Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Für alle, die der "Berg-Virus" infiziert hat

Moderator: Moderatoren

Antworten
Wissender
hat schonmal zugesehen
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jun 20, 2011 12:49

Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von Wissender » Di Jun 21, 2011 11:41

Hallo ist es möglich einen Vw Polomotor mit 1140ccm mit G Lader aufzuladen auf ca 235-265ps !!!

So das ich in der 1600ccm Klasse mitfahren kann bei Bergrennen in Österreich das Aggregat sollte standfest für Bergrennen sein.

Denke mal das sollte kein Problem sein was würde so ein Bergrennmotor mit Getriebe kosten gebraucht.

Ich habe auch schon überlegt ob ich einen Polomotor mit 1420 ccm mit G Lader aufladen sollt so das ich in der 2l Klasse fahren kann aber leider hat man in der 2 Liter Klasse keine Chance mehr mit einen Fronttriebler sehe das bei uns in Österreich.

Da fährt ein Audi STW Quattro 4 WD mit 310ps und 976 kilo.
Gegen den hat ein 2l Fronttriebler keine Chance mehr.

Benutzeravatar
=KingAyk=
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Sa Apr 12, 2008 20:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von =KingAyk= » Do Jun 23, 2011 21:21

Also ein Polo Motor G40 hat 113Ps aus 1,3L. Ein Golf mit G60 Lader hat aus 1,8L 160Ps.

Ein Polo Motor, 8v?, mit weniger als 1,2L 235-263Ps? Die Ps- Spanne ist auch nicht ohne. 30Ps mehr oder weniger, das kann schon ne Menge €uros Unterschied bedeuten. Ich würde sagen, ich bin mir nichtmal sicher ob es technisch möglich ist, aber realistisch und wirtschaftlich ist es Quatsch. Mit einem Turbomotor wäre es schon eher möglich, aber wie lange das gut geht, bevor das Teil sich zerlegt, keine Ahnung. Auf jedenfall nur für jemand mit ganz viel €€€ und lange Freunde hat man damit bestimmt nicht.
Gruß..

Benutzeravatar
nova
Site Admin
Beiträge: 1843
Registriert: Mo Feb 06, 2006 01:55
Wohnort: Nümbrecht
Kontaktdaten:

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von nova » Mo Jun 27, 2011 17:47

Hi,

frag doch mal den Peter Naumann. Der fährt doch nen G-Lader Polo am Berg bis 2 Liter.

Benutzeravatar
=KingAyk=
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Sa Apr 12, 2008 20:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von =KingAyk= » Mo Jun 27, 2011 18:30

Habe gerade gesehen, es gibt auch einen 1,4er G60 Polo Motor von Sorg. Die machen viel mit Polo Motoren.

Negra
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 533
Registriert: Mi Sep 08, 2004 13:06
Wohnort: Wiesau
Kontaktdaten:

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von Negra » Di Jun 28, 2011 17:18

230PS könnte grad so gehen, die Top 1300er Sauger haben am Berg ja schon gut über 200Ps. Naumann gibt bei seinem 280PS (!!) für 1426ccm an, runtergerechnet wären das 223PS... naja man muss dabei wohl bedenken dass der Naumann bestimmt nix schlechtes hat...
Ob ich mir sowas gebraucht kaufen würde... Gebraucht ist halt hier oftmals verbraucht und wenn an so nem Mördergerät ne Revision ansteht legt man auch nen Haufen Kohle hin.

Mit Getriebe kostet sowas wenn mans fertig kauft bestimmt gut 30.000€, ich denke ein sequentielles Getriebe sollte es in diesen Regionen schon sein.
-technical courage is faster than money-

Wurscht-Egal
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 15
Registriert: Fr Mär 04, 2011 20:14

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von Wurscht-Egal » Mi Jun 29, 2011 19:54

@King Ayke: Toller Vorschlag wegen der Firma Sorg. Blöd nur, dass Roland Hurlebaus vor über zwei Jahren gestorben ist und es die Firma Sorg seither nicht mehr gibt.....

Benutzeravatar
=KingAyk=
Spitzen-Mitglied
Beiträge: 140
Registriert: Sa Apr 12, 2008 20:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von =KingAyk= » Mi Jun 29, 2011 20:45

Ach so, wusste ich nicht, hatte mal so einen alten Katalog, wie selber ausgedruckt, da standen alle Aufbaustufen für die Vw Motoren drin die es so gab. Wirklich schade :?

Benutzeravatar
Tij-Power
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 68
Registriert: Di Jul 21, 2009 12:15
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von Tij-Power » Fr Jul 01, 2011 08:54

Laut Gruppe H Reglement muss ein Saugmotor aber ein Saugmotor bleiben. Wenn Du also einen 1.2l Motor auf G-Lader umbauen willst, dann müsstest Du FS fahren. Also bleibt eigentlich nur einen 1.4lG40 zu nehmen und den in eine Karosse zu packen in der es den Motor auch gegeben hat, d.h. Polo 3 Coupé, ansonsten kann es bei der Abnahme Probleme geben.

Benutzeravatar
cb-racing
Ordentliches Forumsmitglied
Beiträge: 68
Registriert: Fr Okt 02, 2009 11:45
Wohnort: Inwil / CH
Kontaktdaten:

Re: Bergrennmotor 1140ccm Glader Faktor 1.4

Beitrag von cb-racing » Fr Jul 01, 2011 09:11

Mann könnte aber eine Kurbelwelle mit weniger Hub in den PY Block verbauen. damit wäre man wohl wieder im Gruppe H Reglement.
Der Motor bleibt ja derselbe, ist einfach der umgekehrte Weg von Hubraumerweiterung.

Das Problem wird darinliegen, das es keine geschmiedete Kurbelwelle gibt mit weniger hub als der PY Motor hat.
Es soll versuche gegeben haben mit gegossenen, welche aber nicht gehalten haben. :?:
Es gibt aber eine mit mehr Hub die geschmiedet ist. Jetzt wird wohl auch klar warum alle den Hubraum erweitern :wink:


[OT]Ich versteht immer noch nicht warum in der CH Abgasaufladung und mechanische Aufladung beide den gleichen Faktor 1.7 haben[/OT]
Gruss

Christian

Antworten