Norddeutsche Ergänzungen 2019

Hier kann über Clubslalom Veranstaltungen gesprochen werden

Moderatoren: HaPe, EWO

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Sportfahrer » 24. Jan 2019, 07:10

Stefan H. hat geschrieben:
Also der Grundgedanke ist mit Mindestgewicht und ohne MIndestgewicht der gleiche:

Wie mache ich ihn schneller ? (das Auto)
Und wenn die Kohle oder die Motivation da ist, um sich sündteure CFK Klappen zu bauen, dann wird Gewicht dort platziert wo man es aus fahrdynamischer Sicht braucht. Alle Topfahrzeuge in hochklassigen Motorsportarten sind untergewichtig und werden durch geschickt platzierten Ballast auf das Mindestgewicht zum Vorteil der Performance getrimmt.
Mehr Sicherheit bekommt man durch Mindestgewichte also nicht, dann muss man Sicherheitsstandards definieren.
Gruß
Stefan
Moin Stefan,

da hast Du völlig recht. Oder anders gesagt : "wer sich unbedingt umbringen will, schafft das auch"
Die effektivste Maßnahme ein Fahrzeug schneller zu machen, ist die Minimierung des Gewichts.

Ich möchte Niemanden, insbesondere keine jungen Leute die es sich nicht leisten können z.B. CFK Technik
zu erwerben oder teure Leichtbau-Exoten anzuschaffen dazu nötigen auf Kosten der Sicherheit Teile
zu erleichtern oder sogar aus älteren Fahrzeugen vorhandene Käfige zu entfernen. Ein sehr nettes Beispiel
ist auch das Entfernen der schweren Aufprall-Schutzeinrichtung in den Türen (Die Maßnahme wird auch immer gern genommen).

Deine Idee weitere Sicherheitsstandards zu definieren halte ich für gut. Aber kannst Du Dir vorstellen was
dann hier abgehen würde wenn man nun plötzlich nur als Beispiel einen Käfig vorschreiben würde ?
Die Sicherheitsfolie im Werte von etwa 10 Bratwürstchen hat hier schon Kriege entfacht.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

CodeRed
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1243
Registriert: 25. Jan 2012, 06:42
Wohnort: Westensee / Felde
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von CodeRed » 24. Jan 2019, 07:37

@ all

ich meine was haben wir denn jetz am Start ?????? über ??????

Gruppe 2 Jedermann
Die Fahrzeuge müssen der StVZO entsprechen. Aber nicht zugelassen sein ?????????
Teilnahmeberechtigt sind auch Fahrzeuge der Gruppe G mit gültigem DMSB-Wagenpass
Lass ich jetzt Gruppe G in meinem F, H, FS Wagenpass nachtragen und fahre Gruppe 2 ??????

Gruppe 3 Offen
Die Fahrzeuge müssen den technischen DMSB-Bestimmungen für die Gruppe FS entsprechen, zum öffentlichen Straßenverkehr in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen sein
Aber nicht der StVZO entsprechen ?????
Abweichend zu Ziffer 5.1 (Technische DMSB-Bestimmungen für die Gruppe FS (Freestyle):
Es gilt die Mindestgewichtsstaffel für Bergrennen. Welche Gruppe wird denn nun wirklich zu grunde gelegt ????? (nach der Formulierung nicht eindeutig)
Abweichend zu Ziffer 8.2 (Technische DMSB-Bestimmungen für die Gruppe FS (Freestyle):
Sicherheitsfolien sind

Ich will nicht! 2016 wie heute das mir die NDE in Niedersachsen (oder woanders) von den Kommissaren anders ausgelegt werden als in Schleswig-Holstein
So wie Ecki das wollte! "Heute nehmen wir mal XY aus dem FS-Regelwerk und ficken Fahrer XY, denn der könnte ja sonst die Meisterschaft für sich entscheiden"
Das kann nur im Interesse aller sein.
Aber wie ich sehe wird das noch ein hartes Stück Arbeit :roll:

Was ist das für ein Regelwerk wenn Reinhard sich hier hinstellen und erklären muss wie dass denn nun alles gemeint ist!

Seid ihr den bis 2016 wie die Lemminge hinterher gelaufen und willenlos in die Grube gefallen?
Na dann passt mal besser auf, der Deckel ist immer noch offen!
Bild
codered-slalom.de

Japanese
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1822
Registriert: 10. Sep 2004, 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Japanese » 24. Jan 2019, 09:02

nun, der Beitrag von Reinhard v. 23. um 17:55 Uhr bringt doch Klarheit (https://rennsportforum.de/phpbb/viewtop ... 35#p102083) -keine zweideutige Auslegung und Unsicherheit. Und wer bereit ist, nicht nur an sich zu denken sondern auch mal an den Veranstalter, die technischen- und Sportkommissare wird zugeben, daß auch diese diese Klarheit brauchen. Wie sonst soll eine saubere Abnhame und Durchführung der VA erfolgen? Und letztlich gibt es nur dann Streit und Ärger, wenn etwas unklar ist und man mit Ausnahmen und Auge zudrücken agiert. So ist das Ganze doch eine saubere Sache.

Das Reglement hat was mit Sport zu tun, und ist für die Teilnehmer da - nicht gegen. Und wer schon länger Motorsport betreibt weiss das auch. Die Piekserei und Stachelei gegen Andere hat nichts mit Sport zu tun. Wer sauberen Sport betreiben will akzeptiert das, wer nur stänkern will oder nur kompromisslos seine Meinung vertreten will ist m.E. hier fehl am Platz.

Denjenigen, die Spaß am Sport haben wünsche ich eine tolle und erfolgreiche Saison.

Grüße

Dieter - Japanese

Admin Edit: Link zu Reinhards Post ergänzt

Benutzeravatar
Michael Schneppe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 12. Sep 2004, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Michael Schneppe » 24. Jan 2019, 09:04

CodeRed hat geschrieben:
Ich will nicht! 2016 wie heute das mir die NDE in Niedersachsen (oder woanders) von den Kommissaren anders ausgelegt werden als in Schleswig-Holstein
So wie Ecki das wollte! "Heute nehmen wir mal XY aus dem FS-Regelwerk und ficken Fahrer XY, denn der könnte ja sonst die Meisterschaft für sich entscheiden"
Das kann nur im Interesse aller sein.
Aber wie ich sehe wird das noch ein hartes Stück Arbeit :roll:
"Ich will nicht ..." klingt fast schon wie in der Politik. Ernst gemeinte Frage: Bist du Funktionär?
CodeRed hat geschrieben:
Was ist das für ein Regelwerk wenn Reinhard sich hier hinstellen und erklären muss wie dass denn nun alles gemeint ist!

Seid ihr den bis 2016 wie die Lemminge hinterher gelaufen und willenlos in die Grube gefallen?
Na dann passt mal besser auf, der Deckel ist immer noch offen!
Ein einzelner Punkt war nun unklar. Danke an Reinhard, diesen klarzustellen.

Ansonsten: Irgendwie strange, oder?

Benutzeravatar
Michael Schneppe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 12. Sep 2004, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Michael Schneppe » 24. Jan 2019, 10:04

Vorschlag: Und nun atmen wir wieder alle tief durch und rauchen die Friedenspfeife. Letztendlich freuen wir uns doch alle auf die neue Saison.

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von EWO » 24. Jan 2019, 15:58

Michael Schneppe hat geschrieben:
Ansonsten: Irgendwie strange, oder?
Oh ja !!
Der Friede ging 2016 dahin und es wird offenbar auch mit der Zeit nicht besser.
Kein Wunder das einige der Szene den Rücken kehren.

Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 673
Registriert: 9. Sep 2004, 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von spazzola » 24. Jan 2019, 16:40

Moin,

ich habe ja direkt schmunzeln müssen und finde es gut, dass die Diskussion m.E. wieder offener geworden ist.

Zwei Kommentare haben es aus meiner Sicht gut auf den Punkt gebracht:

1) Die Aussage von Stefan, dass Mindestgewicht keine Sicherheit bringt...schon gar nicht wenn man mal überlegt was kinetische Energie ist...
2) Die Aussage von meinem fast Vornamensvetter, der wie ich finde zu Recht darauf hinweist, dass der DMSB schon genug Fahrzeuge ausschliesst und die Frage stellt, warum das denn der CS muss.

In den alten NDE war die Gruppe 3 offen und hat niemanden ausgeschlossen.
Es wäre ein leichtes gewesen das wieder einzuführen, leider wollten die Wagenreferenten soweit nicht gehen, da ja scheinbar soviel Angst vor leichten Autos besteht...musste also ein Mindestgewicht, der Wagenpass und einige Formulierungen her, die für Neulinge schwer verstehbar sind her, NDE´s in denen das eigentliche Reglement nicht steht (Gruppe FS muss der Neuling sich ein DMSB Handbuch besorgen..und verstehen..)

Mir ist das zunehmend egal. Ich bin mein Auto gern auf Slicks gefahren und natürlich habe ich mir einen Keks gefreut, wenn ich damit tolle Zeiten fahren konnte, noch mehr sogar wenn ich dabei Autos schlagen konnte in denen wirklich viel Geld steckt.
Ich finde es schwachsinnig, dass mein Auto für den Clubsport schwerer sein muss, als es vom Band lief (Leergewicht ab Werk ca. 725kg Mindestgewicht FS 790kg)
Einverstanden wäre ich, wenn die Gewichtsstaffel vom Berg gilt, aber so wie das Auto über die Ziellinie rollt...sprich mit Fahrer und Helm etc. dann reden wir ja auch über das Gewicht, was im Wettbewerb fährt...

@Code Red,
ich glaub Du musst mir mal zeigen was in meiner Scheune steht, scheinbar habe ich noch nicht alles gefunden...ich stell schon mal nen Friedensbier kalt.. :lol:


Gruß

ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Sportfahrer » 24. Jan 2019, 17:32

spazzola hat geschrieben: Einverstanden wäre ich, wenn die Gewichtsstaffel vom Berg gilt, aber so wie das Auto über die Ziellinie rollt...sprich mit Fahrer und Helm etc. dann reden wir ja auch über das Gewicht, was im Wettbewerb fährt...



Gruß

ede
Moin Ede,

das ist mal ein guter Ansatz auch für den DMSB. Leider funktioniert das nicht bei Doppelstartern falls sie nicht das gleiche wiegen.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

Stefan Blank
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 79
Registriert: 11. Jul 2017, 08:53
Wohnort: 25451

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Stefan Blank » 24. Jan 2019, 22:27

Ist irgendwie paradox einerseits.... und passend andererseits:
Heute ist der "Welttag des dröhnenden Lachens!" (Heute auch um 13:24 Uhr die Hände in die Höhe... und schallend gelacht?)
http://www.kleiner-kalender.de/event/we ... 89706.html

Japanese
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1822
Registriert: 10. Sep 2004, 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Japanese » 25. Jan 2019, 09:29

hi ede,

1) Die Aussage von Stefan, dass Mindestgewicht keine Sicherheit bringt...schon gar nicht wenn man mal überlegt was kinetische Energie ist...

nun, das ist "Auslegungssache": wenn das Mindestgewicht vorhanden ist entfällt die Umrüsterei auf superleichte CFK / GFK Teile, z.B. Türen, die definitiv kaum Schutz bieten bei einem Seitenaufprall - im Gegensatz zu den Blechtüren ( ausserdem senkt das enorm die Kosten für Wettbewerbsgleichheit, die ja immer wieder gefordert wird ). Wurde aber schon weiter oben ausgeführt.

2) Die Aussage von meinem fast Vornamensvetter, der wie ich finde zu Recht darauf hinweist, dass der DMSB schon genug Fahrzeuge ausschliesst und die Frage stellt, warum das denn der CS muss.
In den alten NDE war die Gruppe 3 offen und hat niemanden ausgeschlossen.
Es wäre ein leichtes gewesen das wieder einzuführen, leider wollten die Wagenreferenten soweit nicht gehen, da ja scheinbar soviel Angst vor leichten Autos besteht...musste also ein Mindestgewicht, der Wagenpass und einige Formulierungen her, die für Neulinge schwer verstehbar sind her, NDE´s in denen das eigentliche Reglement nicht steht (Gruppe FS muss der Neuling sich ein DMSB Handbuch besorgen..und verstehen..)


Also wenn ich das richtig verstehe wird der arme Neuling, der eventuell gerade zufällig die Slalomstrecke entdeckt hat weil er da gerade entlang gefahren ist und sein Interesse geweckt wurde, ausgeschlossen, weil er kein DMSB-Handbuch dabei hat ( liegt bei den TK´s aus ) außerdem hat der "Neuling" dummerweise seinen Wagenpaß für die FS zuhause vergessen oder noch gar nicht beantragt :evil: , und kann mit seinem straßenzugelassenen Fahrzeug ( sonst wäre er ja nicht vorbei gekommen ) keine Slicks fahren - die ja ein Neuling seit einem Jahr immer im Auto liegen hat - er kann also gar nicht teilnehmen. Aber gerade dafür - für Neulinge - ist doch der Clubslalom gedacht :cry:

Ich gebe Dir Recht daß Dein Lieschen ein Sonderfall ist - aber Du bist ja auch kein Neuling, könntest in der 2 starten und wenn Du doch 3 mit Zusatzgewicht fährst mit Slicks ( was definitiv mehr Spaß macht als "Straßenreifen" ) verprügelst Du doch dank Deiner Erfahrung und Deinem Können den Rest immer noch :mrgreen:

Dein Auto ist konkret Fall Nr.1, Fall Nr.2 ist bisher nicht aufgezählt.

Oh je, ich komme mir langsam selbst schon wie ein Oberlehrer vor, aber ich beteilige mich nur an der Diskussion im Sinne der Fairniss und damit eventuell Alle zu einem zufriedenstellendem Ergebnis kommen.

Grüße

Dieter - Japanese

Markus-B
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 11. Feb 2010, 20:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Markus-B » 25. Jan 2019, 10:53

Ich hätte jetzt mal eine ganz andere Frage, evtl. wurde sie auch schon beantwortet und ich finde es nur nicht mehr.


Gruppe G-Auto mit gültigem DMSB-Wagenpass
KEINE Hauptuntersuchung
Sitz und Gurt eingetragen im Wagenpass. Keine StVZo-Eintragung
Federal Reifen 595RS-Pro geplant

Gruppe 2 oder Gruppe 3?


Danke.

Benutzeravatar
Michael Schneppe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 12. Sep 2004, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Michael Schneppe » 25. Jan 2019, 11:25

Markus-B hat geschrieben:Ich hätte jetzt mal eine ganz andere Frage, evtl. wurde sie auch schon beantwortet und ich finde es nur nicht mehr.


Gruppe G-Auto mit gültigem DMSB-Wagenpass
KEINE Hauptuntersuchung
Sitz und Gurt eingetragen im Wagenpass. Keine StVZo-Eintragung
Federal Reifen 595RS-Pro geplant

Gruppe 2 oder Gruppe 3?


Danke.
Gruppe 3

Du müsstest dann noch die "FS" in den Wagenpass nachtragen lassen.

Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: 7. Nov 2006, 13:00

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Reinhard Stoldt » 25. Jan 2019, 11:55

Markus-B hat geschrieben:Ich hätte jetzt mal eine ganz andere Frage, evtl. wurde sie auch schon beantwortet und ich finde es nur nicht mehr.


Gruppe G-Auto mit gültigem DMSB-Wagenpass
KEINE Hauptuntersuchung
Sitz und Gurt eingetragen im Wagenpass. Keine StVZo-Eintragung
Federal Reifen 595RS-Pro geplant

Gruppe 2 oder Gruppe 3?


Danke.
wenn das Auto auf Gruppe-G Stand ist, also gültige AU, Gruppe 2.
ansonsten Gruppe 3 wenn FS im Wagenpass steht

Benutzeravatar
Michael Schneppe
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 12. Sep 2004, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Michael Schneppe » 25. Jan 2019, 12:58

Reinhard Stoldt hat geschrieben: wenn das Auto auf Gruppe-G Stand ist, also gültige AU, Gruppe 2.
ansonsten Gruppe 3 wenn FS im Wagenpass steht
Ernst gemeinte Frage: Ich hab in der Gruppe 2 immer im Hinterkopf gehabt, dass die Autos zulassungsfähig sein müssen. Zulassungsfähig = Alles eingetragen, gültige HU und AU. Wurde das nun auch geändert? Jetzt raffe ich das erst, was "Code Red" mit seinem Beitrag vom Donnerstagmorgen meinte. Sorry, hatte ich glatt überlesen bzw falsch gedeutet. :oops:

Für alle, so steht´s in den NDE 2019:

Gruppe 2 Jedermann

Die Fahrzeuge müssen der StVZO entsprechen.
Teilnahmeberechtigt sind auch Fahrzeuge der Gruppe G mit gültigem DMSB-Wagenpass, die aber den nachstehenden Gewichts- sowie den Reifenvorschriften der Gruppe 2 entsprechen müssen.

Klasse 2a – Leistungsgewicht ≥ 15
Klasse 2b – Leistungsgewicht ≥ 11 bis < 15
Klasse 2c – Leistungsgewicht < 11

Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 783
Registriert: 7. Nov 2006, 13:00

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2019

Beitrag von Reinhard Stoldt » 25. Jan 2019, 13:30

Michael Schneppe hat geschrieben:
Ernst gemeinte Frage: Ich hab in der Gruppe 2 immer im Hinterkopf gehabt, dass die Autos zulassungsfähig sein müssen. Zulassungsfähig = Alles eingetragen, gültige HU und AU. Wurde das nun auch geändert? Jetzt raffe ich das erst, was "Code Red" mit seinem Beitrag vom Donnerstagmorgen meinte. Sorry, hatte ich glatt überlesen bzw falsch gedeutet. :oops:

Für alle, so steht´s in den NDE 2019:

Gruppe 2 Jedermann

Die Fahrzeuge müssen der StVZO entsprechen.
Teilnahmeberechtigt sind auch Fahrzeuge der Gruppe G mit gültigem DMSB-Wagenpass, die aber den nachstehenden Gewichts- sowie den Reifenvorschriften der Gruppe 2 entsprechen müssen.

Klasse 2a – Leistungsgewicht ≥ 15
Klasse 2b – Leistungsgewicht ≥ 11 bis < 15
Klasse 2c – Leistungsgewicht < 11
Diese Regelung gibt es seit Anfang 2017

Antworten