Gruppe E1 beim Slalom

Hier geht es um DMSB, ADAC und NAVC Slalom Veranstaltungen !

Moderator: GSI

Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Chris » Mi Okt 17, 2018 20:27

Ein Denkanstoß von mir

Warum nimmt man nicht die Gruppe E1 in den Slalomsport mit auf da ja seit Jahren über einen Starterschwund geredet wird wäre das doch eine Lösung neue Teilnehmer zu bekommen. Und bitte erklärt mir nicht das geht nicht weil ..... :?: .

Gruß
Christian

so und jetzt Feuer frei bin mal gespannt :-D
Chris
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: So Feb 26, 2006 22:38
Wohnort: Kraiburg am Inn

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Japanese » Do Okt 18, 2018 09:54

na das ist relativ einfach....die seit Jahren bekannten ( und bewährten ) Gruppen kenne ich - Gruppe E? ich kenne das Reglement nicht und bin vermutlich etwas zu bequem mich überall einzulesen. Wo sollte ich da auch anfangen, denn es gibt bestimmt noch viele andere Gruppen. Hab zwar mal gehört das es E gibt, aber wer erläutert auf einfachen Wege was das bedeutet.

Ich glaube daß das Unbekannte die Bremse ist.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1738
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Sportfahrer » Do Okt 18, 2018 10:37

Moin ,

E1 ist am Berg zu finden. Das sind in der Regel der Gruppe H übermächtige Fahrzeuge.

- leichter als Gruppe H
- Motor muss vom gleichen Hersteller sein ( Golfmotor darf in Polo etc.)
- Käfig vorgeschrieben

Die Frage wird sein , hilft das dem Slalomsport oder schadet es.
Schädlich wäre auf jeden Fall eine weitere Gruppe neben der Gruppe H .
Ein konkurrenzfähiges Gruppe H Fahrzeug ist im Slalomsport schon eine sehr teure Angelegenheit.
Ein konkurrenzfähiges E1 Fahrzeug schlägt das Gruppe H Budget aber um Längen.

Wenn man sich das Treiben am Berg anschaut, wird das schon deutlich.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1693
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon balduin » Do Okt 18, 2018 11:39

Wobei die Gruppe E (am ehesten mit der Gruppe FS vergleichbar) eben auch kostengünstigen Motorsport
ermöglicht.
In der Schweiz die am stärksten besetzten Klasse. Vom Überflieger bis zum nicht konkurrenzfähigen Auto, aber mann darf
experimentieren.
Wie mein E30 mit S50 Motor z.B :-)

Im übrigen ist die Kategorie E1 auch eine INT Klasse ;-) Reglement gibt es also schon.

Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Sportfahrer » Do Okt 18, 2018 12:13

balduin hat geschrieben:Wobei die Gruppe E (am ehesten mit der Gruppe FS vergleichbar) eben auch kostengünstigen Motorsport
ermöglicht.
In der Schweiz die am stärksten besetzten Klasse. Vom Überflieger bis zum nicht konkurrenzfähigen Auto, aber mann darf
experimentieren.
Wie mein E30 mit S50 Motor z.B :-)

Im übrigen ist die Kategorie E1 auch eine INT Klasse ;-) Reglement gibt es also schon.

Gruss


Moin Balduin,


Kostengünstig ist relativ. Man kann auch in der Gruppe H kostengünstig fahren. Vorausgesetzt man möchte nicht vorn dabei sein.
So ist es dann auch in der E1. Allein die Mindestgewichte sind ein Witz in der heutigen Zeit.
Es ist sehr schwer einen 1600 er mit Vier-
Ventiltechnik auf das Mindestgewicht der Gruppe H von 805 Kg runter zu bekommen. In der E1 darf man bis 730 Kg runter. Das zu realisieren
(trotz vorgeschriebenen Feuerlöscher und Käfig mit Flankenschutz etc.) ist alles Andere als kostengünstig.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1693
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon balduin » Do Okt 18, 2018 12:31

Es ist in der Sache der Natur, das nicht jeder ein Siegerauto haben kann ;-)

Trotzdem gewinnen bei uns diverse Fahrzeuge, die nicht mal Ansatzweise am Mindestgewicht sind.
Das Gesamtpaket ist halt wie immer entscheidend.

Ich fahre (bin gefahren) mit 950kg, und konnte Erfolgreich sein.

Der grösste Vorteil wäre, wie vor Jahren und immer wieder mal geschrieben, das die E1 Autos vom Berg ohne Probleme an jedem Slalom starten könnten.
In der Schweiz fährt bestimmt ca. 70 % Berg und Slalom mit dem gleichem Auto in der gleichen Kategorie.

Seit dem "Wegfall" der FS ist dies bei euch ja praktisch unmöglich mit dem E1 Auto.....was ja unsinnig ist.


Gruss
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon GSI » Do Okt 18, 2018 12:37

Hallo miteinander,

hier schreibt euer Slalom-Moderator. Das Thema mit dem gleichen Wortlaut wurde in der Rubrik DMSB am 16.07.2014 von dem User fab.competition eroeffnet und drei Seiten lang diskutiert. Ich finde im Moment keine Moeglichkeit (vielleicht darf ich auch gar nicht...) dieses Thema hier mit dem vier Jahre alten Beitrag zusammenzufuehren. Hallo EWO bitte werde du taetig.

Danke und Gruss

Gerold
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum!
Benutzeravatar
GSI
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1310
Registriert: Sa Okt 15, 2005 17:41
Wohnort: Ebsdorfergrund

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Sportfahrer » Do Okt 18, 2018 13:04

Moin Gerold,

gut aufgepasst ! Das Thema ist schon 2014 diskutiert und siehe da es hat sich nichts getan.

Nur das die Gruppe FS wohl mittlerweile gemerkt haben sollte das sie längst verstorben ist.
Erst kürzlich wurde hier im Norden die Gruppe FS ausgeschrieben und es gab dafür nur eine handvoll
Teilnehmer die in diese Gruppe nicht hinein gehören bzw. in anderen Gruppen hätten starten können.

Nun kommt Jemand auf die Idee das es Zeit wird wieder eine Extra Gruppe zu installieren (E1 )
Dieses Vorhaben ist dem Slalomsport nicht zuträglich.

Wenn man die Slalomwelt bereichern möchte ( mehr Fahrer ) dann sollte man über eine "neue Sparte" nachdenken, um
Fahrer mit anderen Vorstellungen eines Fahrzeugs zu gewinnen.

Dazu hat EWO in 2014 eine schöne Aussage getroffen :

Zitat :
Wer weiß denn schon, dass man für unter 10.000 EUR einen Formel-Renner aus alten Serien kaufen kann und eine Menge Fahrspaß haben könnte.
Wenn es eine Öffnung des Slalomsports in Richtung anderer Fzg-Gruppen als den heute definierten gäbe, würden vielleicht auch neue Tln kommen und damit auch für Zuschauer ein schönes Spektakel ermöglichen.
Gut, nicht jeder Veranstalter bzw. jedes Gelände wären Formel-tauglich, aber da wo es verantwortbar ist.... warum nicht.
Gruß Dirk (Ich guck nur zu und putze ^^)


Volkswagen Lupo 1.4 16V powerd by GTÜ
Benutzeravatar
Sportfahrer
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1693
Registriert: Mo Aug 27, 2012 10:24
Wohnort: Hannover

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon balduin » Do Okt 18, 2018 13:07

Sportfahrer hat geschrieben:Nur das die Gruppe FS wohl mittlerweile gemerkt haben sollte das sie längst verstorben ist.
Erst kürzlich wurde hier im Norden die Gruppe FS ausgeschrieben und es gab dafür nur eine handvoll
Teilnehmer die in diese Gruppe nicht hinein gehören bzw. in anderen Gruppen hätten starten können.



Kunststück das nicht mehr viele FS Autos auftauchen, wenn die Klasse seit Jahren quasi nicht mehr ausgeschrieben wurde.
Kann mich an Starts in D erinnern, wo lustige und interessante FS Autos unterwegs waren.....die haben vermutlich das Hobby gewechselt.
if you can't fix it with a hammer, you've got an electrical problem!

http://www.huwiler-racing.ch
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/HuwilerRacing
Benutzeravatar
balduin
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mi Jul 06, 2005 22:43
Wohnort: Schleinikon / CH

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Japanese » Do Okt 18, 2018 14:01

sorry Balduin, das habe ich anders erlebt. 99% ( oder gar 100 %? ) waren Flüchtlinge aus der H. Hieß: nicht mehr oder zusätzliche Starter, sondern die H leer um in der FS etwas besser abzuschneiden. Daher auch der richtige und notwendige Schritt, die FS nicht mehr bei DMSB Prädikatsläufen auszuschreiben.

Mich selbst faszinieren technisch interessante Autos - die waren leider nicht da.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1738
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Chris » Do Okt 18, 2018 15:00

Hallo Leute

Es war eine Idee über den Tellerrand zu schauen, wie in Österreich oder der Schweiz gefahren wird, wo auch E1 Autos Startberechtigt sind( oh ich vergas wir sind ja in Deutschland, da geht ja so was nicht ). Ich bin ja nur froh das unsere Vorfahren die Höllenmenschen mehr Arsch in der Hose (Lendenschurz) hatten, sonst würden wir heute noch in Höllen sitzen, wenn ich hier einige Argumentationen lese. Das Argument das haben wir noch nie so gemacht deswegen machen wir es nicht, bringt uns sicherlich weiter und das jammern über Kosten auch. Ich wollte nur einen Denkanstoß geben aber ich glaube das ging in die Hose, eigentlich Schade da es bei unseren Nachbarn auch funktioniert, und bei denen fahren auch E2-SH. Japanese jetzt kannst wieder jammern du kennst die Klasse nicht :-D . Balduin wenn man Videos von der Schweiz sieht mit den großen Starterfeldern DAS IST GEIL !!!! :-D :-D :-D So und jetzt zu mir ich habe seit 20 Jahren einen Gruppe H Kadett C ex Faulhaber Karosse ich glaube nicht das ich auf der Brennsuppen daher geschwommen bin .
Chris
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: So Feb 26, 2006 22:38
Wohnort: Kraiburg am Inn

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Chris » Do Okt 18, 2018 15:06

hier schreibt euer Slalom-Moderator. Das Thema mit dem gleichen Wortlaut wurde in der Rubrik DMSB am 16.07.2014 von dem User fab.competition eroeffnet und drei Seiten lang diskutiert. Ich finde im Moment keine Moeglichkeit (vielleicht darf ich auch gar nicht...) dieses Thema hier mit dem vier Jahre alten Beitrag zusammenzufuehren. Hallo EWO bitte werde du taetig.

Deutschlands Mühlen mahlen langsam wenn das 2014 schon Thema war im Ausland geht das alles etwas schneller. Ich kann das einfügen noch nicht vielleicht kann mir da jemand Helfen nehme gerne Hilfe an .
Chris
Ordentliches Forumsmitglied
 
Beiträge: 44
Registriert: So Feb 26, 2006 22:38
Wohnort: Kraiburg am Inn

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon Japanese » Do Okt 18, 2018 17:05

hi Chris,

also wenn so eine Gruppe "eingegliedert" werden soll, dann sicherlich nicht im Clubslalom, sondern eher DM. Und wer jammert denn eigentlich über Starterschwund? Da bin ich schon verwundert, daß die DM-Veranstalter zu wenig Teilnehmer haben und dennoch Startwillige abgelehnt werden müßen :shock:
Bei solchen Aussagen sollte man sich über den tatsächlichen Stand der Dinge informieren :idea:

Ideen haben ist prinzipiell positiv - wenn Andere aus sachlichen Gründen da nicht mitziehen sollte man das auch verstehen und nicht in diesem Tenor zurück schreiben. Und wenn du den Wunsch hast Geld zu verbrennen oder hinterher zu fahren ist das deine Sache. Du kannst mir nicht allen Ernst versuchen klar zu machen, daß du in eine High-Tech-Gruppe einsteigen willst aber mit "Billigmaterial" zum Kosten sparen - das ist geiler Wettbewerb.
Wenn du ein ex Rauch- Briegel- Fauli Auto hast, hast du sicherlich top Material. Das ist dann aber auch nicht fair von dir den Anderen gegenüber die sich kein solches top Material leisten können.

Da wir Deutschen unfähig oder zu unbeweglich sind um sinnvolle neue Dinge aufzunehmen bin ich dennoch über den Erfolg den wir haben erstaunt.

Vielleicht bist du nächstes ja in Eggenfelden - lass uns dann mal bei 1 - 2 Bierchen gemütlich Gedankenaustausch führen.

Grüße

Dieter - Japanese
Japanese
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 1738
Registriert: Fr Sep 10, 2004 09:06
Wohnort: Kierspe

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon EWO » Do Okt 18, 2018 17:19

GSI hat geschrieben:Hallo miteinander,

hier schreibt euer Slalom-Moderator. Das Thema mit dem gleichen Wortlaut wurde in der Rubrik DMSB am 16.07.2014 von dem User fab.competition eroeffnet und drei Seiten lang diskutiert. Ich finde im Moment keine Moeglichkeit (vielleicht darf ich auch gar nicht...) dieses Thema hier mit dem vier Jahre alten Beitrag zusammenzufuehren. Hallo EWO bitte werde du taetig.

Danke und Gruss

Gerold


Wenn ich wieder zu Hause bin, also next week....am Handy kommt das nicht so wirklich gut.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8231
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Re: Gruppe E1 beim Slalom

Beitragvon EWO » Do Okt 18, 2018 17:24

Japanese hat geschrieben:hi Chris,

also wenn so eine Gruppe "eingegliedert" werden soll, dann sicherlich nicht im Clubslalom, sondern eher DM. Und wer jammert denn eigentlich über Starterschwund? Da bin ich schon verwundert, daß die DM-Veranstalter zu wenig Teilnehmer haben und dennoch Startwillige abgelehnt werden müßen :shock:

Dieter - Japanese


Hi Dieter
bitte verwechsel nicht DM- und DMSB-Slalom.
Die DM hat, wenn ich dich richtig verstehe, offenbar aktuell genug Starter, aber einen DMSB-Lauf ohne Prädikat zu veranstalten ist für viele VA nicht mehr attraktiv, daher werden es immer weniger.
Benutzeravatar
EWO
Spitzen-Mitglied
 
Beiträge: 8231
Registriert: Mi Sep 08, 2004 19:42
Wohnort: KIEL

Nächste

Zurück zu Slalom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste