Norddeutsche Ergänzungen 2017

Hier kann über Clubslalom Veranstaltungen gesprochen werden

Moderatoren: HaPe, EWO

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von EWO » 2. Feb 2017, 18:21

Sportfahrer hat geschrieben: Das selbe Thema hatten wir in der 3 bezüglich des Bezuges zur FS. Dort war und wird vermutlich das komplette Reglement der FS eingehalten werden müssen.
Sag sowas nicht .... ich habe sonst Sorge das wir abgehört werden. An alle anderen: Das wird so nicht kommen !
Klar wird ein FZG mit FS Wagenpass die FS einhalten müssen, aber ein Grp H Fzg mit Wagenpass wird die Grp H Bestimmungen erfüllen müssen, und ein FZG mit STVZO und Slicks muss eben NICHT die FS erfüllen!

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von Sportfahrer » 2. Feb 2017, 19:17

Mh,

dazu muss der Bezug zur FS gestrichen werden. Oder man schreibt in die NDE was von der FS nicht bindend ist. Ganz ohne einen Bezug wird es gefährlich.

Alle mal bitte weghören : wie es dann geregelt wird glaube ich erst wenn ich den Anhang A auf der Seite des ADAC NDS SA lesen kann.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

Uwe Bartels
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1611
Registriert: 8. Sep 2004, 20:53
Wohnort: Wunstorf
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von Uwe Bartels » 2. Feb 2017, 20:56

Sportfahrer hat geschrieben: Entschuldige die falsche Wortwahl.
Ist mir doch bewusst, wollte einfach nur ein wenig lästern . . . :wink:
Sportfahrer hat geschrieben:hier kannst du dir einen runterladen. Also Einspruch meine ich.
Ist doch längst alles auf der Festplatte im Ordner "Slalom" gespeichert.
Gruß aus Wunstorf in die Wedemark
Uwe

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von Sportfahrer » 3. Feb 2017, 09:25

EWO hat geschrieben:
Klar wird ein FZG mit FS Wagenpass die FS einhalten müssen, aber ein Grp H Fzg mit Wagenpass wird die Grp H Bestimmungen erfüllen müssen, und ein FZG mit STVZO und Slicks muss eben NICHT die FS erfüllen!
Hallo EWO,

diese Aussage hört sich zunächst relativ gut an !
Wobei ich nicht nachvollziehen kann worauf sich diese Aussage von dir stützt ?
Wird das so im Reglement sprich Anhang A stehen ? oder ist es eine freie Interpretation ?

Und wenn es dann da so stehen würde und jede Gruppe dann ihr Reglement einhalten muss , welche Mindestgewichte werden dann zu Grunde gelegt ?

ein Fahrzeug mit STVZO = siehe Fahrzeugschein Leergewicht
ein Gruppe G Fahrzeug = siehe Fahrzeugliste DMSB
ein F Fahrzeug = siehe F Reglement analog des Hubraums unter Berücksichtigung der Anzahl der Ventile und ggF Turbo / Kompr. Faktor
ein H Fahrzeug = siehe H Reglement analog des Hubraums unter Berücksichtigung der Anzahl der Ventile und ggF Turbo / Kompr. Faktor
ein FS = Gewicht freigestellt für Slalom siehe FS Reglement

Nimm es mir nicht übel , aber wir sollten in diesem Falle eine Sonderschulung für DMSB TK`s und Schiedsrichter ins Leben rufen : Vielleicht " Sonderqualifikation Norddeutscher Clubsport" oder Master of Disaster
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von EWO » 3. Feb 2017, 09:48

Ich diskutiere hier keine Zwischenstadien mehr, wollte nur kundtun das deine Aussage falsch war.
Aufgrund der Situation das die Anpassung des Regelwerks 2016 auf 2017 so viele Ehrenrunden drehen muss,
wollte ich zumindest den Fahrern ein Signal senden, die Sorge vor der harten FS-Anwendung haben.
Das kommt so nicht !!

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von Sportfahrer » 3. Feb 2017, 10:18

EWO hat geschrieben:Ich diskutiere hier keine Zwischenstadien mehr, wollte nur kundtun das deine Aussage falsch war.
Aufgrund der Situation das die Anpassung des Regelwerks 2016 auf 2017 so viele Ehrenrunden drehen muss,
wollte ich zumindest den Fahrern ein Signal senden, die Sorge vor der harten FS-Anwendung haben.
Das kommt so nicht !!
Meine Aussage kann nicht falsch sein
Sportfahrer hat geschrieben: Das selbe Thema hatten wir in der 3 bezüglich des Bezuges zur FS. Dort war und wird vermutlich das komplette Reglement der FS eingehalten werden müssen.
Wie du siehst , habe ich VERMUTLICH geschrieben. Es ist also eine Vermutung genau wie deine Vermutung das es so nicht kommt ! nicht mehr und nicht weniger.
Diese Vermutung basiert auf dem Vertrauen der Verantwortlichen die nicht zulassen können das im Clubsport in Zukunft Seifenkisten mit Gartenstuhl zugelassen werden.

Ich erinnere mich an die FS Diskussion im Rahmen des NAS CUP s , da hattest du bis zum Schluss den Fahrern versprochen das sie sich mit FS Fahrzeugen einschreiben könnten und meine Aussagen ebenfalls als falsch hingestellt. Den Rest kennen wir.

Was nun kommt und was nicht sehen wir noch irgendwann
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

SEMA-Motorsport

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von SEMA-Motorsport » 3. Feb 2017, 12:19

Sportfahrer hat geschrieben:
Und wenn es dann da so stehen würde und jede Gruppe dann ihr Reglement einhalten muss , welche Mindestgewichte werden dann zu Grunde gelegt ?

ein Fahrzeug mit STVZO = siehe Fahrzeugschein Leergewicht --> Das ist falsch. Die tatsächliche Leermasse eines Klasse 2 Auto zählt
ein Gruppe G Fahrzeug = siehe Fahrzeugliste DMSB
ein F Fahrzeug = siehe F Reglement analog des Hubraums unter Berücksichtigung der Anzahl der Ventile und ggF Turbo / Kompr. Faktor
ein H Fahrzeug = siehe H Reglement analog des Hubraums unter Berücksichtigung der Anzahl der Ventile und ggF Turbo / Kompr. Faktor
ein FS = Gewicht freigestellt für Slalom siehe FS Reglement

Nimm es mir nicht übel , aber wir sollten in diesem Falle eine Sonderschulung für DMSB TK`s und Schiedsrichter ins Leben rufen : Vielleicht " Sonderqualifikation Norddeutscher Clubsport" oder Master of Disaster

SEMA-Motorsport

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von SEMA-Motorsport » 3. Feb 2017, 12:23

EWO hat geschrieben: wollte ich zumindest den Fahrern ein Signal senden, die Sorge vor der harten FS-Anwendung haben.
Das kommt so nicht !!
Das FS-Regelwerk gilt ja auch als eines der härtesten überhaupt. Wenn das einer konsequent durchsetzen würde - gar nicht auszudenken! (wo gibt es hier den lachen vor weinen Smiley?)

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8362
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von EWO » 3. Feb 2017, 18:19

SEMA-Motorsport hat geschrieben:
EWO hat geschrieben: wollte ich zumindest den Fahrern ein Signal senden, die Sorge vor der harten FS-Anwendung haben.
Das kommt so nicht !!
Das FS-Regelwerk gilt ja auch als eines der härtesten überhaupt. Wenn das einer konsequent durchsetzen würde - gar nicht auszudenken! (wo gibt es hier den lachen vor weinen Smiley?)
Ich versteh deine Ironie grad nicht.
Harte Auslegung führte zur Eskalation mit Ansage, daher gibt es diverse Fahrer die damit ein Problem hätten.
Wieso motiviert dich mein durchaus ernst gemeinter Satz zu einer ironischen Bemerkung?

SEMA-Motorsport

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von SEMA-Motorsport » 3. Feb 2017, 18:35

Weil das FS-Regelwerk die größten Freiheitsgrade aller, mir bekannten, Regelwerke bietet.
Mit den aktuellen Anpassungen des DMSB (Wegfall von Haubenhaltern und Scheibenfolie), kann doch wohl nicht ernsthaft jemand vor diesem Regelwerk Angst haben. Ein Regelwerk kann zu streng oder zu weit gefasst sein, aber konsequent sollte es immer angewandt werden, ansonsten kann man es auch direkt abschaffen.

handyman

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von handyman » 3. Feb 2017, 18:46

SEMA-Motorsport hat geschrieben:Weil das FS-Regelwerk die größten Freiheitsgrade aller, mir bekannten, Regelwerke bietet.
Mit den aktuellen Anpassungen des DMSB (Wegfall von Haubenhaltern und Scheibenfolie), kann doch wohl nicht ernsthaft jemand vor diesem Regelwerk Angst haben. Ein Regelwerk kann zu streng oder zu weit gefasst sein, aber konsequent sollte es immer angewandt werden, ansonsten kann man es auch direkt abschaffen.
sebastian--die betonung liegt doch auf FS= FreeStyle. aber man kann sich auch an Kleinigkeiten hochziehen wollen.

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von Sportfahrer » 3. Feb 2017, 18:58

handyman hat geschrieben :

sebastian--die betonung liegt doch auf FS= FreeStyle. aber man kann sich auch an Kleinigkeiten hochziehen wollen.


@ Bernd was willst du uns damit sagen
:?: :?: :?:
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

handyman

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von handyman » 3. Feb 2017, 19:10

Sportfahrer hat geschrieben:handyman hat geschrieben :

sebastian--die betonung liegt doch auf FS= FreeStyle. aber man kann sich auch an Kleinigkeiten hochziehen wollen.


@ Bernd was willst du uns damit sagen


:?: :?: :?:
na was denn wohl. entweder wir haben ein reglement und halten uns daran, oder wir philosophaseln alles kaputt. ist doch eure philosophie. volkbefragungen sind doch --käse-- nach dem motto : viele köche verderben den brei. hat doch die vergangenheit gezeigt.

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1747
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von Sportfahrer » 3. Feb 2017, 19:17

@ Bernd

Was regst du dich schon wieder auf ? Das FS Reglement ist ein Reglement an das man sich sehr leicht halten kann.
Außer der fraglichen Scheibenfolie gibt es nichts was dir oder anderen Clubsportfahrern im Wege steht.
Nenne mir eine Vorschrift der FS 2017 die abgesehen von der Folie von dir nicht erfüllt werden kann.
Es gibt keine. Warum bist du so strikt dagegen ? Ich fürchte du weißt es selbst nicht.


@ Sebastian

kannst du mir die Quelle nennen woraus hervor geht , das die Scheibenfolie für FS im Slalom nicht mehr gefordert ist ?

nur zur Weiterbildung
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

handyman

Re: Norddeutsche Ergänzungen 2017

Beitrag von handyman » 3. Feb 2017, 19:27

Sportfahrer hat geschrieben:@ Bernd

Was regst du dich schon wieder auf ? Das FS Reglement ist ein Reglement an das man sich sehr leicht halten kann.
Außer der fraglichen Scheibenfolie gibt es nichts was dir oder anderen Clubsportfahrern im Wege steht.
Nenne mir eine Vorschrift der FS 2017 die abgesehen von der Folie von dir nicht erfüllt werden kann.
Es gibt keine. Warum bist du so strikt dagegen ? Ich fürchte du weißt es selbst nicht.


@ Sebastian

kannst du mir die Quelle nennen woraus hervor geht , das die Scheibenfolie für FS im Slalom nicht mehr gefordert ist ?

nur zur Weiterbildung
dirk,ganz ruhig. ich rege mich in keiner weise auf,da ich mit keinem punkt irgendeiner reglementierung probleme habe. im gegenteil ich finde es langsam amüsant wie hier über den clubsport---unterste hierarchie--debattiert wird. das geht doch nun schon über monate.man sollte mal langsam zum ende kommen,dürfte doch nicht schwierig sein,da eh alles einheitlich verschieden ist --bundesweit im clubsport-. bedenkt die ersten ausschreibungen sind schon aktuell. verpaßt den nennungsschluß nicht. gruß vom oldie--humor ist wenn man trotzdem lacht. gruß bernd PS: ich rege mich nicht auf und habe mich noch nie aufgeregt,ich versuche nur in eurem jargon mitzuhalten---versuche--!

Antworten