Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Hier kann über Clubslalom Veranstaltungen gesprochen werden

Moderator: EWO

Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Stefan Blank » So Mär 31, 2019 21:45

Am 29./30.3. fand auf der Kartbahn in Templin die Clubslalom-Doppelveranstaltung der MSG Eberswalde statt... am Freitagabend als Nachtslalom und am Samstagvormittag auf demselben Kurs "bei Licht". Nach der langen Winterpause traf sich dort die Elite der Berliner Slalom-Piloten zu einem ersten "Kräftemessen". Da "bei uns" in Schleswig-Holstein die Saison erst am 14.4 beginnt habe ich also angefragt, ob ich denn mit meinem serienmäßigen Honda CRX (der nur vom 1.4. bis zum 31.10. auf die Straße darf) in der Klasse 3a an den Start gehen könne.
Nachdem diese Anfrage positiv beantwortet wurde, habe ich die gut 350 km Anfahrt auf mich genommen, um auch einmal andere Sportkameraden kennen zu lernen und anderes "Geläuf" auszuprobieren.

Ich muss sagen... ich habe mich vom ersten Augenblick an im "Brandenburgischen" sehr wohl gefühlt. Ich bin von den Sportkameraden sehr nett in deren Kreis aufgenommen worden.
Michael Rimpau und Clemens Klatte haben mich unter ihre Fittiche genommen. Die zwei waren mir ja schon vom Heidbergring-Slalom gut bekannt.

Knapp 40 Starter umfasste das anspruchsvolle Teilnehmerfeld.
Um 19:00 Uhr begann die Veranstaltung und um 22:00 Uhr konnten Fahrerinnen und Fahrer bereits zum gemütlichen Teil des Abends über gehen.
Die Siegerehrung hat mir besonders gut gefallen, da alle Teilnehmer bis zum Ende dort geblieben sind und so dem Nachtslalom ein würdiges Ende bereitet haben.

Ergebnisse:
Gesamt: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Gesamt.pdf
nach Klassen: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Klasse.pdf

Am Samstag begann der Wettbewerb pünktlich um 09:00 Uhr bei herrlichem Frühlingswetter, und auch hier wurde wieder hochkarätiger Slalomsport geboten. Ohne Verzögerung lief eine Gruppe nach der nächsten, und bereits kurz vor 12:00 Uhr war der letzte Wertungslauf absolviert und die Kartbahn konnte ihrer ursprünglichen Aufgabe wieder übergeben werden...
Die Siegerehrung erfolgte, wie am Abend zuvor, für alle zusammen.
Die Teilnehmer blieben auch hier, bis zur Verabschiedung durch den Rennleiter...

Ergebnisse:
Gesamt: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Gesamt.pdf
nach Klassen: http://www.motorsport-eberswalde.de/dok ... Klasse.pdf

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich ausnahmslos auf nette und freundliche Sportkameraden getroffen bin und mir diese Veranstaltung lange im Gedächtnis bleiben wird.
Mein Dank geht hier nicht nur an die Verantwortlichen der MSG Eberswalde für die professionelle Ausrichtung der VA sondern auch an den Betreiber der Kartbahn und das dort beschäftigte Personal.
Die Bewirtung im Streckenbistro bot ein außergewöhnlich großes Angebot an Speisen und Getränken, dass bis zum späten Abend genossen werden konnte und das Frühstück am Samstag hätte in einem Hotel kaum besser sein können. Und alles zu Portemonnaie freundlichen Preisen.
Ein dicke Dankeschön an die fleißigen Ließchen hinter dem Tresen.

Ich kann diese Veranstaltung jedem Slalomfahrer nur wärmstens empfehlen... besonders denen, die mit dem Womo anreisen. Der weiteste Weg lohnt sich. Im Fahrerlager gibt es Stromanschlüsse, fließend Wasser und ausreichend Möglichkeiten, "sein" Fahrerlager einzurichten. Sollte es mein Zeitplan zulassen, bin ich im kommenden Jahr bestimmt wieder mit von der Partie.
Schön wäre es, fänden sich einige Teilnehmer zusammen, so dass man gemeinsam im Konvoi anreisen könnte...

Unter den Umständen kam man natürlich auch noch auf "die Norddeutschen Ergänzungen" zu sprechen. Die "Unannehmlichkeiten" aus dem Jahr 2016 auf dem Flugplatz Schachtholm (einige Piloten durften mit ihren Fahrzeugen nicht in der Gruppe 3 an den Start gehen) waren bereits vergessen... und Fahrer wie Christian Redomski, Michael Naumann und Detlef Schmidt haben schon Interesse bekundet, auch "bei uns im Norden" an den Start gehen zu wollen, wenn das Reglement es zulässt... nun... nach dem derzeitigen Stand wird es hier wohl eine "Mauer" zwischen Ost und West geben, die ein Zusammentreffen (zumindest beim Clubslalom) nicht möglich macht.
(Norddt. Ergänzungen ab 1.1.19 Kopie aus der Website des ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt)
Gruppe 3 Offen:
Die Fahrzeuge müssen den technischen DMSB-Bestimmungen für die Gruppe FS entsprechen, zum öffentlichen
Straßenverkehr in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen sein oder einen DMSB-Wagenpass für die
Gruppe FS besitzen.
Abweichend zu Ziffer 5.1 (Technische DMSB-Bestimmungen für die Gruppe FS (Freestyle):
Es gilt die Mindestgewichtsstaffel für Bergrennen.
Stefan Blank
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Di Jul 11, 2017 08:53
Wohnort: 25451

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Sportfahrer » Mi Apr 03, 2019 12:50

Moin

Dann ist das ja wie damals mit der Währung. Mit Westmark gehts in beiden Teilen und mit der
Ostmark nur im Osten. Das ist nich gut.
Duckundweg
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1739
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mi Apr 03, 2019 14:06

Sportfahrer hat geschrieben:Moin

Dann ist das ja wie damals mit der Währung. Mit Westmark gehts in beiden Teilen und mit der
Ostmark nur im Osten. Das ist nich gut.
Duckundweg


Alle dürfen aber auch nicht in den Osten. Gruppe H oder FS Autos ohne Handbremse oder nur mit Feststellventil sind dort nicht gelitten :(
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 774
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon spazzola » Mi Apr 03, 2019 14:31

Moin Reinhard,

das stimmt, vielleicht werden da auch noch andere Präzisierungen folgen, aber es gibt kein Mindestgewicht in der 3, was ich natürlich gut finde.

Schaust Du dort:

https://www.motorsport-bbr.de/index.php?option=com_attachments&task=download&id=467

Dies wurde mir telefonisch ausdrücklich bestätigt und man sagte mir "wir wollen doch Slalom fahren und jeden fahren lassen und richten keine Weltmeisterschaft aus..."
Das bedarf meiner Meinung nach keiner Kommentierung, sondern nur eines Applauses, das der erste norddeutsche Gau aus dem Unsinn ausgestiegen ist.

Gruß vom bösen

Ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 673
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Sportfahrer » Mi Apr 03, 2019 20:08

Moin,
alles etwas merkwürdig !

wenn ich die NDE 2019 lese steht dort :
Präambel
Die Grundausschreibung für Automobil-Clubsport-Slalom der DMSB-Trägerverbände (Federführung ADAC
Südbaden e. V.) lässt in einigen Punkten Raum für regionale Ergänzungen oder Ausnahmen zu, die durch die
jeweils zuständige ADAC-Sportabteilung geregelt werden können. Die norddeutschen ADAC-Regionalclubs
Berlin-Brandenburg, Hansa, Weser-Ems, Ostwestfalen-Lippe, Schleswig-Holstein und Niedersachsen/SachsenAnhalt haben am 31. Oktober 2009 in Barnstorf beschlossen, diese Punkte nicht nur einheitlich zu regeln,
sondern auch einen identischen Text herauszugeben, der als „Norddeutsche Ergänzungen“ bezeichnet wird.



Haben wir denn nun einen BB-Exit oder können die Regionalclubs tun und lasse was sie wollen ?
Dann brauchen wir überhaupt keine Vorlage mehr und jeder kocht sein Süppchen.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1739
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Sportfahrer » Mi Apr 03, 2019 21:37

Reinhard Stoldt hat geschrieben:
Alle dürfen aber auch nicht in den Osten. Gruppe H oder FS Autos ohne Handbremse oder nur mit Feststellventil sind dort nicht gelitten :(


Moin Reinhard,

schade dann können wir da nicht mehr hin. Das waren immer schöne Veranstaltungen wie z.B. Clubsport in Dölln etc.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1739
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Reinhard Stoldt » Mi Apr 03, 2019 23:57

Sportfahrer hat geschrieben:Moin,
alles etwas merkwürdig !

wenn ich die NDE 2019 lese steht dort :
Präambel
Die Grundausschreibung für Automobil-Clubsport-Slalom der DMSB-Trägerverbände (Federführung ADAC
Südbaden e. V.) lässt in einigen Punkten Raum für regionale Ergänzungen oder Ausnahmen zu, die durch die
jeweils zuständige ADAC-Sportabteilung geregelt werden können. Die norddeutschen ADAC-Regionalclubs
Berlin-Brandenburg, Hansa, Weser-Ems, Ostwestfalen-Lippe, Schleswig-Holstein und Niedersachsen/SachsenAnhalt haben am 31. Oktober 2009 in Barnstorf beschlossen, diese Punkte nicht nur einheitlich zu regeln,
sondern auch einen identischen Text herauszugeben, der als „Norddeutsche Ergänzungen“ bezeichnet wird.



Haben wir denn nun einen BB-Exit oder können die Regionalclubs tun und lasse was sie wollen ?
Dann brauchen wir überhaupt keine Vorlage mehr und jeder kocht sein Süppchen.


Der von dir zitierte Text stammt ausweislich von 2009. Damals haben sich noch alle an ihre Beschlüsse gehalten (jedenfalls meistens).
Das ganze ist ja eine freiwillige Verpflichtung und wenn jemand sagt, was stört mich das Geschwätz meiner Vorgänger im Amt oder mein eigenes von vor 3 Monaten, dann passiert es eben, dass der Kreis mit einheitlichem Reglement kleiner wird. Noch sind ja 4 übrig, mal sehen was noch kommt.
Reinhard Stoldt
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 774
Registriert: Di Nov 07, 2006 14:00

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon CodeRed » Do Apr 04, 2019 12:03

Sportfahrer hat geschrieben:Haben wir denn nun einen BB-Exit oder können die Regionalclubs tun und lasse was sie wollen ?
Dann brauchen wir überhaupt keine Vorlage mehr und jeder kocht sein Süppchen.


Und wenn die so weitermachen wird es den NDE-Exit geben und ja jeder kann machen was
er will, nur gut ist das bestimmt nicht.

Die Einstufung eines BMW i3s in die 2a erschließt sich mir auch nicht so ganz :lol:

Die BBs haben auch keine geänderten oder ergänzenden NDEs, sie haben schlichtweg keine!

Gemeinsames Reglement 2019 für Automobil-Clubslalom-Veranstaltungen
des Landesfachverbandes für Motorsport in Berlin e.V. und
des Landesfachverbandes „Brandenburgischer Motorsport“
Berlin-Brandenburgische Ergänzungen 2019

Präambel
Die DMSB-Rahmenausschreibung für Clubsport-Wettbewerbe lässt in einigen Punkten Raum für regionale Ergänzungen oder Ausnahmen, die u.a. durch die Landesfachverbände geregelt werden können.
Für alle Clubslalom-Veranstaltungen in Berlin-Brandenburg ergänzt aus diesem Grund die gemeinsame Slalomkommission des Landesfachverbandes für Motorsport in Berlin e.V. und des Landesfachverbandes „Brandenburgischer Motorsport“ die gültige DMSB-Rahmenausschreibung für Clubsport-Wettbewerbe und die gültige Grundausschreibung für Automobil-Clubsport-Slalom um die nachfolgenden Ergänzungen und Präzisierungen.

Warum der ADAC-BB das so nutz ist auch ein bisschen merkwürdig :shock:
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1242
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon schaschi01 » Do Apr 04, 2019 12:43

Sportfahrer hat geschrieben:

Die Einstufung eines BMW i3s in die 2a erschließt sich mir auch nicht so ganz :lol:



Das geht schon, wenn man die Nennleistung zu Grunde legt:

Spitzenleistung in kW (PS): 125 (170)
Nennleistung / Nenndrehzahl in kW (PS) bei 1/min: 75 (102) / 4800

Leergewicht EU in kg: 1345


Allerdings bin ich noch immer der Meinung, dass E-Fahrzeuge im Slalom nicht zugelassen sind, oder?
Benutzeravatar
schaschi01
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo Jan 28, 2013 14:01

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon CodeRed » Do Apr 04, 2019 14:13

schaschi01 hat geschrieben:
Sportfahrer hat geschrieben:

Die Einstufung eines BMW i3s in die 2a erschließt sich mir auch nicht so ganz :lol:



Das geht schon, wenn man die Nennleistung zu Grunde legt:

Spitzenleistung in kW (PS): 125 (170)
Nennleistung / Nenndrehzahl in kW (PS) bei 1/min: 75 (102) / 4800

Leergewicht EU in kg: 1345


Allerdings bin ich noch immer der Meinung, dass E-Fahrzeuge im Slalom nicht zugelassen sind, oder?


m.e steht im Fahrzeugschein aber die Spitzenleistung .
Außerdem würde der mit 75 kw und 1385 kg wohl kaum in 7,3 sec die 100 km/h erreichen :shock:
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1242
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Stefan Blank » Do Apr 04, 2019 16:17

Ich muss mich – so glaube ich zumindest - einmal bei meinen Motorsportfreunden aus Berlin und Brandenburg entschuldigen.
Entschuldigen für eine Bemerkung vom Kollegen „Sportfahrer“: „Dann ist das ja wie damals mit der Währung. Mit Westmark gehts in beiden Teilen und mit der Ostmark nur im Osten. Das ist nich gut.“ 

Ich habe mit meinem Bericht ledig darauf hinweisen wollen, dass es mir von sehr netten Menschen ermöglicht wurde, bei ihnen an einer Slalomveranstaltung teilnehmen zu können, da es „hier“ in S.-H. noch keine Möglichkeit zur Standortbestimmung im Wettbewerb gab.

Mit meinem Bericht wollte ich keine Grundsatzdiskussion auslösen.
Ich bin selten sprachlos. In diesem Fall jedoch kämpfe ich sehr stark darum, meine Nonchalance nicht zu verlieren und die Contenance zu bewahren.
Warum mit derart neiderfüllten Kommentaren hier auf einer Veranstaltung „herum gehackt“ wird, bei der außer mir keiner der Mitdiskutanten anwesend war, erschließt sich mir nicht.

Es wundert mich auch sehr, dass Sie, Herr Klauza; sich anmaßen über die Eintragung in einer Zulassungsbescheinigung Vermutungen an- und diese sogar in Frage zu stellen, ohne überhaupt einen Blick hinein geworfen zu haben.
Ich kann ihnen versichern, dass ich die „Werks“-Eintragung kenne, und die Einstufung des BMW in die entsprechende Klasse 2a von TK und RL gleichermaßen vorgenommen wurde.
Niemand, wirklich niemand hat gegen den Start dieses Fahrzeugs etwas einzuwenden gehabt. Im Gegenteil, das gesamte Fahrerlager stand beim Start Spalier und hat mit offenem Mund die Beschleunigung bewundert... Und der Applaus, den der Fahrer Michael Rimpau bei der nächtlichen Siegerehrung erhalten hat, war lange im Fahrerlager zu hören.

Ich distanziere mich ganz klar von den Kommentaren einiger Foristi und gebe „spazzola“ (dem bösen Ede) einen „Daumen hoch“ für seine Bemerkung „Das bedarf meiner Meinung nach keiner Kommentierung, sondern nur eines Applauses, das der erste norddeutsche Gau aus dem Unsinn ausgestiegen ist. “
Die Diskussion, wie sie im Augenblick geführt wird, finde ich in höchsten Maße unfair und unsportlich.

Ich bin mal gespannt, ob irgendwann einmal ein Passus in einer Ausschreibung zu finden sein wird, (Ironie an...) der silberne Autos mit roter Lederausstattung von der Teilnahme ausschließt.(...Ironie aus)
Stefan Blank
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Di Jul 11, 2017 08:53
Wohnort: 25451

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Eric W. » Do Apr 04, 2019 16:30

Stefan Blank hat geschrieben:Ich bin mal gespannt, ob irgendwann einmal ein Passus in einer Ausschreibung zu finden sein wird, (Ironie an...) der silberne Autos mit roter Lederausstattung von der Teilnahme ausschließt.(...Ironie aus)

Wenn du wüsstest.. :mrgreen:
Benutzeravatar
Eric W.
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Mi Mär 12, 2008 16:47
Wohnort: Hamburg

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon Sportfahrer » Do Apr 04, 2019 16:58

Stefan Blank hat geschrieben:Ich muss mich – so glaube ich zumindest - einmal bei meinen Motorsportfreunden aus Berlin und Brandenburg entschuldigen.
Entschuldigen für eine Bemerkung vom Kollegen „Sportfahrer“: „Dann ist das ja wie damals mit der Währung. Mit Westmark gehts in beiden Teilen und mit der Ostmark nur im Osten. Das ist nich gut.“ 



Du musst dich dafür nicht entschuldigen. Die Motorsportfreunde aus Berlin und Brandenburg habe ich in den letzten Jahren kennen gelernt.
Wobei du dort in den letzten Jahren nicht aufgetaucht bist. Die Jungs sind alle in Ordnung und gut drauf. Witze verstehen die auch und
machen manchmal ganz andere Jokes. Die Truppe geht zum lachen nicht in den Keller wie manch einer aus anderen Regionen. Ich bin
mir sicher das die Jungs darüber lachen und nicht angepisst sind. Das Problem bist im Prinzip du selbst.
Also mach dir nicht immer gleich in die Hose. Aber in keinem Fall wünsche ich mir von dir eine Entschuldigung für meine Aussagen bzw. Witze.
Gruß Dirk (Hey Mädels ich kann Deutsche Meister zeugen)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1739
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon CodeRed » Fr Apr 05, 2019 12:20

Stefan Blank hat geschrieben:Ich muss mich – so glaube ich zumindest - einmal bei meinen Motorsportfreunden aus Berlin und Brandenburg entschuldigen.
Entschuldigen für eine Bemerkung vom Kollegen „Sportfahrer“: „Dann ist das ja wie damals mit der Währung. Mit Westmark gehts in beiden Teilen und mit der Ostmark nur im Osten. Das ist nich gut.“ 

Ich habe mit meinem Bericht ledig darauf hinweisen wollen, dass es mir von sehr netten Menschen ermöglicht wurde, bei ihnen an einer Slalomveranstaltung teilnehmen zu können, da es „hier“ in S.-H. noch keine Möglichkeit zur Standortbestimmung im Wettbewerb gab.

Mit meinem Bericht wollte ich keine Grundsatzdiskussion auslösen.
Ich bin selten sprachlos. In diesem Fall jedoch kämpfe ich sehr stark darum, meine Nonchalance nicht zu verlieren und die Contenance zu bewahren.
Warum mit derart neiderfüllten Kommentaren hier auf einer Veranstaltung „herum gehackt“ wird, bei der außer mir keiner der Mitdiskutanten anwesend war, erschließt sich mir nicht.

Es wundert mich auch sehr, dass Sie, Herr Klauza; sich anmaßen über die Eintragung in einer Zulassungsbescheinigung Vermutungen an- und diese sogar in Frage zu stellen, ohne überhaupt einen Blick hinein geworfen zu haben.
Ich kann ihnen versichern, dass ich die „Werks“-Eintragung kenne, und die Einstufung des BMW in die entsprechende Klasse 2a von TK und RL gleichermaßen vorgenommen wurde.
Niemand, wirklich niemand hat gegen den Start dieses Fahrzeugs etwas einzuwenden gehabt. Im Gegenteil, das gesamte Fahrerlager stand beim Start Spalier und hat mit offenem Mund die Beschleunigung bewundert... Und der Applaus, den der Fahrer Michael Rimpau bei der nächtlichen Siegerehrung erhalten hat, war lange im Fahrerlager zu hören.

Ich distanziere mich ganz klar von den Kommentaren einiger Foristi und gebe „spazzola“ (dem bösen Ede) einen „Daumen hoch“ für seine Bemerkung „Das bedarf meiner Meinung nach keiner Kommentierung, sondern nur eines Applauses, das der erste norddeutsche Gau aus dem Unsinn ausgestiegen ist. “
Die Diskussion, wie sie im Augenblick geführt wird, finde ich in höchsten Maße unfair und unsportlich.

Ich bin mal gespannt, ob irgendwann einmal ein Passus in einer Ausschreibung zu finden sein wird, (Ironie an...) der silberne Autos mit roter Lederausstattung von der Teilnahme ausschließt.(...Ironie aus)


Was bist du bloß für ein Vogel?
Wie kann man wohl die elektrische Leistung mit der Motorleistung eines Verbrenners vergleichen, dafür gibt es in den Regelwerken keine Berechnungsgrundlage!
Nochmal um dir dass ggf. doch noch an den Verstand zu bringen!
1385 kg und der i3s sogar in 6,9 sec auf 100 km/h, merkst du was ??????????

In der 2a hat dieses Auto nichts zu suchen, allenfalls und das nicht mal nach dem gelockerten
BB-Regelwerk in der Gruppe 3.

Dass die Kollegen Michael dort haben starten lassen und das die Kiste voran geht ist doch alles in Ordnung!
In Schleswig-Holstein ist das leider noch nicht möglich!

Irgendwann werden diese Autos auch intensiv den DMSB beschäftigen und in den Clubsport eintauchen, das wird aber noch ein bisschen dauern.

Hör endlich auf das alles auf die persönliche Schiene zu legen und nach außen hin zu suggerieren das die offiziellen aus dem Osten dadurch angegriffen werden!

Mir ist echt peinlich das du aus Schleswig-Holstein kommst!

In diesem Sinne verbleibe ich mit freundlichen Grüßen!
Bild
codered-slalom.de
Benutzeravatar
CodeRed
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1242
Registriert: Mi Jan 25, 2012 07:42
Wohnort: Westensee / Felde

Re: Clubslalom-Doppel Templin, MSG Eberswalde 29./30.3.2019

Beitragvon spazzola » Fr Apr 05, 2019 12:57

Moin,

auch aus der Stimmung raus, in der ich im Moment bin, siehe Beitrag im Bereich Rallye...

Mal ein paar Gedanken an die Weltmeisterschaftsfahrer und Raketenforscher hier unter uns, von denen wir meiner Meinung nach viel zu viele haben.

Ist euch mal aufgefallen, dass so ein Tag am Rennplatz meist so 6-8h lang ist, von denen wir zwischen 6 und 8min Auto fahren und den Rest mit den Kollegen Benzin und Blödsinn reden.
Wenn wir aber alle, uns weiter so fürchterlich ernst nehmen und das Reglement erst dann akzeptieren, dass es meiner Autowahl auch perfekt passt, uns in den Diskussionen persönlich anmachen und "durchvogeln",
dann kann bald jeder in seiner eigenen Klasse die sequentiellen Gänge durchreißen und sich selbst bewundern, aber das letzte Quäntchen Gemeinsamkeit und Spaß ist dann verloren gegangen und der Tag am Rennplatz macht niemand mehr Spaß.

Vielleicht mal drüber nachdenken und dann das Reglement von BB dafür gutheissen, dass es Back to the Roots ist, vielleicht auch noch nicht in allen Punkten optimal, aber endlich niemand mehr ausschliesst.

Trauriger Gruß
Ede
Was nützt der Tiger im Tank, wenn ein Esel am Steuer ist?????
Benutzeravatar
spazzola
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 673
Registriert: Do Sep 09, 2004 12:56
Wohnort: Wolfsburg


Zurück zu Clubslalom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron