205/50R16 oder 225/45R16 auf E30?

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

205/50R16 oder 225/45R16 auf E30?

Beitragvon 318ishonk » Sa Mär 25, 2006 09:15

Hallo,

für die Nordschleife wollte ich Bridgestone 540S auf meinen E30 318is aufziehen (Hartge 7,5x16 ET25).
Entweder rundum 205-er oder 225-er (letzteres wär mir lieber).

1) Benötige ich Spurplatten für die 225-er ?
2) Kann man mit 225-ern vorne noch TüV-konform einlenken oder schleift es?

Kanten sind hinten umgelegt, vorn ist es serienmäßig.
318ishonk
 

Beitragvon Hans Bauer » Sa Mär 25, 2006 10:18

Der 318iS reagiert sehr empfindlich auf eine zu lange Übersetzung (Leistung und Drehmoment erst bei relativ hohen Drehzahlen).

Mit beiden 16 Zöllern bist Du eigentlich zu lang übersetzt (bedenke die langen Bergaufpassagen auf der Nordschleife).

Ideal wäre eine leichte 15 Zoll Felge in 7 oder 8 Zoll Breite (zB. ATS DTC oder Borbet BS) mit einem 205/50R15.

zu 1) hinten nicht, aber vorne wird es zumindest mit dem 225er am Federbein sehr eng werden.

zu 2) kommt in erster Linie auch auf das Fahrwerk an wieviel man tun muß (Fahrzeughöhe), aber machen muß man da grundsätzlich etwas.

mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

PS: wenn Du trotz der schlechten Übersetzung bei den 16 Zöllern bleiben möchtest, weil Du nun mal die Hartge Felgen hast, nimm die 205er. Sitzen perfekt auf der 7,5 Zoll Felge (Lenkpräzision) und kosten Dich wesentlich weniger Kraft beim geradeaus fahren (Rollwiderstand). Grip hast Du auch mit dem 205er Bridgestone mehr als genug.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Beitragvon Günter M. » Sa Mär 25, 2006 11:39

@Hans. Hast du schon mal ausgerechnet, wieviel Rollwiderstandunterschied bei 205ern oder 225ern ist? Blöd formuliert, oder?
_________________________
Hinweis: Dieses Posting kann Spuren von Ironie enthalten. Bei Überempfindlichkeit wird dringend vom Konsum abgeraten.
Günter M.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 686
Registriert: Di Feb 07, 2006 15:06
Wohnort: Helmstedt/Ostfalen

Beitragvon Hans Bauer » Sa Mär 25, 2006 13:11

Hallo Günter,

nein, habe ich noch nicht ausgerechnet, aber man merkt es deutlich :!:

Bin z.B. auf meinem 325er E30 normal 7x15 mit 200er Dunlop Slicks gefahren mit 580er Durchmesser und habe dann aus Spaß an der Freud mal einen 225/50er Sportreifen (610er Durchmesser) auf der gleichen Felge getestet und hatte das Gefühl es hätte mir jemand einen 320er Motor reingeschraubt :wink:

Gruß Hans

P.S.:

Jetzt ist der Ecki ja doch drumherumgekommen einen auszugeben :)

Dein Luftgekühlter hätte noch gefehlt in der "Rassenpferdebox" in Oschersleben :lol:
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Lenkpräzision ist wichtig

Beitragvon 318ishonk » Sa Mär 25, 2006 22:37

Vielen Dank für die Antworten!

1) Endübersetzung (Getriebe+Diff+Reifenumfang) ist für mich weniger kritisch. Kann ja ein 4,27-er Diff statt 4,10-er einsetzen.
2) Die besten Erfahrungen mit Serien-M-Fahrwerk hatte ich bisher mit 215/40R16. Nicht wegen der Übersetzungssache (sind kleine Reifen), sondern wegen der steifen Flanken, die zu einem prima Einlenkverhalten (Richtung Go-Cart) führten. Leider gibts keine Sportreifen in der Dimension...

Ich werde dann wohl 205/50R16 nehmen. Sobald ein "richtiges" Nordschleifenfahrwerk (Sachs Racing oder H&R Motorsport) drin ist, wird der Ballonreifen-charakter vielleicht nützlich sein.

P.S.: gibts eigentlich auch jemanden, der 215/45R17 aufm E30 fährt? In der Größe gäbe es shön leichte Felgen von OZ.
318ishonk
 

Beitragvon Hans Bauer » Sa Mär 25, 2006 23:29

Für den E30 gibt es nur eine optimale und leichte 17 Zoll Felge:

ATS DTC 7,5x17 ET20mm

OZ hat zwar mit der Superleggera und der Ultraleggera zwei Top Felgen im Angebot, aber leider nicht in passender 4-Loch Anbindung bzw. nicht in der passenden Einpresstiefe :cry:

mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Beitragvon 327i » Di Jun 27, 2006 19:23

Habe da auch mal eine Frage zu...

Habe die gleichen Gedanken gehabt mit den Reifengrößen, habe ebenfalls einen Satzt 7,5x16 Hartges hier liegen :D

Jetzt habe ich eben bei Toyo den R888 gesehen den gibt es jetzt auch in 195-50/16, ist das ne wirklich alternative??

Preislich tut sich ja da auch etwas.....


Gruß
327i
 

Re: Lenkpräzision ist wichtig

Beitragvon EWO » Mi Jun 28, 2006 08:47

318ishonk hat geschrieben:
P.S.: gibts eigentlich auch jemanden, der 215/45R17 aufm E30 fährt? In der Größe gäbe es shön leichte Felgen von OZ.


Ich habe einige Kunden in Itailien die diese Kombination auf der Rundstrecke fahren. Ich glaube aber das der kleine iS dafür zu schwach ist, es sei denn du gleichst wie schon erwähnt mit der HA-Überetzung das große Rad aus.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8322
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Beitragvon Hans Bauer » Mi Jun 28, 2006 09:22

Hallo 318ishonk,

die schöne leichte Felge von OZ für den E30 würde mich auch brennend interessieren. Kannst Du bitte Angaben über Modell, Größe, Gewicht, Lochkreis und ET machen.

Danke vorab :wink:

mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7108
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Infos zur OZ Ultraleggera

Beitragvon 318ishonk » Fr Jun 30, 2006 18:34

7x15 -> 5,3 kg
7x16 -> 6,7 kg
8x18 -> 8,2 kg
17 Zoll müsste irgendwo dazwischen liegen.

In 4x100-er Lochkreis und 57mm Nabendurchmesser gibt es die Felge mit ET37. Für den BMW E30 müsste man Spurplatten nehmen, um wieder auf ET 15...25 zu kommen.
Eintragung beim Tüv müsste man als Sondereintragung machen und z.B. das Teilegutachten für VW Golf III verwenden.
Unter www.oz-racing.de und !Application List" kann man schauen, ob die Ultraleggera für das eigene Fahrzeug direkt erhältlich ist (mit passendem Lochkreis und ET).

Ein Satz Ultraleggera in 7x16 kommt so auf etwa 700 bis 900 Euro (da gibt es wohl auch eine F1-Version; keine Ahnung, was an der anders ist).
Nordschleifenfahrer
318ishonk
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa Apr 08, 2006 08:09

Update: Erfahrungsbericht Dunlop D01J 205/50R16

Beitragvon 318ishonk » Di Apr 10, 2007 21:35

Grüßt Euch,

wollte für alle suchenden mal einen 16 Zoll-Erfahrungsbericht einstellen, weil diese Dimension beim E30 eher selten ist.

Habe nun die Dunlop D01J in 205/50R16 auf dem 318is bei 7,5x16 ET 25 Hartge Felgen.

Mischung ist "SPS" (Mittel) und wegen der langen Lagerung (DOT von 2003) ist es eher eine harte Mischung. Funktioniert sehr gut auf der Nordschleife! Sehr direktes Einlenken, sehr stabile Flanken, bisher kein sichtbarer Verschleiß. 5 Runden Nordschleife am Stück sind kein Problem, Reifen fangen nicht an zu schmieren.

Und Grip gibt es ohne Ende, das ist wirklich ein großer Fortschritt. Bin derzeit 40 Sekunden pro Runde schneller als früher :-)

Die erzielte Gesamtübersetzung passt auch ideal (geht auf der Bergaufstrecke bei 173 km/h knapp bis zum Begrenzer im vierten Gang).
Nordschleifenfahrer
318ishonk
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Sa Apr 08, 2006 08:09

Beitragvon EWO » Di Apr 10, 2007 21:55

und jetzt zum Vergleich mal den RE55 von Bridgestone als 225/45-16 montieren und schauen was noch geht :wink:
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8322
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL


Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste