Wiedereinsteiger braucht Zukunftsicher Informationen

Fragen von Einsteigern, Quereinsteigern und Wiedereinsteigern...

Moderator: PumaTreter

Wiedereinsteiger braucht Zukunftsicher Informationen

Beitragvon JoeBuster » Mo Sep 07, 2015 20:00

Moin, Moin @all

So, nach mehr als 25 Jahren Motorsport Pause, brauche ich für einen geplanten Wiedereinstieg in den nationlen Motorsport (früher hieß das mal nationale Rallye) ein paar Informationen.

Ich bin schon viel am lesen aber es hat sich seit damals scheinbar alles geändert :(

Mein Plan war eigentlich mit einem kostengünstigen Gruppe-G Auto in einer Klasse mit vielen Teilnehmern (wegen der Punkte) an den Rallye Start zu gehen.

Problem 1 was ich so gelesen haben, die Gruppe-G scheint beim DMSB mehr oder weniger vor dem Aus zu stehen.

Außerdem habe ich mir mal ein paar Ergebnisslisten aus dem Norddeutschen Raum (mein bevorzugtes Einsatzgebiet) angesehen. Wirklich volle Gruppe-G Klassen scheint es ja nicht mehr zu geben.

Darum meine Frage: Mit welchem Fahrzeug und in welcher Klasse besteht aus heutiger Sicht LANGFRISTIG die größte Chance starke Teilnehmerzahlen und ein zukunftssicheres Reglement vorzufinden?

Idealer Weise sollte sich das ganze auch Kostenmäßig im Rahmen halten um Wettbewerbsfähig zu sein. An einem Wettrüsten nach dem Motto, wer das meiste Geld hat, hat auch das beste Material, habe ich kein Interesse.

Danke für eure ersten Ratschläge - weiter Fragen meinerseits werden sicher folgen.
JoeBuster
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo Sep 07, 2015 18:10

Re: Wiedereinsteiger braucht Zukunftsicher Informationen

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mo Sep 07, 2015 20:53

das ist vollkommen egal, in welcher Klasse du einsteigst. Bei der Rallye gibt es mehr Klassen als Teilnehmer, da ist für jeden was dabei,
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 773
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Wiedereinsteiger braucht Zukunftsicher Informationen

Beitragvon nova » Mo Sep 07, 2015 21:51

Moin,

ich würde eine FIA Klasse nehmen. R1 ist noch relativ günstig. Damit könnte man dann ggf auch in einen Cup fahren.

Die R1 Autos sind ähnlich den G Autos. Sehr viel Serientechnik.

R2 ist da schon was teurer. Teure Fahrwerke, große Bremsen, Sequentielles Getriebe, ...

Aber mehr wie 5 Jahre kann man eigentlich nie vorplanen.

Leider sind die FIA und auch der DMSB sehr schnell bei Regeländerungen dabei.

Ggf. wäre auch der 318is Cup etwas. Allerdings nur national zu gebrauchen.

Da dieses Forum aber mehr auf Slalom abzielt kannste sonst auch mal beim www.rallye-magazin.de vorbei schauen.
Benutzeravatar
nova
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1798
Registriert: Mo Feb 06, 2006 02:55
Wohnort: Gummersbach

Re: Wiedereinsteiger braucht Zukunftsicher Informationen

Beitragvon Stefan H. » Di Sep 08, 2015 12:21

Hallo,

ich empfehle dir den BMW 318 is Cup. Warum habe ich vor kurzem in einem anderen Thread ausgeführt. Darüber hinaus kannst du mit dem Auto auch mal zu, Spaß in der F bis 2 Liter fahren, mit min. 40% Schotter Anteil bist du da auch konkurenzfähig.

Autokosten: 6-8000 Euro

Cup-Saison: <5000 Euro

Gruß
Stefan
Meine Youtube Videogalerie:

http://www.youtube.de/huehnerrudi
Benutzeravatar
Stefan H.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi Sep 08, 2004 15:58
Wohnort: Autostadt

Re: Wiedereinsteiger braucht Zukunftsicher Informationen

Beitragvon JoeBuster » Di Sep 08, 2015 19:44

OK, danke schonmal für die Antworten

Wäre sowas hier ein R1 Fahrzeug?

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai ... geNumber=3

Wird die Klasse R1 auch bei Nationalen Rallyes ausgeschrieben, oder muss man dann in einer F/H Klasse fahren (wenn ja welche?) in der wieder das Buget über die Position im Feld entscheidet?

IS-Cup habe ich auch schon geschaut. Allerdings muss man dann mehr oder weniger Bundesweit wieder unterwegs sein. Außerdem kenne ich das noch von früher, das gerade in Marken Cups es immer welche gibt, die trotz Reglement irgendwie viel bessere Autos haben als der Rest des Feldes ;)
JoeBuster
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo Sep 07, 2015 18:10

Re: Wiedereinsteiger braucht Zukunftsicher Informationen

Beitragvon Stefan H. » Di Sep 15, 2015 12:11

Hallo Joe, (wie heißt du eigentlich richtig ?)

der Swift ist ein Gruppe N Fahrzeug.

Ob die R1 separat ausgeschrieben und gewertet wird musst du mal bei einer Rallye-Ausschreibung nachlesen.

Der IS-Cup ist kein Cup wie jeder andere. Die Autos sind verplombt und untereinander wird jederzeit der Fahrzeugschlüssel zur Verfügung gestellt um Dinge untersuchen zu können. Vielleicht gibts Feinheiten, z.B. beim Gewicht, mehr aber auch nicht.

Ein IS-Cup Auto kostet weniger als die Hälfte eines R1-Modells und ist ohne Totalschaden sicher auch wertstabiler. Somit hast du für den gesparten Kaufpreis die Reisekosten für 5 Jahre locker drin...

Bleibt halt der Faktor Zeit.

Gruß
Stefan
Meine Youtube Videogalerie:

http://www.youtube.de/huehnerrudi
Benutzeravatar
Stefan H.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi Sep 08, 2004 15:58
Wohnort: Autostadt


Zurück zu Einstieg?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast