Goldene Zeiten für den rallyesport?!

Diskusionen zum Thema Rallye und Rallyesprint Veranstaltungen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1829
Registriert: 6. Feb 2006, 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Goldene Zeiten für den rallyesport?!

Beitrag von nova » 15. Okt 2010, 11:40

NAchdem nun Citroen, Ford und auch Mini schon ihr Arrangement für die zukünftliche Rallye WM bestätigt haben, haben auch weitere Hersteller ihre Interesse daran bekundet.

Unteranderem VW, Toyota und nun auch neu Saab.

Bei VW und auch Toyota soll noch dieses Jahr eine Entscheidung getroffen werden. Von Saab werden sich ein paar Personen zum Final-Lauf in Wales einfinden.

Bin gespannt was daraus so werden wird. Wäre mal weider schön, mehr wie nur 2-3 Hersteller dort aktiv mitmischen zu sehen. :)

http://www.rallye-magazin.de/top/topnew ... index.html

Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1199
Registriert: 26. Mai 2008, 23:42
Wohnort: Trebur
Kontaktdaten:

Re: Goldene Zeiten für den rallyesport?!

Beitrag von EckigesAuge » 15. Okt 2010, 22:10

Bin gespannt. In der Toyota-Szene wird schon lange über den FT86 und einen 1,6l-Turbo gemunkelt - die perfekte Basis für die Rallye...

Mal schauen, was passiert. :)
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de

Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1829
Registriert: 6. Feb 2006, 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Goldene Zeiten für den rallyesport?!

Beitrag von nova » 15. Okt 2010, 22:43

die ft86 lässt die alten celica zeiten wieder aufleben oder? :D

bin da mal gespannt was es da noch geben wird. mal sehen wie sich der mini schlagen wird und ob ford nun wieder etwas näher an citroen heran kommt.

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 27. Feb 2009, 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Goldene Zeiten für den rallyesport?!

Beitrag von RALT » 16. Okt 2010, 12:12

Ich bin sowieso davon überzeugt, daß der Rallyesport für ein Volumen-Hersteller wie VW oder Toyota die optimale Bühne ist.
Erstens mal werden dort Fahrzeuge eingesetzt die jeder der über 200.000 ( :!: ) Zuschauer auf den WPs von der Straße her kennt oder sogar selbst das Sraßenfahrzeug hat und zweitens ist es auch für die Hersteller als Versuchslabor super geeignet.
Nur halt die TV-Vermarktung müsste besser werden :!: Da geht die IRC als gutes Beispiel vorran :!:
Aber auch die Rallyes selber müssen wieder mehr ihren eigenen Charakter erhalten, ohne das sie von den TV-Manager vorgeschrieben bekommen, wie sie zu laufen haben.
Und was noch dazu kommt: Es sollten neben den neuen Rallyes (ok, ist für die Hersteller natürlich verständlich) aber hauptsächlich die Traditionsveranstaltungen wie Monte Carlo, San Remo u.s.w. erhalten bleiben, den hier in Europa sind ja die meisten Rallye-Fans. Aber ich denke auch in den fernen Länder wird der Rallye-Sport eher anerkannt als z.B. die Formel 1, weil er volksnäher ist :!:

Also dem Rallye-Sport steht eine goldene Zukunft bevor, wenn sie richtig genutzt wird, seitens der Hersteller, vom TV und der FIA :!:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Ernst
kennt jemanden der schreiben kann
Beiträge: 1
Registriert: 21. Jan 2008, 23:21

Re: Goldene Zeiten für den rallyesport?!

Beitrag von Ernst » 19. Okt 2010, 04:18

Nur halt die TV-Vermarktung müsste besser werden
ohne das sie von den TV-Manager vorgeschrieben bekommen, wie sie zu laufen haben.
Das wird schwierig.

Gruß
Ernst

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 123
Registriert: 27. Feb 2009, 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Goldene Zeiten für den rallyesport?!

Beitrag von RALT » 23. Nov 2010, 22:00

Gilt allerdings nur für den internationalen Rallyesport :!:
Was hier in unserem Vaterland mit der Deutschen Rallye-Meisterschaft angestellt wird ist wirklich das Letzte :twisted:
Nur weil ein Herr Tomcyk nicht von seinem hohe Ross steigen möchte und die ach so tolle ADAC-Rallye-Masters nicht zugunsten einer Verschmelzung mit der DRS vom AvD zur Rallye-Challenge aufgeben möchte :!:
Und somit ist die DRM nach einem tollen Comeback wieder am Boden :twisted:
Und die Deutschen Rallye-Fahrer und Fans sind die Doofen und gucken in Röhre :!:
Also Herr Tomcyk und Herr Strycek: Setzt euch wie richtige Männer an einen Tisch, beendet das politische Gerangel und stehlt den Sport wieder in den Vordergrund :!:
Denn besonders in Deutschland braucht der Rallysport EINE starke Hand, er hat es sowieso schon schwergenug :!:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Antworten