Elektronische Drosselklappe

Alles zum Thema Technik, welches in die anderen Foren nicht passt.

Moderator: PumaTreter

Elektronische Drosselklappe

Beitragvon dbehr » So Okt 14, 2018 14:33

Hallo zusammen,

auf was man so alles stößt wenn man den Motor ausbaut. Leider hat mein Slalom Projekt - wie sich es jetzt rausstellt - ein E-Gas Pedal. Da ich aber gern eine Freiprogrammiere Steuerung fahren will, ist das leider so nicht möglich. Meine Freien Steuerungen können Drive by Wire leider nicht. Jetzt steht im DMSB Handbuch das die Elektronikbox grundsätzlich freigestellt ist. Aber die Ein und Ausgabe Signale zur Bestimmung der Kraftstoffmenge zwar angepasst werden aber im Sinne nicht verändert werden dürfen (komplett wegfallen lassen eines Sensors oder durch hinzufügen).

Des Weiteren darf ich die Drosselklappe im Durchmesser auf höhe der DK Welle auch nicht ändern. Was wäre aber aber wenn ich eine Drosselklappe mit Seilzug verbaue, die den gleichen Durchmesser besitzt? In diesem Modell gab es Motorvarianten mit Seilzug. Die Berechnung im Seriensteuergerät erfolgt über Alpha-N - MAP / RPM. Auch die "neue" Seilzug Drosselklappe hätte den TPS (Alpha-N) verbaut. Es gehen zwar alle Signale in das Motorsteuergerät hinein und werden dort umgesetzt zur Drosselklappe aber eigentlich ist das ein "seperater" Teil der sich nur um die Ansteuerung der Drosselklappe kümmert. Da wird also nichts berechnet oder ähnliches.

Meines erachtens wäre dies dann Regelkonform sofern ich den DK Durchmesser wie Original nutze.

Hat da irgendwer irgendwelche Erfahrungen?

Liebe Grüße
David
Abstimmung von Freiprogrammierbaren Steuergeräten - http://www.wicked-performance.de
dbehr
übt Schreiben
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr Sep 28, 2018 13:44

Zurück zu Diverses

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast