Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Hier geht es um DMSB, ADAC und NAVC Slalom Veranstaltungen !

Moderatoren: GSI, HaPe

Antworten
RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Fr Feb 27, 2009 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von RALT » Di Nov 23, 2010 22:34

Hallo Motorsportfreunde,

hier sind schon einmal die noch unter Vorbehalt stehende Termine zum MKSP 2011:

03.04. Fuldaer AC (Doppelveranstaltung)
15.05. Scuderia Offenbach (Doppelveranstaltung)
19.06. AMC Hungen (Doppelveranstaltung)
26.06. AMC Gießen (Nachtslalom :?: :lol: )
26.06. MSC Langgöns
23.07. MSC Mühlheim
24.07. MSC Mühlheim (DM-Lauf)
13.08. MSC Mainz-Finthen
14.08. MSC Mainz-Finthen (DM-Lauf)
28.08. MSC Fulda (Doppelveranstaltung)
18.09. MSF Zotzenbach (Bergslalom)
25.09. AMC Marktheidenfeld
01.10. MSF Worms (DM-Endlauf)
02.10. MSF Worms (DM-Endlauf)

Was ich halt ein bischen schade finde, ist die tatsache, daß der MKSP sich von seiner eigentlichen Region immer mehr entfernt :? Und das soviele DM-Prädikatsläufe dabei sind :?
Naja, trotzdem wünsche ich uns und den Veranstaltern eine geile Saison 2011 mit vollen Startfeldern und spitzen Sport :!:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 471
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von Christian Müller » Mi Nov 24, 2010 09:19

Worms als "Doppelendlauf" für DM und Main-Kinzig - da ist doch jetzt schon der Ärger vorprogrammiert, weil massenhaft Nennungen abgelehnt werden müssen.
Mit großer wahrscheinlichkeit wäre diese Top-Veranstaltung sogar ohne jedes Prädikat voll.
Auch wenn ich ganz sicher bin, daß Hans die Startplätze gerecht nach allen vorschriften der Serienausschreibungen vergeben wird, frage ich mich, ob das sein muß?

polomann
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1213
Registriert: Mi Sep 08, 2004 17:42
Wohnort: 69226 Nußloch (bei Heidelberg)
Kontaktdaten:

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von polomann » Mi Nov 24, 2010 22:35

Ha! Einen hab ich noch: Ich gehe stark davon aus, dass die beiden Wormser Läufe 2010 auch zum Rhein-Neckar-Slalompokal zählen werden. Und das meine ich vollen Ernstes :mrgreen:
Stefan Körner, 69226 Nußloch
__________________________________________
"Echtes Tuning umfasst das Automobil als Ganzes, die Karosserie und das Fahrwerk ebenso wie den Motor und das Getriebe"

Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1201
Registriert: Mo Mai 26, 2008 23:42
Wohnort: Trebur
Kontaktdaten:

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von EckigesAuge » Mi Nov 24, 2010 23:47

Stefan, das ist völlig korrekt. Beide Wormser Läufe zählen auch zum RNP. :wink:

Robert, ich verstehe nicht, was du mit "weiter enfernt von der Kernregion" meinst. Der Main fließt quer durch den Norden Bayerns und Südhessen, die Kinzig vom Vogelsberg in den Main. Außer den Veranstaltungen, die etwas südlicher liegen ist die Kernregion gut abgedeckt. Von Frankfurt aus ist es zu keinem Punkt weiter als ca. 100km! Und das ist schon sehr gut. Je dichter man etwas zusammenbringen will desto mehr Parkplatzveranstaltungen wird man haben. Das dürfte auch nicht im Sinne der Fahrer sein. :idea:

Ich werde aber vor den ganzen Planungen erstmal in meine Werkstatt verschwinden, es gibt noch viel zu tun. :)
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Fr Feb 27, 2009 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von RALT » Do Nov 25, 2010 07:34

Hallo Wolfram,

im Endefeckt hast Du ja recht, aber zu meiner Anfangszeit vor der Jahrtausendwende (1997) fandem mehr Veranstaltungen im Rhein-Main-Kinzig-Bereich wie z.B. Frankfurt, Erlensee, Kahl, Wächtersbach, Wittgenborn statt. (Äh, ich glaube das Thema hatten wir doch letztes Jahr schon einmal :?: )Ich denke mal, daß war eigentlich der Ursprung des MKSP :!:
Aber wir können ja froh sein, daß es auch Clubs gibt, die trotz der Krise im Slalomsport an Ihre Veranstaltungen festgehalten haben :!:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Benutzeravatar
kadett-c-fahrer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: Di Sep 01, 2009 22:09
Wohnort: 36103 Flieden
Kontaktdaten:

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von kadett-c-fahrer » Do Nov 25, 2010 07:38

EckigesAuge hat geschrieben:Robert, ich verstehe nicht, was du mit "weiter enfernt von der Kernregion" meinst.
ich schon, denn strenggenommen ist der MKK halt nunmal hier:
MKK.jpg
MKK.jpg (36.77 KiB) 5365 mal betrachtet
und früher gab es wohl tatsächlich mehr Veranstaltungen im MKK.

Aber egal hauptsache es gibt überhaupt noch Clubs die das durchziehen :wink:

Gruß,
Thomas

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Fr Feb 27, 2009 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von RALT » Do Nov 25, 2010 07:50

Ach ja, und noch was: Nur Frankfurt war mit dem MTZ eine Parkplatz-Veranstaltung :!:
Erlensee fand meistens auf dem Fliegerhorst statt, Wittgenborn auf der Kartbahn und Kahl und Wächtersbach auf einem Messegelände :!:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7328
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von Hans Bauer » Do Nov 25, 2010 15:03

RALT hat geschrieben:
und Kahl und Wächtersbach auf einem Messegelände :!:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Das ist aber eine nette Umschreibung für einen Parkplatz :mrgreen:

Gruß Hans
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Fr Feb 27, 2009 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von RALT » Do Nov 25, 2010 21:15

Hans Bauer hat geschrieben:
RALT hat geschrieben:
und Kahl und Wächtersbach auf einem Messegelände :!:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Das ist aber eine nette Umschreibung für einen Parkplatz :mrgreen:

Gruß Hans
Hallo Hans,

also zumindestens in Wächtersbach war auf einem Parkplatz eines abgrenzenten Kaufhaus das Fahrerlager, aber die Strecke selber war sehr flüssig auf dem Messegelände abgesteckt :!:
Bist Du vor hundert Jahren nicht auch mal in Wächtersbach gefahren :?: :mrgreen:

Mfg RALT (Robert ALTmann)

Seatfahrer
hat schonmal zugesehen
Beiträge: 3
Registriert: Do Nov 25, 2010 19:00
Wohnort: Frankfurt-Höchst

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von Seatfahrer » Fr Nov 26, 2010 01:52

Hallo, wie sich der Main-Kinzig-Pokal entwickelt hat, ist nicht mehr mein Ding. Früher hieß es " Main-Kinzig-Pokal - der Slalom-Pokal für jedermann" Davon ist man heute meilenweit entfernt, wenn man DM-Läufe fahren muß.
Recht gebe ich auch Ralt, wenn er schreibt, der MKP entfernt sich immer mehr von seiner eigentlichen Region.
An den Herrn, der sich über Parkplätze lustig macht. Ich kann mich noch erinnern, als man auf einem Personalparkplatz von BBC gefahren ist. Diese Veranstaltung war ein RNP-Lauf!!!!
Gruß Seatfahrer

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7328
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von Hans Bauer » Fr Nov 26, 2010 09:21

RALT hat geschrieben:
Hallo Hans,

also zumindestens in Wächtersbach war auf einem Parkplatz eines abgrenzenten Kaufhaus das Fahrerlager, aber die Strecke selber war sehr flüssig auf dem Messegelände abgesteckt :!:

Korrekt, wenn ich mich recht erinnere fuhr man dabei auf einem Teilstück dieses "Messegeländes" sogar die einzelnen Parkbuchten rauf und runter :wink:

Bist Du vor hundert Jahren nicht auch mal in Wächtersbach gefahren :?: :mrgreen:

Das bleibt jetzt aber unter uns :lol:

Mfg RALT (Robert ALTmann)
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Fr Feb 27, 2009 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von RALT » Fr Nov 26, 2010 09:34

Hallo Motorsportfreunde,

eigentlich ist es ja müssig darüber zu diskutieren, wie der MKSP sich entwickelt hat, da es numal jetzt so ist :!:
Aber trotzdem muss ich dazu nocheinmal was loswerden: Ich denke mal was den MKSP sehr geschadet hat war der Entscheidungswirrwar des ONS bzw. später der DMSB in Sachen Reifen, dann G-Datenblatt und Tagelizenz, vieleicht sogar die Einführung der Gr.H bei damaligen Nat.B-Veranstaltungen :!:
Jedenfalls haben sich immer mehr Fahrer zurückgezogen, ergo hatte die Veranstalter weniger Starter, weil zudem kein Nachwuchs wegen des heraufkommende
Kartfieber (nun dachte wohl jeder, er ist der Michael Schumacher) rekrutiert werden konnte und das Resultat war: Nach und nach haben die Clubs keine Interesse mehr gehabt, Veranstaltungen durchzuführen (was ich von der finazielen Seite her auch verstehen kann) :!:
Vieleicht wäre es ja eine Lösung, den MKSP nach Club-Slalom-Reglement durchzuführen :!: :idea: Natürlich geht das nur, wenn die derzeitige Clubs bereit wären, damit zuspielen und dann vieleicht auch zuversuchen, ehemalige Veranstalter zu überzeugen, wieder mitzumachen :!:
In Nord- und Südwestdeutschland funktionieren solche Regionale Meisterschaften nach Club-Slalom-Reglement doch auch :!:
Wie gesagt, daß ist MEINE Meinung :!: :wink:

MfG RALT (Robert ALTmann)

Benutzeravatar
EckigesAuge
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 1201
Registriert: Mo Mai 26, 2008 23:42
Wohnort: Trebur
Kontaktdaten:

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von EckigesAuge » Fr Nov 26, 2010 11:17

Ich bin mit meinen 19 Monaten Slalom-Erfahungen sicherlich noch ein Jungspund, trotzdem will ich mich dazu äußern, schließlich ist mein Verein der Veranstalter des MKSP. Die geschichtliche Entwicklung des Pokals kann ich nicht beurteilen und will ich auch gar nicht. Meine Schilderungen und Aussagen basieren auf meiner Erfahrung und Empfindungen. Ich finde die aktuellen Gegebenheiten gut und habe auch kein Problem mit DM-Läufen. Woher kommt eigentlich die Furcht? Oder ist es eine Abneigung? Ich finde, dass Veranstaltungen wie Mainz-Finthen oder Worms das Niveau des Pokals anheben und es hat mir schon 2x eine Riesenfreude gemacht dort zu fahren. Es müssen nicht immer Flugplätze sein, aber ich denke ein Negativbeispiel haben wir dieses Jahr selbst geliefert... Jedem muss klar sein, dass der MKSP in den DMSB-Gruppen ausgeschrieben ist und die Veranstaltungen nach DMSB-Bestimmungen durchgeführt werden. Ich vermisse den Clubslalom nicht. Man sollte auch die Entwicklung in der Region beachten. Alten Veranstaltungen nachzutrauern ist hier der falsche Platz. Man sollte sich lieber freuen, was die aktuellen Veranstalter bereit sind zu tun. Das _der_ TOP-Veranstalter der Region für 2011 ausgesetzt hat, brauche ich nicht extra erwähnen. Man muss diese Entwicklung abzeptieren oder selbst gestalten (z.B. neue Plätze suchen, Veranstalter einbinden, Helfer finden). DIes ist aber einfacher gesagt als getan. Zudem sollte man bedenken, dass im Amateur-Motorsport fast ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis gearbeitet wird.

Dies war meine ganz persönliche Sicht der Dinge!

P.S.: Schaut euch die Starterzahlen an - so falsch kann das Konzept nicht sein. Die Gießener Veranstaltung war 2010 nicht an einem Tag mit der Langgönser durchführbar "dank" großem Starterfeld.

:)
Wolfram Gerlach | slalomfotos.de

RALT
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 124
Registriert: Fr Feb 27, 2009 16:41
Wohnort: Wächtersbach

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von RALT » Fr Nov 26, 2010 13:03

Hallo Wolfram,

im Grunde hast Du recht, insbesondere mit den Starterzahlen :!: :D
Nur wird halt meiner Meinung nach der MKSP seinen Namen und seiner Bedeutung als Regional-Meisterschaft nicht mehr gerecht :!:
Und mit der Integration des MKSP bei DM-Läufen, insbesondere die Endläufe in Worms mit zusätzlich auch noch RNP, birgt doch einiges an Konfliktstoff :!:
Aber ich möchte auch nochmal betonen, daß ich sehr gut finde, daß die andere Clubs sich trotz der Flaute im Slalomsport an ihre Veranstaltungen festgehalten haben (z.B. MSC Mühlheim) :!: :D

MfG RALT (Robert ALTmann)

Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 7328
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Main-Kinzig-Slalom-Pokal 2011

Beitrag von Hans Bauer » Fr Nov 26, 2010 18:51

Seatfahrer hat geschrieben:
Hallo, wie sich der Main-Kinzig-Pokal entwickelt hat, ist nicht mehr mein Ding. Früher hieß es " Main-Kinzig-Pokal - der Slalom-Pokal für jedermann" Davon ist man heute meilenweit entfernt, wenn man DM-Läufe fahren muß.



Sicherlich hast Du Alternativen anzubieten mit welchen Läufen man den Main-Kinzig-Pokal noch attraktiver gestalten könnte.

Wer oder was hindert "Jedermann" am Main-Kinzig-Pokal teilzunehmen.

Was ist der Unterschied für einen Teilnehmer des Main-Kinzig-Pokals zwischen einem DMSB Slalom mit und einem DMSB Slalom ohne DM-Prädikat ?



Recht gebe ich auch Ralt, wenn er schreibt, der MKP entfernt sich immer mehr von seiner eigentlichen Region.



a) macht es den Main-Kinzig-Pokal attraktiv gute Veranstaltung auszuwählen

b) wo sind denn Deine Alternativen (siehe auch oben)


An den Herrn, der sich über Parkplätze lustig macht. Ich kann mich noch erinnern, als man auf einem Personalparkplatz von BBC gefahren ist. Diese Veranstaltung war ein RNP-Lauf!!!!



Und was möchte uns der Herr Seatfahrer damit sagen und was bitte hat das mit dem Main-Kinzig-Pokal 2011 zu tun ?



Gruß Seatfahrer
Hans Bauer Fahrwerkstechnik

Antworten