INDY Sport Sportreifen

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Antworten
Negra
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: Mi Sep 08, 2004 13:06
Wohnort: Wiesau
Kontaktdaten:

INDY Sport Sportreifen

Beitrag von Negra » Fr Apr 22, 2005 18:44

Was ist von den Indy-Sport Reifen zu halten?
Bild

Sicher, das sie nicht an Top-Material wie Pirelli, Dunlop, Bridgestone etc. rankommen ist mir klar, aber ich möchte heuer meine Rallyes mit Sportreifen fahren, und für mich als armen Azubi ist der Preis dieser Teile schon sehr Verlockend!
Wenn man ne Skala von 1-9 hat und man sagt 1 ist Straßenreifen und 9 ist TOP-Sportreifen, wo würde dieser ungefähr liegen?
Einsatzgebiet ist Trockener Asphalt bei Rallye 200, auf einem Golf 3 in Größe 205/50 15
Gruß Negra.
-technical courage is faster than money-

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8414
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Beitrag von EWO » Fr Apr 22, 2005 20:28

Meine Erfahrung mag schon ein paar Jahre alt sein, aber ich pendel zwischen 3 und 5 auf deiner 9er-Skala.

Henner
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 46
Registriert: Mo Feb 21, 2005 14:47
Wohnort: Goslar/Astfeld

Beitrag von Henner » So Apr 24, 2005 14:53

Hallo

Ich habe zwar nicht die Erfahrung mit dem Indy gemacht, aber mit einem runderneuerten von Colway (Weiß nicht ob es die noch gibt?).Ich würde den Reifen von damals auch zwischen 3 und 5 berwerten.
Sind auch sehr schwer und man braucht viele Gewichte beim Auswuchten.

schneckialsgast

Beitrag von schneckialsgast » Do Apr 28, 2005 20:29

ich habe die mal gefahren und war nicht zufrieden, schlechter sogar als gute GoodyearEagleF1GSD3 Strassenreifen. Jetzt fahre ich wieder Pirelli Sportreifen das geht viel besser. Die Indysport fangen an zu schmieren wenns warm wird. Das ist meine Erfahrung. Ich würde lieber etwas mehr ausgeben und sportreifen kaufen.

Negra
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: Mi Sep 08, 2004 13:06
Wohnort: Wiesau
Kontaktdaten:

Beitrag von Negra » Do Apr 28, 2005 21:09

Zu spät ;)
Hab die jetzt mal gekauft, allerdings vorne in hart, um eben das von dir erwähnte Schmieren zu vermeiden!
Ich bin noch nie Sportreifen gefahren, und zum anfangen denke ich sind die alle mal besser als Straßenreifen!
Seid ich mit meinen (fast neuen) Dunlop Straßenreifen (von denen ich immer dachte dass sie schon recht gut sind) letzten Freitag ein bisschen Slalomtraining auf nem Flugplatz mitgefahren bin war ich nämlich nur noch entäuscht, jetzt teste ich mal die INDY SPORT, dann habe ich ja den direkten Vergleich
-technical courage is faster than money-

Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1099
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Beitrag von balduin » So Mär 04, 2007 23:21

@Negra

altes Thema...aber trotzdem :D

Wie bist du mit den Indy's zurecht gekommen? Ich kaufe ja immer mal wieder gebrauchte Reifen ein, um bei freien Trainings zu verheizen. Leider habe ich mich vom Profil täuschen lassen, und mir Colways Formula 2 gekauft....dachte, es seien Michelin :roll:
Die Dinger spielen ja in der gleichen Liga wie die Indy's, wenn es nicht sogar die gleichen sind :wink:

Lohnt es sichüberhaupt, die Dinger auf die Felgen zu ziehen, und aufzurauchen....oder geht dann der ganze Spass des Trainings verloren?

Gruss Balduin
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1843
Registriert: Mo Feb 06, 2006 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Beitrag von nova » Mo Mär 05, 2007 01:58

Hi Balduin,

ohne jetzt neunmal klug klingen zu wollen, aber ich finde, man sollte mit dem material trainieren, weches auch im wettbewerb eingesetzt wird.

alles andere nützt nicht viel, da sich dein auto mit top reifenmaterial ja doch ganz anders verhält.

grüße

Marcel

Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1099
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Beitrag von balduin » Mo Mär 05, 2007 08:47

Hi Nova.

Schon klar....aber ich trainiere ja nicht wirklich mit den Dingern. Ich fahre halt abundzu gerne ein freies Training, und wenn ich dieses mit den Slalom-Slick fahren würde, währe nach 10min nix mehr da.

Also habe ich immer etwas gebrauchtes, am liebsten Steinhartes für die Rundstrecke dabei...die auch mal 40-60min vertragen, und mich nicht schmerzen, wenn sie "verheizt" wurden.

Ich hätte noch so gerne einen Satz Matador in D15, aber ich habe ja noch nichtmal genug Kohle für einen neuen Slalom-Slick-Satz für dieses Jahr...fahre dementsprechend meine Slicks bis auf die Karkasse :evil:


Gruss Balduin
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Benutzeravatar
Racegreis
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 23
Registriert: Mo Mär 05, 2007 10:43
Wohnort: CH-Kerzers
Kontaktdaten:

Beitrag von Racegreis » Di Mär 06, 2007 07:44

Hi Balduin

Musst du jetzt schon den Deutschen die Ohren volljammern :lol: :lol:

Kauf einen Opel, die haben in jeder Kurve ein Rad in der Luft..... und schon hast du Reifen gespart :twisted: :twisted: :twisted:

Ähm, steinhart und 40-60min....... du meinst schon die Reifen.... oder :wink:

Gruss
Racegreis
Bleib cool solange du genug Strasse hast

Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1099
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Beitrag von balduin » Di Mär 06, 2007 12:47

@den alten Greis


Warte nur....dir organisiere ich auch wieder mal einen Satz Slick :lol: Sowas wie ein S9B für die kurzen Slaloms....damit du dich wie in Interlaken am Jungfrau-Cup fühlst :D :D

@alle
Nehme natürlich auch gerne eure 15" Altgummis in Hockenheim entgegen, um in der Schweiz zu entsorgen :twisted: :twisted:


Gruss Balduin
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing

JochenRheinwalt
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: Mo Sep 13, 2004 09:06
Wohnort: 67435 Neustadt

Beitrag von JochenRheinwalt » Di Mär 06, 2007 20:00

Da könntest du Glück haben Balduin!
Vieleicht kommt ja wieder der eine oder andere Renndienst...

Gruß

jochenacm
nix mehr Polo!
nix mehr Astra!

Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1099
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Beitrag von balduin » Di Mär 06, 2007 20:09

@Jochen

Dein Wort in Balduin's Ohr "oder wie heisst das Sprichwort nochmal :D )


Hast du schon gesehen...sind nun doch 8Starter :D Hoffe des passt scho...


Gruss Balduin
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing

Negra
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: Mi Sep 08, 2004 13:06
Wohnort: Wiesau
Kontaktdaten:

Beitrag von Negra » Di Mär 06, 2007 23:26

Bin jetzt ein paar Rallyes auf den Dingern gefahren meine Eindrücke waren:

- Die Dinger sind brutal schwer und man braucht massig Wuchtgewichte.
Man merkt beim Fahren schon deutlich dass das Auto schon schlechter geht als mit normalen Straßenreifen.

- Die Reifen bauen höher als ein normaler 205/50 da mein Fahrwerk eh relativ tief ist nicht undbedingt ein Nachteil, aber ansonsten auch kein Vorteil.

- Die Reifen haben ein Einlenkverhalten zum davonlaufen
- Grenzbereich ist okay
- In schnelleren Kurven "eiert" man förmlich durch die Kurve.
- 1x Auch im Nassen bzw. Regen gefahren und man will es nicht glauben der Grip war einigermaßen okay.
- Grip beim Anbremsen und Beschleunigen deutlich besser als mit Straßenreifen.

Fazit: Ich würde mir die dinger nicht mehr kaufen weil sie eben so fürchterlich komisch zum Fahren sind wenn das Geld das nächste mal nicht für gute Sportreifen langt kommen ein paar hochwertigere sportliche Straßenreifen her.
-technical courage is faster than money-

Antworten