Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Fragen von Einsteigern, Quereinsteigern und Wiedereinsteigern...

Moderator: PumaTreter

Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon kartoffelvan » Sa Jul 26, 2014 22:26

Hallo zusammen,
möchte mich kurz vorstellen, bin 47 Jahre, komme aus Bayern(Mittelfranken) und hätte gleich ein paar Fragen, wo Ihr mir evtl. weiterhelfen könnt.

Ich fahre einen VW Golf 2 GTI 16V aus dem Jahr 1986 mit 2.0 l Escher Motor. Das Fahrzeug habe ich 2012 von einem Freund übernommen.

Ich nehme an diversen Berggleichmässigkeitsprüfungen, und Bergslaloms teil.
Soweit es mein Budget erlaubt, möchte ich mir gerne eine Sperre einbauen. Welche könnt Ihr mir empfehlen. Zur Info:das Auto hat Strassenzulassung und ich fahre zu den Veranstaltungen auf eigener Achse. Slicks 20/54/13 Michelin(gebraucht). Geplant Semi 185/60/13 Toyo R 888 Mischung GG.

Fahrwerk DTS Gewinde.

Vielleicht können mir einige von euch Tipps geben,ob und was am Golf 2 zu beachten ist.

Herzlichen Dank&Grüße aus Bayern.
kartoffelvan
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa Jul 26, 2014 21:02

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon Jörg O. » Mi Jul 30, 2014 18:06

Hallo.
Also am besten wäre hier eindeutig eine Lamellensperre ( bloss keine Gleitsteinsperre nehmen ! ).
Alternativ tuts auch ein (günstigeres) Torsendifferential, z.B. von Wavetrack ( ca. 900,- Eur ohne Einbau ).
Preislich musste halt schauen bei versch. Anbietern und Getriebespezis.
Was die Reifen betrifft würde ich Dir bei dem 16Ventiler eher zu dem Khumo Ecsta V70 in der Grösse 215/50/13 raten bzw halt die 195/50/15...und zwar in Mischung K60 für die VA und K20 für die HA, Preise ab 150 Eur/Stk.
Ein 185/60/13 ist noch ok bei einem seriennahen 8Ventiler-Gti...jedoch mit einem 2 ltr. 16V ist der meiner Meinung nach überfordert.

...und noch was:
Vergiss das mit einem Strassensportfahrwerk (auch als Gewindefahrwerk) beim Slalom...dafür sind die Federraten als auch die Dämpferkennlinien zu "weich"...!!!
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon PumaTreter » Do Jul 31, 2014 08:25

Huch, am 26. den Post gesehen, nicht gleich geantwortet und dann das hier vermasselt:
Herzlich Willkommen im EWO-Forum, kartoffelvan. :oops:

Viele Grüße und stets eine Handbreit Luft zu festen Hindernissen!
Achim
- Wer schnell sein will, muss richtig bremsen -

Alles ist Motorsport: https://www.youtube.com/watch?v=YUQG5zKHLBE
Benutzeravatar
PumaTreter
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 2079
Registriert: Do Nov 18, 2004 17:26
Wohnort: HB

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon Sportfahrer » Do Jul 31, 2014 08:48

Moin und willkommen.

was für eine Bremse hast du verbaut die das Geschoß abbremmst und unter eine 13 zoll Felge passt ? Die suche ich gerade
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1738
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon CodeRed » Do Jul 31, 2014 09:00

239x20

das reicht locker um euer 500 kg Auto abzubremsen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

sagt der VW-GURU :wink:
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1242
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon Sportfahrer » Do Jul 31, 2014 09:57

Moin Ditmar,

Erst mir die ganzen Carbonteile für teuer Geld verkaufen und dann hier im Forum das Gewicht verraten, du bist mir so ein Freund. :wink:

Das Problem ist ja , dass der TÜV immer das ZGG zu Grunde legt und nicht das tatsächliche. Wir würden gern auf 13" Zoll umbauen, weil die Auswahl der Reifen deutlich größer ist, es scheitert aber an der größe der Bremse. Deshalb meine Frage. Denn ich denke was bei einem "großen Golf mit 2.0 Liter 16V und edlem Motortuning als Bremse unter 13" passt, sollte auch für den Kleinen eintragungsfähig sein.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1738
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon kartoffelvan » Do Jul 31, 2014 10:09

Mein Motor wurde 1989 mit der originalen 239er Bremse eingetragen. In meinen Augen unverantwortlich!
kartoffelvan
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa Jul 26, 2014 21:02

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon CodeRed » Do Jul 31, 2014 10:36

Sportfahrer hat geschrieben:Moin Ditmar,

Erst mir die ganzen Carbonteile für teuer Geld verkaufen und dann hier im Forum das Gewicht verraten, du bist mir so ein Freund. :wink:

Das Problem ist ja , dass der TÜV immer das ZGG zu Grunde legt und nicht das tatsächliche. Wir würden gern auf 13" Zoll umbauen, weil die Auswahl der Reifen deutlich größer ist, es scheitert aber an der größe der Bremse. Deshalb meine Frage. Denn ich denke was bei einem "großen Golf mit 2.0 Liter 16V und edlem Motortuning als Bremse unter 13" passt, sollte auch für den Kleinen eintragungsfähig sein.


Hochrüsten ist immer kein Problem!
Kannst ja hier mal nachlesen und rechnen wie deine Chancen sind :lol:
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=CONSLEG:1971L0320:20070101:DE:PDF
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1242
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon Jörg O. » Do Jul 31, 2014 13:35

..."Mein Motor wurde 1989 mit der originalen 239er Bremse eingetragen. In meinen Augen unverantwortlich! "...

Du benötigst unbedingt min. eine 256er (Innenbelüftet/20mm Scheibendicke) Bremse vorne ( vom Passat 35i oder auch Golf 3 GT) oder besser noch die 280er vom Golf G60...dazu noch einen 22er Hauptbremszylinder (ein Muss beim Umbau auf die 256er und/oder 280 Bremse) !!!
Mit der mickrigen 239 würde ich persönlich einen 2,0 16V mit MotorKennBuchstabe 9A oder ABF keinen Meter fahren wollen...wer da die 239er 8V-GTI Bremse drangelassen hat, hat echt keine Ahnung... :shock: :shock: :shock: :idea:
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon kartoffelvan » Do Jul 31, 2014 13:59

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Bremse wird im Winter geändert und zwangsläufig dann 15 Zoll mit Slicks.
kartoffelvan
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa Jul 26, 2014 21:02

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon Jörg O. » Do Jul 31, 2014 18:37

...na dann viel Erfolg beim Umbau im Winter...

Da Du mit diesem Golf eh in der verbesserten Klasse antreten musst, mach es gleich richtig:
Das heißt außer der größeren Bremse noch Stahlflexleitungen (z.B. von HEL oder Goodridge, gibt es mit ABE/Gutachten) mit verbauen, dazu hochgekohlte "Sport"-Bremsscheiben (ATE Powerdisc) samt Ferodo DS 2500 oder DS 3000 Bremsbelägen (leider ohne ABE/Freigabe :wink: ) und ATE Super Blue Racing Bremsflüssigkeit...Du wirst danach Deine Bremse nicht widererkennen...! 8) :-D :-D
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 268
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Vorstellung und Fragen zum Golf 2

Beitragvon kartoffelvan » Do Jul 31, 2014 20:26

Jörg,DANKE für die Tipps!
kartoffelvan
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Sa Jul 26, 2014 21:02


Zurück zu Einstieg?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste