Semi Slick Nankang AR-1

Fragen und Antworten rund ums schwarze Gold !?
Hier gibt es Kompetenz und vielschichtige Erfahrungen.

Moderator: EWO

Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon waidler slalom team » Sa Feb 23, 2019 11:24

hey miteinander

hat hier irgendjemand schon mal diese reifen gefahren?
wir wollen diese reifen auf unseren polo typ 86c einsetzen
schwerpunkt: clubslalom`s
aber nur wenn`s feucht oder leicht regnet
auf trockene strecken bewegen wir uns auf slick`s von avon
geplante reifengröße wäre 175/50/13
die passen noch ins radhaus
beim 185/60/13 wird`s schon eng

bin für jede info dankbar

bis denn und grüße aus dem bay.wald
das
waidler slalom team
waidler slalom team
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Okt 09, 2018 17:38

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon opelspeedster » Sa Feb 23, 2019 11:43

Hallo ich bin den Nankang AR-1 auf meinem Opel Speedster gefahren.
Bei mir 205 50? R15 VA, 225 50 R15 HA.

Feedback finde ich sehr gut. Vom Grip her würde ich ihn aber noch etwas unter dem Toyo R888R und deutlich unter dem Kumho V70 einschätzen.
Auf der Landstraße fahre ich ihn sehr gerne. Eben wegen Feedback. Etwas weniger Grip kann ich da verschmerzen. Vom Preis ist er halt sehr interessant.

Ich (Thilo Harich) bin damit auch ein Slalom gefahren: https://archiv.s-timing.de/2018/17%20MS ... Gesamt.pdf
Der Rüdiger Schwab war auf dem weichem Kumhos in 17" unterwegs und hat gewonnen. Ich also bei ca. 58 sec 1,5 sec dahinter. Das würde ich mal auf die Reifen schieben.

Vom Gewicht sollte es also am Polo in etwa vergleichbar sein.

Im Regen bin ich ihn noch nicht gefahren. Generell ist da der Toyo R888R / R1 da ganz gut also besser als der Kumho. Oder vermutlich noch besser der Federal RSR 595.
opelspeedster
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Fr Dez 26, 2014 16:59

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon MartinGSI » Sa Feb 23, 2019 12:55

also wir haben den auf der Rallye an nem Honda s2000 probiert und da war der reifen im kühlen feuchten sehr gut (würde ihn vor dem toyo sehen). Gehe aber nicht davon aus das der reifen eine brauchbare Wasserverdrängung hat! Habs aber noch nicht probiert.

hab mir jetzt auch welche für meinen 1er geholt. Aber da steht der erste test noch aus!
Das Leben ist zu Kurz um vernünftig zu sein!

http://www.rallyeteam-hartmann.de
MartinGSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 383
Registriert: Do Feb 15, 2007 18:43
Wohnort: Oberbayern (LK TS)

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon opelspeedster » Sa Feb 23, 2019 13:12

In meiner Antwort kommt er vielleicht etwas schlecht weg, weil ich nur mit Rüdiger Schwab - auf dem gleichen Auto - verglichen habe.

Der Rest da vorne war mit Slicks unterwegs, und ist im Rhein Neckar Pokal ganz vorne. Von daher so schlecht kann er ja nicht sein. Man kann ganz vorne mitfahren. Wie gesagt ich fahre ihn sehr gerne weil ich eine sehr gute Kontrolle habe, was bei einigen Kursen mehr wert ist als der absolute Grip.

Der Unfall als ein Teilnehmer durch den Reifenstapel in zwei Streckenposten gerast ist habe ich noch vor Augen - ich habe es ja live gesehen. Ich bilde mir ein mit mehr Kontrolle kann man einige heikle Situationen vermeiden.
opelspeedster
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Fr Dez 26, 2014 16:59

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon Hans Bauer » Sa Feb 23, 2019 14:04

.

Für feuchte und nasse Strecken im Clubslalom würde ich den Kumho Semi in einer weichen Mischung empfehlen.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7065
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon opelspeedster » Sa Feb 23, 2019 15:48

Hans Bauer hat geschrieben:.

Für feuchte und nasse Strecken im Clubslalom würde ich den Kumho Semi in einer weichen Mischung empfehlen.

Mit sportlichen Grüßen

Hans Bauer
.

Interessant. Der weiche funktioniert bestimmt besser als der Medium bzw. Hart. Ich und andere Speedster Fahrer waren bei richtig Wasser auf der Strecke mit dem Toyo R888R in der CST schneller als die Elisen mit dem weichen Kumho. Kann am Mehrgewicht liegen oder am Reifen. Je trockener desto besser wird der Kumho. natürlich.
opelspeedster
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: Fr Dez 26, 2014 16:59

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon Hans Bauer » Sa Feb 23, 2019 16:22

opelspeedster hat geschrieben:Interessant. Der weiche funktioniert bestimmt besser als der Medium bzw. Hart.

Auf nasser Strecke funtioniert eine weiche Mischung definitiv besser, als eine harte Mischung - egal welcher Hersteller.

Ich und andere Speedster Fahrer waren bei richtig Wasser auf der Strecke mit dem Toyo R888R in der CST schneller als die Elisen mit dem weichen Kumho. Kann am Mehrgewicht liegen oder am Reifen. Je trockener desto besser wird der Kumho. natürlich.

Ich bin den Toyo R888R selbst noch nicht gefahren, aber dass dieses Profil bei richtig Wasser auf der Strecke schneller sein soll, als ein weicher Kumho Semi halte ich für nicht möglich.
.
Hans Bauer Fahrwerkstechnik
Benutzeravatar
Hans Bauer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 7065
Registriert: Mo Sep 13, 2004 17:23
Wohnort: 67551 Worms

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon waidler slalom team » Sa Feb 23, 2019 19:03

bin auch über jede alternative zu den nankang ar-1 dankbar
größe sollte aber 175/50/13 sein

grüße vom
waidler slalom team
waidler slalom team
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Okt 09, 2018 17:38

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon Renncorsa1 » Mo Feb 25, 2019 13:16

Für feuchte oder kalte Umgebungen ist der Extreme Performance Tyres in der Mischung R5 zu empfehlen ! Version VR2
Renncorsa1
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 137
Registriert: Do Dez 04, 2008 19:04

Re: Semi Slick Nankang AR-1

Beitragvon waidler slalom team » Mo Feb 25, 2019 18:53

hallo
hast du den schon selber gefahren?
reifengröße?
mischung?
bis denn
das
waidler slalom team
waidler slalom team
hat schonmal zugesehen
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Okt 09, 2018 17:38


Zurück zu Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron