Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Vinki » Mo Mär 06, 2017 07:29

Habe mir jetzt auch die AD08R gekauft.
In der Garage sind es 10 Grad und die Reifen sind schon klebrig vom rumliegen.
Ich hoffe die halten die gesamte Saison.

Bei der Demontage der K117 und Montage der AD08R konnte man die steifere Reifenflanke erkennen.
Ist aber nicht so steif wie ich dachte.

Mfg Jan
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon BMW123d » Di Mär 07, 2017 19:40

Vinki hat geschrieben:Habe mir jetzt auch die AD08R gekauft.
In der Garage sind es 10 Grad und die Reifen sind schon klebrig vom rumliegen.
Ich hoffe die halten die gesamte Saison.

Bei der Demontage der K117 und Montage der AD08R konnte man die steifere Reifenflanke erkennen.
Ist aber nicht so steif wie ich dachte.

Mfg Jan


hab die jetzt auch da. Fühlen sich "weicher" an als die Federal, Nankang, Toyo R888 und meine Michelin S8. Leider habe ich jetzt festgestellt, dass 2 von meinen OZ Superleggera einen Riss haben, konnte deshalb noch nicht testen, muss erstmal noch neue Felgen besorgen.
BMW123d
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Renncorsa1 » Mo Mär 13, 2017 10:12

Hast du den Riss an der Innenseite vom Hump ? Das ist ganz typisch für Oz , hatte das gleiche Problem und nach der 3 Felge die gerissen war habe ich auf die Version HLT gewechselt , die sin massiver in dem Bereich und ich habe nie wieder Probleme damit gehabt.
Renncorsa1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 135
Registriert: Do Dez 04, 2008 19:04

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon BMW123d » Di Mär 14, 2017 17:25

Renncorsa1 hat geschrieben:Hast du den Riss an der Innenseite vom Hump ? Das ist ganz typisch für Oz , hatte das gleiche Problem und nach der 3 Felge die gerissen war habe ich auf die Version HLT gewechselt , die sin massiver in dem Bereich und ich habe nie wieder Probleme damit gehabt.


ja genau, bei 2 von 4 Felgen. Eine Felge hatte Luftverlust. Ich hatte das Ventil in Verdacht. Die andere hatte nichtmal Luftverlust, war dicht gehalten durch den Reifen, die Risse sind aber nahezu identisch. Habe mir jetzt auf die schnelle OZ Crono HT besorgt. Ich hoffe die halten länger.
BMW123d
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon EWO » Di Mär 14, 2017 18:12

Hey my dears .... Das Thema ist AD08R !!!
Bitte neuen Thread aufmachen für neues Thema !
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8212
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Jörg O. » Mi Mär 15, 2017 14:08

...beim AD08R mit dem Kaltdruck nicht zu weit unten beginnen...nur so als Tip.
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon BMW123d » Mi Mär 15, 2017 21:06

hab jetzt vorhin die Räder abgeholt, bin ein paar Kilometer mit dem AD08R gefahren (nur kurz, Auto ist jetzt bis Samstag wieder weg).

Kaltluftdruck: 2,6 bar rundum vorerst mal.
Der Reifen ist zumindest neu schonmal deutlich leiser als Federal RSR und Nankang NS-2R und als der Toyo R888 sowieso.
Das Gripniveau hat einen ordentlichen Eindruck gemacht. Aber zu wenig gefahren bis jetzt
Lenkpräzision würde ich beim Federal besser einschätzen. Beim Nankang schlechter.
Der Reifen wirft kalt aufjedenfall mal ordentlich steinchen bei mir in der Straße (mein Indikator 8) ) Tendenziell mehr wie toyo, weniger wie Michelin Slicks :D

Mehr Erfahrungsbericht wirds in einigen Wochen geben....
BMW123d
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Vinki » Fr Mär 17, 2017 13:48

Hallo

der Wettertrend sagt bis zum 29./30.3. recht kalte Temperaturen an.
Man soll den Reifen ja bei ca. >7° fahren.

Daher werde ich noch warten mit dem Testen, was doof ist weil ich ja am 2.4. starten möchten.
Und ich das innere Bedürfnis habe den Reifen auszuprobieren.

Habt Ihr Probleme mit niedrigen Temperaturen und damit verbunden rausfallende Profilstücke?

MfG
Jan
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Jörg O. » Fr Mär 17, 2017 16:01

Jan, Du kannst den Reifen ruhigen Gewissens auch bei >7° auf einer etwas kurvigen Landstraße für ein paar Kilometer zumindest "anfahren"...dann hast Du auch VOR der Veranstaltung schon etwas Gefühl für den neuen Reifen. Kaltluftdruck mußt halt probieren, wobei hier bei einem Fahrzeuggewicht von ca. 1000kg 1,9-2,0 bar kalt ein guter Anfangswert sind beim AD08R.
Jörg O.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi Nov 10, 2010 11:26
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Patrick S » Fr Mär 17, 2017 19:08

Ich wollte jetzt am Wochenende meinen AD08R aufm MX5 ihren ersten Einsatz 2017 bescheren, nachdem sie den Winter im Keller überstanden haben.
Sollte ich mir jetzt bei den niedrigen Temperaturen wirklich Gedanken darüber machen, dass Stücke vom Profil rausbrechen könnten?

Darauf wäre ich so nämlich nie gekommen, hätte vielleicht mit etwas niedrigerem Gripniveau gerchnet, aber mehr nicht.
Patrick S
Zaungast
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo Apr 18, 2016 13:09

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Reinhard Stoldt » Fr Mär 17, 2017 19:18

Patrick S hat geschrieben:Sollte ich mir jetzt bei den niedrigen Temperaturen wirklich Gedanken darüber machen, dass Stücke vom Profil rausbrechen könnten?

vorher nicht in Trockeneis lagern, dann wird es schon gehen :mrgreen:
Wenn dir die Brocken wegfliegen, kann ich dir für den Rückweg ein paar alte Direzza leihen :lol:
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 728
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon BMW123d » Fr Mär 17, 2017 21:54

Folgender Hinweis steht auf der Yokohama Homepage:

Der ADVAN NEOVA AD08 verfügt über eine spezielle Hochleistungsgummimischung, die bei niedrigen Temperaturen brüchig werden kann. Darum sollte der Reifen nur unter den folgenden Bedingungen verwendet werden. Der ADVAN NEOVA AD08 ist unbedingt bei Temperaturen von -10 °C (14 °F) oder wärmer zu ­lagern oder einzusetzen, damit die ­Leistungsmerkmale und die ­Charakteristik des Reifens erhalten bleiben. Dadurch können Schäden an den Reifen, an Personen und ­Objekten vermieden werden.


Grob übersezt. Bei Lagerung unter 10 Grad MINUS, könnte es sein, dass sich das Gefüge des Gummis verändert und brüchig wird. Wer Die Gummis in einer geschlossenen Garage oder im Keller gelagert hat, kann beruhigt sein.

Die Chance, dass es jetzt noch minusgrade in den Bereich gibt, halte ich für verschwindend gering. Und ob das am Gummi überhaupt was macht, sei mal dahingestellt.

Daher werde ich noch warten mit dem Testen, was doof ist weil ich ja am 2.4. starten möchten.


Wo ist das Problem? Draufmachen und fahren und wenns wieder kälter wird zurück wechseln wenn du von der Angst übermannt wirst. Die 15 Minuten arbeit? Wir fahren doch alle Slalom, Reifenwechseln ist ja das kleinste Geschäft dabei. Wenns blöd läuft wechselt man Sonntags schnell 4 mal die Reifen...

So viel kann ich versprechen: selbst bei 0 Grad und trocken wird der Reifen besser fahren als jeder Winterreifen... Ich bin auch schon bei Minusgraden auf Semis rumgefahren. Solange es trocken ist und nicht irgendwie angefeuchtet kein Problem. Und selbst wenn feucht, viel schlechter als meine Hankook iCept evo Winterreifen ist das auch nicht.
BMW123d
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 312
Registriert: Mi Jul 24, 2013 11:31

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Vinki » Sa Mär 18, 2017 12:50

@bmw123

Dank für die Klarstellung.
Sobald die Sonne scheint kommen die jetzt drauf!

MfG Jan
Vinki
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 477
Registriert: Sa Aug 29, 2015 16:10

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon Hans Bauer » Sa Mär 18, 2017 14:21

.
.

Also ich fahre den AD08R ganzjährig auf meinem Auto ( nein, nicht bei Schnee und Eis ) und kann überhaupt nichts negatives über den Reifen bei kühlen Temperaturen sagen.

Gruß Hans

.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 6955
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Yokohama Advan Nuvera AD 08R im Vergleich

Beitragvon MartinGSI » Sa Mär 18, 2017 20:17

Kann mir denn jemand nen tipp für nen Kaltluftdruck auf nem 1150kg schweren BMW geben?
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de
MartinGSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 382
Registriert: Do Feb 15, 2007 18:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste