kein Kadett in Pferdsfeld

Alles was sonst nirgens rein passt.

Moderatoren: HaPe, Moderatoren

kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon Christian Müller » Mi Aug 03, 2016 09:21

Wo sind sie, die Kadetten?
Ich glaube der DM Lauf in Pferdsfeld war der erste ONS/DMSB Slalom den ich je erlebt habe*, bei dem kein einziger C-Kadett am Start war!
Günter fertig hatte zwar genannt, war aber nicht da.

* ...und das sind sicher >500 VAs in mehr als 30 Jahren ...
Benutzeravatar
Christian Müller
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 466
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon Hans Bauer » Do Aug 18, 2016 16:03

.
.

Hallo Christian,

ich hatte inzwischen mit sehr vielen aktiven Slalomfahrern persönlichen Kontakt.

Von einigen Piloten erhielt ich die Aussage, dass sie in Pferdsfeld nicht genannt haben, weil die Slalom-Getriebeübersetzung ihrer Gruppe H-Boliden für den vom Veranstalter MSC Mühlheim gesteckten Kurs viel zu kurz ist und es würde ihnen keinen Spass machen einen "Slalom" im 5. Gang im Begrenzer zu fahren.

Das könnte evtl. auch ein Grund dafür sein, dass Du da keinen C-Kadett gesehen hast, denn die sind in der Regel auch alle sehr kurz übersetzt.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7121
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon ingo gutmann » Fr Aug 19, 2016 09:18

Christian Müller hat geschrieben:Wo sind sie, die Kadetten?
Ich glaube der DM Lauf in Pferdsfeld war der erste ONS/DMSB Slalom den ich je erlebt habe*, bei dem kein einziger C-Kadett am Start war!
Günter fertig hatte zwar genannt, war aber nicht da.

* ...und das sind sicher >500 VAs in mehr als 30 Jahren ...

Hallo Christian,
das ist nicht ganz richtig! In Eggenfelden und auch am gesamten Pfingstwochenende "Hungriger Wolf/Eggebek" war kein Opel Kadett am Start.
In der momentanen Tabelle der Deutschen Slalom Meisterschaft(Level1) wird zwar auf Platz 67 ein Kadett aufgeführt, allerdings fährt Hans-Heinrich Ernst meist auf einem Opel Manta.
In der Starterliste von Bitburg (Sonntag zählt auch zur DMSB-Meisterschaft Süd) sind nur 3 Kadetten genannt.

In der Tabelle der DMSB-Meisterschaft (Level2) sind im Norden 4 Kadetten plaziert bei 106 Gewerteten. Im Süden sind 14 Kadetten plaziert bei 151 Gewerteten, von diesen 14 haben aber nur 7 an mehr als einer Veranstaltung teilgenommen.

Ich sehe hier eher ein "Aussterben" der C-Kadetten und ein Wechsel zu BMW E30/E36. Genauso wie es schon früher bei NSU TT, Renault Alpine 110 und Simca Rallye war. Dasselbe entwickelt sich auch bei den VW Golf1.

Ingo :-D
Der gerne einen schnellen Slalom fährt. :idea: Deshalb fahre ich Level1 :!: und zwar mit der richtigen Übersetzung.
Bei manchen Autos sitzt die Intelligenz im Motor-Steuergerät und nicht im Fahrersitz :-D
Benutzeravatar
ingo gutmann
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1093
Registriert: Mi Sep 08, 2004 09:27
Wohnort: Neustadt a.d.Weinstrasse

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon Hans Bauer » Fr Aug 19, 2016 11:51

ingo gutmann hat geschrieben:
Moin Ingo,

Ich sehe hier eher ein "Aussterben" der C-Kadetten und ein Wechsel zu BMW E30/E36. Genauso wie es schon früher bei NSU TT, Renault Alpine 110 und Simca Rallye war. Dasselbe entwickelt sich auch bei den VW Golf1.

Das ist in der Tat bei allen erfolgreichen Trend-Modellen im Motorsport so, dass sie irgendwann einmal weniger werden und dann sogar aussterben.

Ingo :-D
Der gerne einen schnellen Slalom fährt. :idea:

Auf einem dafür ideal geeigneten Gelände, wie z.B. Pferdsfeld, ist das für jeden Slalom-Sportler eine große Herausforderung und ein Highlight.

Für dieses Erlebnis muß man aber nicht zwingend 180 km/h fahren.

Die fahrphysikalische Herausforderung des Automobilslaloms ist definitiv nicht die erreichte Höchstgeschwindigkeit, sondern das Bewältigen von Fahraufgaben am Grip-Limit.

Das Geheimnis eines guten Slalomparcours ist der fließende Rythmus von Aufgaben, die darüber hinaus einem G5 Fahrer genauso viel Spass bereiten sollten, als einem H15 Piloten.

Unabhängig davon darf man niemals die Sicherheit aus dem Auge verlieren.

Bei 180 km/h bewegt sich ein Auto mit 50 Metern in der Sekunde.

Wie weit ein Auto bei einem Abgang da unkontrolliert ins Grüne schießen kann, müßte Dir als "alter Hase" bekannt sein.


Deshalb fahre ich Level1 :!:

Das verstehe ich, aber der Spass, den ein Parcour macht, ist definitiv nicht abhängig von der erreichten Höchstgeschwindigkeit :!:

und zwar mit der richtigen Übersetzung.

Der Slalomsport ist ein Breitensport für Amateure, der sich kostenmäßig leider immer weiter davon entfernt, dass jeder Fan, finanziell gesehen, diesen Sport ausüben kann.

Wenn sich nun bei 99 % aller Slalom-Veranstaltungen in Deutschland eine Getriebe-Endübersetzung bewährt hat, muß man nicht so überheblich sein und von einem Aktiven verlangen, dass er für ein Wochenende eine längere Achsübersetzung einbaut :

1. Hat nicht jeder Amateur-Motorsportler beliebig viele Achsübersetzungen

2. Hat auch nicht jeder einen Hecktriebler, wo das vom Arbeitsaufwand so einfach ist

Und das alles schreibe ich im Namen vieler Aktiver, mit denen ich persönlich über dieses Thema gesprochen habe.

Gruß Hans

P.S.: Mit der richtigen Übersetzung kannst Du Dich doch jede Nacht auf der A65 austoben :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:



Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7121
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon EWO » Sa Aug 20, 2016 17:52

Da geh ích nicht mit.
Wenn nach einer VA aussergewöhliche Kommentare durch nachhaltige Emotionen durch den Kurs aus den Fahrern rauskommen,d ann kann es nur geil gewesen sein.
Was es dann war, ob eine Stelle oder Highspeed oder Rhytmus oder auch nur das Catering, ist völlig egal. Wichtig ist das ein VA es schafft sich aus der Masse herauszuheben und zwar positiv.
Wenn dabei dann eine Handvoll Fahrzeuge oder auch Fahrer ans Limit des machbaren kommen, liegt in der Sache und ist hinnehmbar.
Die kleineren oder "langsameren" Kurse haben dann andere Features, die den schwach-Kubikern entgegen kommen.
Übers Jahr gesehen darf gern alles dabei sein.

Es sind nach zig Jahren Slalom-Erfahrung immer noch einige wenige VA die mir sofort positiv in die Erinnerung kommen....
Meist waren es die Highspeed-Kurse, die zu ihrer jeweiligen Zeit das Limit nach oben verschoben haben.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8334
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon Hans Bauer » Sa Aug 20, 2016 19:19

.
.

Moin Eckehard,

wenn die aktuell aktiven Slalompiloten Deiner Meinung wären, stellt sich mir die Frage, warum so wenig Starter in Pferdsfeld waren.

Nach über 30 Jahren eigener Erfahrung im Automobilslalom würde ich die Qualität eines Kurses niemals von der erreichbaren Höchstgeschwindigkeit abhängig machen.

Die fahrerische Herausforderung und der Fahrspass an einer Strecke wird durch viele andere Aspekte der Streckenführung erreicht.

Und das zeigt mir das positive Feedback aller Aktiven, die in den letzten 30 Jahren, auf von mir gestellten Kursen am Start waren.

Und damit bin ich hier raus ... :wink:

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7121
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon Dennik-Häfker » Sa Aug 20, 2016 19:24

Hans Bauer hat geschrieben:.
.


Die fahrerische Herausforderung und der Fahrspass an einer Strecke wird durch viele andere Aspekte der Streckenführung erreicht.

.


Wie zb die DM Strecke in Lüneburg/Embsen auf dem Verkehrssicherheits Zentrum. Wird immer mein Favorit bleiben, ganz knapp vor Dölln 5000
Dennik-Häfker
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 260
Registriert: Do Aug 02, 2007 21:38
Wohnort: Achim

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon Reinhard Stoldt » So Aug 21, 2016 11:35

ein paar Kadetten gibts schon noch, die hatten sich eine Woche früher woanders versammelt. Vielleicht halten sie aber Slalom im Wochentakt nicht mehr aus. :lol:
https://www.tw-sportsoft.de/RGO_Flugpla ... se_H14.pdf
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 773
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon GSI » Di Sep 06, 2016 15:11

Ich komm ja bald wieder mit dem anderen Auto...
Ich hoffe "bald" :roll: Drueckt mir die Daumen :-D

Gruss Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1327
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: kein Kadett in Pferdsfeld

Beitragvon Hans Bauer » Di Sep 06, 2016 15:35

GSI hat geschrieben:Ich komm ja bald wieder mit dem anderen Auto...
Ich hoffe "bald" :roll: Drueckt mir die Daumen :-D

Gruss Gerold



Spass-Modus an :

Hi Gerold,

wieso denn das - schafft der Camaro die Abgaswerte nicht mehr ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Duckundganzschnellweg ... :wink:

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7121
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms


Zurück zu Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste