Clubsprints

Diskusionen zum Thema Rallye und Rallyesprint Veranstaltungen

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1746
Registriert: 27. Aug 2012, 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Clubsprints

Beitrag von Sportfahrer » 9. Nov 2012, 13:07

Markus B. hat völlig recht, der DMSB verzapft Reglements und der Veranstalter oder Rennleiter vor Ort kann sich dann kümmern.

Nach dem Sinn unbedingt einen Käfig vorzuschreiben braucht man hier nicht suchen.

Ein Beispiel: Ich hatte gelesen das auf dem Heidbergring ohne Schikane 40er Zeiten erzielt werden, ui , im Kartsport fahren die Kleinsten auf dem Heidbergring 38er Zeiten im Rennen mit Schikane und in einem Pulk von 20 Startern, Topspeed ca 105. Sie tragen keine feuerfeste Kombi obwohl sie einen Plastikkannister zwischen den Beinen haben, und haben auch keinen Überrollkäfig. Sie sind auch nicht in der Lage ihr eigenes Risiko abzuschätzen und dürfen nicht einmal ihre Verzichtserklärung selbst unterschreiben , da sie teilweise 7 Jahre alt sind.!!!

Und nun zum Knackpunkt: Das alles ist vom DMSB und vom ADAC genehmigt.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von EWO » 9. Nov 2012, 13:15

Das ist das blöde an der Sache.
Eine VA auf dem Heidbergring wird mit dem DMSB-Entscheid überzogen hart bestraft evtl. sogar gekippt,an anderer Stelle aber ist die Sicherheitsvorschrift sehr wohl richtig angesiedelt. Dies kann man nur schwer in Grundregelwerke einbauen, somit wäre es in die Hände von örtlichen STreckenabnehmern oder Renn-/Rallyeleitern zu legen. Und das traut man sich offenbar nicht im Rahmen der deutschen Rechts- und Gesetztes landschaft.
Ich kann es einerseits verstehen, finde es aber extrem schade.

thomasKA
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 160
Registriert: 3. Apr 2011, 15:17
Wohnort: Hellenthal/Eifel
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von thomasKA » 7. Dez 2012, 15:14

Sportfahrer hat geschrieben:Markus B. hat völlig recht, der DMSB verzapft Reglements und der Veranstalter oder Rennleiter vor Ort kann sich dann kümmern.

Nach dem Sinn unbedingt einen Käfig vorzuschreiben braucht man hier nicht suchen.

Ein Beispiel: Ich hatte gelesen das auf dem Heidbergring ohne Schikane 40er Zeiten erzielt werden, ui , im Kartsport fahren die Kleinsten auf dem Heidbergring 38er Zeiten im Rennen mit Schikane und in einem Pulk von 20 Startern, Topspeed ca 105. Sie tragen keine feuerfeste Kombi obwohl sie einen Plastikkannister zwischen den Beinen haben, und haben auch keinen Überrollkäfig. Sie sind auch nicht in der Lage ihr eigenes Risiko abzuschätzen und dürfen nicht einmal ihre Verzichtserklärung selbst unterschreiben , da sie teilweise 7 Jahre alt sind.!!!

Und nun zum Knackpunkt: Das alles ist vom DMSB und vom ADAC genehmigt.
Hallo ihr Lieben " CLUBSPRINTINTERESSIERTEN ",
eigentlich wollt' ich zu diesem heissen Thema rein garnix mehr sagen, weil ich über DAS ERREICHTE (was eben unter NULL
ist) total enttäuscht bin !
Ihr Tutes habt aber wieder eine vortreffliche Argumentation hervorgetan, nur umso ärgerlicher ist das Ganze !
ALSO - lieber EWO, du scheinst genauso ohnmächtig vor diesem Thema zu stehen obwohl du ja offensichtlich
erkannt hast welch grosses Potential rein aus breitensportlicher Sicht hinter dieser Art der VA steckt!
Kannst DU nicht evtl. mal einige Herrschaften vom DMSB zur Seite nehmen und dazu bewegen sich herabzulassen,
doch wenigstens einmal in dieses RIESIGE Motorsportforum hereinzuschauen, um zu registrieren wie logisch doch
argumentiert wird und wie viele ZUGRIFFE - nämlich über 8000 - auf dieses Thema entfallen.
Es kommt allgemein der Verdacht auf, dass der DMSB eine Art der " Elite-Klassen " aufbaut
und dabei vergisst, dass der kleine Motorsport, sprich letztlich die MASSE der AKTIVEN Motorsportler
der UNTERBAU des grossen Motorsports ist !!!
Bist DU nicht auch der Meinung, dass wenn es SO weitergeht das Gefühl des MITEINANDERS umschlägt (oder schon ist)
in ein Gefühl des GEGENEINANDERS ???
Sollten diese Argumente nicht ausreichen, braucht von der OBRIGKEIT nur jemand in die Szene reinhören
betreffend der Verärgerung über die geplante Änderung der Gr.H-Regelung im Rallyesport und allgemein der
Kostenexplosion eben auch der "kleinen/unteren Klassen".
WIE soll in Zukunft ein Einstieg z.B. der durch die Youngsterausbildung gut geschulten Nachwuchsfahrer möglich sein?
Fragt mal die alten "Rallyefüchse", wie's mit Nachfolgern aussieht !
Seht euch die Teilnehmerzahlen/das Durchschnittsalter der kleinen VAn an, nicht die ZUSCHAUERZAHLEN der
DTM oder 24h-Rennen !!!
BASISARBEIT !!!
Der Weitsichtige sieht als nächstes aufkommende Unheil die Aufhebung der C-Lizenz Regelung (vorerst)
bei Slalom-DM und DRSM !!!
Siehe auch hierzu die eig. gute Argumentation im FORUM !!!
Es schaut keiner !
Reicht.

sportlichen, eisigen Gruss

Thomas
>>> red racing hornet <<<

dbdaniel
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 48
Registriert: 26. Feb 2009, 10:00

Re: Clubsprints

Beitrag von dbdaniel » 17. Dez 2012, 21:29

Wie hoch waren denn die Durchschnittsgeschwindigkeiten auf dem Heidbergring?

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von EWO » 18. Dez 2012, 09:09

Heidbergring liegt gut unter 80 km/h im Rundenmittel.

dbdaniel
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 48
Registriert: 26. Feb 2009, 10:00

Re: Clubsprints

Beitrag von dbdaniel » 26. Dez 2012, 16:54

Die Veranstaltungen könnten doch eigentlich nach dem DMSB Slalom Reglement durchgeführt werden. Die Streckenlänge, der Aufbau und die Anzahl der Starter auf der Strecke werden durch das Reglement doch abgedeckt. Man müsste nur alle 100 m eine Wertungsaufgabe aufbauen.

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von EWO » 26. Dez 2012, 18:22

dbdaniel hat geschrieben:Die Veranstaltungen könnten doch eigentlich nach dem DMSB Slalom Reglement durchgeführt werden. Die Streckenlänge, der Aufbau und die Anzahl der Starter auf der Strecke werden durch das Reglement doch abgedeckt. Man müsste nur alle 100 m eine Wertungsaufgabe aufbauen.
100%ig korrekt, bloß geht dann nichts mit Beifahrer und den meisten Rallyefreaks ist es zuwider um Pylonen zu zirkeln.
Auf dem Heidbergring kann man dies natürlich so aufbauen das die Pylonen nur Placebo-Effekt haben, das obliegt der Phantasie des Veranstalters.
Ferner ist das DMSB-Regelwerk für die FZG-Einteilung ja gerade ein Problem was diverse Fahrer/Fahrzeuge aus dem Sport getrieben hat. Dagegen sollte die lockere Clubsport-Einteilung ja das Allheilmittel sein.

Benutzeravatar
Eric W.
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 275
Registriert: 12. Mär 2008, 15:47
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von Eric W. » 20. Jan 2013, 16:02

Die Bilder von der Siegerehrung am 12.01. sind nun online. Wer sich die Bilder letzte Woche schon angeschaut hat möchte vielleicht nochmal, denn die Bilder sind jetzt erst vollständig. Das Album ist verlinkt auf der Seite der Motorsportéquipe Nord:
http://www.motorsportequipe-nord.de

dbdaniel
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 48
Registriert: 26. Feb 2009, 10:00

Re: Clubsprints

Beitrag von dbdaniel » 7. Mär 2013, 12:39

EWO hat geschrieben:
dbdaniel hat geschrieben:Die Veranstaltungen könnten doch eigentlich nach dem DMSB Slalom Reglement durchgeführt werden. Die Streckenlänge, der Aufbau und die Anzahl der Starter auf der Strecke werden durch das Reglement doch abgedeckt. Man müsste nur alle 100 m eine Wertungsaufgabe aufbauen.
100%ig korrekt, bloß geht dann nichts mit Beifahrer und den meisten Rallyefreaks ist es zuwider um Pylonen zu zirkeln.
Auf dem Heidbergring kann man dies natürlich so aufbauen das die Pylonen nur Placebo-Effekt haben, das obliegt der Phantasie des Veranstalters.
Ferner ist das DMSB-Regelwerk für die FZG-Einteilung ja gerade ein Problem was diverse Fahrer/Fahrzeuge aus dem Sport getrieben hat. Dagegen sollte die lockere Clubsport-Einteilung ja das Allheilmittel sein.
Geht da vielleicht was mit dem NAVC?

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von EWO » 7. Mär 2013, 13:01

dbdaniel hat geschrieben: Geht da vielleicht was mit dem NAVC?
bestimmt

das schwarze schaf
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 15
Registriert: 23. Mai 2011, 10:52

Re: Clubsprints

Beitrag von das schwarze schaf » 8. Mär 2013, 08:48

schaut euch mal die vorankündigungen für den RS auf dem Travering an !!!

da geht was für Clubsprintfahrer :-D :-D

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von EWO » 8. Mär 2013, 12:08

Wenn du Infos im web gesehen hast,warum verlinkst du sie nciht gleich in deinem Beitrag?
Muss doch nicht jeder auf dieselbe Suche gehen.

das schwarze schaf
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 15
Registriert: 23. Mai 2011, 10:52

Re: Clubsprints

Beitrag von das schwarze schaf » 8. Mär 2013, 12:34

EWO hat geschrieben:Wenn du Infos im web gesehen hast,warum verlinkst du sie nciht gleich in deinem Beitrag?
Muss doch nicht jeder auf dieselbe Suche gehen.

die info kommt vom Veranstalter .( Clubabend ) und zum verlinken bin ich zu blöd

und ohne viel suchen auf der Seite vom Norderstedter AMC steht das wichtigste

Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8360
Registriert: 8. Sep 2004, 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Clubsprints

Beitrag von EWO » 8. Mär 2013, 12:40

na denn mach ich dir's mal ...

http://www.vereins-it.de/namc/wb/pages/ ... ing-36.php

Mit Kreativität und gutem Willen ist sogar soetwas machbar :mrgreen:
Mögen es die Teilnehmer danken und reichlich erscheinen. Am Folgetag findet an gleicher Stelle der Holstensprint statt.

Antworten