Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Hier geht es um DMSB, ADAC und NAVC Slalom Veranstaltungen !

Moderatoren: GSI, HaPe

Benutzeravatar
ingo gutmann
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1094
Registriert: Mi Sep 08, 2004 09:27
Wohnort: Neustadt a.d.Weinstrasse
Kontaktdaten:

Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von ingo gutmann »

Hallo Slalomfans,

nachdem hier im Forum vom "Pressechef" des Teams Lars Heisel nicht bewiesene Vorwürfe lauthals verkündet und auch von anderen Forumsmitgliedern als wahr empfunden wurden, habe ich mir den "Spaß" gemacht und die Ergebnislisten zur G3 der DM-Endläufe zu analysieren.

(
hier die Links zu den Ergebnislisten:
http://www.msc-muehlheim.de/dokumente/e ... f_2013.pdf
http://www.msc-muehlheim.de/dokumente/e ... f_2013.pdf
)

Zum Thema Pollerorgie:

Samstags sah die Pylonenliste nicht viel anders aus als am Sonntag !
Also keine Auffälligkeit.


Zum Thema absichtliche Fahrfehler um DD zum Meister zu machen:

Ausser Dambach und Stosik hätten alle anderen Starter der G3 auch mit einem fehlerfreien 2.Wertungslauf hinter Daniel Dichter gelegen.
Dambach und auch Stosik haben beide schon Samstags mit einer hohen Trefferquote geglänzt,
womit die Fehler vom Sonntag nicht als Absicht unterstellt werden können.
Dazu kommt, dass bei Stosik ein Torfehler und keine 5 Pylone der Fehler war.
Bei Dambach weiß ich es nicht, gehe aber ebenfalls von mindestens einem Torfehler aus.

Dazu kommt, dass alle "Beschuldigten" in ihrem 2.Wertungslauf schneller waren, als im 1.Lauf.
Ebenfalls konnte keiner der Fahrer wissen wie schnell Daniel im 2.WL fährt, da er ja in seiner Klasse als letzter gestartet war.
Dieses widerspricht einer Stallorder und bestätigt eher die mit Risiko umgefahrenen Pylonen.
Für eine Stallorder wären die Fehler viel zu wenig und die Fahrzeiten viel zu schnell gewesen. Denn im Gegensatz zu "echten" Klassenfüllern waren die Jungs ja richtig schnell unterwegs.


Ich fordere hiermit alle Schlechtredner auf sich hier im Forum bei den betroffenen Fahrern offiziell zu entschuldigen, da der unbewiesene Vorwurf auch hier im Forum von vielen hundert Motorsportlern zu lesen ist und in keinster Weise bewiesen wurde.


Ebenfalls ist eine Entschuldigung bei Daniel Dichter fällig, da auf dem Weg des unbewiesen Vorwurfs sein Titel in den Schmutz gezogen wurde.

Ingo :evil:

P.S.: Üble Nachrede und falsche Bezichtigung in der Öffentlichkeit schaden dem Ansehen des Motorsports und können vom DMSB auch mit Sportstrafen geahndet werden.
Bei manchen Autos sitzt die Intelligenz im Motor-Steuergerät und nicht im Fahrersitz :-D
chrisbuschee

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von chrisbuschee »

Hallo Ingo, warum die Sache noch unendlich anheizen??????????????
Muss nicht sein,wir haben einen DM Slalom Meister 2013 dabei sollten wir es belassen.Meine Meinung objektiv betrachte,konnte man lesen.
Lieber Gedanken machen was wir für 2014 evtl. ändern können oder auch nicht,hängt nur vom DMSB ab.
Gruss Wolfgang
Benutzeravatar
ingo gutmann
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1094
Registriert: Mi Sep 08, 2004 09:27
Wohnort: Neustadt a.d.Weinstrasse
Kontaktdaten:

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von ingo gutmann »

Hallo Wolfgang,

es geht hier nicht um ein Anheizen oder Nachheizen.

Hier wurden im Forum deutliche Vorwürfe und Anschuldigungen geschrieben.
Ich muss zugeben, dass ich im ersten Moment diese Möglichkeiten in Betracht gezogen habe.
Nach einer eingehenden Analyse der Ergebnislisten kam ich aber zu oben dargestellten Feststellungen.

Da die Vorwürfe aber noch nicht richtiggestellt wurden und viele hundert Leser die Namen nun kennen, haftet diesen Sportskollegen nun ein ,für meine Begriffe, ungerechtfertigter Makel an.

Würdest Du dich darüber freuen im Forum (Weltweites Web !!!) als unsportlicher Pylonenumfahrer bezeichnet zu werden.

Das muss richtiggestellt werden.

Ingo :-D
Bei manchen Autos sitzt die Intelligenz im Motor-Steuergerät und nicht im Fahrersitz :-D
chrisbuschee

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von chrisbuschee »

ingo gutmann hat geschrieben:Hallo Wolfgang,

es geht hier nicht um ein Anheizen oder Nachheizen.

Hier wurden im Forum deutliche Vorwürfe und Anschuldigungen geschrieben.
Ich muss zugeben, dass ich im ersten Moment diese Möglichkeiten in Betracht gezogen habe.
Nach einer eingehenden Analyse der Ergebnislisten kam ich aber zu oben dargestellten Feststellungen.

Da die Vorwürfe aber noch nicht richtiggestellt wurden und viele hundert Leser die Namen nun kennen, haftet diesen Sportskollegen nun ein ,für meine Begriffe, ungerechtfertigter Makel an.

Würdest Du dich darüber freuen im Forum (Weltweites Web !!!) als unsportlicher Pylonenumfahrer bezeichnet zu werden.

Das muss richtiggestellt werden.
Hallo Ingo,

wir kennen uns schon lange.Hab schon gedacht ,du wärst ausgewandert ,weil man lange nichts gehört hat von dir.War nur Spass

Ich habe noch niemanden die Möglichkeit geben ,als unsportlich Fahrer schlecht über mich reden zu müssen.

Hätte in meiner Motorsport laufbahn >>Slalom oder auch Berg die Möglichkeit dazu gehabt.

Nur war das mit mir nicht zu machen,andere schon,da gab es nicht so wenige, die ich gekannt habe.

Da habe ich lieber auf die Platzierung verzichtet 1-3

Wenn ich sehe wär schreibt,ist ja in Ordnung ,das man sein Meinung kundtut.

Nur wer ist schon viele jahre die DM Slalom Meisterschaft mit den Endläufen durch gefahren,auch wie ich 3x nach Berlin??

Einmal war sogar noch die Grenze zu.Da sollte man sich doch etwas zurückhalten in seinen Äusserungen.

Das nachtreten gegen eine Person finde ich zum Kotzen.Da muss ich dir rechtgeben.Trotzdem man wird älter u. ruhiger,auch du.

Gruss Wolfgang
Zuletzt geändert von chrisbuschee am Mo Okt 21, 2013 03:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
charade4x4
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Do Mär 19, 2009 22:18
Wohnort: Grafschaft - Lantershofen

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von charade4x4 »

Die Swift Jungs ( stosik und dambach) hatten im 2. wertungslauf slicks aufgezogen, war zwar schneller, aber wohl ungleich schwieriger zu Händeln.
Der Rest ist Regen durchgefahren!!
"Winning is the most important. Everything is consequence of that"
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 677
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von spazzola »

Hallo Ingo,

erst einmal eine Riesenmenge Daumen hoch für Dein Posting!

Ich finde "Faulrederei" genausoschlimm wie "Faulfahren" oder genauso unsportlich wie sich unsportlich zu verhalten.

Toll, dass Du Dir die Mühe der Analyse gemacht hast, bin nun gespannt, ob die die den fragwürdigen Mut hatten anzuschwärzen nun auch Fehler eingestehen können!

Gruss vom

ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Roawdy
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: Do Nov 03, 2011 08:57
Wohnort: Düren

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von Roawdy »

Moin,
ich sehe das ganz anders.
Diese neues Thema gibt den Suchmaschinen noch mehr Futter, also auch Gerüchten, Unterstellungen.......... :roll:
Ihr habr allerdings Recht, es ist noch nicht alles von allen gepostet worden.
Aber das braucht es auch eigentlich nicht.
Sinn macht nur die Diskussion und entsprechende Verbesserung des Regelwerkes und das findet wo anders statt...... und keinesfalls irgendein Nachkarten mit dem Ruf nach Gerechtigkeit.
Jetzt ist nicht die Zeit, Wunden zu lecken, sondern sich freudig auf die nächste Saison vorzubereiten.
Entspannung ist angesagt.
Schließlich geht es nicht um den Weltuntergang sondern um den Spaß.
Allen einen freudige Saison 2014.

Gruß Roawdy.........der meint, vielleicht ist der eine oder andere ohne entspannte Genießen, sondern mit Wut im Bauch bei Stock-Car-Rennen besser aufgehoben.

Edith meint: Puh, wie gemein, die armen StockCarFans....die wollen auch nur Spaß
FGH
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 411
Registriert: Sa Nov 29, 2008 22:11

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von FGH »

Hallo,

wen die Sicht eines ebenso objektiven wie kompetenten Augenzeugen interessiert , dem sei die Lektüre von Wilfried Ruoffs Bericht empfohlen, insbesondere über die G3 am Sonntag !
http://www.racingteam-schoeneaussicht.de
Wilfried beschreibt dezidiert die "Pollerorgie" unf nennt klartextmäßig Ross und Reiter!

mfg FGH
Zuletzt geändert von FGH am Mo Okt 21, 2013 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
charade4x4
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Do Mär 19, 2009 22:18
Wohnort: Grafschaft - Lantershofen

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von charade4x4 »

FGH hat geschrieben:Hallo,

wen die Sicht eines ebenso objektiven wie kompetenten Augenzeugen interessiert , dem sei die Lektüre von Wilfried Ruoffs Bericht empfohlen, insbesondere über die G3 am Sonntag !
http://www.racingteam-schoeneaussicht.de

mfg FGH
Hallo,
meinst du die Stelle hier: :!:

"Internen Rechnungen zufolge war damit das Championat entschieden, denn weder Lars Heisel noch Robert Firsching konnten aufgrund der zu erzielenden Zusatzpunkte jetzt noch am Bitburger vorbeiziehen, die Stimmung auf dem Slalomplatz sehr gereizt, das „Dichter-Umfeld“ und das „Heisel-Umfeld“ mehr als konträr"

War das jetzt eine indirekte entschuldigung für die "sprachlichen entgleisungen" von dir :?: :?:
Mfg, Mario :wink:
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8452
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von EWO »

FGH hat geschrieben:Hallo,

wen die Sicht eines ebenso objektiven wie kompetenten Augenzeugen interessiert , dem sei die Lektüre von Wilfried Ruoffs Bericht empfohlen, insbesondere über die G3 am Sonntag !
http://www.racingteam-schoeneaussicht.de
Wilfried beschreibt dezidiert die "Pollerorgie" unf nennt klartextmäßig Ross und Reiter!

mfg FGH
Die reinen Fakten kann jeder auch aus der Ergebnisliste ableiten.
Wilfried hat einen runden Bericht verfasst (wie immer), wertet das Geschehen in der G3 verständlicherweise als "Pollerorgie", dennoch sehe ich hier keine Regelverstöße dokumentiert.

Ich glaube auch nicht das der Kern dieses threads irgendwann einmal gelöst werden wird. Ob es Absicht war und damit unsportlich ist eine reine Vermutung auch wenn es nachvollziehbar sein mag. Sowas wie Starteraquisition oder Fzg-Wechsel oder auch "nachgeben" wenn's drauf ankommt, gab es schon immer bei Endläufen und wird es in der einen oder anderen Form wohl auch weiter geben. Stallorder oder Freundschaftsdienste per Regelwerk auszuschalten ist selbst im großen Profi-Sport fast unmöglich. Ich würde meinem Freund den Sieg auch nicht versauen wollen und hätte zurückgesteckt wenn ich den Bedarf dazu gemerkt hätte. Man will doch auch in Zukunft mit seinen Freunden Spaß haben :roll:
JochenRheinwalt
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: Mo Sep 13, 2004 09:06
Wohnort: 67435 Neustadt

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von JochenRheinwalt »

Ein Blick in die Starterliste hätte es auch schon getan...
Dann hätten die anderen nachziehen können und sich auch Starter in die eigene Klasse holen können.

Gruß
Jo
nix mehr Polo!
nix mehr Astra!
Benutzeravatar
Plumm
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 63
Registriert: Mo Mär 24, 2008 17:04
Wohnort: Inden

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von Plumm »

Ich glaube es ist an der Zeit das einer der bösen G3 Fahrer auch mal ein paar Details erläutert!

Bevor sich FGH hier selber einen heiligen Schein aufsetzt ,werde ich seine angeblich
weisse Weste (ach nein,graue Weste dank Ingo) mit ein paar FAKTEN ins rechte Licht rücken.

Zum ersten ging es nie persönlich gegen einen anderen Fahrer,schon gar nicht gegen Robert Firsching der auch nicht nur am Wochenende eine wirklich meisterliche Leistung gezeigt hat!!

Dann hat keiner Zuhause gesessen und auf Starter gehofft.
Ihr habt versucht Starter aus der G2
zu kaufen, solltest du es vergessen haben so können wir die Watts App gerne noch mal nachreichen.
Wenn das dann nicht klappt, beschuldigt man lieber den Gegner das er sich Starter besorgt.
Wir sind alle aus der G3 auf eigene Kosten in Mainbullau gefahren!!

Dann sprichst du HIER so seriös von Wasserträger,
am Samstag begrüßt Lars uns (Mario und mich) mit den Worten ,ZITAT: Hallo Ihr Nutten!
Wir haben es kommentarlos zur Kenntnis genommen.

und am Sonntag dann nach der G3 ,möchte ich Dich FGH gerne lautstark Zitieren:
Ihr zwei Schlampen seid euch für nichts zu schade!!!
Du kannst dich bei einigen wirklich netten Sportkameraden bedanken das es nicht eskaliert ist!!

Der Form halber sei noch erwähnt das du ( FGH ) dich nur bei mir entschuldigt hast.

Das Lars nicht Meister ist hat er seinem Bummellauf am Samstag zu verdanken.
Wir wissen alle das er es auch Meisterlich kann und halt auch mal Nerven gezeigt hat!

Gruß Plummi
GLP ist kein Motorsport !
Benutzeravatar
charade4x4
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Do Mär 19, 2009 22:18
Wohnort: Grafschaft - Lantershofen

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von charade4x4 »

Plummi beschreibt dezidiert die Vorfälle beim DM Endlauf und nennt klartextmäßig Ross und Reiter :!:

Bei den Flecken wäre es jetzt zeit für ne Reinigung der Weste vom " Pressechef Team Heisel"!! :wink:

MfG, Mario
zuschauer
kennt jemanden der schreiben kann
Beiträge: 1
Registriert: Mi Okt 23, 2013 14:40

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von zuschauer »

Zu dem Thema Klassenfüller aus anderen Klassen gibt es noch folgendes zu sagen.
Wer genau nachgeschaut hat dem muss aufgefallen sein, das Hans Hubert Sowart
bereits seine ganze Saison mit seinem Auto in der G3 gefahren ist und nicht wie hier
immer wieder geschrieben nur die Endläufe.

Ein Zuschauer
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 8452
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL
Kontaktdaten:

Re: Analyse zu den Vorwürfen gegen die G3 in Mainbullau

Beitrag von EWO »

zuschauer hat geschrieben: Ein Zuschauer
Immer diese Pseudonyme.
Gesperrt