Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Hier geht es um DMSB, ADAC und NAVC Slalom Veranstaltungen !

Moderator: GSI

Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Markus-B » Sa Aug 29, 2015 20:21

Jetzt wurde es auch offiziell im Vorstart präzisiert.

Ausgehend von diesem Artikel: http://www.dmsb.de/active/detail-view/n ... 235ac2949d wird im Vorstart explizit auf den Slalomsport eingegangen.

Zitat Seite 16 Vorstart 07/08-2015:
"In der Praxis bedeutet das im kommenden Jahr etwa für die acht Veranstaltungen der Deutschen Slalom-Meisterschaft (2015 als Deutsche Rennslalom-Meisterschaft ausgetragen) eine Streckenlänge von 5.000 Metern. In der neuen DMSB- Slalom-Meisterschaft (2015 als Deutsche Slalom-Meisterschaft ausgetragen) ist für die sieben Vorläufe sowie die zwei Endläufe in den beiden Regionen Nord und Süd eine Distanz von 4.000 Metern ausreichend. Im
DMSB-Slalom-Cup sind ab der Saison 2016 mindestens vier Veranstaltungen in vier Regionen vor gesehen, die mit einer Streckenlänge von mindestens 3.000 Metern aufwarten können. Hinzu kommt: Die Prädikate in Level 1 und Level 2 werden von einem permanenten Sportwarte-Team begleitet, das den Veranstalter in ausgewählten Schlüsselbereichen unterstützt."


Wie ist eure Meinung dazu? Hat das Einfluß auf eure Saisonausrichtung? Oder ist eure Auswahl sowieso eher Veranstalterbezogen und das Prädikat eine gern genommene Nebensache?

Gruß,
Markus
Benutzeravatar
Markus-B
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 433
Registriert: Do Feb 11, 2010 21:34
Wohnort: Oberfranken

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Reinhard Stoldt » So Aug 30, 2015 11:23

ich bin dieses Jahr in der Nordhälfte DRSM und DM gefahren. Viele Veranstaltungen waren für mich neu. Die 5 DRSM-Läufe, die ich gefahren bin, belegten in meiner Gesamtbeurteilung die Plätze 1 bis 5. Von den DM Läufen waren einige dabei, die von der Qualität der Durchführung, nicht aber von den Strecken, an die DRSM heranreichten. Weeze ragte dabei deutlich positiv heraus. Anderen DM-Läufen hätte ich lokale Clubslaloms vorgezogen.
Insofern geht für mich die Abstufung in Ordnung.
Die Zahl 8 bei der neuen Level 1-DM kann ich nicht einordnen. Wenn die fix ist wären 3 Verantaltungen draussen. Da bleibt abzuwarten, was das Fingerspitzengefühl des FA daraus macht.
Für mich selbst macht es keinen Sinn eine Meisterschaft zu fahren um des Ergebnisses willen. Ich würde mir einzelne Läufe nach Qualität aussuchen und würde wie bisher praktiziert aus Geselligkeit mit meinem Sohn zusammen fahren. Wenn der sich für eine überregionale Meisterschaft entscheiden sollte, würde ich ihm nach den Erfahrungen dieses Jahres zur neuen deutschen Meisterschaft raten.
Konkret zur nächsten Saison gesprochen: es hat keinen Einfluss auf unsere Saisonplanung
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 775
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Sportfahrer » So Aug 30, 2015 13:09

Moin,

grundsätzlich hört sich das gut an, was aber letztendlich dabei heraus kommt , ist schlecht einzuschätzen.
Die DRSM war eine tolle Sache (abgesehen von der Punktewertung) . Es gab 6 verschiedene Strecken auf denen 11 Läufe abgehalten wurden. Sollten es jetzt 8 Läufe an insgesamt 4 Wochenenden werden, ist es etwas wenig, sollten es 8 einzelne Veranstaltungen an 8 Wochenenden werden , lohnt sich die Anfahrt kaum.

Bleibt abzuwarten wie das ganze ausgerichtet bzw. durchgeführt werden soll.

Beim Slalom Cup Vier Regionen zu bilden könnten aber auch dazu führen das in zweien davon bei der Vielzahl der Klassen tote Hose in der Saison herrscht. Nimmt man mal zur Anschauung den NAS CUP und streicht die Teilnehmer ausserhalb der "Nordregion" werden die Starterzahlen noch überschaubarer als zur Zeit.

Um sich ein klares Bild zu verschaffen, müsste die geplante Durchführung konkreter geschildert werden.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1739
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Reinhard Stoldt » So Aug 30, 2015 18:53

wegen der 8 Läufe habe ich eben noch mal in der Beschlussvorlage nachgesehen. Da steht "Mind. 8 Veranstaltungen (Bundesweit)".
Im Vorstart ist wohl nur das mindestens verschütt gegangen, mal unterstellt, dass von der Beschlussvorlage nicht abgewichen wurde.
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 775
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Stefan H. » So Aug 30, 2015 19:39

Ich finde die 4 Regionen können auch dazu führen das neue Fahrer aus dem Clubslalom angelockt werden, die Anfahrtswege sind doch überschaubar.

Grundsätzlich finde ich die Bildung einer Pyramide mit den Top-Veranstaltungen als DM sehr gut -> klare Struktur, gleiches Veranstaltungsreglement gilt ja eh. Mal sehen wie die Feinheiten nacher festgelegt werden.

Gruß
Stefan
Meine Youtube Videogalerie:

http://www.youtube.de/huehnerrudi
Benutzeravatar
Stefan H.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi Sep 08, 2004 15:58
Wohnort: Autostadt

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon hammerman1 » Mo Aug 31, 2015 01:35

Der geplante Level 1 (Deutsche Slalom-Meisterschaft) entspricht weitgehend der bisherigen DRSM und nimmt mit den bekanntgegebenen Kriterien wohl auch die "Schwächen" dieser Serie mit.

8 oder mehr Veranstaltungen bundesweit mit 4000 bis 5000 m Streckenlänge waren schon bisher nur mit Abstrichen bei den DRSM-Ansprüchen realisierbar, weil Veranstalter das Prädikat nicht wollten oder das vorhandene Gelände die gewünschte Streckenlänge nicht hergab.
Mehr Runden oder 3 Läufe wären eine machbare "Krücke", die aber meist die Zahl der Startplätze weiter begrenzt, weil mit der nutzbaren Tageszeit (auch unter ungünstigen Bedingungen) klar zu kommen ist.
Startplatzbeschränkungen führen aber zu Nenngelderhöhungen und verärgern auch abgelehnte Fahrer, die ebenfalls DRSM fahren möchten oder ihr regionales Prädikat nicht fahren können.
Die starre Punktwertung mit 20 - 17 - 15 .... begünstigt die Fahrer schwachbesetzter Klassen, die Zusatzpunkte ändern daran zu wenig. Fahrer in starken und leistungsdichten Klassen können bei Fehlern vergleichsweise viel mehr Punkte einbüßen als Starter in einer kleinen/3er-Klasse.

Insgesamt gesehen hat die bundesweite Durchführung einer "Deutschen Slalom-Meisterschaft" den Vorteil einer breiteren sportlichen Auseinandersetzung im Verlauf der Serie mit Fahrern aus allen Landesteilen.
Vorlauf-Regionen, wie sie jetzt zur Slalom-DM gehören, können da im Anforderungsniveau und der Klassenbesetzung sehr unterschiedlich sein und zu unterschiedlich leicht/schwer erworbenen Vorlaufpunkten führen.

Auch wenn es weite Wege sind bis zu den Veranstaltungen, so würde ich trotzdem die Teilnahme an einem attraktiven bundesweiten Prädikat einem Regionen-Prädikat vorziehen.
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
Benutzeravatar
hammerman1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1548
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:54
Wohnort: Rolandstadt

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon flobo0 » Mo Aug 31, 2015 10:46

Kann ich nur zustimmen.
Ich gebe dem bundesweiten Prädikat immer den Vorzug. Wenn man in das Starterfeld kommt :wink: ...ist mir meisten durch sehr frühes nennen gelungen!
Aber es wird für den DMSB eine Herausforderung diese Meisterschaft mit den geforderten Streckenlängen sicherzustellen.
Ich wünsche mir dass es gelingt, denn es wird den Titel "Deutscher Meister" erheblich aufwerten. Weiterhin sollte die Punktebewertung aus der DM mit etwas Aufwertung der Klassenteilnehmer übernommen werden.
Der Divisionsgedanke ist nicht schlecht aber diese Klassenzusammenlegungen Beispiel Div.II G3-G1 passt einfach nicht so ganz.
Ich freue mich jedenfalls auf 2016 und werde ggf. auch die weiten Wege nicht scheuen...
Grüße Stefan Bodin
Benutzeravatar
flobo0
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: Do Jul 25, 2013 08:33

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Sportfahrer » Do Sep 03, 2015 07:34

Moin,

gibt es schon nähere Vorstellungen wie die Startberechtigung der Gruppen (z.B.Freestyle)
ausfallen soll ?
Konkret frage ich ob bei Veranstaltungen mit Level 1 und 2 Freestyle ausgeschrieben werden darf ?
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1739
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Reinhard Stoldt » Do Sep 03, 2015 09:39

Sportfahrer hat geschrieben:Moin,

gibt es schon nähere Vorstellungen wie die Startberechtigung der Gruppen (z.B.Freestyle)
ausfallen soll ?
Konkret frage ich ob bei Veranstaltungen mit Level 1 und 2 Freestyle ausgeschrieben werden darf ?

G, F und H
einzige Änderung: G7 und G6 in gemeinsamer Wertung
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 775
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon GSI » Do Sep 03, 2015 10:38

Somit hat man nun aus 6 deutschen Slalom-Meistern (4x Team, 1x Einzel DM und 1x Einzel DRSM) im vorletzten Jahr, mit zwei deutschen Slalom-Meistern (1x Einzel DM und 1x Einzel DRSM) in diesem Jahr ab dem naechsten Jahr nur noch einen Titel uebrig gelassen. Ob ich das jetz gut finde oder wertiger halte moechte ich mich im Moment nicht aeussern wollen.

Jedenfalls hatte bei mir die bisherige DRSM den hoechsten Stellenwert wegen den schnellsten und laengsten Strecken. Diese Meisterschaft wird auch in Zukunft in meinem Top-Favoritenkreis sein. Ansonsten suche ich mir wieder eine Region aus der zukuenftigen DMSB Meisterschaft aus und fahre diese. Dann gibt es noch die ein oder andere Einzelveranstaltung, welche ich dann unbedingt fahren moechte, falls diese nicht in obiger Praedikatsstruktur auftaucht.

Dadurch aendert sich fuer mich persoenlich nichts.

Gruss Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1329
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon R.Wallrab » Do Sep 03, 2015 11:53

GSI hat geschrieben:Somit hat man nun aus 6 deutschen Slalom-Meistern (4x Team, 1x Einzel DM und 1x Einzel DRSM) im vorletzten Jahr, mit zwei deutschen Slalom-Meistern (1x Einzel DM und 1x Einzel DRSM) in diesem Jahr ab dem naechsten Jahr nur noch einen Titel uebrig gelassen.



Weniger Meister zu ehren: Mehr Sitzplätze für Funktionäre! :mrgreen:
R.Wallrab
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 81
Registriert: Di Sep 21, 2010 21:14

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon hammerman1 » Fr Okt 02, 2015 23:35

Werden sich die Strukturveränderungen bei den Slalom-Prädikaten auch auf die Fahrerlizenzen erstrecken oder bleibt es hier bei den bisherigen Wertungsvoraussetzungen?
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
Benutzeravatar
hammerman1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1548
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:54
Wohnort: Rolandstadt

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon Reinhard Stoldt » Sa Okt 03, 2015 10:07

Lizenzen wie gehabt, auch für Level 3 (DMSB-Slalom-Cup). Teilnahme ab National C, Wertung ab National B.
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 775
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon EWO » So Okt 04, 2015 11:18

Jede VA ist irgendwo auch eine regionale VA und wird regionale Meisterschaften beinhalten.
Die Lizenztrennung finde ich unnötig, aber bringt auch keine Riesennachteile mit sich.
Aber wie soll da das Thema FS behandelt werden ?
EIn Fahrer der regioanl in der FS fährt muss diese Art Läufe auslassen, obwohl sie hochwertig sind und vor der Haustür.
Das ist Unsinn der letzten Jahre und sollte nicht fortgesetzt werden.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8350
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Veröffentlichung der Prädikatsstrukturen 2016

Beitragvon hammerman1 » Fr Okt 23, 2015 00:33

Ist bekannt ob die Divisionswertung (der bisherigen DRSM) im höchsten bundesweiten Slalom-Prädikat (Deutsche Slalom-Meisterschaft) mit Level 1 auch weiterhin unverändert Anwendung finden wird und ob die Mindeststarterzahlen pro Klasse und Division verändert werden?
Nicht siegen ist wichtig, sondern dabeisein und gewinnen.
Benutzeravatar
hammerman1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1548
Registriert: Sa Okt 13, 2007 20:54
Wohnort: Rolandstadt

Nächste

Zurück zu Slalom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste