Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Hier geht es um DMSB, ADAC und NAVC Slalom Veranstaltungen !

Moderatoren: GSI, HaPe

Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1201
Registriert: Mo Mai 26, 2008 23:42
Wohnort: Trebur
Kontaktdaten:

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von EckigesAuge »

Ich schreibe hier als Veranstalter, vor allem aber als Sportsfreund:
Ich persönlich fand es schade, dass einige sehr interessante japanische (!) Fahrzeuge nicht in ihren üblichen Klassen unterwegs waren. Dies hätte die Veranstaltung bereichert.
Der Klassenwechsel ist aber erlaubt und wenn sich ein Team hinter einen Fahrer stellt, dann mag das vielleicht schade für andere Klassen sein, zeigt aber, dass alle an einem Strang ziehen.

Was im Hintergrund abgelaufen ist, wurde mir von einigen Seiten berichtet und finde ich absolut nicht gut. Es ist schade, dass so etwas in einem Basissport wie dem Automobilslalom vorkommt.

Hier wurde vor kurzem etwas sehr richtiges geschrieben. Nochmal zur Wiederholung:

"Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein!"
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de
speed_factory
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 20
Registriert: Di Jul 20, 2010 02:40

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von speed_factory »

zuschauer hat geschrieben:Zu dem Thema Klassenfüller aus anderen Klassen gibt es noch folgendes zu sagen.
Wer genau nachgeschaut hat dem muss aufgefallen sein, das Hans Hubert Sowart
bereits seine ganze Saison mit seinem Auto in der G3 gefahren ist und nicht wie hier
immer wieder geschrieben nur die Endläufe.

Ein Zuschauer

Und nicht nur Hubbi...auch Frank Teusch ist üblicherweise in der G3 unterwegs...und Ralf Orth hab' ich auch schon des öfteren im 318is gesehen.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7606
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von Hans Bauer »

.
.

Ich stelle hierzu nur eine Frage, die auch schon alles beantwortet :

Wären Sarah Moll und Frank Borkowski bei den DM-Endläufen in Mainbullau in der H 2 Liter am Start gewesen, hätte FGH auch so ein Fass aufgemacht, dass Robert Firsching kein Deutscher Slalom Meister 2013 geworden ist :?:

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.
Zuletzt geändert von Hans Bauer am Fr Okt 25, 2013 06:53, insgesamt 1-mal geändert.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 479
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von Christian Müller »

EckigesAuge hat geschrieben:
Hier wurde vor kurzem etwas sehr richtiges geschrieben. Nochmal zur Wiederholung:

"Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein!"

So kann man das Thema doch schön beenden.
Heisels haben es ja auch versucht und während der Saison gab es auch schon Klassenfüller und Rolf Rummel hat es in den 70ern (80ern?) auch schon so gemacht (Rauch und Nuber sind auch nur so Meister geworden, wie man mir in PNs geschrieben hat...) etc. u.v.m.
Ingo hat zudem ja analysiert, daß alle in der G3 voll gefahren sind und die Pylonen am Limit unabsichtlich gefallen sind.
Dann ist alles gut und da bestimmt jeder mal irgendwo nicht ganz sauber war, können ja alle machen was sie wollen. Prima.
Man kann ja in dem anderen Thread ausführlich über das Finetuning des Wertungsmodus diskutieren, Sportkomissare und TKs könnte man aber kpl. abschaffen, denn es ist ja am Ende alles legalisiert, weil andere es ja auch so machen oder früher sowas auch schon mal passiert ist.

Gruß aus dem Büro in Tunesien
P.S.
Hier gibt es mit dem politischen Umbruch leider auch solch einen Trend im Verständnis zu Recht und Ordnung. Man macht was man will mit der Begründung, daß andere das ja auch so machen und die Ordnungshüter sind zunehmend nicht in der Lage dem Herr zu werden.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8452
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von EWO »

Christian Müller hat geschrieben: Gruß aus dem Büro in Tunesien
Rauch nicht so viel, und schon gar von dem zeug was du eben gennommen hast.
Schönen urlaub weiterhin :wink:
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 2114
Registriert: Do Nov 18, 2004 16:26
Wohnort: HB

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von PumaTreter »

Roawdy hat geschrieben:Ich plädiere für zumachen :roll:

Gruß Roawdy
+1
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Gesperrt