort: Soest

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Hans Bauer » Do Sep 10, 2009 11:03

Arne hat geschrieben:Also der 662 geht beim Fronttriebler auf der Hinterachse ziemlich gut.
In Walldürn ging der 257 vorne nicht besonders, war in der sogenannten 8 überlastet und hat geschmiert. Nun ist diese Stelle ziemlich einzigartig und wir schauen mal was in Bittburg ist.




Bei einem Fronttriebler mit 200 plus PS, ohne eine vernünftige Sperre und der mit wenig Grip gesegneten Asphalt-Acht auf dem Flugplatz von Walldürn, hätte jede andere Reifenmarke, egal mit welcher Mischung, auch nicht besser ausgesehen.

Auf den Geraden lag die "Dora" doch schon sehr passabel und Deine Platzierung beim Finallauf zur DRSM kann sich wirklich sehen lassen.

Nun die Fahrwerksfedern noch in die Richtung, die wir besprochen haben, für die nächste Saison das "sadistische" Getriebe mit einer anständigen Sperre und ich bin sicher Du fährst mit der "Dora" Zeiten, die Deine Mitbewerber stark zum Nachdenken anregen :mrgreen:

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7110
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Arne » Do Sep 10, 2009 11:48

Hab ich auch so ausdrücken wollen. Diese Kurve ist wohl einzigartig und daher relativ schwierig mit nem Frontkratzer. Hab ja nen Vorschlag bezüglich Streckenänderung gemacht.
Daher war es schwierig eine Aussage zu treffen. Ich denk schon das die Reifen gut funktionieren.
Hinten hatten wir die Federn übrigens schon drin, wie besprochen und haben dann noch an den Dämpfern geklickt, hast Du ja mitbekommen. Du meinst also wir sollten ihm mit den Federn noch einen auf den Deckel geben?

Die Platzierung ansich war schon recht nett, aber der Abstand nach vorn :shock: Aber ich weiß warum das soooo viel war, DER FAHRER!

Die Sperre ist übrigens schon in Bittburg drin, wollen wir hoffen das wir fahren dürfen, früh genug genannt hab ich zumindest.
Und das Getriebe kommt im Winter...
Gott schuf Adam und Adam den Opel!!!
Und nie den Sand in den Kopf stecken!
Benutzeravatar
Arne
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mi Aug 18, 2004 12:53
Wohnort: Soest

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Hans Bauer » Do Sep 10, 2009 13:13

Arne hat geschrieben:
1. Du meinst also wir sollten ihm mit den Federn noch einen auf den Deckel geben?

2. Die Platzierung ansich war schon recht nett, aber der Abstand nach vorn :shock: Aber ich weiß warum das soooo viel war, DER FAHRER!

3. Die Sperre ist übrigens schon in Bittburg drin, wollen wir hoffen das wir fahren dürfen, früh genug genannt hab ich zumindest.

4. Und das Getriebe kommt im Winter...



Hi Arne,

1. rischtisch - so lange auf den Deckel bis die "Dora" sich fährt wie ein Gabelstabler. Dann gibts nämlich hinten noch bessere Temperaturen und vorne keine Überhitzungsprobleme mehr :wink:

2. Gut, dass hier mal jemand an sich arbeiten möchte und nicht alles immer auf die Technik und die PS schiebt, aber keine Bange das Gesamtpaket inklusive Fahrer ist auf dem richtigen Weg :D

3. Sperre für Bit ist gut, aber ihr startet doch vorher noch in Brilon - oder ?

4. Dann wirds "sadistisch" :mrgreen:

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7110
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Arne » Do Sep 10, 2009 13:36

OK, schaun wir mal was noch in der Kiste liegt. Ich mein ich hätt da noch nen Satz Federn HB Gabelstabler spezial.
Die Technik ist momentan in Walldürn ca 4 Sekunden schneller als es gezeigt wurde. Den Rest muß dann durch intuitives Fahren ala Eller, Heisel kommen. Die Fahren auch schneller als ihre Technik :wink:
Ne nix Brilon, der Step zum Profi ist nicht geschaft und so muß ich manchmal noch arbeiten, auch Sonntags... Ausserdem mag ich die Streckenverhältnisse da nicht so sehr, man hat immer das Gefühl es sei am Auto etwas kaputt.
Gott schuf Adam und Adam den Opel!!!
Und nie den Sand in den Kopf stecken!
Benutzeravatar
Arne
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1516
Registriert: Mi Aug 18, 2004 12:53
Wohnort: Soest

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Giancar » Do Sep 10, 2009 16:57

Ich war mit den Reifen auch ganz zufrieden. Auf der Hinterachse war das Auto zwar ungewohnt giftig, aber das wird wohl an den Temperaturen gelegen haben.
Team Sanin Filtertechnik powered by BAT-Motorsport
Benutzeravatar
Giancar
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo Feb 12, 2007 00:20

Re: Reifenmischung und -größe

Beitragvon Hans Bauer » Do Sep 10, 2009 18:07

Giancar hat geschrieben:Ich war mit den Reifen auch ganz zufrieden. Auf der Hinterachse war das Auto zwar ungewohnt giftig, aber das wird wohl an den Temperaturen gelegen haben.



Aus diesem Grund hatten wir ja unsere Aufmerksamkeit auch dem Luftdruck auf der Hinterachse geschenkt :wink:
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7110
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron