Verschleiss Avon Slicks

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Erich » Di Dez 20, 2011 12:04

Es ist nicht ganz einfach, aber es geht.
Natürlich nur, wenn man weiß wie.
Das ist aber nichts für Laien und deshalb werde ich auch nicht mehr dazu schreiben.
Sonst besteht die Gefahr, dass Hobbykünstler an der Hinterachse herumbasteln und das kann sehr übel enden :shock:
Wenn die die Vorderachse verstellen, dann kann meistens nicht viel passieren außer, dass die Fuhre nicht ordentlich lenkt und feste schiebt.
Für denjenigen, der etwas davon versteht, ist es auch kein Geheimnis sonder eher Routine und recht unproblematisch.
Nichts ist unmöööööglich.......
Benutzeravatar
Erich
Official Forum Member
 
Beiträge: 1091
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:50
Wohnort: Warstein

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Heiko » Di Dez 20, 2011 13:09

Naja, über Unterlegplatten kannst du ja schon Reden, die hat er ja drin sonst wären die Sturzwerte nicht so hoch. :D
Heiko
Official Forum Member
 
Beiträge: 1305
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Hans Bauer » Di Dez 20, 2011 14:14

Erich hat geschrieben:Wenn man das gescheit einstellt, dann wird das Auto richtig schnell und das Hinterrad bleibt auch länger am Boden.
.



Abenteuerliche Aussage, dass durch die Änderung der Spur- und Sturzwerte das Hinterrad länger am Boden bleibt.........................
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Official Forum Member
 
Beiträge: 5626
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Erich » Di Dez 20, 2011 15:16

Daran ist nichts abenteuerliches, das ist reine Physik.
Wenn man sich mit den Feinheiten beschäftigt und sich auch fortbildet und nicht immer nur auf dem Althergebrachten als der absoluten Weisheit beharrt,
dann bekomt man das auch mit :idea:
Manchmal reicht auch intensives Nachdenken, wenn die Gedanken in die richtige Richtung gehen.
Meine Hinterräder bleiben am Boden, auch beim 86C mit 15", mit den der Wagen nach "Expertenmeinung" extrem steigen oder sich sogar überschlagen soll.
Scheint wohl doch so zu sein.
Nichts ist unmöööööglich.......
Benutzeravatar
Erich
Official Forum Member
 
Beiträge: 1091
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:50
Wohnort: Warstein

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Hans Bauer » Di Dez 20, 2011 16:17

Erich hat geschrieben:Daran ist nichts abenteuerliches, das ist reine Physik.
Wenn man sich mit den Feinheiten beschäftigt und sich auch fortbildet und nicht immer nur auf dem Althergebrachten als der absoluten Weisheit beharrt,
dann bekomt man das auch mit :idea:
Manchmal reicht auch intensives Nachdenken, wenn die Gedanken in die richtige Richtung gehen.
Meine Hinterräder bleiben am Boden, auch beim 86C mit 15", mit den der Wagen nach "Expertenmeinung" extrem steigen oder sich sogar überschlagen soll.
Scheint wohl doch so zu sein.



Danke, jetzt haben wir das alle verstanden........
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Official Forum Member
 
Beiträge: 5626
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon EWO » Di Dez 20, 2011 17:23

Erich hat geschrieben:Wenn man das gescheit einstellt, dann wird das Auto richtig schnell und das Hinterrad bleibt auch länger am Boden.
.



Hallo Erich, das würde ich auch gern verstehen. eine verstellte Spur oder ein falsch Sturzwert an der VA bringt das Hinterrad zum Abheben !?!?
Meines Wissens hängt das doch von Feder- und Dämpferraten ab und nicht von der Geometrie.
Lass mich teilhaben an der Theorie.
Benutzeravatar
EWO
Official Forum Member
 
Beiträge: 6747
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon 205 » Di Dez 20, 2011 17:52

<offtopic> ...bei uns in Niedersachsen kam heute auch schon wieder "das weiße Pulver" vom Himmel. :wink:
Benutzeravatar
205
Official Forum Member
 
Beiträge: 1275
Registriert: Mi Sep 08, 2004 20:22

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Erich » Di Dez 20, 2011 18:19

Es hängt von vielen Faktoren ab, jeder trägt etwas dazu bei.
In erster Linie natürlich vom Schwerpunkt und dessen Verlagerung, Gewichtsverteilung, Feder/Dämpferraten, ist klar.
Aber eben nicht nur alleine davon.
Ich habe auch nicht geschrieben, dass die falsche Einstellung der VA das Rad zu Abheben bringt, sondern dass es länger am Boden bleibt, wenn bestimmte Einstellungen vorgenommen werden.

Hier ging es um den Verschleiß des Avon und nicht um einen Fahrwerkslehrgang.
EWO, wir können uns gerne bei nächster Gelegenheit ausgiebig unterhalten, die nächste Saison kommt bestimmt :D
Nichts ist unmöööööglich.......
Benutzeravatar
Erich
Official Forum Member
 
Beiträge: 1091
Registriert: Mi Sep 08, 2004 16:50
Wohnort: Warstein

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Hans Bauer » Di Dez 20, 2011 19:12

205 hat geschrieben:<offtopic> ...bei uns in Niedersachsen kam heute auch schon wieder "das weiße Pulver" vom Himmel. :wink:



Böse....................ganz böse..............................Du böser Bube Du........................................................................ :mrgreen:

Ich habe mir aber auch gleich zwei Eimer in die Tiefkühltruhe gestellt................................................................ :D

Wer weiß was uns Erich über den langen Winter noch alles über reine Physik erzählt.............................. :wink:
Zuletzt geändert von Hans Bauer am Mi Dez 21, 2011 10:22, insgesamt 1-mal geändert.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Official Forum Member
 
Beiträge: 5626
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Heiko » Di Dez 20, 2011 20:47

205 hat geschrieben:<offtopic> ...bei uns in Niedersachsen kam heute auch schon wieder "das weiße Pulver" vom Himmel. :wink:


Jetzt gibt es wieder weißes Pulver und er wird wieder wach in seinem Wald :D
Heiko
Official Forum Member
 
Beiträge: 1305
Registriert: Sa Nov 26, 2005 01:45
Wohnort: Helmstedt / Ostfalen

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon ThreeGGG » Do Dez 22, 2011 10:11

Wie ich feststellen darf, hat dieses Thema durchaus Potenzial :mrgreen:
Aber der Winter ist ja noch lang. Da kann sicherlich noch das ein oder andere Statement erörtert werden.
Aber um den fachlichen Teil bis hier hin einmal zusammenzufassen, lasse ich mich zu folgenden Äußerungen hinreißen:

1. Der Verschleiss ist generell immer hoch bei Avon
2. Spur vorne sollte etwas weiter zu gemacht werden
3. Sturz vorne sollte etwas verringert werden
4. Sturz hinten sollte etwas verringert werden
5. Fahrwerk sollte ein neues her mit höheren Federraten etc.

Gibts dazu Einwände oder Ergänzungen?
ThreeGGG
Official Forum Member
 
Beiträge: 134
Registriert: Sa Jun 09, 2007 17:16

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Hans Bauer » Do Dez 22, 2011 10:52

ThreeGGG hat geschrieben:
Wie ich feststellen darf, hat dieses Thema durchaus Potenzial :mrgreen:

Rein physikalisch gesehen........................................... :wink:

Aber der Winter ist ja noch lang. Da kann sicherlich noch das ein oder andere Statement erörtert werden.

Warte erst mal bis richtig Schnee fällt............................................................................. :mrgreen:

Aber um den fachlichen Teil bis hier hin einmal zusammenzufassen, lasse ich mich zu folgenden Äußerungen hinreißen:

1. Der Verschleiss ist generell immer hoch bei Avon

Die Tendenz geht dahin.

2. Spur vorne sollte etwas weiter zu gemacht werden

Korrekt - anstatt Nachspur, wie bisher, auf Vorspur gehen.

3. Sturz vorne sollte etwas verringert werden

Den Sturz sollte man auf keinen Fall verringern, da das Fahrzeug dann mehr untersteuert. Mit Vorspur an der VA sollte das Laufbild der Reifen etwas besser werden.

4. Sturz hinten sollte etwas verringert werden

Sturz und Spur sollte man deutlich verringern.

5. Fahrwerk sollte ein neues her mit höheren Federraten etc.

Bisher hast Du Dich zu Deinem Fahrwerk und den da verbauten Federraten und Dämpferkennlinien nicht geäußert...

Gibts dazu Einwände oder Ergänzungen?

Siehe oben ...

Gruß Hans


Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Official Forum Member
 
Beiträge: 5626
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon Christian Müller » Do Dez 22, 2011 12:48

Hans Bauer hat geschrieben:...

Bei einem Fronttriebler nicht von hinten nach vorn und umgekehrt wechseln.

Immer erst vorn abfahren, dann die hinteren angefahrenen nach vorn wechseln ( ohne Änderung der Laufrichtung) und hinten neue montieren.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer


Hans / Mitleser, das kann ich so nicht bestätigen. Ich praktiziere das nun seit vielen Jahren auf meinem Fronttriebler, die Reifen konsequent rollierend von vorne nach hinten zu wechseln, allein, um hinten immer saubere Reifen zu haben. Es hat immer hervorragend funktioniert, egal ob Bridgestone, Avon oder Hoosier. Das geht natürlich nur bei ringsum gleicher Größe & Mischung - und bitte nicht über Kreuz, sondern jeweils die Laufrichtung beibehalten!

Gruß
Christian
Benutzeravatar
Christian Müller
Official Forum Member
 
Beiträge: 384
Registriert: Di Aug 22, 2006 22:31
Wohnort: Berlin

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon ThreeGGG » Do Dez 22, 2011 13:36

Über die Federraten hab ich ja tatsächlich noch nichts gesagt.
Da ich mit dem Gedanken spiele mir ien Gewindefahrwerk mit Verstellung an land zu ziehen, hab ich mein aktuelles Fahrwerk hier im Biete-Bereich.
Da stehen auch alle mir bekannten Angaben mit drin:
http://www.rennsportforum.de/phpbb/viewtopic.php?f=19&t=5783
ThreeGGG
Official Forum Member
 
Beiträge: 134
Registriert: Sa Jun 09, 2007 17:16

Re: Verschleiss Avon Slicks

Beitragvon EWO » Do Dez 22, 2011 15:27

Die bisher nicht angesprochene aber naheliegendeste Prüfmethode zur Optimierung der Achsgeometrie (Temperaturmessung über die Lauffläche) steht bei mir immer hoch im Kurs. Man kann sehr fein und bevor der Verschleiß sichtbar wird das Einstellpotenzial ermitteln.
Benutzeravatar
EWO
Official Forum Member
 
Beiträge: 6747
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

VorherigeNächste

Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast