Wiedereinstieg Slalom F10

Fragen von Einsteigern, Quereinsteigern und Wiedereinsteigern...

Moderator: PumaTreter

Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Hobbytuner227 » Mo Apr 29, 2019 11:33

Hallo zusammen,

ich überlege einen wieder einstieg zu starten, könnte aktuell "günstig" an einen e36 318ti kommen.
Dieser hat aktuell ein KW V2 verbaut. Wiechers Domstrebe VA/HA und eine 25% Sperre.
Denkt ihr aus dem Fahrwerk lässt sich was raus kitzeln zb. in Verbindung anderer Federn (Federrate)?
Was für eine Rad/Reifen Kombination könntet ihr mir empfehlen?
War vor ein paar Jahren mit einem E30 325i unterwegs und bin nur Toyo R888 gefahren.

Danke schonmal

Gruß Dominik
Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 15, 2016 20:18

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon EWO » Mo Apr 29, 2019 14:13

Wen du von F10 sprichst, könnte man glauben das d den DMSB-Slalom anpeilst.
Dann sind auf jeden Fall Slicks und Regenreifen anzuschaffen.
Warum nicht erst einmal mit ersten Starts im Clubslalom testen ? Welche Region bzw. welches Regelwerk gilt denn da bei dir ?
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8302
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mo Apr 29, 2019 15:38

so wie das Auto beschrieben wurde ist das kein F10 sondern ein G3
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 767
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Hobbytuner227 » Mo Apr 29, 2019 21:58

Also.....
Ich möchte bei Clubslalom veranstaltungen Teilnehmen,
Komme aus Baden Württemberg und dort wird das Fahrzeug natürlich auch Hauptsächlich bewegt.
Bei uns bzw. Im Reglemant sind in der Gruppe G sowie Gruppe F Semi Slicks erlaubt mit E-Kennung. Erst ab Gruppe H darf auf Slicks gefahren werden.

Aktuell ist das Fahrzeug theoretisch ein Leergeräumtes G Fahrzeug so darf es aber nur in der F starten.

Hoffe ich konnte soweit die Fragen aus dem Weg schaffen.

Schönen Abend.
Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 15, 2016 20:18

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Di Apr 30, 2019 09:17

Hallo Dominik !
Komme aus Baden Württemberg und dort wird das Fahrzeug natürlich auch Hauptsächlich bewegt.
Bei uns bzw. Im Reglemant sind in der Gruppe G sowie Gruppe F Semi Slicks erlaubt mit E-Kennung. Erst ab Gruppe H darf auf Slicks gefahren werden.
Das ist fast richtig :)
In Württemberg wird keine E-Kennzeichung der Semi-Slicks in Gruppe G und F gefordert, weil die Grundlage das DMSB-Reglement ist (und dort Slicks gefahren werden dürfen die keine E-Kennzeichnung haben). Wir lassen nur keine Slicks in G und F zu. Also nur profiliert mit oder ohne E-Kennzeichen ...
Zuletzt geändert von HaPe am Di Apr 30, 2019 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Compact » Di Apr 30, 2019 09:18

Hallo,

mit einem 318ti mit Serienleistung wirst du in der F10 mitfahren, aber nie ganz vorne. Wichtig ist eine kurze Achse, damit kannst du deine Sperre zwar wiederverwenden, du brauchst aber eine andere Übersetzung. Ein gut vorbereiteter 318ti fährt derzeit in der F10 vorne mit, hat aber gg die 320is keine Chance, wie auch bei 140 gg 200 Ps. Mit einem V2 wirst du auch nicht weit kommen, andere Federn werden dir da wahrscheinlich nur bedingt helfen. Du kannst dich bei KW erkundigen, welche Federhärte der V2 Dämpfer max verträgt u diese dann verbauen. Zum Mitfahren und Spaß haben reicht es natürlich immer.
Ich würde auch G3 empfehlen, dann mußt du nur deinen Innenraum wieder vervollständigen u kannst erstmal halbwegs konkurrenzfähig mitfahren. Für die Spitze wird es mit V2 auch da nicht reichen, die E30 318is sind einfach zu gut.
Wegen Reifen kommt es natürlich auf die Klasse an. In F10 darfst die Größe fahren, die du willst, in der G3 ist ja die Felgenbreite beschränkt. Generell wird hauptsächlich gefahren: Toyo R888/r888R, Nankang AR-1 u einige die Extreme VR2.
Am Sonntag ist der Clubslalom in Waiblingen, komm doch einfach hin und guck mal, was die anderen so machen.
Compact
übt Schreiben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Di Apr 30, 2019 09:20

Generell wird hauptsächlich gefahren: Toyo R888/r888R, Nankang AR-1 u einige die Extreme VR2.
... und Dunlop Direzza :-D
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Hobbytuner227 » Di Apr 30, 2019 09:27

Das ich in der G starte, hatte ich mir schon überlegt. Allerdings finde ich kein richtiges Reglement nach dem ich mich richten kann.
Ich weiß das am Antriebsstrang (Motor,Getriebe,Differential) nichts verändert werden darf. Drehzahl Begrenzer ist auch nicht frei gesetzt.
So ansonsten war es glaub ich max. 7j felgen Fahrzeug darf nicht verbreitert werden oder. (max. 2cm).
Innenraum nicht leer geräumt? Also wirklich alles wieder rein?

Ansonsten fällt mir auf die schnelle nichts ein.
Vielleicht kann mir ja einer sagen wo ich das Reglement finde oder was ich eben vergessen habe.
Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 15, 2016 20:18

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Di Apr 30, 2019 09:49

Hallo Dominik !
Vielleicht kann mir ja einer sagen wo ich das Reglement finde oder was ich eben vergessen habe.

Das DMSB-Handbuch runterladen: https://www.dmsb.de/public/publikationen/handbuch/?tx_dmsbdownload_general%5Bdocument%5D=22996&tx_dmsbdownload_general%5Baction%5D=downloadFile&tx_dmsbdownload_general%5Bcontroller%5D=Document&cHash=6e7a440ad7a4c13dde036ea9a0922b80

und dort im brauen Teil nachlesen.
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Compact » Di Apr 30, 2019 12:02

Ja, Dunlop werden auch gefahren, sind aber erheblich teurer als die anderen Reifen, ob auch so viel besser, kann ich nicht beurteilen.
Wenn das Auto auf dem Papier schon nicht zur Spitze gehört, würde ich auch nicht mit dem teuersten Reifen anfangen.
Es werden auch noch andere Semis gefahren, dass sind aber eher Exoten oder Altbestände oder…
G muss alles Serie sein.
Geändert werden darf Fahrwerk, inkl. Domlager (aufpassen, das ist im badischen Reglement nicht erlaubt, falls man da man fahren will), Auspuff, Domstreben, Sitz, Gurt, Lenkrad, Käfig.
Das ist natürlich nicht alles, aber mal ein grober Überblick, weiter hilft nur das DMSB-Handbuch.
Felgenbreite siehe G-Fahrzeugliste, die späten 318ti dürfen auch 8x17 fahren, sonst wohl 7,5 (ohne Gewähr).
Compact
übt Schreiben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Hobbytuner227 » Di Apr 30, 2019 19:38

Gilt den beim Clubslalom das selbe Reglement wie beim DMSB? Ich dachte beim Clubslalom ist das regelwerk etwas abgeschwächt. Wenn ich das richtig verstehe im DMSB reglement darf ich in der G max 7j felgen fahren.
Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 15, 2016 20:18

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Compact » Di Apr 30, 2019 21:11

Beim Clubslalom in BW gelten die DMSB-Regeln, außer bei den Reifen, da keine Slicks, sondern nur straßenzugelassene Reifen.
Ich sehe in der G-Liste beim 318ti 7,5 u 8 Zoll erlaubt.
Einfach mit deiner Schlüsselnummer u Typgenehmigung deinen exakten Typ suchen u nachgucken.
Compact
übt Schreiben
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo Jan 21, 2019 21:42

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon Hobbytuner227 » Mi Mai 01, 2019 08:15

Laut G Fahrzeugliste dürfte ich mit meinem tsn 549 nur 15zoll fahren erst die 1,9l 318ti dürfen bis zu 8x17 fahren :shock: ?
Ist das nur nie geändert worden? Das kann ja eigtl so nicht sein.
Hobbytuner227
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 27
Registriert: Mo Feb 15, 2016 20:18

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Mi Mai 01, 2019 15:31

Laut G Fahrzeugliste dürfte ich mit meinem tsn 549 nur 15zoll fahren erst die 1,9l 318ti dürfen bis zu 8x17 fahren :shock: ?
Ist das nur nie geändert worden? Das kann ja eigtl so nicht sein.
Das wird ja auch nicht nachträglich geändert wenn sich die Schlüsselnummer ändert.
Das liegt daran, dass man für die letzten e36 Compact ab Werk die 8x17 gegen Aufpreis bestellen konnte.
Für die älteren hatte das BMW nicht angeboten.
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Re: Wiedereinstieg Slalom F10

Beitragvon HaPe » Mi Mai 01, 2019 15:38

Beim Clubslalom in BW gelten die DMSB-Regeln, außer bei den Reifen, da keine Slicks, sondern nur straßenzugelassene Reifen.

Das Wort straßenzugelassene Reifen muss in Württemberg mit profiliert ersetzt werden.
Im Reglement des ADAC Württemberg für Automobil-Clubsport-Slalom 2019 steht drin dass keine Slicks in G und F zugelassen sind ...

Bevor hier unnötige Diskussion aufkommen, ich bin im Clubslalom-Arbeitskreis des ADAC Württemberg und weiß wie das Reglement zu verstehen und anzuwenden ist 8)
--
Hans-Peter

100 % Sauger; nur Halbtote werden aufgeladen.
Benutzeravatar
HaPe
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Mo Jul 04, 2011 12:44
Wohnort: Vaihingen-Enz

Nächste

Zurück zu Einstieg?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste